open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.04.2018, 21:48
ninioskl ninioskl ist offline
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 133
Standard Vorstufe - klein, präzise, selbstgebaut...

Hallo,
ich berichte Euch hier vom Bau eines kleinen Vorverstärkers.

Das Gerät wird zur analogen Abnahme von einer PA, als eine Art "Kabeltreiber" benötigt.
Das Problem liegt in der räumlichen Distance zwischen Bühne /DJ und dem Technikrack. Der Sekundärausgang des DJ Systems kann keine 15m Kabel treiben, ohne dass es zu hörbaren Klangveränderungen kommt. Das liegt auch in der - im Vergleich zum Mainausgang - "dünnen" Monitor Ausgangsstufe.
So aufzunehmen macht wenig Sinn.
Es soll also der Mainausgang als Quelle abgenommen werden.

Dies führt konstruktiv sofort zu einer speziellen Anforderung an das Gerät bzw. der Vorgabe, dass der Treiber...also das Mainsignal - möglichst keine weitere Impedancebelastung erfahren soll.

Es geht also darum, einen Vorverstärker mit verhältnismäßig hoher Eingangsimpedance zu bauen, der die Quelle nur minimal belastet und der das Signal am Ausgang mit ausreichend hoher Performance abbildet.
Dabei soll das Gerät auch für längere Kabelwege geeignet sein.

Prinzipell wäre das Ergebnis ein kleiner Kasten mit 4 Audioconnectoren und einem Poweranschluss....fertig.

Poweranschluss klingt gut...aber was für Power? Netzspannung oder Kleinspannung?
Was für ein Verstärker soll eigentlich in dem Kasten sein - und was für eine Stromversorgung würde man dafür benötigen?

Wenn man das Ganze z.B. als Röhrenvorstufe haben möchte, wird die Powerfrage und deren Ausführung lebensgefährlich -
Bei meinen geringen Röhrenerfahrungen keine gute Idee.

Wenn man mit diskreter Transistortechnik arbeiten will, benötigt man eine symmetrische Betriebsspannung, oder man hat Koppelkondensatoren im Signalweg.
Bei OPV Technik ist das im Prinzip gleich.

Wenn man aber eine symmetrische Betriebsspannung benötigt, wird das mit einem Steckernetzteil nichts, weil es diese Steckernetzteile nicht mit solchen Ausgangsspannungen gibt, bzw. ich keine gefunden habe, die mir gefallen.

Also müssen wir das Netzteil irgendwie auch selber bauen.
Sinnvoll wäre es, das Netzteil in das Gehäuse, in dem sich der Verstärker befindet mit einzubauen.
Wenn man es so macht, bräuchte man einen Schalter, mit dem man den Verstärker von der Front Ein / Ausschalten kann.
Und natürlich gehört dazu eine Power LED.

Als Gehäuse für den Vorverstärker soll ein altes 1HE 19" Leergehäuse aus Stahlblech mit Aluminiumfront dienen , was seit Jahren rumliegt und immer mit dem Gedanken...da kann man mal nen Vorverstärker oder sowas reinbauen....
von einer Ecke in die andere geräumt wurde.

OK, wenn man das Gehäuse betrachtet, ist da ne Menge Platz drin.
Es ist 44cm breit und 25cm tief.
Gäbe es da nicht die Möglichkeit, die Austattung und die Fähigkeiten des zu bauenden Verstärkers zu erweitern?

Warum nicht einen schaltbaren Eingang bauen? Da könnte man mehrere Eingangskanäle und sogar mit unterschiedlichen Eingangsimpedancen machen...

Und warum nicht einen zusätzlichen, in der Lautstärke regelbaren Verstärker /Ausgang einbauen ? - damit könnte man dann sogar eine Endstufe ansteuern.

Final, möchte ich auch gern noch eine Kopfhörerbuchse in die Front.

Alles in allem ist das jetzt aber mehr als nur 2 Verstärker für rechts und links.

Jetzt gibt es Schalter und Potis auf der Front...es gibt Signalwege im Inneren, und 3 VV Ausgangspaare, die unabhängig voneinander spielen sollen.
Fixed Out, Variable Out, Variable Out Headphone.
Alle Ausgänge sollen jeweils ihren eigenen Verstärker haben

Soweit erst einmal die Planung für das zu bauende Gerät
Viele Grüße
Frank

Geändert von ninioskl (17.04.2018 um 22:47 Uhr).
Mit Zitat antworten
 


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klein aber fein Wolli_Cologne Mal eine Mitteilung machen 7 06.04.2015 20:51
Klein + Hummel O 410 D.Liedtke News 0 02.02.2014 15:59
Pro C 28 von Klein + Hummel Replace_Hz Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 06.06.2013 14:21
Sperrkreis, selbstgebaut, nicht für Eusebius ;-) wirbeide Elektronikkomponenten jeder Art 4 04.08.2008 10:27
Klein + Hummel OpenEnd Aktive Vollbereichssysteme 0 10.12.2007 21:36



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de