open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Analog
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Analog Analoge Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.10.2014, 08:47
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.131
Standard Wiedergabe von Schallplatten

Pioneer DJ präsentiert den professionellen PLX-1000 High-Torque-Turntable mit Direktantrieb

Ausbaufähig......


http://www.thomann.de/de/pioneer_plx...FSYIwwod6E8Aow

HAUPTMERKMALE DES PLX-1000

Direktantrieb mit hohem Drehmoment (33⅓ RPM in 0,3 Sekunden)
Klassischer DJ-Turntable-Look
Steckbare Netz-, Erdungs- und Audio-Kabel
S-förmiger Tonarm
Verschiedene einstellbare Tempo-Bereiche: ±8 %, ±16 % und ±50 %
Tempo-Reset-Taste
Solide Bauweise für exzellente Vibrations-Dämpfung
Professionelle Cinch-Buchsen in vergoldeter Ausführung
Gummierter Tonarm für verbesserte Isolierung und zur Verhinderung von Rückkopplungen


TECHNISCHE DATEN
Stromversorgung
AC 220-240V, 50 Hz/60 Hz
Stromaufnahme
9 W
Gewicht
13,1 kg

Abmessungen
(B x H x T)
453 x 159 x 353 mm
Ausgang
1 x Cinch

TURNTABLE
Antriebsart
Servo-Direktantrieb mit Quartz-Lock
Motor
Bürstenloser 3-Phasen-Gleichstrom-Motor
Brems-System
Elektronische Bremse

Drehgeschwindigkeit
33⅓ RPM, 45 RPM
Drehgeschwindigkeit Einstellbereich
±8 %, ±16 %, ±50 %
Wow und Flutter
0,1 % oder weniger WRMS (JIS WTD)
Geräuschspannungsabstand
70 dB (DIN-B)
Plattenteller
Aluminium-Druckguss, Durchmesser: 332 mm
Start-Drehmoment 4,5 kg/cm oder mehr
Startzeit 0,3 Sekunden (bei 33⅓ RPM)


TONARM
Arm-Typ
Universeller S-förmiger Tonarm,
Kardan-Lager, statischer Balance-Typ
Effektive Länge
230 mm
Überhang
15 mm
Tracking-Fehler
Innerhalb 3°
Tonarmhöhe Einstellbereich
6 mm
Nadeldruck Einstellbereich
0 g bis 4,0 g (1 Skala 0,1 g)
Passendes Systemgewicht
3,5 g bis 13 g (einzelnes System)
- Bei Nutzung des Shell-Gewichts: 3,5 g bis 6,5 g
- Bei ausschließlicher Nutzung des Ausgleichgewichts.: 6,0 g bis 10 g
- Bei Nutzung des Sub-Gewichts: 9,5 g bis 13 g
Mitgeliefertes Zubehör
Plattenteller, Hülle, Slip-Mat, Staub-Cover, Head-Shell, Ausgleichsgewicht, Sub-Gewicht, Shell-Gewicht, Single-Puck-Adapter, Netzkabel, Audio-Kabel, Erdungskabel, Bedienungsanleitung
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PLX-1000.jpg
Hits:	247
Größe:	253,7 KB
ID:	9220  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PLX-1000_in-content_base_650x168.jpg
Hits:	309
Größe:	56,0 KB
ID:	9221  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PLX-1000_in-content_tonearm_650x168.jpg
Hits:	222
Größe:	36,6 KB
ID:	9222  
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (31.10.2014 um 08:51 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2014, 22:51
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.131
Standard

Mit gutem System und Phonopre gehts damit sehr sehr gut....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.11.2014, 19:24
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 916
Reden

Der ist doch viel zu billig, zu leicht und zuwenig hochwertig gestylt

So Müssen Plattenspieler aussehen damit sie so richtig „klingen“!

http://www.tomshardware.de/Artus-Tra...ws-240878.html

http://www.tomshardware.de/highend-2...chte-1477.html

http://www.md-automation.de/applikat...plattenspieler

http://www.wanted.de/schallplatten-d...55943220/index

http://www.fono.de/Plattenspieler/Tr...otor-Artus-FMD

http://www.zehn.de/die-10-besten-pla...it-1954-2557-0
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.11.2014, 19:53
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.131
Standard

Hi Fritz!

In der Tat könnte man das zunächst denken bis man einmal so einen Pioneer oder Technics 1210 mit einem ordentlichen System und Phonopre gehört hat....Oft kennt man den Klang derartiger Plattenspieler nur im Funktionszusammenhang mit einer 80 Euro Tondose und eben so teuren Phonopres....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (02.11.2014 um 20:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.11.2014, 22:17
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.234
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Mit gutem System und Phonopre gehts damit sehr sehr gut....
Hast du den Pioneer schon gehört? Was würdest du denn als "gutes" System und "guten" Phonopre bezeichnen?

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.11.2014, 22:40
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.131
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
Hast du den Pioneer schon gehört? Was würdest du denn als "gutes" System und "guten" Phonopre bezeichnen?

LG
Manfred
Hallo Manfred!

Ein Ortofon OM 30 und zumindestens ein Clearaudio Nano Phonopre sollte es schon sein....
Also auch Komponenten die die Preisverhaltnismässigkeiten wahren....

Das ist dann eine Kombination die kaum jemand so in der Form kennt...ein DJ nimmt kein OM 30 weil zum scratchen weniger geeignet und auch insgesamt zu teuer für seine Zwecke und nimmt einfach den einfachen Phonopre in seinem Deskmixer....und der High Ender übersieht diese Plattenspielerkategorie gänzlich. ..
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (02.11.2014 um 22:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.11.2014, 18:50
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 916
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Hi Fritz!

In der Tat könnte man das zunächst denken bis man einmal so einen Pioneer oder Technics 1210 mit einem ordentlichen System und Phonopre gehört hat....Oft kennt man den Klang derartiger Plattenspieler nur im Funktionszusammenhang mit einer 80 Euro Tondose und eben so teuren Phonopres....

Grüße Truesound
Ich hörte vor einigen Jahren auf der Klangbilder einen alten und generalüberholten Garrard - ich war erstaunt was in diesen 'alten Ding' an Klangqualität steckte. Auf den Rest der Komponenten kann ich mich nicht mehr erinnern.

http://www.klangbilder.eu/index.php/...-schoener-kb14

http://www.garrard.de/

PS: Kennst du den Artikel von Reto Luigi Andreoli in HiFi Szene Nr. 17 zum Thema Schallplatte (mit etlichen Seitenhieben in Richtung der Audiophilen HighEnd Szene)?

Leider nicht mehr Online (ein PM genügt)
http://www.rintelen.ch/konzept_und_t...bnav=2&lang=de
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872 (new), K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.11.2014, 15:04
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.131
Standard

Zitat:
Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
Ich hörte vor einigen Jahren auf der Klangbilder einen alten und generalüberholten Garrard - ich war erstaunt was in diesen 'alten Ding' an Klangqualität steckte. Auf den Rest der Komponenten kann ich mich nicht mehr erinnern.

http://www.klangbilder.eu/index.php/...-schoener-kb14

http://www.garrard.de/

PS: Kennst du den Artikel von Reto Luigi Andreoli in HiFi Szene Nr. 17 zum Thema Schallplatte (mit etlichen Seitenhieben in Richtung der Audiophilen HighEnd Szene)?

Leider nicht mehr Online (ein PM genügt)
http://www.rintelen.ch/konzept_und_t...bnav=2&lang=de


Ich sage nur man wird erstaunt sein wenn der besagte Plattenspieler mit ordentlichem System und Phonopre betrieben spielt und dann wird es einen wie Schuppen von den Augen fallen....
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.11.2014, 16:21
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.234
Standard

Zitat:
Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
Hallo Manfred!

Ein Ortofon OM 30 und zumindestens ein Clearaudio Nano Phonopre sollte es schon sein....
Also auch Komponenten die die Preisverhaltnismässigkeiten wahren....

Das ist dann eine Kombination die kaum jemand so in der Form kennt...ein DJ nimmt kein OM 30 weil zum scratchen weniger geeignet und auch insgesamt zu teuer für seine Zwecke und nimmt einfach den einfachen Phonopre in seinem Deskmixer....und der High Ender übersieht diese Plattenspielerkategorie gänzlich. ..
Ja, danke für die klare Info.

Habe leider keine rechte Vorstellung, was mit so einer Kombi möglich ist.

Ich kenne, was mit Thorens TD160 / Rega Planar 3 und mittelpreisigen MM sowie MCs so geht, und da ist halt gerade bei komplexer Musik irgendwo dann das Ende der Fahnenstange erreicht, was Auflösung, Stabilität und Souveränität betrifft.

Eine Roksan Xerxes Demo hat mir dann vor 25, 30 Jahren gezeigt, daß da qualitativ doch deutlich mehr in der Platte steckt als Rega und Thorens darstellen konnten.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.11.2014, 18:34
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.131
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
Ja, danke für die klare Info.

Habe leider keine rechte Vorstellung, was mit so einer Kombi möglich ist.

Ich kenne, was mit Thorens TD160 / Rega Planar 3 und mittelpreisigen MM sowie MCs so geht, und da ist halt gerade bei komplexer Musik irgendwo dann das Ende der Fahnenstange erreicht, was Auflösung, Stabilität und Souveränität betrifft.

Eine Roksan Xerxes Demo hat mir dann vor 25, 30 Jahren gezeigt, daß da qualitativ doch deutlich mehr in der Platte steckt als Rega und Thorens darstellen konnten.

LG
Manfred

Hallo Manfred!

Das ist richtig. ...der Planar 3 insbesondere mit den darunter meist üblich montierten Systemen als auch ein TD 160 mit Schwungchassis und da auch den meist darunter anzutreffenden Systemen brachten es nicht ganz. Man muss dann auch nochmal betrachten mit was für Phonopres man die Klangerinnerung gemacht hat....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schallplatten naßfahren Winfried Dunkel Mal eine Mitteilung machen 111 12.01.2017 15:40
Drazens Weg zu analoger Wiedergabe and_action HiFi Allgemein 130 13.10.2013 23:50
alte Schallplatten Höhlenmaler Klassik 40 30.07.2011 15:04
Schallplatten Innenhüllen Willi Marktplatz für CDs und andere Tonträger 16 15.03.2011 20:19
Illusion einer Wiedergabe wirbeide Hörempfindung 15 24.01.2009 16:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de