open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines > Bekanntmachung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Bekanntmachung Dieses Forum dient dazu, unbekannte Mitglieder zu Bekannten zu machen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.04.2016, 12:13
Raumklang? Raumklang? ist gerade online
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 35
Standard Ich bin Audiophil....hab ich ein Problem?

Hallo liebe Mitleidende,

nun ist es endlich soweit und ich bekenne mich zu meiner Sucht

Es geht nicht mehr anderst als darüber zu schreiben.

Ich gestehe das ich schon sehr lange als Gast in verschiedenen Foren unterwegs war, und immer heimlich mitgelesen habe.
So geht es nicht mehr weiter, und ich gelobe Besserung!

Ich habe mich deshalb entschlossen, nach langen schlaflosen Nächten, hier anzumelden und wenn möglich Kompetent mit einzubringen

Das wohl angenehmste Leiden der Welt begann Ende der 80er im vorigen Jahrhundert, mit einer Kombi aus einem für mich damals hervorragenden Pioneer Vollverstärker A757, Sony CDP 337ESD, Kenwood KT990 D und Quadral Shogun. Mit dieser Kombi hörte ich bis 2009 und war immer damit mehr als zufrieden.
2009 nach Erwerb meines ersten Flatscreen mit 37" (jawohl, das gab´s mal) und genügend Platz im Wohnzimmer wollte ich auf Surround umstellen und erstand eine Rotel RSP 1069 mit RMB 1077. Klanglich stellte ich zu meinem Pioneer eine enorme Steigerung fest, und freute mich riesig darüber...bis ich...ja, bis ich 2011 von einem Kollegen, während seines Urlaubs, seine neue Kombi bestehend aus NAD C 356BEE und KEF Q300 im Vergleich hören durfte!
Was war das? Ich traute meinen Ohren nicht, wie impulsiv und dynamisch mir die Musik entgegen flog....

Nach einigem hin und her gestöpsel und intensivem Hören, erkannte ich das Übel:
Meine bis Dato für mich gut klingenden Lautsprecher spielten im Vergleich zu den KEF einfach nur träge, irgendwie muffig!
So ist das wohl mit dem Hören, man kann erst etwas vermissen wenn man zuvor gehört hat was möglich sein kann....oder anderst gesagt "was ich nicht kenne, kann ich auch nicht vermissen"

Ich machte mich also auf die Suche nach neuen Lautsprechern im für mich passenden Budget und fand auch beim Händler meines Vertrauens einen sehr geduldigen Mithörer, welcher mir immer die bei Ihm ausgesuchten Lautsprecher für ca. 14 Tage zum intensiven Hören zur Verfügung stellte.
Dies waren Sonus Faber Liuto, Magnepan 1.7, und von KEF die R700 welche ich dann zum Schluss auch mein Eigen nennen durfte.

Das es zum Schluss die KEF R700 und nicht die Magnepan MG 1.7 waren, liegt einzig und allein daran, das man um solche Lautsprecher richtig hören zu können mehr Platz benötigt als mit anderen Lautsprechern. Da ich damals schon wußte das ich in naher Zukunft woanderst hinziehen werde, plante ich etwas für die Zukunft und entschloß mich für die KEF.

Im laufe der Zeit erstand ich 2 AVM Monoblöcke und verkaufte meine Rotel RMB 1077, eine gute Wahl.

2014 erfolgte die Verlagerung meiner Fa. und ich bin hinterher gezogen. Neuer Ort, neue Hörverhältnisse und ich erkannte die zwingende Notwendigkeit einer passenden Raumakustik, ein Thema mit dem ich mich zuvor noch nicht wirklich intensiv beschäftigt hatte, da es für mich klanglich passte.
Wenn man aber erst einmal den Zusammenhang verstanden hat, weiß man wieviel Potential einer Kette durch schlechte Raumakustik verloren geht.
Doch was tun, um ein Wohnzimmer optisch nicht in ein Tonstudio zu verwandeln?
Ich besorgte mir Kallax mit wahllos angeordneten Büchern und Zeitschriften, und platzierte dieses Regal hinter meinem Hörplatz, in den Raumecken Absorber von Vicoustic, drappiert mit Hängepflanzen um den WAF zu gewährleisten und stellte eine gewisse Verbesserung fest.
Da ich nicht noch weitere Akustikelemente verwenden wollte tauschte ich meine Rotel RSP 1069 gegen eine Lyngdorf DPA 1 und erzielte auf elektronischem Wege eine weitere Verbesserung.

Nun höre ich entspannt mit JRiver MC19 über einen Aquvox MyDDC und einen mod. PS Audio DLIII. Wiedergabe entweder über Lyngdorf DPA 1, AVM M2 und KEF R700 oder über Meier Audio Corda Classic mit AKG K702.
Oder manchmal einfach direkt eine CD mit meinem mod. Sony CDP 337ESD.

Da ich froh bin noch nicht am Ende meines Weges angekommen zu sein, bleibt noch jede Menge Spielraum in jegliche Richtung.
Adam Tensor Epsilon wär bestimmt auch nicht schlecht....

Meine Vorstellung ist jetzt doch etwas länger geworden als gedacht, aber so ist das mit der Schreiberei...wenn´s läuft, dann läuft´s


musikalische Grüße aus Ditzingen wünscht Euch

Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.04.2016, 12:37
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.796
Standard

Hallo Wolfgang,

herzlich willkommen.
Wir sind doch alle hier vom Virus befallen. Diesen Virus kann man doch geniessen. Wir hatten jahrelang Magnepan 3.6SE.
Die brauchen schon einen grossen Raum. Wir haben sie abgegeben und sind jetzt schon seit Jahren höchstzufriden bei Geithain ME-320K gelandet. Das ist eine verschönerte Version der ME-901KA.
Da werden wir wohl bis zum Ende der Tage bleiben. Nur die Quellen und das Rundherum stehen zur Disposition.

Grüssle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.2016, 16:01
Raumklang? Raumklang? ist gerade online
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 35
Standard

Hallo Charly,

dankeschön für die Begrüßung.
ME Geithain, welch wohlklingender Name mit Suchtgarantie, und seit der letzten Highend aus meinem Gehör nicht mehr wegzudenken.

Doch man sollte eines nicht vergessen....ich bin Schwabe....uns eilt da so ein Ruf voraus...und da geht es nicht nur um Maultaschen, Zwiebelrostbraten und Linsa mit Schbäzzle onn Saidewirschd

Wolf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2016, 16:03
Karhu Karhu ist offline
 
Registriert seit: 01.04.2016
Beiträge: 22
Standard

Meide Vollmond - da will man nur schreckliche Musik hören :

https://www.youtube.com/watch?v=2o89bTxrgM8
__________________
Eventuell erkenne ich die Wahrheit wenn ich die Lügen vergleiche
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.04.2016, 17:58
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.796
Standard

Zitat:
Zitat von Raumklang? Beitrag anzeigen
Hallo Charly,

dankeschön für die Begrüßung.
ME Geithain, welch wohlklingender Name mit Suchtgarantie, und seit der letzten Highend aus meinem Gehör nicht mehr wegzudenken.

Doch man sollte eines nicht vergessen....ich bin Schwabe....uns eilt da so ein Ruf voraus...und da geht es nicht nur um Maultaschen, Zwiebelrostbraten und Linsa mit Schbäzzle onn Saidewirschd

Wolf
Auch die Schwaben haben nur ein Leben, welches sie so gut wie möglich verbringen sollten. Vom Sparen ist noch keiner glücklich geworden .... höchstens die Erben ..... und die auch nur für kurze Zeit .... zumindest viel kürzer, als das Sparen gedauert hat.

Grüssle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.04.2016, 00:47
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.092
Standard

Hallo Wolfgang,

da muss ich Charly rechtgeben natürlich müssen die Sachen im Rahmen des denkbaren persönlichen Budgets stets liegen.
"Technisch ist es so das man nichts herausholen kann was man da vorher nicht hineingesteckt hat."
Von "Nichts" kommt nun mal nichts und zu lange Umwege können unterm Strich auf Dauer noch mehr Geld kosten....
Jetzt kommt es drauf an für sich persönlich herauszufinden wo man klanglich hin möchte...und die besten Lautsprecher werden auch ausgebremst wenn die Raumakustik katastrophal ist....Man erkennt noch das der LS der sehr gut ist auch sehr gut ist aber wenn es richtig Spass machen soll muss es auch richtig passend gemacht werden.
Da gibt es einiges zu bedenken.
Wenn du in ein großes Kino gehst und einen Film anschaust und den Ton bewunderst muß man wissen das man da auch nicht nur einfach kurz die Lautsprecher "reingestellt" hat 5 Minuten ausgerichtet hat und das war es dann gewesen und es klingt dann so....
Die gesamte Installation wurde von Fachleuten geplant und durchgeführt. Mehrkanal macht die Installation raumakustisch noch komplizierter als es bei normalen Stereo bereits ist!!

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (03.04.2016 um 00:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.04.2016, 09:32
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.524
Standard

Herzlich Willkommen Wolfgang im Club!
Ich glaube, Du schreibst vielen hier von der Seele, wenn Du das Wort Sucht verwendest.
Mein Weg hat mich auch über die Maggies 1.7 geführt, die ich aus familientechnischen Gründen verkaufen mußte. War eine tolle Kombi mit dem Pass Int 150.
Den Grund für diese Sucht sehe ich bei mir vorallem in 2 Motiven. Das eine ist, Dinge gerne zu perfektionieren. Sie auszureizen bis zum geht nicht mehr. Hab das auch eine Zeit lang mit Fahrrädern betrieben.
Das andere ist, dass wir halt alle doch gerne kleine Belohnungen brauchen. Ist ja auch ok, solange es nicht auf Kosten anderer geht. Die einen kaufen Alufelgen um 3000.-, andere sammeln Bierdeckel, bei uns sind es halt Hifigeräte.
Ich bin ja nur froh, dass meine Frau mit ihrem Pferd genauso deppert ist.
Schönen Sonntag noch
Tom
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV + Pawel HP1, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, SR 003mkII, Abyss, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod., HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.04.2016, 13:12
Raumklang? Raumklang? ist gerade online
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Karhu Beitrag anzeigen
Meide Vollmond - da will man nur schreckliche Musik hören :

https://www.youtube.com/watch?v=2o89bTxrgM8
meine Nachbarn sind bezüglich meines Musikgeschmacks nicht immer einer Meinung mit mir aber vielleicht sollte ich doch öfters bei Vollmond laute Musik hören, damit wir auf einer Wellenlänge schwingen

Danke für den Tipp, Karhu
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.04.2016, 13:20
Raumklang? Raumklang? ist gerade online
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Auch die Schwaben haben nur ein Leben, welches sie so gut wie möglich verbringen sollten. Vom Sparen ist noch keiner glücklich geworden .... höchstens die Erben ..... und die auch nur für kurze Zeit .... zumindest viel kürzer, als das Sparen gedauert hat.

Grüssle vom Charly
Da bin ich aber froh das bei mir seit längerem schon ein Gendefekt behoben wurde, zur Verwunderung vieler Schwaben....ich beschäftige mich nach Feierabend lieber mit Musik hören oder anderen schönen Dingen des Lebens. Die Euros nutzen einem im jenseits tatsächlich nix mehr, da die dort eine andere Währung haben....oder so


schönen Sonntag aus´m Ländle

Wolf
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.04.2016, 13:27
Raumklang? Raumklang? ist gerade online
 
Registriert seit: 30.03.2016
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang,

da muss ich Charly rechtgeben natürlich müssen die Sachen im Rahmen des denkbaren persönlichen Budgets stets liegen.
"Technisch ist es so das man nichts herausholen kann was man da vorher nicht hineingesteckt hat."
Von "Nichts" kommt nun mal nichts und zu lange Umwege können unterm Strich auf Dauer noch mehr Geld kosten....
Jetzt kommt es drauf an für sich persönlich herauszufinden wo man klanglich hin möchte...und die besten Lautsprecher werden auch ausgebremst wenn die Raumakustik katastrophal ist....Man erkennt noch das der LS der sehr gut ist auch sehr gut ist aber wenn es richtig Spass machen soll muss es auch richtig passend gemacht werden.
Da gibt es einiges zu bedenken.
Wenn du in ein großes Kino gehst und einen Film anschaust und den Ton bewunderst muß man wissen das man da auch nicht nur einfach kurz die Lautsprecher "reingestellt" hat 5 Minuten ausgerichtet hat und das war es dann gewesen und es klingt dann so....
Die gesamte Installation wurde von Fachleuten geplant und durchgeführt. Mehrkanal macht die Installation raumakustisch noch komplizierter als es bei normalen Stereo bereits ist!!

Grüße Truesound
Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Herzlich Willkommen Wolfgang im Club!
Ich glaube, Du schreibst vielen hier von der Seele, wenn Du das Wort Sucht verwendest.
Mein Weg hat mich auch über die Maggies 1.7 geführt, die ich aus familientechnischen Gründen verkaufen mußte. War eine tolle Kombi mit dem Pass Int 150.
Den Grund für diese Sucht sehe ich bei mir vorallem in 2 Motiven. Das eine ist, Dinge gerne zu perfektionieren. Sie auszureizen bis zum geht nicht mehr. Hab das auch eine Zeit lang mit Fahrrädern betrieben.
Das andere ist, dass wir halt alle doch gerne kleine Belohnungen brauchen. Ist ja auch ok, solange es nicht auf Kosten anderer geht. Die einen kaufen Alufelgen um 3000.-, andere sammeln Bierdeckel, bei uns sind es halt Hifigeräte.
Ich bin ja nur froh, dass meine Frau mit ihrem Pferd genauso deppert ist.
Schönen Sonntag noch
Tom

Hallo Truesound, hallo Tom

Danke für die Begrüßung. Ich geb euch in allen Punkten Recht, und freue mich mein Hobby nun noch etwas intensiver mit dem kompetenten Rat aus diesem Forum betreiben zu können.

wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und viele Grüße aus´m Ländle

Wolf
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Le Audiophil DAC Amplitudensieb Audiogeräte und Zubehör 0 03.12.2016 07:44
Le Audiophil EnduMan Quellgeräte analog und digital 1018 01.03.2016 18:41
La Audiophil V2 beci Audiogeräte und Zubehör 11 05.05.2015 18:36
Le Audiophil TJE Audiogeräte und Zubehör 7 20.03.2015 14:53
V-Dac Problem Danaudio Digital 19 20.05.2010 07:27



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de