open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Meßtechnik > Kurvendiskussion
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kurvendiskussion Dieses Forum ist dazu gedacht, eigene Messungen zu veröffentlichen und mit geneigten Usern zu diskutieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.01.2017, 11:45
modmix modmix ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 281
Standard Rauschen von Steckernetzteilen

Hatte kürzlich Gelegenheit, das Rauschen eines ifi iPower Netzteil 5V mit einem 5V-Netzteil zu vergleichen, daß bei einem kleinen HDMI2NF-Adapter mitgeliefert wurde. Hier das Rauschspektrum der Teile im Leerlauf (y-Achse nicht geeicht):
  • grün: HDMI2NF Beipack
  • gelb: iFi
    • woher kommen die 3kHz und Vielfache?...
Hätte nicht gedacht, daß der Unterschied so groß ausfällt.
Ulli
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2017, 19:06
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.192
Standard

Hallo Uli,

sieht so aus als wären die 3kHz schon die 1. Vielfache der 1,5kHz Delle?
Wäre jetzt interessant ob sich die Unterschiede auch klanglich auswirken...

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2017, 20:24
matia100 matia100 ist offline
 
Registriert seit: 11.04.2010
Beiträge: 38
Standard

Im Leerlauf gemessen? Was soll uns das sagen? Könntest du den Messaufbau mal schildern - danke.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.01.2017, 22:40
modmix modmix ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 281
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Wäre jetzt interessant ob sich die Unterschiede auch klanglich auswirken...
Habe noch kein Hörergebnis des Eigentümers - wäre nicht überrascht, wenn es mit iFi besser (im üblichen Sinne ) spielt.
Was natürlich nur dann mit dieser Messung als ursächlich für den Klangunterschied in Verbindung gebracht werden kann, wenn das er einzige Unterschied der beiden Steckernetzeile ist...

Zitat:
Zitat von matia100 Beitrag anzeigen
Im Leerlauf gemessen? Was soll uns das sagen?
Da hast Du natürlich recht - wichtiger wäre das Verhalten unter realer Belastung.

Bei Belastung mit Mundorf 22R (ohne audiophilen Widerstand messe ich natürlich nicht - war gerade zur Hand) ändern sich die Spektren mächtig (der Unterschied bleibt in der Tendenz). Habe ich in der Kürze der Zeit nicht weiter erfaßt

Zitat:
Zitat von matia100 Beitrag anzeigen
Könntest du den Messaufbau mal schildern - danke.
Steckernetzteil am Trenntrafo (um Erdschleifen zu vermeiden). Ausgang der Steckernetzteile kapazitiv gekoppelt an LowNoiseAmp (x100 - von einem Bekannten aufgebaut). Ausgang des LowNoiseAmp über 10Hz HP an Lynx L22 zum Ansehen mit Arta.

Ulli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2017, 13:01
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.073
Standard

Hallo Marc,
Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Wäre jetzt interessant ob sich die Unterschiede auch klanglich auswirken...
Das tun sie.
Ich habe die Ifis hier vor einem Monat in einem anderen Thread schon früher empfohlen:
"Ich habe inzwischen in meiner Anlage zwei dieser Steckernetzteile (für DAC und Netzwerkplayer) durch die von iPower ersetzt.
Kann ich nur weiterempfehlen. Kosten knapp unter €50 pro Stück und lösen das Problem an der Ursache. Selbermachen lohnt nicht."

Das Schöne daran ist, man kann sich für das damit ausgerüstete Gerät schon mal ein eventuelles Netzfilter sparen und hat gleichzeitig die technisch optimale Lösung (zumindest für das betreffende Gerät).
Ebenso wie Uli habe ich dramatisch bessere Werte (fast 50dB mehr Störungsdämpfung als bei üblichen Steckernetzteilen) gemessen.
Das ist zumindest bei mir sofort hörbar.

Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2017, 13:52
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.192
Standard

Moin Thomas,

welcher echte "High Ender" benutzt Steckernetzteile
Ich kenne Ifi, habe ich am Raspi

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.01.2017, 15:19
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.073
Standard

Hallo Marc,
Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Moin Thomas,
welcher echte "High Ender" benutzt Steckernetzteile
Die ganz echten.
Mir jedenfalls ist der Gedanke, das herumsauende SNT außerhalb des Gerätes und möglichst weit weg von der Schaltung zu haben, nicht unsympathisch.


Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.01.2017, 17:40
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 765
Standard Netzteil für AVM Fritzbox 7490

Hallo Leute,

weil es hier gerade thematisch reinpasst, stelle ich mal eine Frage.

Da ich meine Musik fast nur noch über WLAN streame, versorge ich meine Fritzbox über ein hochwertiges Linearnetzteil mit Strom. Nun möchte ich das Linearnetzteil für andere Zwecke freihaben und auf eine geeignete Lösung downgraden. Keinesfalls will ich aber das Standard-Steckernetzteil von AVM zurück!

Ich hatte schon fast das ifi iPower 12V dafür bestellt, doch durch das Verkaufsangebot von Andi habe ich gestern gesehen, dass das iPower für meine Fritzbox 7490 - die braucht 12 V, 2,5A - wohl nicht geeigent ist.

Welches bezahlbare Netzteil, das sauberen Strom ohne HF-Müll liefert, wäre für die Fritzbox 7490 geeignet?

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.01.2017, 17:46
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.465
Standard

Wie lange sind die Kabel? Finde dazu nichts.

Zu dem proklamierten 1uV Noise, das ist natürlich ein absolut exzellenter Wert und ich weiß wie hart es ist das zu schaffen (Selbstbau lohnt nicht, da hat Thomas ganz recht), aber eine Engstelle ist das Kabel+Stecker bzw die Übergangswiderstände allgemein.

Bei angenommen 10mOhm steigt das Rauschen, also die Fehlerspannung, auf 1mV (das tausendfache) bei einem Lastwechsel von 100mA im Verbraucher. Oder anders gesagt, der Verbaucher darf dann maximal 100uA lastwechsel-bedingte Stromänderungen aufweisen damit er noch etwas hat von dem spektaklär gutem Wert.

Die Netzteile sind ja Schutzklasse II (macht auch Sinn), da wäre eine wichtige Angabe der Ableitstrom bzw die Ableitkapazität, welche den Common-Mode-Rauschanteil bestimmt (der im Verbraucher keineswegs unwichtig ist, je nach Konstruktion und Verkabelung), der das Gesamtergebnis schnell dominieren kann.

Einfache Schaltnetzteile haben da gern mal mehrere hundert pF als EMV-Kondensator zwischen Primär- und Sekundärseite des Hochfrequenztrafos, das ist natürlich eine Katastrophe und mEn *der* Hauptgrund warum Schaltnetzteile so verrufen sind, während das differentielle Eigenrauschen im Audiobereich nicht so wichtig ist (die HF-Spikes müssen natürlich weg sein).

SNT mit medizinischer Zulassung sind da schon besser, aber bis man was findet was im Bereich weniger 10pF liegt kann man eine Weile suchen. Erst damit kann man die Vorteile von diffenentieller Ultra-Low-Noise-Spezifikation auch unter allen Umständen voll ausnutzen.
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.01.2017, 18:36
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.073
Standard

Hallo ,
Zitat:
Zitat von maasi Beitrag anzeigen
Ich hatte schon fast das ifi iPower 12V dafür bestellt, doch durch das Verkaufsangebot von Andi habe ich gestern gesehen, dass das iPower für meine Fritzbox 7490 - die braucht 12 V, 2,5A - wohl nicht geeigent ist.

Welches bezahlbare Netzteil, das sauberen Strom ohne HF-Müll liefert, wäre für die Fritzbox 7490 geeignet?
Die zweitbeste Lösung (nach IPower) wäre vielleicht der DCiPurifier, gleiche Technik, aber als Vorschaltgerät für übliche SNTs.
Macht bis 84W mit. Hab ich allerdings noch nicht ausprobiert.
Bei Amazon €109,-.

Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zischeln, Rauschen, Knacken Kay Verstärker und Vorverstärker 8 26.03.2017 19:55
Kopfhörerverstärker rauschen Pascal Verstärker und Vorverstärker 12 14.03.2017 19:29
Rauschen Aktive ? kdrkdr Aktive Vollbereichssysteme 99 29.06.2011 17:31



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de