open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines > Bekanntmachung
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Bekanntmachung Dieses Forum dient dazu, unbekannte Mitglieder zu Bekannten zu machen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2014, 14:36
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 398
Standard Vorstellung TKH

Hallo zusammen.

Möchte mich kurz vorstellen, da ich hier öfters mitschreiben möchte.

Mein Name ist Rainer, ich bin verheiratet, 49 Jahre alt und wohne in Münster. Beruflich bin ich von Dienstags bis Freitags im Aussendienst in Süddeutschland mit dem Vertrieb von PVC-Karten Druckern beschäftigt.

Mein HiFi Werdegang startet Anfang der 80er im Alter von 15 Jahren mit dem Erwerb eines Kenwood Receivers und einem Technics SL-Q2 Plattenspielers nebst selbstgebauten Boxen. Ich arbeite mich im Laufe der Jahre hoch über verschieden Kenwood und Yamaha Verstärker und als Lautsprecher dient lange ein Bolide Namens Scepter 1000 von Onkyo.

Irgendwann wächst die HiFi Geschichte und ich wechsele Mitte der 80er zu Nakamichi OMS 7E CD Spieler mit Accuphase 206 Verstärker und einer wunderbaren Spendor 75/1. Irgendwie nicht schlecht, aber es fehlt was. Der Kick kommt als ein simpler Mission Cyrus II mit PSX Netzteil den Accuphase klanglich nach Strich und Faden den Hintern versohlt und davonzieht. Die Spender blüht regelrecht auf.

Aufgrund einer beruflichen Neuorientierung wechsele ich 89 erstmals in die HiFi Branche und zeichne einen Arbeitsvertrag bei Adib Khavari von Audio Components in Hamburg. Eigentlich eine tolle Zeit mit wunderbaren Produkten, aber leider verstehe ich mich überhaupt nicht mit Adibs Bruder und es kommt im folgenden Jahr zur Trennung. Trotzdem keine vertane Zeit, den ich lerne beeindruckende Menschen wie Claus Bücher und Robert Möllmann kennen und schätzen.

Mit Roberts Hilfe gründe ich 90 mein eigenes HiFi Studio Audio System in Rheine und ich schaffe es mit Beharrlichkeit in knapp drei Jahren eine Menge Geld zu vernichten...

Als ein Händlerkollege aus Osnabrück sein Tonstudio am Berliner Platz schließt, geht auch mir ein Licht auf, und ich schließe meinen defizitären Betrieb. Ich habe von der gesamten HiFi-Szene so die Nase voll das ich volle 15 Jahre lang keinen Gedanken (und kaum einen Euro) für das Gelump verschwende.

Alte Kontakte aus der Zeit bleiben trotzdem, und irgendwann treffe ich mich mit Marco Kolks und Winfried Dunkel und eine langjährige Zeit der Mitarbeit am Hörerlebnis Magazin beginnt. Auch eine schöne Zeit. Insbesondere die hektische Zeit der Spin-Offs einiger Leistungsträger (die in der Gründung der HiFi-Stars mündet) ist anstrengend aber erfolgreich.

Nach unterschiedlichen Meinungen über die zukünftige Ausrichtung des Hörerlebnis Magazins steht eine erneute Zäsur an und ich beende meine Arbeit dort.

Der Abschied geht zeitlich einher mit massiven gesundheitlichen Problemen und gipfelt in einer schweren Herzerkrankung. Amerikanische HiFi Geräte haben mich nie besonders geflasht, mein Schrittmacher von Medtronic ist mir aber, im wahrsten Sinne des Wortes, ans Herz gewachsen... :grinset:

Nach dem ich mich nun ganz gut gerappelt habe, dachte ich es ist Zeit für einen Neustart. Da ich auch in den vergangenen Jahren nicht ganz auf Musik verzichten wollte, hatte ich mir angewöhnt eine kleine iTunes Bibliothek auf meinem stationären iMac zuhause aufzubauen. Diese Musik habe ich auch auf anderen i Devices mitgeführt. Beruflich bedingt befinde ich mich nämlich von Montags bis Freitags nicht daheim, sondern "friste" mein Dasein im Hotel.
Abgehört habe ich diese digitalen Musikkonserven bisher nur im Auto und ich habe nie an die Nutzung dieser Datenmucke in möglicherweise hochwertiger Form gedacht.

Bis sich vor wenigen Wochen ein AKG 551 Kopfhörer in meinen Besitz verirrte. Dieser gefiel mir so gut, das ich probeweise ein paar CDs von Daheim im Apple Lossless Verfahren aufs iPad packte und den Kopfhörer daraus über einen kleinen, preiswerten Verstärker von Fiio:
http://www.headsound.de/FiiOE12
ansteuerte.

Was soll ich sagen, das Ganze gefällt mir ausgesprochen gut. Für eine Verstärker/Kopfhörer Kombi die aktuell im Markt keine 300 Euro kostet, sogar sehr gut. Ich kann mir nun also durchaus vorstellen die nächsten Jahre zumindest in der Woche mit so einer Lösung ( oder halt auch noch besserem Kopfhörer und Verstärker) zufrieden im Hotel Musik zu hören und daheim mit einer anderen Kombi noch eine Schüppe draufzulegen.

Nach einigem lesen hier und einem Besuch eines Händlers habe ich nun folgende Gerätschaften bestellt. Eine La Rosita Loreley, den Kopfhörerverstärker Violectric 181 und einen Hifiman HE-6. Das ganze kostet mich ca. 2.500 Euro. Ich lebe die ganze Geschichte mal ausführlich eine Zeit durch. Bin ich zufrieden, dann ergänze ich die Angelegenheit mit einem besseren Verstärker wie dem Taurus von Aurelic und fahre damit als Vorverstärker eine Abacus A10 oder so.

Das wars.
Länger geworden als ich dachte.

Also dann, man sieht sich auf der CanJam in Essen.

Beste Grüße,
Rainer

P.S.: Sorry, kann das ein Mod bitte in den Bereich Bekanntmachungen verschieben, ist hier wohl der falsche Ort. Danke.

Geändert von TKH (17.08.2014 um 15:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2014, 16:00
Firefox1 Firefox1 ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.029
Standard

Hallo Rainer.

Da ich mir anhand Deines Werdegangs sicher bin, daß Dich das Hififieber fest im Griff hat, kann ich Dir die Can Jam am 21./22. September in Essen nur allerwärmstens empfehlen
Zur Orientierung und rumstöbern ist das eine absolut geniale Kopfhörer Messe, Die Dir ganz sicher gefallen wird.
Ich bin schon sehr gespannt, was dieses Jahr alles aufgetischt wird.
Den HE6 konnte ich letztes Jahr an mehreren KHV erleben.
Äußerst empfehlenswert fand ich den Hifiman EF6, den Headamp 3 von MalValve und natürlich den Auralic Taurus.

Viel Spaß.
Gruß,

Oliver

Geändert von Firefox1 (17.08.2014 um 16:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2014, 16:10
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 398
Standard

Hi Oliver,
Ja da freu ich mich auch schon drauf.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.08.2014, 17:37
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 398
Standard

Hach, Ihr seid nicht gut für meinen Geldbeutel.

Hab mir die ganzen tollen Berichte über den Auralic Taurus II nochmals reingezogen und dann meine Bestellung geändert.
Streiche Violectric 181, setze Taurus II...
Der Hifiman HE-6 wird sich freuen...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.08.2014, 18:05
Firefox1 Firefox1 ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.029
Standard



So ist's recht

Die CanJam ist aber auch nicht mehr lange hin.
Wer weiß was da noch alles so rum steht.............

Der Spaß bei der Kombi Taurus/HE6 ist garantiert.
Viel Spaß damit!

Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.08.2014, 21:20
didi didi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 461
Standard

Hallo Rainer,

ich hätte noch was gewartet und hätte mir den neuen Violectric V281 noch angehört.
Den hab ich mir gestern nach langem und ausführlichem Test bestellt.
Für meinem Geschmack ein fantastischer KHV. Leistung ohne Ende, klanglich für mich etwas über Taurus und als Vorstufe klanglich echt ein Highlight.
Nutze ihn übrigens auch mit einer La Rosita

VG

Didi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.08.2014, 21:45
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 398
Standard

@Oliver
Danke.

@Didi
Hab ich auch drüber nachgedacht.

Aber irgendwie fixt mich der Taurus mehr an.
Ist wahrscheinlich meine jahrzehntelange HiFi Geschichte, die mich bei einem "klassischem" Gerät eher zugreifen lässt als bei einem Gerät mit Studio Wurzeln.

Rainer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.08.2014, 22:02
didi didi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 461
Standard

Hallo Rainer,

den Taurus kenne ich nun zu Genüge und kann dir mit Sicherheit sagen dass es ein fantastisch klingender KHV ist. Den kleinen Tick den ich den V281 über dem Taurus sehe, hat sicherlich nur mit meinem persönlichem Geschmack zu tun.

Als Vorstufe sehe ich den Unterschied allerdings schon etwas größer. Wenn die Preamp Funktion wichtig ist, sollte man es evtl. doch noch mal überdenken

Du wirst aber mit deiner Kombi ganz viel Spaß haben. Auch Gratulation zur La Rosita.

Grüße

Didi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.08.2014, 23:22
Firefox1 Firefox1 ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.029
Standard

Hi Didi.

Der Voilectric sieht technisch gesehen sehr interessant aus.
Wo liegt Deiner Empfindung nach der Tick über dem Taurus ?

Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.08.2014, 09:40
didi didi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 461
Standard

Hallo Oliver,

der Auralic Taurus ist für meinen Geschmack sehr warm abgestimmt. Lässt aber trotzdem kein Detail vermissen.
Der Violectric V281 ist in den Höhen etwas spritziger und hat einen für meinen Geschmack strafferen Tiefton. Insgesamt wirkt der V281 etwas knackiger, zupackender und schneller.

Meine Hörsituation:
MacBook Pro - La Rosita Alpha New - Violectric V281 - Audeze LCD-3F.

Wenn er als Vorstufe läuft, steuert er eine ME Geithain RL 922k.

Grüße

Didi
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung s0438969 Audiophile Kopfhörer 32 08.01.2015 01:43
Vorstellung Art Coustics and_action ART-COUSTICS 3 30.11.2014 00:46
Samo Vorstellung samo Tannoyforum 7 15.12.2013 22:29
Vorstellung Paul Schmidt ViaBlue Forum - edle Kabel und Zubehör 27 16.03.2013 16:48
Vorstellung feis Bekanntmachung 7 11.08.2010 16:23



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de