open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Blindtests und "Verblindete Tests"
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Blindtests und "Verblindete Tests" Dieses Forum beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von "Verblindeten Hörtests"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #321  
Alt 02.01.2016, 11:51
bugatti66 bugatti66 ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2014
Beiträge: 266
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
Ich habe in meinen Studiozeiten einfach darauf wert gelegt, dass einem potentiellen Kunden ( so er mir sympatisch war und ich den Aufwand investieren wollte) eine primaer neutrale Wiedergabe vorgestellt und als solche erkannt wurde, mit dieser Basis kann ich mich dann wieder in geschmackliche Richtungen, bzw in den Bereich persoenlicher Praegungen bewegen.
Anfang der 90' war in unserem Studio eine Rogers 5/9 bbc Monitor eine solche neutrale Basis, wurdendie Qualitaet der 5/9 erkannt, konnte man von dort die Anpassung an Vorlieben, Musik und Raum vornehmen,
Ich konnte dann, waehrend der Vorfuehrung immer wieder auf die 5/9 zurueckschalten, so dass bewusst wurde, wie weit ich mich von dieser entferne.
Auf diese Art habe ich damals viele jbl250ti Spasslautsprecher verkauft, die definitiv anders klingen, aber bei der damals angesagten Musik von Pink Floyd, fleetwood mac usw riesig Spass machten.
Und letztendlich geht es ja um den individuellen Spass an der Musikwiedergabe in den heimischen 4 Waenden.
In diesen muss niemand anders mit der Musik gluecklich werden, ausset man selber. Es hilft aus meiner Sicht aber sehr viel weiter, wenn man sich darueber bewusst ist, inwiefern die eigene Anlage sich von einer "neutralen" Wiedergabe unterscheiden mag.
Ich kann aktuell in meinem setup zwischen 2 Anlagen wechseln, neutral mit Krell und YG, mit Extrem direkt spielendem Funfaktor 300b roehre an grossem Hornsystem. Im Alltag hoere ich das Hornsystem, bei dem ende Januar bei mir stattfindenden Lampizator Dac workshop wird aber wohl wieder das neutral spielende YG set up zum Einsatz kommen.
Gruss
Juergen
Ps
Der dac Vergleich wird mit allen Sinnen stattfinden😄
Ich hab mir gerade überlegt, dass ich mit 17 Jahren gar kein Klassik und auch noch nicht so viel Folk gehört habe. Ich bin also in ein Rockkonzert gegangen und da standen die Hornlautsprecher. Diese haben dem Ursprungssignal Verzerrungen hinzugefügt, die für mich zur Musik dazugehörten. Hat man jetzt eine Platte gekauft und sie ohne Hornlautprecher abgespielt, denn hat sich das natürlich anders angehört.
Shakti, du hast Recht, jeder der auch Rock hört braucht eine Zweitanlage mit Hornlautsprecher um dem Konzerteindruck besonders nahe zu kommen..
Mit Zitat antworten
  #322  
Alt 02.01.2016, 16:06
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.228
Standard

das hat rein nichts mit Hörnern zu tun.
Das Problem ist die Entwicklung in Richtung Puppenstuben Hifi.
Am Mittwoch sollte ich bei einem Bekannten SABA Greencones in einer offenen Schallwand ausmessen, was die Dinger an Dynamik und Impulse abgeben sucht man heute vergeblich (ohne Horn).
Mit dem Wunsch nach immer kleineren Gehäusen und daraus noch Tiefbass zu gewinnen, wurden die Membranen immer schwerer und träger.
Hört man mal dieses Chassis hier,

http://seas.no/index.php?option=com_...ers&Itemid=461

ist man erst verwundert wie träge und müde heutige Chassis klingen.
Dazu kam der Wahn jede Ecke und Eigenheit mittels Weiche glattbügeln zu müssen.
Erst der Weg zurück zur Einfachheit (in einem gesunden Mass) bringt den Spass an der Musik zurück, einfach beschaltet und den Charakter der Chassis nicht tot dämpfen.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Für und Wider verschiedener Marketing-Strategien hotzenplotz Diverses 66 26.01.2015 15:29
Trinaural - für und wider OpenEnd Grundlagen der Trinaural-Technik 14 02.05.2013 10:30
Wider den Lautheitswahn - Ton-Ingenieur Eroc replace_03 Was emotionale Hörer bewegt 8 12.02.2008 23:44
Der Blindtest der PPP Replace_01 Diverses 20 04.12.2007 14:42



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de