open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Sub-Woofer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Sub-Woofer Hier geht es um aktive Subwoofer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 27.05.2019, 14:49
Dunkelkammer3 Dunkelkammer3 ist offline
 
Registriert seit: 24.09.2018
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
ja, bei der Aufstellung kann man sicher viel falsch machen, z.B. Sub direkt in eine Raumecke.
???

Oben genanntes Zitat von Söckle (Name nur als Info) verwirrt mich etwas. Es gibt doch Subwoofer, die speziell für die Ecke angedacht bzw. konstruiert wurden. Den "Reckhorn" der mir explizit einfällt und den ich für sehr gut erachte.

Oder redet Ihr hier über ganz andere Qualitätssächelchen???

Ein Bekannter von mir betreibt den Reckhorn und ich muß sagen, da habe ich rein nichts zu meckern. Ein sehr gutes, zudem preiswertes Teil.
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 27.05.2019, 15:10
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.613
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Hallo Dirk,

bevor Du nun Deine ganze Kette infrage stellst: Kannst Du Deinen Freund mal fragen ob er Dir den Woofer für ein oder zwei Tage ausleiht...? Falls nicht, ob Du mit Deinem Woofer mal zu ihm kommen kannst und er den mal in seinem Raum anschließt...? Es könnte sein, dass Du in beiden Fällen eine ziemliche überraschung erlebst...

Ich weiß das natürlich nicht, aus der Ferne ist das nur schwer zu beurteilen..., aber bevor Du nun einen riesen Aufwand treibst und eine Menge Geld investierst, prüfe doch erst einmal ob es nicht doch an Deinem Raum liegt. Bei einem Titel zu viel Bass, und beim nächsten Titel zu wenig, das klingt für mich sehr nach Raumeinflüssen. Falls ja, kannst Du nur dort ansetzen, weil Deine Beschreibung sich für mich nicht so anhört als wäre der Woofer selber das Problem.

Musst Du aber selber wissen was Du machst, ist nur ein gut gemeinter Rat.

Viele Grüße: Wolfgang
.
Diesen Ratschlag von Wolfgang kann ich nur bekräftigen. Der Einfluss des Hörraumes ist gerade im Bassbereich massiv.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 27.05.2019, 15:14
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.613
Standard

Zitat:
Zitat von Dunkelkammer3 Beitrag anzeigen
???

Oben genanntes Zitat von Söckle (Name nur als Info) verwirrt mich etwas. Es gibt doch Subwoofer, die speziell für die Ecke angedacht bzw. konstruiert wurden. Den "Reckhorn" der mir explizit einfällt und den ich für sehr gut erachte.

Oder redet Ihr hier über ganz andere Qualitätssächelchen???

Ein Bekannter von mir betreibt den Reckhorn und ich muß sagen, da habe ich rein nichts zu meckern. Ein sehr gutes, zudem preiswertes Teil.
Eckaufstellung heißt maximale Anregung der Raummoden.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 27.05.2019, 15:17
keinkombigerät keinkombigerät ist offline
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 1.009
Standard

Zitat:
Zitat von Dunkelkammer3 Beitrag anzeigen
???

Oben genanntes Zitat von Söckle (Name nur als Info) verwirrt mich etwas. Es gibt doch Subwoofer, die speziell für die Ecke angedacht bzw. konstruiert wurden. Den "Reckhorn" der mir explizit einfällt und den ich für sehr gut erachte.
Hallo Dunkelkammer3,

völlig richtig. Und auch schon für relativ kleines Geld gibt es pfiffige Lösungen. https://www.areadvd.de/tests/test-ke...fuer-650-euro/

Ausgestattet mit (in der Praxis übrigens sehr gut funktionierenden) Ortsfilten für "room", "wall" und "corner"
__________________
Gruß

Patrik


Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

Geändert von keinkombigerät (27.05.2019 um 15:21 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 27.05.2019, 20:38
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.228
Standard

ja, man kann Subs auch in die Ecke stellen. Ganz kleine profitieren dann sozusagen vom zusätzlichen "Bums". Nur, wenn das Ziel eine möglichst lineare Wiedergabe ist -soweit im Tiefbass überhaupt davon gesprochen werden kann- ist die Raumecke eher weniger gut.

In der Praxis bestimmen aber sehr oft eh praktische Ueberlegungen die wenigen in Frage kommenden Stellplätze, ohne die Raumnutzung allzu sehr einzuschränken. Dann nimmt man von den zwei oder drei Möglichkeiten das kleinste Übel.....
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 27.05.2019, 23:34
dirkrs dirkrs ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 180
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
Hallo Dirk,

bevor Du nun Deine ganze Kette infrage stellst: Kannst Du Deinen Freund mal fragen ob er Dir den Woofer für ein oder zwei Tage ausleiht...? Falls nicht, ob Du mit Deinem Woofer mal zu ihm kommen kannst und er den mal in seinem Raum anschließt...? Es könnte sein, dass Du in beiden Fällen eine ziemliche überraschung erlebst...

Viele Grüße: Wolfgang
.
Hallo Wolfgang,

es ist vielleicht von mir falsch rüber gekommen aber der Freund hat keinen Subwoofer sondern hat einfach voluminösere Standlautsprecher mit entsprechenden Chassis selbst gebaut. Er wollte eben nicht einen zusätzlichen Sub hinstellen.

Er hat somit ein reines Stereo System und nicht wie ich ein 2.1.

Hier mal der Link zu seinen Lautsprechern :
http://www.lautsprechershop.de/hifi/silenos.htm

Geändert von dirkrs (27.05.2019 um 23:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 28.05.2019, 00:31
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.896
Standard

Okay, das hatte ich wirklich falsch verstanden...

Also formuliere ich anders: Bevor Du nun Deine ganze Kette infrage stellst: Kannst Du Deinen Freund mal fragen ob er Dir die Lautsprecher für ein oder zwei Tage ausleiht...? Falls nicht, ob Du mit Deinen Lautsprechern und dem Woofer mal zu ihm kommen kannst und er die Sachen mal in seinem Raum anschließt...? Es könnte sein, dass Du in beiden Fällen eine ziemliche überraschung erlebst...Und falls seine Lautsprecher in Deinem Raum funktionieren, bau sie doch einfach nach oder frage ihn ob er Dir dabei hilft, die Dinger kosten ja nun wirklich nicht die Welt, und sonderlich groß sind sie auch nicht.

Viele Grüße: Wolfgang
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (28.05.2019 um 00:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 28.05.2019, 08:16
söckle söckle ist offline
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1.228
Standard

Zitat:
Zitat von Dunkelkammer3 Beitrag anzeigen
Ein Bekannter von mir betreibt den Reckhorn und ich muß sagen, da habe ich rein nichts zu meckern. Ein sehr gutes, zudem preiswertes Teil.
Reden wir da vom Reckhorn H-100 Eckhornsubwoofer?

https://reckhorn.com/lautsprecher/su...khornsubwoofer

wie der Name schon aussagt ist dieser Subwoofer ja als "Eckhorn" ausgelegt, d.h. die Ecke des Raums wird als Hornverlängerung genutzt. In dem Fall muss der Woofer natürlich ins Eck, wenn er so zu funktionieren soll wie von Konstrukteur gedacht....
__________________
Gruß
söckle
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 28.05.2019, 08:40
Dunkelkammer3 Dunkelkammer3 ist offline
 
Registriert seit: 24.09.2018
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
Reden wir da vom Reckhorn H-100 Eckhornsubwoofer?
@Söckle

So ist es!

Der H-100 funktioniert aber auch an anderen Stellen im Raum, ideal oder am besten aber natürlich nur direkt in der Ecke, die Wand sogar berührend.

Mein persönlicher Favorit (lies bitte nochmal Beitrag #1) ist mein selbstgebauter Dipol-Subwoofer. Einen besseren Woofer habe ich bis dato nicht vernommen und ich habe viel gehabt, viel gehört und viel erlebt.

Den diy-Eigenbau habe ich nur aus Verzweiflung gemacht. Kein (bezahlbares) Fertigprodukt hat mich auf Dauer befriedigt. Am Anfang denke ich oft "toller Bass", nach einigen Stunden nervt mich das Gewummse. Bei einem Dipol habe ich jedoch kein "Gehäusegewummse". Die Platzierung ist nur das Problem und das hat lange gebraucht bis er "richtig" stand.

Alles in allem wäre jedoch für mich der Einsatz ohne Woofer das Ideal. Bisher konnte ich keinen LS hören der dieses Ideal erfüllt. Der Genelec 8260 könnte meinem Ideal jedoch vielleicht entsprechen. Diesen gehört empfand ich als supergut.

Wenn ich also einmal reich wär!

P.S. Wobei ich erwähnen sollte, daß ich den 8260 nicht im Standard kaufen dürfte/könnte. Dat Dingens müßte total umlackiert werden, anders dürfte es nicht im Wohnbereich einziehen. Das Auge hört halt auch mit.

Geändert von Dunkelkammer3 (28.05.2019 um 08:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 28.05.2019, 23:15
dirkrs dirkrs ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 180
Standard

So der Freund leiht mir seine Lautsprecher Ende nächster Woche aus. Dann teste ich an meiner Kette & Raum.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eigentlich hörbare Qualitätsunterschiede bei aktiven Toslink-Umschaltern ? keinkombigerät Quellgeräte analog und digital 0 03.10.2019 13:36
Technische Frage zur internen Signalführung eines aktiven Subwoofers keinkombigerät Aktive Sub-Woofer 4 27.07.2019 17:52
Biete aktiven Gleichrichter Netzteil Tuning Highend SolidCore Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 15.02.2019 17:03
Wolverine - Weg eines Kriegers Replace-Kellerkind Flimmerkiste 1 19.11.2013 09:05
Aktiv hören mit aktiven Hifi Racks ? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 10 13.04.2011 18:35



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de