open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Analog
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Analog Analoge Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2015, 15:11
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard Nadel-Suche

Hallo zusammen,

mein Vater sucht schon seit langem eine neue Nadel.
Das Problem ist, dass er zwar schon einige ins Auge gefasst hat, aber nicht bereit ist mehrere Hundert Euro auszugeben um evtl. eine böse Enttäuschung zu erleben. Ein Probehören einer Nadel scheint nicht wirklich möglich zu sein. Daher wird ein Vergleich recht schwer.

Hat jemand von euch Erfahrungen oder Ideen, wie man hier voran kommen kann?

Grüße
Karva
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2015, 17:28
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard

...ein paar mehr infos braucht man schon um dir zu helfen

was für ein Dreher , welches System , ansprüche am klang , welche Musik , Preis usw.

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2015, 17:56
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard

Hallo kdrkdr,

es handelt sich um einen Transrotor Golden Shadow. Welcher Tonarm installiert ist und welches Abtastsystem weiß ich nicht. Kann ich aber in Erfahrung bringen, falls notwendig.

Sein Budget läuft so auf ca. 600 - 700€.
Musikrichtung ist Rock, Klassik, Jazz, Ambient (oder besser: Vorreiter des Ambient - Klaus Schulze),

PS: Sorry, mit Vinyl habe ich es nicht so

Gruß
Karva
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2015, 18:15
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard

Na das ist doch schon mal etwas an infos ,

Ich kann Dir nur von meinem Dreher berichten und dem System .

Ich hab ebenfalls einen Transrotor , den Dark Star .

Das System ist ein Goldring MM 2500 , kostet knappe 400,- .

Ich höre querbeet , von Jazz über Klassik bis Rock und etwas Pop .

Ich bin sehr sehr zufrieden mit dem MM 2500 , mehr klang brauche ich nicht ! obwohl mein Ansruch ziemlich hoch ist .

Also ums kurz zu sagen , dieses MM 2500 ist ein System welches ich immer wieder kaufen würde , da stimmt alles vom klang bis zum Preis . Getestet wurde das System schon oft und immer mit super bewertungen .

Hoffe etwas geholfen zu haben .
gruß
klaus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2015, 22:45
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard

Danke, ich werde es mal so weiter geben.

Hattest du es einfach gekauft oder konntest du es vorher anhören?

Gruß
Karva
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.01.2015, 12:05
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard

Ich konnte noch ein Update zum Spieler ergattern.

Tonarm ist SME Serie III
Abtastsystem ist Yamaha MC9

Evtl. hilft dies weiter.

Grüße
Karva
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.01.2015, 13:42
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard

...ich habe das MM 2500 vorher nicht hören können , die Testberichte weckten meine Neugier , den kauf hab ich , wie schon gesagt noch nie bereut .

An Deiner stelle würde ich auch mal bei RÄKE anrufen und mich informieren , villeicht gibts ja inzwischen noch neuere "Geheimtips" .

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2015, 18:59
fkjazz fkjazz ist offline
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 381
Standard

Beim Goldring könnte man auch zB mit dem 2100 einsteigen und später ggf durch Nadelwechsel bis zum 2500 aufrüsten. Der Corpus ist der gleiche oder alternativ das Goldring 1042 GX.Dank hoher Compliance sollten die gut in dem Tonarm laufen.Klingen beide sehr schön.Ich habe zZ ein 2300 am Hadcock Arm (auch sehr leichter Arm) mit gutem Ergebnis laufen.

Gruß Friedrich
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.01.2015, 22:15
Karva Karva ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2014
Beiträge: 88
Standard

Hallo Friedrich,

danke klingt gut. Werd es mal so weiter geben.

Gruß
Karva
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.01.2015, 11:48
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard

..der unterschied vom Goldring MM 2200 zum 2500 ist schon sehr deutlich zu hören im Hochton und der räumlichen darstellung . Das 2100 kenne ich nicht , sollte aber unter dem 2200 spielen .

Das aufrüsten der Goldrings mit besseren Nadeln lohnt mMn kaum , eine 2500er Nadel kostet etwa 350,- , das ganze 2500 System knappe 400,- .

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Headshell + Nadel Höhlenmaler Analog 9 11.06.2009 12:10



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de