open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.12.2017, 23:42
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 916
Standard Shakti's CAT Convergent Audio Technology Begegnung

nachdem ich lange Zeit sehr zufrieden mit meinen Air Tight Verstärkern Musik gehoert habe, ist letztes Wochenende die Entscheidung gefallen, mich in diesem Bereich weiter zu verbessern!

Schuld daran waren die immer wiederkehrenden magischen Ereignisse, wenn ich bei Bekannten mit CAT Convergent Audio Technology Komponenten begegnet bin.

Speziell die Vorstufe SL1 steht schon sein Jahren mal auf meiner Wunschliste.
Und Dank der Air Tight und der ANK Vorstufe habe ich mich nachhaltig an einen Pre ohne Fernbedienung gewöhnt, so dass mich die SL1 diesbezüglich nicht mehr überraschen konnte...


So habe ich mir intensiv die aktuelle SL1 Renaissance (UVP ca 14.500,-) angehört, die mir deutlich besser gefällt als die Vorgänger.



https://www.stereophile.com/tubeprea...ier/index.html


Bei Pre Vergleich habe ich auch die Möglichkeit genutzt, mir die grosse CAT Stereoendstufe und die kleinen monos anzuhören, das war echt klasse, als aber die grossen JL3 monos (UVP ca 50.000,-) an die Verity Parsifal anniversary habe ich es erst nicht glauben wollen, dass die JL3 monos noch mal einen solchen Sprung nach vorne möglich machen.

http://audioakt.no/index.php?route=p...product_id=107

https://www.audioasylum.com/messages...plifier-tube-b


Da ich mich ja in den nächsten Monaten eigentlich mit neuen Lautsprechern beschäftigen wollte..., dachte ich mich, dass ich womöglich meine aktuellen Zingalis noch gar nicht voll ausschöpfe.

Insofern war ich spontan unvernünftig und habe mein Lautsprecher budget in neue Verstärker investiert.

Da heute ja Nikolaus ist, habe ich Pre und Monos heute abgeholt und freue mich, dass die Schlepperei nun überstanden ist.

Wie fast alle Lautsprecher mögen auch die Zingali (97db Wirkungsgrad) das mehr an Leistung!

Die Vorstufe kann man auf 15 oder 26 db Verstaerkung einstellen, geh nach LS hat man den Pre dann immer im optimalen Bereich laufen.

und was hier so nach dem ersten aufstellen klanglich passiert ist echt "grosses Kino" und ich habe bei mir wirklich schon viele Verstärker aufspielen gehabt.

Die JL 3 erinnern mich klanglich am ehesten an eine 300b Triode in SET Schaltung.Daher deutlich anders als die General Electric 211'er in den Air Tight.

die JL3 sind noch einmal deutlich emotionaler in ihrer musikalischen Ansprache, gleichzeitig haben die monos mit 150w/kanal einfach sehr grosse dynamische Reserven.

Nun werde ich die neuen Geraete mal "optimal" in meine Kette integrieren , ich werde berichten!

Gruss
Juergen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5027.jpg
Hits:	649
Größe:	89,4 KB
ID:	16759  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5028.jpg
Hits:	722
Größe:	142,0 KB
ID:	16760  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2017, 00:24
superÖhrchen superÖhrchen ist offline
 
Registriert seit: 27.02.2013
Beiträge: 133
Standard

Hi Shakti

Ich bin immer wieder erstaunt mit welchen Geräten du Musik hörst dessen Existenz mir, bis du sie in deinem Hörraum stehen hast und hier publizierst völlig unbekannt sind.
Jedes Mal eine Horizonterweiterung, dank dir dafür.

bis denn
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2017, 00:41
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 425
Standard

Convergent - das ist doch mal ne Ansage! Habe ich schon des öfteren gut gehört. By the way: mit Audience-Kabeln? Bin auf den Vergleich mit den NAT- und Air-Tight-Monos gespannt ohne Ende!

Jürgen, Kritik muss aber auch sein: Du kannst einen ganz schön auf dumme Gedanken bringen!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.12.2017, 00:49
Mikelinus Mikelinus ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 561
Standard

Lieber Jürgen,

da Du ja offenbar ein Freund des guten Klangs bist und keine Mühen scheust das Maximum heraus zu kitzeln, möchte ich Dir in diesem Zusammenhang (CAT) ein kleines Erlebnis erzählen.

Als ich vor einigen Jahren auf der Münchner High-End Messe Herrn Schaefer (ASR-Audiosysteme) besuchte, bekam ich gerade noch mit wie sich ein sehr eleganter Herr geradezu euphorisch überschwänglich bei Friedrich Schaefer bedankte und ihm eine Magnum Flasche Champagner überreichte. Im anschließenden Gespräch erfuhr ich, dass der Herr ein überaus zufriedener Kunde ist und sich eben dafür bedankt hat, dass er das noch erleben darf klanglich ENDLICH angekommen zu sein. Und jetzt rate mal welche Verstärker er mit seinem damals neuen Emitter II Exclusive Battery ersetzt hat?! .... Er hat sich für den Emitter leichten Herzens von seinen fetten CAT-Monoblöcken samt CAT-Vorstufe getrennt!

Falls Dir daher die CAT gut gefallen solltest Du unbedingt mal einen aktuellen Emitter an Deiner Hauptanlage hören - gut möglich, dass Du dann eine Erfahrung machst, die Deinem Foren-Namen entspricht - Shakti शक्ति (Sanskrit) bedeutet Kraft und Energie - denn genau das ist es was die Emitter versprühen und das auf eine Weise die überaus zufrieden, ja, glücklich macht.

Audiophile Grüße,
Michael
__________________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Geändert von Mikelinus (07.12.2017 um 01:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.12.2017, 01:37
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 916
Standard

meine letzte Emitter Erfahrung liegt 18 Monate her, mag sein, dass sich in der Zwischenzeit etwas getan hat..., war ein ASR II mit drei Netzteilen .

not my cup of coffee....

wem ein Emitter gefällt wird wohl nie mit Convergent warm werden.

Insofern kann ich gut und gerne verstehen, wenn es Leute gibt die wechseln....

Fuer mich unvorstellbar mit einem Emitter hören zu müssen .....

Aber jeder Buntbär ist anders und soll mit den Geraeten hören, die ihn glücklich machen.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.12.2017, 08:34
Ostwestfale Ostwestfale ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 262
Standard

Glückwunsch! Ja, eine CAT fesselte auch mich. Seitdem habe ich oft Probleme anderen Ketten emotional etwas abzugewinnen.
Ist es die Ultimate Version mit Amorphose Core und Black Caps?
Happy listening, Volker
__________________
Wichtig ist was hinten rauskommt!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.12.2017, 10:13
sören sören ist offline
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 425
Standard

Fesselte? Und nun, was fesselt jetzt warum???
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.12.2017, 12:08
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 916
Standard

@Volker,
meine SL1 ist der Nachfolger der Ultimate, die aktuelle Renaissance Version.

https://www.inner-magazines.com/audi...1-renaissance/

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.12.2017, 12:21
Ostwestfale Ostwestfale ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 262
Standard

Hallo Jürgen,
die Frage bezog sich auf die JL3 Monos, es gab/gibt einige wenige in der Ultimate Version, sind offiziell gar nicht in D vertrieben worden, gab es aber trotzdem direkt vom Vertrieb.
Gruß, Volker
__________________
Wichtig ist was hinten rauskommt!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.12.2017, 19:23
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 916
Standard

​die Integration der Convergent Geraete gestaltet sich als recht aufwendig.

​Auch wenn bereits der erste Eindruck ein sehr guter war, bleibt der Eindruck, dass da "noch was gehen müsste"

​Die Air Tight Reference und die Convergent Renaissance Vorstufe unterschieden sich extrem in ihren Kabelanforderungen, was darauf hindeutet, dass die Geraete sehr unterschiedlich Eingangsanforderungen/Auslegungen haben.

​Ich verwende bis zu 2x10m lange Cinchkabel, so dass die Geraete diese auf jeden Fall als signifikante Last sehen.

Die bis jetzt von mir verwendeten Kabel (welche bei der Air TIght prima spielten produzieren bei den Convergent Geraeten Brummprobleme und auch Nebengeräusche , da zu kommt ein klanglich recht müder Klang.

Zumindest zum Vergleich mit anderen probierten Kabeln aus der eher Kabel Standardkiste.

​Auch kann man sagen, dass mein Tobian T7 RoehrenDac von der Convergent Vorstufe stark profitiert, er scheint zu mögen, was er nun als Eingangslast sieht . Der T7 spielt nun im Vergleich zum Phonozweig deutlich lebendiger , nahezu befreit auf.

​Die Thoeress Phonovorstufe fällt im Vergleich eher ab, man hat den Eindruck, dass diese nun etwas traeger und runder als gewohnt spielt.

​Allerdings bewegt sich dies noch in Abhängigkeit vom verwendeten Kabeltyp.

​Gehe aber davon aus, dass ich mittelfristig meine Hauptphonovorstufe ( und damit meinen Hauptplattenspieler) näher an die Convergent stellen muss, damit sollte sich die Anpassung deutlich vereinfachen.

​Ich versuche im Normalfall die Geraete aus einem Netzverteiler mit Strom zu versorgen, da ich mit dieser gemeinsamen Massebasis einen gute Erfahrung habe.

Da meine Endstufen mitunter sehr stark Strom ziehen, habe ich immer einen MIT Stabilizer mit in der Netzleiste stecken.

​Doch mit den JL3 Amps kam mir das ganze trotzdem etwas gehemmt vor. Hatte ich diese amps doch schon deutlich "brachialer" gehoert.

​Convergent legt keinen Wert auf eine besondere Massefuehrung (let them float" ist das Firmenkonzept....

​So habe ich die JL3 mal direkt in die Wand gesteckt. Dies hat den Amps spürbar gut getan. Bzw den anderen Geraeten am Netzverteiler, da diese nun nicht mehr so stark von den JL 3 "moduliert" werden .


​JL3 und SL1 haben auch von einer Aufstellung auf HRS Nimbus Füssen auf einer HRS M3x Basis profitiert. Das SL1 Netzteil mochte dies nicht.

​Dieses steht nun auf einer schweren Holzbasis, welche mit Daempfungselementen (Sand?, Bleikugenl?) gefüllt ist (kann mich an den Hersteller nicht mehr erinnern) .

​Auf dieser mag das SL1 Netzteil am liebsten auf den eigenen Füssen stehen (vielleicht finde ich aber nochmal was besseres...)

​Es ist , wie immer, gar nicht so leicht, in eine bestehende und aufeinander abgestimmte Kette neue Geraete einzubinden, mögen diese auch noch so gut sein! Neue Geraete ziehen immer viel Abstimmarbeit und evtl (Kabel) auch Investitionen nach sich.

​Zum Glück macht mir dieses abstimmen sehr viel Spass.

​Und da heute der DHL Mann wieder schöne neue Schallplatten gebracht hat, wird es ein wunderbares Wochenende werden :-)


​Gruss
Juergen

ps
die monos sind keine Ultimate Version
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de