open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Surround-Wiedergabe > Surround- Receiver, Verstärker und Prozessoren
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Surround- Receiver, Verstärker und Prozessoren Elektronikkomponenten für die Surroundwiedergabe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2007, 20:17
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.126
Standard Audionet MAP 1



Audionet präsentiert mit dem MAP I ein neues Decodersystem für hochqualitatives Home-Entertainment. MAP I decodiert sämtliche Heimkino- und Surroundton-Formate, ermöglicht die Wiedergabe von 2 bis zu 8 Kanälen, bietet einzigartige Einstell- und Korrekturmöglichkeiten, verfügt über neueste Schnittstellentechnologie und ist aufgrund seiner Architektur über Software- und Hardwareupdates auch für künftige Aufgaben gewappnet.
Wie alle Geräte aus dem Haus Audionet garantiert MAP I darüber hinaus eine einzig-
artige Klangperformance und steht in der Tradition seines großen Bruders MAP V2, der vielen Experten als eine der ganz wenigen Decodervorstufen überhaupt gilt, der es gelingt, kompromisslos audiophile Klangqualität mit state of the art-Heimkinotechnologie zu verbinden.



MAP I ist führend in Technologie und Ausstattung

MAP I verarbeitet alle digitalen Heimkino- und Surroundtonformate, einschließlich Dolby Pro Logic IIx, DTS 96/24 und über Audionets Highbit-Schnittstelle sogar auch DVD-Audio. Damit ist es möglich, bis zu 7.1-Kanäle optimal wiederzugeben.
Das einzigartige Delay-, Lautsprecher- und Bassmanagement lässt sich in allen Parametern frei einstellen. Damit ist jedes Lautsprecherensemble optimal zu konfigurieren. MAP I verfügt über einen leistungsfähigen digitalen parametrischen Equalizer. So lassen sich störende Raumeinflüsse praxisgerecht ausgleichen. Audionets "Intelligent sampling-Technologie" und "Double precision-Bassmanagement" garantieren überragende Klangeigenschaften.



MAP I hat einzigartige Anschluss- und Ausbaumöglichkeiten

Mit einer Vielzahl von Anschluss- und Ausbaumöglichkeiten ist der MAP I bestens für alle Aufgaben gerüstet. Allein sieben Digitaleingänge stehen für die Tonverarbeitung bereit, für die Bilder neueste DVI-Ein- und Ausgänge. Das optionale Progressive-Scan-Modul rechnet einfache Videoformate, wie sie zum Beispiel von Videorecordern oder SAT-Receivern bereitgestellt werden, auf ein hochwertiges Vollbildsignal um. Und mit der DVI-Option ist es darüber hinaus möglich, das Bildsignal digital auszu-
geben. Der Controller ist flashbar, damit sind Updates einfach zu realisieren und MAP I bleibt immer auf dem neuesten Stand. Für zukünftige Anwendungen sind USB-Controller und -Anschlüsse bereits integriert. Plattenspieler? Kein Problem! Mit einem hochwertigen Phonovorverstärker sorgt MAP I für ein delikate Wiedergabe, sogar in Surroundton!


MAP I ist der Womanizer unter den A/V-Vorstufen

MAP I hat ein verständliches und intuitiv nachvollziehbares Bedienkonzept. In Verbin-
dung mit dem vierzeiligen Display und dem informativen On Screen Menü lassen sich alle erforderlichen Einstellungen denkbar einfach konfigurieren. MAP I erkennt alle angebotenen Signale und wählt vollautomatisch den richtigen Decoder. Ein manuelles Umschalten zwischen den verschiedenen Formaten entfällt. Mit der integrierten Hochbit-Schnittstelle Audionet HighBit-Link werden hochaufgelöster Zwei- und Mehrkanalton von DVD-Audio digital empfangen und verarbeitet. Dafür werden sämtliche Wiedergabekonfigurationen automatisch übernommen. Damit ist es erstmals überhaupt möglich, alle Audio-Formate perfekt wiederzugeben. MAP I verfügt über einen leistungsfähigen Equalizer, der lästige Raumeinflüsse wirkungsvoll ausgleichen kann. In Verbindung mit Audionets intuitiver Analyse- und Korrektursoftware CARMA lassen sich auch für Laien nahezu professionelle Ergebnisse erzielen.


Mit freundlicher Genehmigung von Audionet.de

Geändert von Claus B (01.12.2007 um 20:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2007, 21:42
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.448
Standard AW: Audionet MAP 1

Ha - Hier sehe ich zum ersten Mal, wie meiner also von innen ausschaut.
In meinem ist auch eine Phonokarte eigebaut. Die steckte zuvor im Pre1, meinem Map1 Vorgänger. Die Karte hat ein ' Mäuseklavier' um den Tonabnehmer eines angeschlossenen Plattenspielers anpassen zu können. Die Beschreibung dazu habe ich hier. Franz hat mir im Falle eines Systemwechsels meines Plattendrehers , wenn ich mich richtig erinnere, zu einem MC System von Denon geraten. Dann müsste ich meinen Map1 öffnen um an der Phonokarte die Einstellung am Mäuseklavier zu ändern. Wird wohl nicht zu schwer sein? Vielleicht kann ich aber auch bei einem MM System bleiben?
Der Map1 macht aus den Phono Signalen das beste. Ob mehrkanalig oder in Stereo, auch der Sub wird kräftig angeregt. O.K. bei mir bleibt er bis auf weiteres
off-line. Zur Zeit werkelt der Map1 hier in Stereo.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.12.2007, 21:51
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 6.860
Standard AW: Audionet MAP 1

Zitat:
Franz hat mir im Falle eines Systemwechsels meines Plattendrehers , wenn ich mich richtig erinnere, zu einem MC System von Denon geraten.
Ja Ingo. Ich rate dir zu einem Denon DL 103. Das ist für deine Anwendungszwecke schon sehr gut geeignet. Für diesen Preis liefert es guten Klang.
http://www.phonophono.de/YA11001_4.php3?Kennung=8fe32efcebf7b64b5197ec42b25 0916f

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.12.2007, 22:15
Höhlenmaler Höhlenmaler ist offline
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.448
Standard AW: Audionet MAP 1

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Ja Ingo. Ich rate dir zu einem Denon DL 103. Das ist für deine Anwendungszwecke schon sehr gut geeignet. Für diesen Preis liefert es guten Klang.
Franz
Zum dem Preis ginge das O.K. In den Letzten Wochen habe ich auch von anderen Denon Tonabnehmern gelesen, auch 103ern, aber zu höheren Wechselkursen.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.12.2007, 22:36
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 6.860
Standard AW: Audionet MAP 1

Da war bestimmt das Denon DL 103 R mit gemeint. Ja, das ist schon wesentlich teurer.
http://www.denon.de/site/frames_main.php?main=prod&ver=&MID=3&sub=2&action= detail&Pid=269

Das paßt aber idealerweise nur zu mittelschweren bis schweren Tonarmen. Dein Kenwood gehört zu der Klasse der Mittelschweren. Könnte also auch hervorragend passen, ist aber wie gesagt erheblich teurer als das einfachere Denon DL 103.

Gruß
Franz

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 Audionet Endstufen AMP II G 2 Wizard1001 Audiogeräte und Zubehör 2 08.11.2015 09:36
Audionet DNP Andi Audiogeräte und Zubehör 5 02.06.2014 17:34
26.04. Audionet DNP mit EPX yAudio yAudio Checkup 20 23.05.2014 21:33
Audionet DNP gesucht Andi Audiogeräte und Zubehör 3 09.11.2013 17:45
Der Audionet ART G 2 Claus B Digital 0 01.12.2007 19:27



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de