open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Trinaurale Hörkultur > Trinaurale Erlebnisse
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Trinaurale Erlebnisse Berichte und Hörerfahrungen im Zusammenhang mit der trinauralen Wiedergabe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 30.09.2010, 14:42
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Trinaural ist ein Hammer!!!!!!!!!!!!!
Otwin, du schlimmer

Jetzt hast du es geschafft, ich bin neugierig auf Trinaural-
und werde mir das demnächst auch mal anhören.

Ich kann mir wirklich gut vorstellen, daß ein dritter LS gut knallt.

Zwischen meinen Stereospeakern steht ein großer Woofer rum, nicht weil ich mehr Bass brauche, sondern einfach, weil die Zentrierung von Stimmen dann so obermäßig perfekt rüber kommt und die Plastizität hinzugewinnt.

Für mich klingt das alles logisch und schlüssig.

Geändert von Replace-Kellerkind (30.09.2010 um 14:50 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.09.2010, 14:43
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.171
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
man muß gucken, daß man den passenden findet.
So isses, Werner. Und gut, daß es nicht nur eine Marke gibt. Wär ja echt schlimm. Fährt ja auch nicht jeder das gleiche Auto oder ißt beim selben Koch.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.09.2010, 14:49
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Wer indes irgendeine Art von persönlich geschmacklicher Klangtrimmung sucht, muss woanders suchen.
Na ja,

auch vor eine Geithain kann man bestimmt einen guten EQ klemmen.

Klangtrimming finde ich persönlich super -
denn ich bin der Überzeugung, daß man viele CD s einfach besser nachmastern kann als sie es sind.

Das fertige CD Produkt wurde letztendlich auf einer ganz bestimmten Konstellation erstellt und nur dort und in diesem Raum klingt das jemals wieder so, wie es war.

Bei uns daheim kommt es dann eh anders, wir haben andere Elektronik, andere speaker, anderes Zimmer.

Deswegen schimpfen so viele Leute über so viele schlechte Records-
ich sage immer, es gibt keine schlechten records-
es gibt nur manchmal mangelhafte Kompatibilität vom TOnstudio bis zum Endverbraucher.

Letztlich zählt die Botschaft der Musik - die Seele der Musik - und wenn mir gewisse Scheiben nur dann richtig zugänglich sind, wenn ich am Rad drehe, so mache ich das gerne.

Dreh mal bei Klassik ein bißchen zwischen 10 und 12 Kilohertz den Hochton auf - du wirst Violinen viel intensiver erleben können.

Denn der letzte wunde Punkt ist auch noch der schlimmste - unser eigener Hörfehler, der im Alter stetig schlimmer wird.

Daher sehe ich das Thema Soundtrimming voll entspannt und hätte auch keine Kontaktangst zu einem Gerät/EQ/Umwandler - der aus Stereo Trinaural macht.

Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.09.2010, 15:11
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.330
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Hallo Werner,

Ich bin da nicht sonderlich anfällig gegen Kritik - jeder Austausch lebt darüber.

Um zu überprüfen, wie sich eine Geithain verhällt, habe ich bestes Werkzeug dabei in Form einer so hohen Kopfhörerwiedergabe, dass es genau deshalb sehr einfach ist, eine Geithain Wiedergabe fern ab jeglicher Geschmacksfrage einzuschätzen.

Das ist der Punkt. Nicht 50 verschiedene Geschmäcker zu bedienen, sondern original zu bedienen, weil nämlich nur so jedwede Geschmacksfrage ad absurdum geführt wird. Punkt.

Natürlich gibt es Menschen, die auch im Klassik Konzert das Bedürfnis haben, an x-beliebig vielen Reglern drehen zu wollen, können sie aber dort nicht, weil mehr wie original an Instrument und Stimme geht nun mal nicht.

Und es gibt Menschen, die geben für Sound 100000€ aus. Ich bevorzuge da geschickt eingesetzte 10000€ als Beispiel, die mich dann wiedererkennbar bei dem landen lassen, was ich von regelmäßigen Konzertbesuchen charakteristisch kenne.

Sobald das Wort persönlicher Geschmack fällt, ist doch die Sache bereits geritzt.

So isch dad halt, der eine braucht die Major Tom Anlage, um völlig losgelöst zu sein und der andere die fette Anlage, um völlig gefesselt zu sein. Und dann gibt es noch denen, der sein Leben lang rum macht, weil er dem tieferen Sinn eines Mana Mana Songs auf der Spur ist.

that's life



Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.09.2010, 15:14
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Und dann gibt es noch denen, der sein Leben lang rum macht, weil er dem tieferen Sinn eines Mana Mana Songs auf der Spur ist.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.09.2010, 15:20
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Das ist der Punkt. Nicht 50 verschiedene Geschmäcker zu bedienen, sondern original zu bedienen, weil nämlich nur so jedwede Geschmacksfrage ad absurdum geführt wird. Punkt.
Schön wäre es, wenn es so einfach wäre.

Nur weil ich etwas mit einem Kopfhörer abhöre habe ich aber leider keinen Maßstab - selbst wenn es ein Sennheiser Orpheus ist, leider.

Mal abgesehen von den Schritten, die zwischen Konzert und Tonstudio liegen -

bleibt immer noch der eigene Hörfehler.

Den wir alle haben und der unter anderem zum persönlichen Geschmack führt.

Übrigens Kritik sollte das von meiner Seite aus in keinster Weise sein, nur ein Denkanstoß.

Für mich zählt nur, daß es dich umgehauen hat und du Spaß hattest.

Hab nur ein paar Gedanken angemerkt.

Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.09.2010, 15:21
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.171
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Ach Otwin,

ich kenne zig Leute, die Geithain nicht nehmen, weil sie eben auch davon sprechen, davon nicht "original bedient" werden zu können. Die sind nämlich auch samt und sonders Konzertgänger. Es ist wirklich besser, solche "Argumente" erst gar nicht zu bringen. jeder, der einen bestimmten Lautsprecher präferiert, bedient damit seine eigene Hörpräferenz. Wie sollte es auch anders sein. Der Rest ist verbrämter Quark. Sorry, wenn ich das jetzt mal in dieser Deutlichkeit sagen will.

Geithain ist eine gute Lautsprecherschmiede unter anderen guten. Der geneigte Hörer darf auswählen. Gut so.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.09.2010, 15:22
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.330
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
Na ja,

auch vor eine Geithain kann man bestimmt einen guten EQ klemmen.
Das brauchst du nicht. Du mußt deinen Raum machen, klar, je nach Notwendigkeit. Und dann geht es ohne RE VOLVER direkt ins Konzert oder in den Jazz Keller und mit Trinaural kuckst du dich dann noch zusätzlich vernünftig um - also das, was man immer wollte, die Live Musik und mehr Bild dazu.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.09.2010, 15:26
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 7.171
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Du mußt deinen Raum machen, klar, je nach Notwendigkeit. Und dann geht es ohne RE VOLVER direkt ins Konzert
Nun, komischerweise hat es mit dem Re VOLVER beim acourate-workshop bei Claus an der Geithain allen besser gefallen. Die haben aber alle bestimmt ein verzogenes Gehör, gell?

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30.09.2010, 15:34
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.330
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Ach Otwin,

ich kenne zig Leute, die Geithain nicht nehmen, weil sie eben auch davon sprechen, davon nicht "original bedient" werden zu können.
Ach Franz,

Ich kenne soviele Menschen, die der Meinung sind bei einem wirklich hochwertigen Kopfhörer, es fehle tonal noch hier und da. Soll ich dir sagen, was das für Geschwurbel ist? Das kannste nehmen und in die Tonne schütten. Soviel ist das Wert.

Das sind und waren Leute, die ihr Lebtag auch den 5 Klangohren nachgelaufen sind, weil sie selbst nie eine Orientierung hatten und auch nie eine bekommen werden.

Die hören Stax, weil ihnen die Luft die Trommelfelle spült, nur hören sie niemals das, was eine Stax eigentlich auszeichnet - hier nur als Beispiel.

Ich sags nochmal: 8 von 10 menschen sind bei einem wunderbaren Spendor Monitor aufgestanden. Weißt du warum? weil sie A das Musikpotenzial, was bereits da drinn steckte deshalb nicht erkannten, weil B ihnen zuviel von ihrer Highend-Effekthascherei mit dreifach luftigem und hypertransparentem Saltomortale gefehlt hat.

Die mussten sich doch nurmal die eigene Gattin in den Hörraum einladen und einfach nur derer Stimme zuhören, mehr nicht.

Franz, ich will mich nicht streiten, aber erzähl mir bitte nichts von Ammenmärchen, die hatte ich bereits genug.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Digitale Verbindung - oder - eine neue Erfahrung Speedy Audio-Zubehör 53 15.03.2015 21:04
Tannoy Dimension TD 10 und TD 12 zu verkaufen Replace-Kellerkind Tannoyforum 0 29.07.2014 18:58
Liedtke-Metalldesign hat eine neue Adresse D.Liedtke News 0 03.11.2011 11:14
Beyma 15" Coax sans Baffle -- eine neue Hörwelt KSTR Passive Schallwandler 103 16.08.2011 23:27
Sensation Dimension im Audiomarkt! Replace-Kellerkind Tannoyforum 0 15.12.2010 09:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de