open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.12.2019, 20:08
Skuddy54 Skuddy54 ist gerade online
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 1.029
Standard

über 500 Aufrufe und nur 2 Leute können einen Tipp abgeben?

Sonst wird doch auch über viele Gerätschaften diskutiert.....
__________________
Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.12.2019, 08:13
dirkrs dirkrs ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 176
Standard

Das Problem sind wohl Deine 300€.

Einen Tipp für eine gute und „ bezahlbare „ kaufbare Netzleiste habe ich auch noch nicht bekommen....300€ aufwärts ist man immer los. . Mit Filter bist Du eher ab 400€ und aufwärts dabei.

Es gibt preiswerte von Dynavox.... diese werden aber hier schlecht gemacht! Noch ein Problem... willst Du mit CE-Zulassung? Dann fallen glaube ich auch unsere Franzosen raus.

Günstigste Variante wäre wohl derzeit eine Steckdosenleiste zu finden die gut und preiswert ist ohne Anschlusskabel. Daran dann eine Ferrit Zuleitung und in diese z.b.. den Thel Netzfiler integrieren.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.12.2019, 10:11
music is my escape music is my escape ist offline
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 859
Standard

Guten Morgen,

Im Aktiven Hören, wo Du Deine Frage ebenfalls gestellt hattest, beschreibt Gert/ Fortepianos in seinem Vorstellungsthread, wie er mit überschaubarem Aufwand eine günstige Brennenstuhl Aluline Premium in ein ordentliches Produkt verwandelt. Wenn Du auf Basis dessen eine eigene Leiste mit Eupen Zuleitung und -Innenverkabelung bastelst, das Ganze mit Turmalin vollkippst bzw. ummantelst und davor dann noch besagte Auth oder Thel steckst, kommst Du mit den 300,- ganz problemlos hin und hast zudem ein Produkt, was zumindest nach außen hin keine großen Probleme mehr durchlassen und auf dem freien Markt locker das doppelte bis dreifache kosten dürfte (Netzleisten lohnen sich für kaum einen Hersteller im unteren bis mittleren Bereich wirklich - zu aufwändig).

Auch ist es möglich, sich mithilfe von Eupen, Wago, Kopp und Thel einen simplen, flexiblen Verteiler zu basteln; dies geht ganz schnell und kostet nochmal weniger und dürfte klanglich ebenfalls bestehen, wenn nicht sogar besser sein.

Alternativer und zudem noch besser, billiger und gesünder: einfach vor dem intensiven Hören die nervigen Kleinverbraucher vom Netz nehmen...

Grüße,
Thomas

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.12.2019, 19:27
Lichtstrom Lichtstrom ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 275
Standard

Ich habe mir für diese Zwecke eine zweite Dynavox X4100 gekauft und bin damit sehr zufrieden. Sie hat vier gefilterte und vier ungefilterte Steckplätze. Kostenpunkt: ca. 150 €.

Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.12.2019, 21:22
dirkrs dirkrs ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 176
Standard

Es bleiben ja nur im Preiswerten Bereich :


- Dynavox X4100

- Dynavox X6000

- Dynavox X7000

wo jetzt genau die unterschiede liegen? Auf dem ersten Blick nur Gehäuseart und Display.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.12.2019, 22:12
Lichtstrom Lichtstrom ist offline
 
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 275
Standard

Die 6000/7000er Modelle haben nur 6 Steckplätze und sind zur Platzierung im Rack oder direkt unter einem HiFi-Gerät gedacht. Die 7000er kann zusätzlich noch die anliegende Spannung in Volt anzeigen. Als Netzleiste unterm Tisch ist am ehesten die 4100er geeignet.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.12.2019, 23:46
dirkrs dirkrs ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 176
Standard

Was sagen denn unsere Profis vom Innenleben. Ok ?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.12.2019, 10:55
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 792
Standard Innenleben

Ich habe so ein Teil. Den Sicherungsautomaten habe ich rausgeschmissen und den Netzschalter getauscht. Der Automat funktioniert zumindest bei kapazitiven Lasten nicht und der Schalter hat für mich keine richtig festen Kontaktflächen. Der Rest ist gut und preisgünstig.

Gruss Stefan
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.12.2019, 12:25
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 2.497
Standard

Moin Dirk
Ich habe auch schon von meinen Dynavox (ältere X-4000) positiv berichtet.
Ich komme mit meinen Beiden sehr gut klar!
Nix auswendiges, tuen aber, was sie sollen.
Auch sitzen die Stecker ordentlich.
Für das Geld ein TOP Preis-Leistungsverhältnis.

Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de