open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Frequenzweichen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Frequenzweichen Dieses Forum beschäftigt sich mit der aktiven Frequenzaufteilung vor den Endstufen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.02.2010, 15:57
fst fst ist offline
 
Registriert seit: 10.01.2010
Beiträge: 14
Standard AW: Aktive Frequenzweiche - aber welche

Hi Winfired,

bei der Mace-Variante muss ich dazusagen, das ich den digital Pre von einem Bekannten bekommen kann und der einen recht guten Draht zu Mace hatte und ich davon ausgehe, das mich der Pre incl. den Active Out Modulen ca. 1500€ kosten wird. Dafür kan ich dann den Wadia 861 SE verkaufen, da ich mit der Mace digital Pre dann ja nur noch ein Laufwerk benötige, welches dann noch zu kaufen wäre. Dann noch 4 zusätzliche Monos, mein Rack erweitern, Kabel etc., sodass ich dann mein erwähntes Limit für dies Projekt von ca. 8k€ einhalten kann. Darüber würde ich dann eher auf ein fertigen aktiven LS umsteigen.
Das Prinzip bei Mace hast du richtig verstanden. Die Module werden für einige selektrierte LS angeboten und sind auf diese speziell zugeschnitten. Mace hat eine Zeit lang mit Audio Physic zusammen gearbeitet und von daher Zugriff auf die nötigen Daten für dieses Projekt gehabt, sodass die Module perfekt auf die Caldera abgestimmt sind. Allerdings gibt es meines Wissens nach keine Möglichkeit der benutzerdefinierten Nachjustage oder anderweitiger Einstellungen, das ist etwas schade.

Die Sachen von DEQX sehen sehr interessant aus, werd mich da mal etwas reinlesen. Allerdings glaub ich bei dem Preis schon fast, dass sich für mich dann ein fertiger Aktiver LS eher lohnt. Werd mich trotzdem mal mit dem deutschen Vertrieb Proraum in Verbindung setzen.
__________________
Gruß Fabian
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.02.2010, 16:59
wgh52 wgh52 ist offline
Aktiv-LS Fan
 
Registriert seit: 16.12.2007
Beiträge: 861
Standard AW: Aktive Frequenzweiche - aber welche

Alles klar!

Freut mich für Dich, dass Du günstig an die MACE Sachen herankommst!

Ich spiel mal "devils advocate"... Bei der Mace-Lösung wie bei der Neue-Aktiv-LS-Lösung hast Du den gleichen Nachteil: Kein eigener Einfluss und keine Raumeinmessmöglichkeit! Du musst wieder mit dem leben was geliefert wird.

Diese wäre mit dem DEQX gegeben, auch ein Audiovolver II oder ein Trinnov-Optimizer könnten da Abhilfe schaffen (letzterer könnte auch noch eine DEQX Alternative sein glaube ich...). Das hat alles seinen Preis, stimmt schon...

Lass uns wissen wie Du entscheidest, schade, dass Du so weit weg wohnst, sonst wäre ich mit meinen 6 Endstufen und dem DEQX mal "angerückt"...

Gruss,
Winfried
__________________
Perception is Reality!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Modifikation Frequenzweiche der Apogee Diva brudy Apogee Acoustics 43 26.09.2015 13:00
Die Frequenzweiche meiner Berkeley tannoy3 Tannoyforum 0 15.06.2014 10:19
Subwoofer Frequenzweiche gesucht mannitheear Aktive Frequenzweichen 2 13.12.2013 13:29
Frequenzweiche Turnberry HE M@rc Tannoyforum 7 14.01.2013 14:49
DEQX PDC 2.6p - Dig. FIR Frequenzweiche & Raumkorrektur wgh52 Geräte zur Klangmanipulation 0 04.04.2009 19:26



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de