open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.04.2019, 13:11
dcmaster dcmaster ist offline
Hifi Bekloppter
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 203
Standard Projektaufgabe Gigant

Hallo Leute,

wie vielleicht einige von Euch noch wissen, hatte ich vor vielen Jahren mal ein ganz großes Projekt in Sachen "GANZ FETTE ENDSTUFE" im Visier. Damals habe ich sehr viele Infos rund um dieses doch sehr komplexe Thema gesammelt.

Damals ging es um den Gigant (1) von Elektor, den ich aber mit vielen Abweichungen und Teilübernahmen aus anderen Endstufen (Crescendo ebenfalls von Elektor) realisieren wollte. Einige von Euch kennen diese Endstufen sicher noch.

Nun ich wollte damals die "feinen" Vorteile des Crescendo mit der puren Gewalt des Giganten kombinieren. Beide hatten so ihre Reize und ich wollte aus beiden die Rosinen picken und daraus was ganz besonders Gutes schaffen.

Am Ende sollte das Projekt zwei Monoblöcke hervorbringen, die ohne Brückenschaltung bei 8, 4, 2, 1, 0,5 Ohm bis zu ca. 2 kW raushauen sollten. Die Eingänge sind vorgesehen für Cinch und XLR mit AC- und DC-Einkoppelung mit der Möglickeit einer Phasendrehung. Die Pegelregelung war digital geplant (der Möglichkeit einer FB geschuldet), natürlich mit digitaler Anzeige. Ein relativ großes VU-Meter, sowie viele optische Anzeigefunktionen über jeden erdenklichen elektrischen Zustand der Endstufe war vorgesehen. Alle im Signalweg befindlichen Teile sind (sollten) bis auf 1 % Toleranz selektiert sein, um eine nahzu perfekte Symmetrie zu erlangen, was letztlich dem guten Klang zugute kommen soll.

Gigantische Elkokapazitäten und RKT's und doppelte KK's in einem sehr massiven Gehäuse (ehemaliges Servergehäuse) waren geplant und die Elkos sind bereits vorhanden. Schon das Nebennetzteil sollte absolut symmetrische Versorgungen mit eigener DC-Gegenkopplung (Differenzen bis max. +/- 0,1 V) anbieten. Wegen der doch sehr massiven Gesamtversorgung ist auch eine 2-stufige Primärverzögerung vorgesehen.

Im Rahmen der damaligen Planungen habe ich auch schon eine ganze Menge an Bauteilen und Materialien angeschafft. Man weiß ja nie, ob m,an das Zeug später noch bekommt. Ich schätze mal, das ich inzwischen ca. um die 2000,- Euro schon rein gesteckt habe.

Ich habe viele Platinen Layouts schon vorbereitet und eine Platine (Nebennetzteil mit Powerhandling) bereits fertig gestellt. Der Großteil der Platinen muss aber noch gemacht werden.

Da ich aber leider in den letzten Jahren immer wieder festgestellt habe, dass meine Zeit und Ruhe für so ein großes Projekt ganz einfach nicht mehr reicht, stehe ich nun vor der Entscheidung, mich von der ganzen Sache zu verabschieden. Dies geschieht mit viel Herzschmerz, da ich schon unzählige Monate investiert habe. Im Grunde besteht zwar immer noch das Interesse, aber ich weiß auch, dass es wohl doch nichts mehr wird bei mir.

Daher nun meine Frage an Euch Spezialisten, ob jemand daran interesiert ist, dieses Projekt als Ganzes für sich weiter bzw. zu Ende zu führen. Der andere Weg wäre, das Ding komplett auf zu geben und die Teile dann eben einzeln ab zu geben.

Der zweite Weg ist aber der, der mir auch etwas Bauchweh macht, weil ich soviel in das Ding investiert habe, dies aber dann "zerrissen" würde und alles umsonst war. Eine Schande angesichts des gesamten Umfangs.

Wenn jemand tatsächlich interessiert ist, bin ich natürlich auch bereit, alle noch so kleinen Details mit ihm zu bereden, bzw. zu erklären und auch zu zeigen. Weil dies aber schon jetzt sehr sehr umfangreich ist, wird dies auch schon einiges an Zeit kosten, die ich aber dann auch bereit bin zu geben. Ich sage aber auch von vorn herein, dass dies kein kleines Wochenendprojekt ist. Das wird wohl noch Monate an Arbeit mit sich bringen.

Da es bisher noch kaum realistische Fotos gibt, kann ich hier bestenfalls ein Paar Fotomontagen, Fotos von Einzelteilen (KK's, Elkos, Trafos, Filter usw.) und / oder technische Zeichnungen anbieten, damit man überhaupt mal eine Idee bekommt, wie das Ganze denn mal aussehen könnte. Hier ist derzeit aber nur mein Geschmack eingeflossen.

Also noch mal kurz meine Frage: möchte jemand das Ding zu Ende führen, oder sollte ich das Ding zerreissen und in Einzelteilen weg geben? Was sagt Ihr dazu? Eine weitere Überlegung wäre, das Ding hier an jemand ab zu geben und damit hier ein gemeinsam diskutiertes Projekt zu machen. Das könnte evt. auch interessant sein. Ich wäre dann auch gerne dabei.

Klausi
__________________
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.
Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid
Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de