open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Diverses
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Diverses Dieses und jenes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.11.2016, 13:37
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.287
Standard

Ich war/bin total von den PMC Lautsprecher begeistert.
Sicher nicht mein Jagdrevier, aber jedes Mal, wenn Sie vorgestellt wurden, war die Performance mehr als hörenswert und man verweilte wesentlich länger, wie man wollte.
Sehr schöner, ausgewogener Klang zu sehr fairen Preisen.
Hier noch ein schöner Vollverstärker dran und gut.
In der Preisklasse bis 3.000€ gibt es mittlerweile mäßig schon mehr als sauber klingende Geräte.
Für 5.000€ ist es in jedem Fall schon möglich, dem HiFi-Himmel ein gutes Stück näher zu kommen.
Wem danach noch nach höherem strebt kann in Ruhe weiter sparen und auf diesem Setup aufbauen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.11.2016, 15:39
maibuN maibuN ist offline
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 505
Standard

Hier wurde ja auch die Raumakustik erwähnt. Ich würde behaupten selbst diese "Budget"-Lösungen für ca. 5k € wären in den meisten akustisch unbehandelten Wohnräumen reine Geldverschwendung, da der schlecht klingende Raum das Ergebnis zunichte macht.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.11.2016, 17:27
UEM UEM ist gerade online
 
Registriert seit: 11.09.2015
Beiträge: 94
Standard "High-Ender Law of Diminishing Returns"

„Spöttischer Ansatz zum High-Ender Law of diminishing returns“ (eine zynische Annäherung ans Audiophile Gesetz des sinkenden Grenzertrags)
...oder Doppelter Einsatz für halben Ertrag....

Angenommen, Du hast eine Audio Anlage für z.b. 5000 Euro. Die bringt Dir eine Hypothetische Klangqualität „KQ“ von 50 %.
Für 10‘000 Euro kriegst Du die Hälfte zu einer ebenso hypothetischen - !! -100 % maximal möglichen KQ = „MKQ“ zusätzlich, d. h. 75 % MKQ
Für 20‘000 Euro hast 87.5 oder 88 % MKQ
Für 40‘000 Euro gibt’s dann 94 % MKQ
Für 80‘000 Euro wären’s dann 97 % …etc, etc ,
und die (hypothetischen) HUNDERT % MKQ erreichst Du so theoretisch gar nicht….

Mit sarkastisch High-Endigen Grüssen

Urs

PS: Doch noch ein halbwegs ernsthafter Beitrag.
Für 5000 Euro gibt’s doch schon einiges Gutes !!
Davon würde ich ca. 2000 Euro oder so in AKTIV-Monitore der Profi-Zunft investieren: PMC wurden schon genannt, oder Klein & Hummel, Genelec, oder was es sonst noch gibt.
Einige bieten auch Raumanpassungsmöglichkeiten; das wird besonders spannend, wenn man eh schon voll-digital fährt
Der Rest für Quelle ( CD ?, DAC ?), und einen Vorverstärker
__________________
========
Mitglied der AAA Schweiz
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.11.2016, 17:30
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.930
Standard

Hallo Freunde,

ich meine erst einmal nur eine wirklich geldwerte neue Anlage für 5000€

Grüssle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27.11.2016, 17:36
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.477
Standard

Ich hätt auch gesagt zB ein Pärchen KH310, einen DAC/Pre für ~1k€ und den Rest für Raumakustik-Maßnahmen und Acourate oder dergl. Gehört alles für mich zu ein "geldwerten Anlage" dazu.
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27.11.2016, 20:30
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.930
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Ich hätt auch gesagt zB ein Pärchen KH310, einen DAC/Pre für ~1k€ und den Rest für Raumakustik-Maßnahmen und Acourate oder dergl. Gehört alles für mich zu ein "geldwerten Anlage" dazu.
Damit kann man schon richtig gut Musik hören.

Grüssle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27.11.2016, 20:50
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.287
Standard

Beim Thema Raumakustik müssen aber auch die Gegebenheiten berücksichtig werden.
Bei uns gäbe es z.B. keine Gelegenheit, etwas zu stellen oder zu hängen.
L-förmige Räume mit guter Möblierung sind auch nicht so anfällig, wie diese modernen Einrichtungen mit dieser Minimalmöblierung.
Soweit komme ich schon klar mit den wenigen Einstellungsmöglichkeiten meiner Aktiv-Subeinheit.
Es geht aber ja auch um den Einstieg mit einer 5.000€ Anlage.
Weiteres ist im Anschluss ja nicht ausgeschlossen worden.
Heißt: künftige Invest in Raumakustik, wenn nötig oder anderen Komponenten oder Korrekturhilfen nicht ausgeschlossen.
Im Vorfeld der Raumakistik zu Schulden, sich erst gar keine gute Anlage zu gönnen ist in sofern erst mal recht daneben.

Mit Aktiv-LS hat man schon mal ein Gerät gespart und kann sich auf eine gute Vorstufe mit Zuspieler konzentrieren.
Ich würde auch am Anfang mehr für die LS investieren, da sie maßgeblich für die grundsätzliche Klangcharakteristik zuständig sind.
Vernünftige ZUspieler kann man sich dann imLaufe der anzeigt dazu sparen.
NAD, div. andere englische Hersteller, hier gibt es zahlreiche ordentliche Geräte.
Ein bisschen spielt ja auch die Optik/Haptik mit.
Wer für Röhren zu haben ist:
Schöne LS mit gutem Wirkungsgrad für 2-3.000€, schöner Röhren Vollverstärker um 1.500€, Zuspieler um 500-1.000€.
Von da über die Zeit ausbauen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.11.2016, 08:25
cay-uwe cay-uwe ist gerade online
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.436
Standard

Dann melde ich mich mal, weil Rudi das an anderer Stelle erwähnt hat:

Sonus Natura Monitor: EURO 2.862,00 / Paar
cocktail Audio X40, Music Server, Preamp: EURO 1.499,00

Der Rest kann in Raumakustik, etc.gesteckt werden, was hier ja schon sinnvollerweise gesagt wurde.

Wenn es auch Standlautsprecher sein können, dann hätte ich ein Paar Monitor in der Ausführung. Kosten ca. EURO 500,00 / Paar, würde aber immer noch reichen.

__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hifi auf Pump - heute die Regel? Replace-Kellerkind Neuigkeiten in der Szene 27 24.01.2011 16:39



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de