open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Trinaurale Hörkultur > Trinaurale Erlebnisse
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Trinaurale Erlebnisse Berichte und Hörerfahrungen im Zusammenhang mit der trinauralen Wiedergabe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #391  
Alt 08.02.2011, 13:41
Thias Thias ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2010
Beiträge: 213
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von Eusebius Beitrag anzeigen
Außerdem: 3x930 müsste der Hammer schlechthin sein!
... hat das der Claus gesagt, dass du das schreiben sollst? .
Allein mir fehlt das K, da wandnahe Aufstellung (und von Bassreflex wollte ich auch weg, die Subanbindung halte ich für nicht unproblematisch)
Zitat:
Ich will ja eigentlich auch nur auf den nahe liegenden und allzu menschlichen Aspekt hinweisen, dass dir hinterher
womöglich Zweifel kommen
... genau so ist das (mit 930 oder 903 als Center)

Zitat:
Wenn ich es aus klanglichen Gründen wollte, würde ich mir eine Dritte hinstellen.
...Abmessungen her identischen fetten Würfel zwischen meine 901k.
Was ich aber nicht hinkriegen kann, ist die größere Basis-Breite für Tri.
... ebend..., mit kleinen Seiten wäre das eher möglich....jedenfalls bei mir.
__________________
... mit (audio)vielen Grüßen
Thias

Meine DIY-HiFi-Kette
Mit Zitat antworten
  #392  
Alt 08.02.2011, 15:42
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.301
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Hi Thias,

ME Geithain lässt dich irgendwie nicht los.

Wie du an die Sache herangehst finde ich aber kompliziert und praxisfremd.

Du könntest doch einfach zum Claus fahren und unterschiedliche Konfigurationen durchtesten, falls du den Claus überhaupt bemühen willst und die Geithain Lautsprecher schlussendlich bei IHM kaufen willst.
Danach spricht gegen einen Heimtest auch nichts, dann weisst Du mehr.

Oder du hast woanders ein unschlagbares Angebot bekommen und bist mehr oder weniger gezwungen die theoretische Lösung zu finden.

Dass man sich Gedanken über technische Aspekte macht kann ich verstehen, aber nur aus diesen die Entscheidung zu treffen ist finde ich nicht richtig.

Da du Tri realisieren möchtest und 901 nicht stellen kannst, ist diese wohl kein Thema mehr.
Die gleiche Performance liefern die anderen Geithain's lt. deiner Erfahrung nicht. 930er, 933, 922 möchtest du nicht haben.

Mir z.B. hat das kleinste TRI-Setup bei Claus hervorragend gefallen und stellt einen deutlichen Fortschritt zu sehr viel teureren Stereo Setups. Deine derzeitigen Nuberts sehen dagegen kein Land (Ich hatte Nuline und Nuvero bei mir zum probieren).
Deswegen verstehe ich überhaupt nicht dass es die 901 sein muss, da auch die kleineren hervorragend spielen.

Mischen würde ich aber auf keinem Fall!!!!

Es gibt doch auch andere gute Lautsprecherhersteller (Silbersand, B&M z.B.), welche optisch sehr gut zu integrieren sind.

Wünsche Dir Viel Glück bei der Suche!
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #393  
Alt 08.02.2011, 15:43
Replace E Replace E ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2007
Beiträge: 2.062
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

".. hat das der Claus gesagt, dass du das schreiben sollst? "

Hand aufs Herz: Nein!
Ist meine ureigene Überzeugung.
Mit Zitat antworten
  #394  
Alt 08.02.2011, 15:52
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von kingickongic Beitrag anzeigen
Hi Thias,

ME Geithain lässt dich irgendwie nicht los.

Wie du an die Sache herangehst finde ich aber kompliziert und praxisfremd.
Am liebsten würde Thias die Boxen nachbauen ... was ja bei soviel Wissen doch kein Problem darstellen dürfte ..
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #395  
Alt 08.02.2011, 15:52
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 6.828
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Hallo Freunde,

ich kann Thias gut verstehen, zumal die Expertise bezüglich Phasen bei Tri von Klaus dahinter sitzt.
Für mich persönlich liegt die 901 klanglich gegenüber der 930 vorne. Wie gesagt, meine kleine Privatmeinung. K bleibt K.

Klaus hat etwas von Phasenanpassung gesagt. Diesen Weg halte ich für gangbar, weiß jetzt aber nicht, wie es genau gemacht werden müßte.

Grüßle vom Charly
__________________
Andersdenkende denken oftmals anders als man denkt
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #396  
Alt 08.02.2011, 16:05
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.301
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Hallo Freunde,

Für mich persönlich liegt die 901 klanglich gegenüber der 930 vorne. Wie gesagt, meine kleine Privatmeinung. K bleibt K.

Grüßle vom Charly
Das streitet ja keiner ab, wobei es immer noch Geschmackssache bleibt, ganz abgesehen vom Preisunterschied.
Bei der Bassperformance pflichte ich Dir in jedem Fall bei, sonst hat mir die 930er besser gefallen.

Somit gilt es wie immer, probieren.
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #397  
Alt 08.02.2011, 19:16
Thias Thias ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2010
Beiträge: 213
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Hallo Freunde,

ich kann Thias gut verstehen, ...
danke, wenigstens einer versteht mich...


Zitat:
Dass man sich Gedanken über technische Aspekte macht kann ich verstehen, aber nur aus diesen die Entscheidung zu treffen ist finde ich nicht richtig.
Ich treffe natürlich nicht nur aus technischen Aspekten eine Entscheidung, habe ich gesagt, dass ich nicht hören will? Aber eigentlich müsste ich ja messen, um das heraus zu bekommen, was ich wissen möchte.

Zitat:
Du könntest doch einfach zum Claus fahren und unterschiedliche Konfigurationen durchtesten,
hab ich ja auch schon ein paarmal und war auch schon in Geithain.
Aber bevor ich weiter wild und wahllos drauflosteste, will ich theoretisch sinnvolle Kombinationen finden.

Zitat:
Da du Tri realisieren möchtest und 901 nicht stellen kannst, ist diese wohl kein Thema mehr.
... für den Center schon, ich will nur nicht so schnell aufgeben
Zitat:
...die anderen Geithain's ... möchtest du nicht haben.
So hart würde ich das nicht formulieren, in meinen Augen haben sie eben Nachteile....
Zitat:
Es gibt doch auch andere gute Lautsprecherhersteller (Silbersand, B&M z.B.),
Mag sein, nochmal bei 0 anfangen? Die BM 35 habe ich mal ausführlich gehört, war gut, aber so viel Geld würde ich dafür nie ausgeben.

Um aber zum eigentlichen Threadthema wieder zurück zu kommen. Mir geht es darum abzuklären (was denke ich im allgemeinden Interesse ist) welche Toleranzen der Boxen bei Tri möglich sind, um keine Einbußen bei der Ortung und keine Klangverfälschung zu bekommen.
__________________
... mit (audio)vielen Grüßen
Thias

Meine DIY-HiFi-Kette
Mit Zitat antworten
  #398  
Alt 08.02.2011, 20:58
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 1.448
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

^ sehe ich auch so.

Mischen geht mE nur gut, wenn man LS mit fast gleichem, möglichst aber identischem Abstrahlverhalten nimmt. Unterschiede in Amplitude und Phase müsste man mit DSP-Methoden ausgleichen, evtl. gar gleich am Hörplatz (mit dem Aufwand der damit verbunden ist, systemmäßig, der allerdings auch mehr Freiheitsgrade bringt).
Zwar ist der mittlere Basspegel auf den Aussen geringer, aber nicht extrem (-6dB) und bei Peaks ändert sich nicht viel, d.h. man kann auch schlecht sparen, bei den Aussen, an Tiefgang oder maximalem Basspegel.

Wenn man Tri also rein analog umsetzen will, sind einfach drei gleiche LS ideal, da kann man wenig "wegoptimieren". Evtl. lieber kleinere Modelle und dann ein oder zwei gut eingebundene Subs (so wie in Eusebius' Version).

Grüße, Klaus
__________________
"Der Metatarsus IV ist mehr als nur im apikalen Viertel skopuliert."
Mit Zitat antworten
  #399  
Alt 09.02.2011, 00:06
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.301
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Wenn man Tri also rein analog umsetzen will, sind einfach drei gleiche LS ideal, da kann man wenig "wegoptimieren". Evtl. lieber kleinere Modelle und dann ein oder zwei gut eingebundene Subs (so wie in Eusebius' Version).
Genauso sehe ich das auch, obwohl ich technisch keine Ahnung habe.

Du wirst dich für kleineres Modell x3 entscheiden müssen. Nix 901!

Ich weiss nicht, ob du das kleine TRI Setup bei Claus gehört hast??
Dieses war aber saugut und wirklich stimmig, was ich vom gemischten (940+933) nicht behaupten kann.

Unbedingt 3 gleiche Lautsprecher Thias!!!
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #400  
Alt 09.02.2011, 00:38
Thias Thias ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2010
Beiträge: 213
Standard AW: Trinaurales Hören: Eine neue Dimension!

Zitat:
Zitat von kingickongic Beitrag anzeigen
Du wirst dich für kleineres Modell x3 entscheiden müssen. Nix 901!
grrr


Zitat:
Ich weiss nicht, ob du das kleine TRI Setup bei Claus gehört hast??
Dieses war aber saugut und wirklich stimmig, was ich vom gemischten (940+933) nicht behaupten kann.
Diesen Eindruck hatte ich auch , hätte von dem großen Set mehr erwartet, zumal das kleine Set auch nicht gerade einen optimalen Raum hatte.
Aber das ist eine nicht ideale Kombination von 2 und 3 Wegen.
Diesen Unterschied höre ich in meinem Testaufbau ja auch sehr schön...
__________________
... mit (audio)vielen Grüßen
Thias

Meine DIY-HiFi-Kette
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Digitale Verbindung - oder - eine neue Erfahrung Speedy Audio-Zubehör 53 15.03.2015 21:04
Tannoy Dimension TD 10 und TD 12 zu verkaufen Replace-Kellerkind Tannoyforum 0 29.07.2014 18:58
Liedtke-Metalldesign hat eine neue Adresse D.Liedtke News 0 03.11.2011 11:14
Beyma 15" Coax sans Baffle -- eine neue Hörwelt KSTR Passive Schallwandler 103 16.08.2011 23:27
Sensation Dimension im Audiomarkt! Replace-Kellerkind Tannoyforum 0 15.12.2010 09:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de