open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 27.07.2018, 12:20
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.173
Standard

Richtig. Vor allem muß ein weitgehend linearer Frequenzgang am Hörplatz (!) kaum gefallen. Jedenfalls ist das für die allermeisten Hörer auch gar nicht wünschenswert. Man kann auch ohne aufwendige Messungen durch Positionierung der Lautsprecher schon gehörmäßig zu guten Ergebnissen kommen. Ich rate zu einigen dämpfenden Möbeln, der Tisch weg vom Hörer.


Zitat:
Oszilloskopmessungen - am besten in 3D

Wer sowas machen kann, gut. Aber wer hat dafür schon die nötigen Vorrichtungen?
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 27.07.2018, 12:36
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.432
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Wer sowas machen kann, gut. Aber wer hat dafür schon die nötigen Vorrichtungen?
Habe ich mir damals geschaffen: Dynamic Measurement 3D Response

Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.07.2018, 12:47
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.173
Standard

Feine Sache, kenn ich nicht. Komm doch mal vorbei messen. Kriegst auch nen Kaffee.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.07.2018, 12:52
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.629
Standard

Ingwer-Tee.
Er reagiert nur auf Ingwer-Tee.

Das ist furchtbar, nicht?

Ist das nicht furchtbar?
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner

Geändert von Wonneproppen (27.07.2018 um 13:00 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 27.07.2018, 13:06
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.173
Standard

Tee ist auch noch drin.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 27.07.2018, 14:04
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.432
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Tee ist auch noch drin.
Grüner Tee oder Süßholztee wären auch noch Alternativen

Wenn ich wieder in Bonn bin, vielleicht im Zusammenhang mit den Westdeutschen Hifi-Tagen . . .

Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 27.07.2018, 16:47
Truesound Truesound ist gerade online
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.709
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
..und das was der Raum mit dem Schall macht das kommt am Hörplatz dann in Mischung und Summe an.... richtig, nur kann man mit einer Frequenzgangmessung nicht den Klang messen. Es braucht eine Analyse, was in der "Mischung" enthalten ist und was dessen Ursache ist. Da helfen Oszilloskopmessungen - am besten in 3D - viel weiter!


Gruß
AIR

Es wird ja bei der Raumanalyse nicht nur stumpf der Frequenzgang sich angeschaut sondern Early Decay, Nachhallzeiten über Frequenzgang, Wasserfalldiagramme wie der Raum abklingt und und und...aber eines ist sicher wenn der Frequenzgang aussieht wie die Nordsee bei Sturm wirds nicht passen...

In der Mischung enthalten sind zum einen der Direktschall vom Lautsprecher und die Reflexionen von den Raumbegrenzungen aus der Gesamtabstrahlung des Lautsprechers...je nach Aufstellung und Art der Lautsprecher der jeweiligen Dimension und Beschaffenheit des Raumes entstehen so Frequenzgangüberhöhungen bis zu Auslöschungen am Hörplatz....

Wer da viel mit gemacht hat sieht aus den Messungen schon was von was kommt lässt sich ja zurückrechnen und natürlich Erfahrung gehören dazu...

Ein digitales herum biegen am Frequenzgang bei Lautsprechern wo der einzelne Treiber nicht durch Limiterschaltungen geschützt sind sollte der Laie Vorsicht walten lassen weil man die Chassis damit sehr schnell zunächst oft unbemerkt in physikalische Grenzbereiche bringen kann wo es irgendwann hörbar auf den Klang geht bis hin zur Zerstörung des Treibers....

Zu einer Gegenkontrolle wie THD Messungen nach der neuen Entzerrkurve ist schwer zu anzuraten...

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 28.07.2018, 21:07
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.432
Standard

.
Vom Klang der Räume

Neben den allseits bekannten raumakustischen Problemen
  • erste frühe Reflexionen
  • Raumresonanzen
  • Nachhall
gibt es noch viele Faktoren, die den Klang eines Raumes bestimmen.

Jedes Material, ob in den Wänden, Scheiben oder in jedem Gegenstand, der sich im Raum befindet, hat sein eigenes Resonanzspektrum und Schwingungsverhalten.
Jeder kann dazu eigene Tests machen, ganz einfach.
Dazu braucht man das zu prüfende Material nur zum Schwingen anzuregen und sich dessen Klang anhören - schon ist dessen Einfluss erkannt.



Es spielt also doch eine große Rolle, ob das Glas halb leer oder halb voll ist

Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MW Profidelity Wonneproppen yAudio Used 3 21.11.2018 23:56
NAD BluOS Upgrade-Kit an USB DAC betreiben? TaubeNuss Digital 0 21.11.2018 16:32
Profidelity AIR MYRO 32 05.11.2017 21:53
Audio Optimum vs. Myro Profidelity A2 vs. Kii Three Efreak0314 Aktive Vollbereichssysteme 29 13.07.2017 12:03
JRiver, Upgrade wirbeide Der PC als Ton- und Bildquelle 4 18.09.2015 21:38



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de