open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Werners Weg zum Open-End > Rockers Home
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2014, 16:10
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard Primal Fear sprengen die Charts: A Blast over germany

Hallo Leute,

ich habe mal gute News für die Mat Sinner Fans unter uns.

Das Primal Fear Projekt, welches Mat 1997 mit Ralf Scheepers ins Leben gerufen hat, verzückt uns nicht nur mal wieder mit einer neuen Scheibe -

welche auf den Namen Delivering the Black hört -

neeeeeeiiiiiiiiiinnnnnnn-

Delivering the Black ist nun in der ersten Woche in Deutschland auch gleich auf Platz 13 der deutschen Verkaufscharts gehechtet, was bedeutet -
der höchste Chartseinstieg für Primal Fear in der Bandhistory.

Und das in unserem Ländle, wo man sonst fast nur Poppiges in den Charts findet. (oder lustige ältere Herren mit Sonnenbrille)

Natürlich erklimmten Mat und Mannschaft weltweit die Charts -

in USA ist man zum Beispiel in der ersten Woche auf Platz 16 gehechtet.

Mat Sinner und sein unaufhaltsamer Zug der Urangst preschen voran - egal ob beim Verkauf oder auf der Bühne.

Legendär die Auftritte auf den Wacken Festivals -
ebenso legendär die frühen Clubauftritte, wo ein großer Teil der Show noch aus Coversongs bestanden hat.

Tja, Mat Sinner weiß wie es geht - wohl Deutschlands größter jemals lebender Komponist im Rockbusineß - der Mann, der in den 80er Jahren mit seinem Soloprojekt Sinner in der Lesergunst sogar die ganz Großen verdrängte und irgendwann mit Back to the Bullets in der weltweit größten Metal Bibel den ersten Leser-Poll Platz belegte.

2007 stopfte Mat mal wieder unendliche Mengen Euros in eine Großproduktion - nachdem er sich von Nuclear Blast verabschiedete und zu Frontiers Records wechselte -

und lieferte mit New Religion und seinem Primal Fear Projekt um Großikone - oder besser gesagt Halbgott? Ralf Scheepers ein Bombastalbum ab, wie es in Germanien noch nie jemand auch nur ansatzweise produzierte.

Damals hatte ich die Ehre seine Majestät Mat Sinner in meinem Hause zu begrüßen, da wir zusammen e bissel was recordeten für ein Kleinprojekt von mir - und ich zog mir die Kinnladensperre meines Lebens weg -als Mr. Mat Sinner mit der frisch gepreßten New Religion zu einer Vorabhörsession an meiner Tannoy Westminster das Dorf erbeben ließ.

A majestic Album - war damals der Leitspruch - und die Presse nahm es mit geteilten Emotionen auf - ausgerechnet die Metal Bibel Metal Hammer konnte mit diesem orgiastischen Fest der Sinne nix anfangen.

Was mich zu einem epochalen Leserbrief veranlaßte, der dann auch noch prompt veröffentlich wurde, wow.

Inzwischen hat man wohl Abbitte geschworen und entsprechende Kneefalls vor dem aktuellen Album Delivering the Black wurden auch schon im Netz abgeleistet.

Nun, seit New Religion sind rund 7 Jahre vergangen -

eine spektakuläre Live DVD kam an den Start -

inzwischen spielt der wohl beste Heavy Gitarrist Europas - Alexander Beyrodt - bei Primal Fear - kein Scherz - alleine dieser Mann ist Legende und tourte wohl auch schon mit Rainbow.......

und ....


es wurden einige Alben nachgeworfen, bei den Primal Fear sich stetig steigerten - "16.6-until the devil knows youre dead" sowie das sagenhafte "Unbreakable" Epos.

Seit New Religion ist man nur noch als Headliner unterwegs - schon 2007 legte man in Deutschland die vierterfolgreichste Tournee des Jahres ab.

Ich habe ja nun in diversen Foren schon viel über Mat Sinner geschrieben, für die 3 Leute, die ihn noch nicht kennen sollten -

er wurde quasi in jungen Jahren vom heutigen Kumpel David Coverdale entdeckt und mit auf Tournee geschleppt - und eroberte dann die Welt im affenartigen Tempo.

Inzwischen hat er eine Auftragskompositionsgesellschaft und komponiert für viele Größen im Rockbusineß -
vor nicht allzu langer Zeit zauberte er Michael Kiske und Amanda Sommerville wieder ein Album auf dem Leib.

Sein Sinner Projekt existiert immer noch - Musik, die für mich einfach das Größte ist - Rock voll auf die Fresse -

in den 80ern wohl der größte Hit aller Zeiten mit "Born to rock" - bereits ebenfalls in den 80ern Auftritte im TV (ZDF) - die es gerade wagten mal Iron Maiden zu holen. O weh, Metal war ja so böse)))))

Mat ist ein Arbeitstier- abartig - hat die Energie eines Kraftwerks.

Das Rock meets Classic Project- welches er ebenfalls mit aus dem Boden stampfte tourt jedes Jahr durch die größten Hallen Europas - auch dieses Jahr wieder unterwegs mit haufenweise Superstars wie Alice Cooper.

Es gibt wohl kaum einen großen Rock Musiker, der nicht schon mit Mat arbeitete. Ob im gemäßigten Bereich Lou Gramm von Foreigner oder der Sänger von Nazareth - ob im knallharten Bereich Leute wie Tribuzy oder Bruce Dickinson von Maiden.

Ich glaube auf seiner to do Liste stehen nur noch Sting und Xavier Naidoo

Wenn Mat mal nicht komponiert oder mit beteiligten Bandprojekten tourt (Primal Fear, Sinner, Voodoos Circle, Rock Meets Classic, Silent Force usw.) dann

ist er als Talentscout unterwegs, sitzt in irgendwelchen Jurys zur Förderung der Kultur oder arbeitet als Manager bei Plattenfirmen.

So ist er der große Macher, der auch schon bei Nuclear Blast mit an der Spitze saß, als Bands wie Nightwish entdeckt wurden und zu Chartsbomben mutierten.

Produktionstechnisch ist ihm immer das Feinste gerade so gut genug - er ist der High Ender der Studioszene - und die neue Primal Fear entstand mit Mr. Hansen himself.

Egal ob Sterling Sound New York oder Indiscreete Audio Germany - Mat arbeitete mit denen.

Kurz gesagt - man könnte Bücher über das Wirken dieses Mannes schreiben (eines gibt es ja schon-Book of seven seals- Teil 2 mit dem Wirken der letzten 10 Jahre fehlt dringend!).

Und nun landet dank Mat - denn er weiß wies geht - Power Metal - Leute - ich rede nicht von Weicheier Möchtegern Metal, sondern von voll auf die Fresse gib alles und bange deinen Schädel ins Nirwana - Metal in die Top 20

Es geht doch!

Habe ich immer dran geglaubt und ich wage zu behaupten, ein Nr. 1 Hit ist eine reine Zeitfrage und mittelfristig machbar bei diesem gewaltigen Potential.

Was erwartet euch auf dem neuen Album?

Es ist etwas härter als die Vorgänger - es dominieren ziemlich heftige Songs von außergewöhnlicher Intensität und mit mächtig Speed in der Rhythmusgruppe. Das genaue Gegenteil also von dem, was Otto Normalverbraucher in den Charts erwarten würde.

Natürlich ist auch wieder ein ellenlanges Bombastwerk drauf - um zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Ralf Scheepers legt los wie die Hölle. Die Gitarren kommen mit ganz großen Melodien rüber - und das im Akkord.

Langeweile gibt's keine.

Mein Lieblingsalbum von PF ist es dennoch nicht geworden - zu den weltbesten Alben zähle ich es trotzdem.

Ich selber hätte mir etwas mehr headroom gewünscht beim Mastering - man geht doch arg an die Grenzen des Digitalen.
Es wird wirklich Zeit, daß man Mats Bombastanalogrecords auf SACD preßt, wo man mehr Luft hat für solche extremen Anforderungen - die CD scheint mit Delivering the Black am Ende des Machbaren zu sein.

Das Album gibt's in 3 Editionen - es lohnt sich mehr Geld hinzulegen und 4 Songs mehr einzukassieren, ist absolut keine B Ware, wie bei vielen anderen Bands (ich erinnere an die diesjährige Hydra Scheibe von Within Temptation, da reicht die Normalausführung völlig, was sich da auf der Bonus CD tümmelt au weia).

Besprechungen von den einzelnen Songs gibt's schon tausendfach im Netz von Zeitschriften, Magazinen und sonstigen Leuten, die einfach mal ihren commend loswerden wollen - das ist wie immer Geschmackssache.

Bei Mats Mannschaft ist es eh doch immer nur die Gretchenfrage, welcher Song von einer Skala von 1-10 ne 10 oder ne 11 kriegt.

Was man von Mat halt nicht erwarten darf, ist, daß ein schwacher Song auf einer Scheibe landet. Da wären wohl Ralfs Muckis dazwischen. (warum spielt eigentlich Ralf nicht den Thor von Marvel, sondern dieser schöne Bübchentyp aus USA?)

Also - nun kauft euch mal die neue PF und jagt das Ding hoch in die Top Ten.

Danach heißt es einsperren, Dauerrepeat an und für die kommende Woche alle Termine absagen.

PF ist Kult.

Und da heute Sonntag ist und der freundliche Plattenhändler erst morgen wieder aufmacht - hier zum Trost ein Video vom Album auf YouTube:

http://www.youtube.com/watch?v=qv3WvK6Amg4

Wer schnell ist, kann auch ne Limited Version auf Vynil ergattern und übers Bett hängen. Wird Zeit, daß da die betagte Pam Anderson mal wegkommt.


Geändert von Replace-Kellerkind (09.02.2014 um 16:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.02.2014, 15:51
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Wow!

Heute kam auf Mats Facebook site eine Verlinkung zur Mitteilung der Plattenfirma Frontiers - in den USA Nr. 1 erklommen im Radio:

Zitat:
PRIMAL FEAR’s “Delivering the Black” is #1 record this week at CMJ Loud Rock radio chart in the USA, where it dethrones Iced Earth!!!


Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
The Swans in Germany Noisezwang Rockers Home 8 31.05.2013 16:22
Synful Ira: Between Hope and fear Replace-Kellerkind Rockers Home 0 30.05.2013 15:38
Primal Fear : Unbreakable Replace-Kellerkind Rockers Home 3 05.06.2012 22:52
Possible Germany Willi Konzert-Nachlesen 10 20.11.2011 11:42
Primal Fear : All over the world! Replace-Kellerkind Rock 2 05.06.2010 17:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de