open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Mechanisches Room-Tuning
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Mechanisches Room-Tuning Dieses Forum beschäftigt sich mit mechanischen Room-Tuning-Maßnahmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 15.10.2012, 16:00
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 4.980
Standard

Ich "betreibe" ja ein wenig LEDE, Matthias,

allerdings ist mir die dadurch entstehende Direktheit genau passend,
letztendlich, mit meiner Affinität zum Fullrange-Hören, genau "das"...
So ein Musikbad habe ich hier auch, allerdings, jedoch, durch die punktuelle Abstrahlung der BB bedingt, in einem kleineren Fenster, das ist mehr als nur ok...nur noch mal am Rande...

Nun gut, deine Strategie haste ja schon "entwickelt", was mir natürlich an deinen VPRs gefällt, ist die möglich-farbliche Integrität an das Farbspiel im Wohnraum...

me
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.10.2012, 20:08
matze81479 matze81479 ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 328
Standard

Zitat:
Zitat von soundfanfischer Beitrag anzeigen
Wow, ich würde das gerne mal hören
Hi Gerry,

wo wohnst du denn? Darfst gerne mal auf ne Hörsession vorbei kommen, wenn du in der Nähe von Karlsruhe bist

Viele Grüße
Matthias
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.10.2012, 20:22
matze81479 matze81479 ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 328
Standard

Zitat:
Zitat von wirbeide Beitrag anzeigen
Ich "betreibe" ja ein wenig LEDE, Matthias,

allerdings ist mir die dadurch entstehende Direktheit genau passend,
letztendlich, mit meiner Affinität zum Fullrange-Hören, genau "das"...
So ein Musikbad habe ich hier auch, allerdings, jedoch, durch die punktuelle Abstrahlung der BB bedingt, in einem kleineren Fenster, das ist mehr als nur ok...nur noch mal am Rande...

Nun gut, deine Strategie haste ja schon "entwickelt", was mir natürlich an deinen VPRs gefällt, ist die möglich-farbliche Integrität an das Farbspiel im Wohnraum...

me
Sorry, ich wollte dir nicht zu nahe treten. Mir ist natürlich bewusst, dass auch im Hifi-Bereich des öfteren LEDE zur Zufriedenheit angewandt wird und es auch bei Inanspruchnahme professioneller Beratung eine Geschmacksache ist, welches Prinzip der Berater selbst bevorzugt bzw. wovon er überzeugt ist.

Aber eigentlich interessant die Diskussion. Denn mir fällt gerade auf, dass ich zwar schon zahlreiche LEDE Räume auf Fotos gesehen habe, aber noch keinen LEDE Raum mit VPR. Wobei das ja genauso gut möglich sein sollte, wenn man anstatt der VPR die BKA nimmt, die vor der Stahlplatte nochmal eine ca. 10 cm dicke weitere poröse Schicht haben.

Ich habe mich halt Anfang 2011 dazu entschieden, es nach den Empfehlungen von Fuchs zu machen und bereue es bisher auch nicht. Denn schon mit dem aktuellen Zwischenstand kann man ganz nett hören. Und aufgrund der bisherigen Erfahrung mit den VPR habe ich zudem eine ziemlich genaue Vorstellung, wie mein Raum im Endausbau ausschauen wird, sowohl optisch als auch akustisch (FG mit Pegelschwankungen < 10 Hz oberhalb 40 Hz) und eine ansonsten ausgewogene Akustik des Raumes, die beim Betreten nicht unangenehm ist und die die virtuelle Bühne groß in Breite und Tiefe, aber dennoch gestochen scharf darstellt. Es soll einfach "natürlich" klingen und wenn möglich auch nicht allzu sehr nach zugestelltem Tonstudio ausschauen.

Viele Grüße
Matthias
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.02.2014, 17:49
matze81479 matze81479 ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 328
Standard

So, zwischendurch mal ein Update meines Hörraumes. Eigentlich alles wie in den vorherigen Posts beschrieben und schon lange geplant. Nun mit ca. 12qm zusätzlichen Decken-VPR (1mm Stahlplatte auf 10cm Basotect) und seit wenigen Tagen 4,5qm Vicoustic DC2 Diffusoren (weiß lackiert) und 6qm Vicoustic DA2 Diffusoren (verteilt an Decke und Wänden:





Vielleicht ist ja die Befestigung der DC2 noch für den ein oder anderen interessant?! Mir war wichtig, dass ich die Teile jederzeit schnell abnehmen kann, z.B. zum Renovieren oder so. Ich habe die 12 DC2 auf 4 Brettern angeschraubt, die ich wie auf dem Foto zu sehen einfach an der Decke "einhängen" kann. Das ganze Zeugs lässt sich somit in wenigen Minuten abhängen und ist genauso schnell wieder befestigt:


Die DA2 nehme ich wohl nochmal ab und lackiere sie auch, damit's nicht so sehr nach Styropor ausschaut. Und wenn ich Zeit habe, werden die Wand-VPR samt Diffusoren noch mit akustisch neutralem Stoff verkleidet. Dann ist nichts mehr vom Metall zu sehen und der Raum schaut endlich nicht mehr so nach Fraunhofer Labor aus


Klangbeschreibungen spare ich mir. Ich kann nur sagen, dass ich das jederzeit wieder genau so machen würde


Matthias
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.07.2014, 22:17
curacao
 
Beiträge: n/a
Standard

Neid! So ein Hörraum hätte ich ja auch so gerne, aber ich denke, dass das etwas meinen finanziellen Rahmen sprengt. Bin mal auf weitere Bilder gespannt, wenn lackiert wurde!:-)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.07.2014, 22:36
Mikelinus Mikelinus ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 535
Standard

so, so nach Karlsruhe hat's Dich verschlagen - na, Solln wäre mir persönlich lieber gewesen (bin halt 'n eingefleischter Münchner :-), aber ich gratuliere zum offenbar sehr gelungenem Hörraum.

LG,
Michael
__________________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.07.2014, 22:54
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard

tsts wie die Zeit vergeht .. wir haben 2014 .. der Thread hörte mit den Fotos 2012 auf ..

Gruß , Florat
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.07.2014, 23:07
mazola2 mazola2 ist offline
(Jack D. Ripper)
 
Registriert seit: 25.11.2012
Beiträge: 284
Standard

Zitat:
Zitat von Florat Beitrag anzeigen
der Thread hörte mit den Fotos 2012 auf ..
Ich flüstere Dir auch mal was... Die Fotos sind aus 2014.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.07.2014, 23:12
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.558
Standard

Zitat:
Zitat von mazola2 Beitrag anzeigen
Ich flüstere Dir auch mal was... Die Fotos sind aus 2014.
hahah cool .. musst nicht flüstern

hab nur die Fotos gesehn und mir war das wohl entgangen .. sieht cool aus..

Gruß , Florat
__________________
Gewerblicher Teilnehmer

www.SETA-AUDIO.de
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 19.07.2014, 21:28
matze81479 matze81479 ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 328
Standard

Zitat:
Zitat von Mikelinus Beitrag anzeigen
so, so nach Karlsruhe hat's Dich verschlagen - na, Solln wäre mir persönlich lieber gewesen (bin halt 'n eingefleischter Münchner :-), aber ich gratuliere zum offenbar sehr gelungenem Hörraum.

LG,
Michael
Hi Michael,

ja, München-Solln war auch sehr schön. Aber die Wahl, ob Wohnung in München oder zum gleichen Preis ein Häusle bei Karlsruhe (mit meinen Eltern als Babysitter im selben Ort) fiel dann doch gar nicht so schwer

Der Hörraum entsteht halt leider recht langsam. Akustisch ist es schon sehr gut. Nur optisch muss ich halt den ganzen VPR Krempel noch schön verkleiden. Und da wir bald zum dritten Mal Nachwuchs bekommen, wird wohl auch das Arbeitszimmer mit Schreibtisch und Bücherregalen noch in den hinteren Teil des Hörraums verlagert werden. Wobei das akustisch vermutlich sogar recht gut werden sollte ...

Bilder kommen, sobald sich wieder was getan hat

Gruß
Matthias
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Holger Fromme und Matthias Ruff OpenEnd AVANTGARDE ACOUSTIC 24 06.11.2016 16:53
Wodurch entsteht Räumlichkeitsabbildung beim Verstärker? bugatti66 Ungesichertes Audio-Wissen 37 16.08.2015 15:51
Kopfhörer für den mobilen Einsatz Firefox1 Portables HiFi 11 31.10.2014 22:38
Lautsprechermessung für den Hörraum und im Hörraum bruce Elemente zur Optimierung der Raumakustik 6 25.02.2011 14:48
Matthias Rink Matthias Bekanntmachung 2 17.12.2007 21:21



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de