open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen Hier können Forenteilnehmer ihre Kopfhörer Hörerfahrungen einstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 09.02.2017, 00:41
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

@ Stachel
ich habe nirgends etwas von grundsätzlich geschrieben.
__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 09.02.2017, 07:10
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 122
Standard Symmetrie

Guten Morgen allerseits,
um das Thema Symmetrie zu vervollständigen und für mich zu beenden, sei noch gesagt, dass alle Hifi-Lautsprecher aufgrund fehlender gemeinsamer Masse an SE- und Fully-Balanced-Verstärker anschließbar sind und wir gehen von Gleichheit (Symmetrie) der Lautsprecher aus. Und es ist selbstverständlich, dass wir vom Verstärker gleiche Leitungslängen verlegen.
Genau das verlange ich von einem Kopfhörer: er solle mir die Wahl lassen, ob ich einen SE- oder Brückenverstärker anschließe. Das geht nur, wenn ich keine gemeinsame Masse am Kopfhörer habe, Symmetrie bis zum Verstärker gefahren wird. Im Falle des K812 wird alles sträflich missachtet. Deshalb für mich der K812 eine technische Krücke. Das er trotzdem gut klingt, steht außer Frage. Wie er unter Beachtung aller Symmetrien klingen würde, ist derzeit nicht möglich. Wenn jemand den Aufwand in Zeit und Geld nicht scheut, können wir uns das Ergebnis alle zusammen (vielleicht CANJAM) gerne mal an diversen Verstärkern anhören.

Wer die einfache Symmetrie (Links/Rechts) nicht lebt, braucht die doppelte mit Fully-Balanced-Verstärker erst garnicht angehen! ER sollte sich auch mit vorweggenommenen Ergebnissen zurückhalten.
Enjoy the music
Hans-Peter
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 09.02.2017, 07:29
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.546
Standard

Zitat:
Zitat von Zweihans Beitrag anzeigen
Deshalb für mich der K812 eine technische Krücke. Das er trotzdem gut klingt, steht außer Frage.
Na dann ist doch alles gut, den umgekehrten Fall kenne ich zuhauf...

Viele Grüße: Janus...
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 09.02.2017, 08:39
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 660
Standard

Gelöscht...
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music

Geändert von tom539 (09.02.2017 um 09:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 09.02.2017, 09:09
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 905
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Beitrag anzeigen

Einen zweiten Anlauf schliesse ich nicht aus; der Ehrgeiz, dieses (verdammte!) Kabel selbst herzustellen, hat mich noch nicht verlassen.
Dazu müsste ich allerdings vorher einen Yoga-Kurs besuchen, denn aus der bisherigen Erfahrung weiß ich: ohne optimale Tiefenentspanntheit und perfektes Verhältnis von Yin und Yang wird das wieder nichts...

Super!
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 09.02.2017, 09:12
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 905
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Beitrag anzeigen

Den Omega-Ständer - so schön er auch ist - halte ich auch nicht für die beste Lösung.
Einen "frei" hängenden Hörer ohne Druck auf die Polster finde ich besser.

Da gebe ich dir auch völlig recht, überhaupt wenn die Polster auch noch verschwitzt sind!
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 09.02.2017, 13:46
KarlStromberg
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
Den Omega-Ständer - so schön er auch ist - halte ich auch nicht für die beste Lösung.
Einen "frei" hängenden Hörer ohne Druck auf die Polster finde ich besser.
Der Meinung bin ich auch. Ich habe mir jetzt zwei Just Mobile HS-200 über Massdrop gekauft. Praktisch, minimalistisch und optisch schön. Preislich waren sie selbst mit Zoll noch günstiger als in Deutschland zu haben.
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 09.02.2017, 20:55
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 502
Standard

Zitat:
Zitat von Chrisi65 Beitrag anzeigen
Da gebe ich dir auch völlig recht, überhaupt wenn die Polster auch noch verschwitzt sind!
... und genau aus dem Grund habe ich mich für Kopfhörerständer von Rooms entschieden.
Zum Einen lüften die KH damit anständig aus und zum Anderen finde ich es nicht gut, wenn sie auf dem Ständer - wie beim Omega - ständing aufgespreizt werden.
Irgendwie denke ich, dass dadurch evtl. die Bügel ausleiern und somit irgendwann weniger Anpressdruck am Kopf haben.
Da hänge ich meine KH doch lieber auf.
Aber gut aussehen tut der Omega ja schon...
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi CC, Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 10.02.2017, 04:58
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.408
Standard der ideale Kopfhörerständer




Eure Sorgen möchte ich gern haben

Geändert von HearTheTruth (10.02.2017 um 05:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 10.02.2017, 22:37
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.546
Standard

So, jetzt ist er da,

heute per DHL um 11:47 MEZ eingetroffen, mein neuer K812. Hören konnte ich damit allerdings nur eine gute halbe Stunde. Es wäre müßig all das zu wiederholen, was hier schon viele Male geschrieben wurde, deshalb nur ganz kurz meine ersten Erfahrungen:

Rasten zur Höhenverstellung ungefähr auf Mitte gestellt, passt...! Meine Ohren gehen ohne Probleme ganz hinein, prima...! Der Anpressdruck ist okay, die Rutschfestigkeit auf dem Kopf ist auch in Ordnung. Schön...! Also hören, zunächst mit Closer to the music von Stockfisch Records.

Der Hörer klingt ausgewogen, im Tieftonbereich druckvoll, dabei schlanker und konturierter als ich angesichts der FG befürchtet hatte. Der Mittenbereich ist weder zu sehr zurückgenommen noch überpräsent, gut so...! Oben herum löst er sehr gut auf, ohne allerdings die gnadenlose Durchhörbarkeit und Transparenz des Signature zu erreichen, war aber zu erwarten. Mein erstes (und natürlich vorläufiges) Urteil: Insgesamt ein toller Hörer mit tollen klanglichen Fähigkeiten, mit dem man sicherlich viel Spaß haben kann, aber...

(Und hier muss ich leider etwas Wasser in den Wein gießen)

...aber ich höre da einige Dinge die da nicht hingehören oder die so (m.E.) nicht sein sollten. So etwas wie minimale Ungenauigkeiten die sich praktisch vom unteren Stimmbereich bis zu den Höhen hin durch das gesamte Spektrum ziehen, und die z.B. auch vor der klaren Abgrenzung einzelner Instrumente zueinander nicht halt machen. Das ist wirklich nicht viel und wird die meisten Hörer nicht sonderlich stören, zugegeben, aber es ist da und es ist hörbar.

Weder bin ich ein Hellseher noch habe ich hier eine Glaskugel, in der ich die Ursache dafür erkennen kann, aber ich habe eine Vermutung: Den zusammengeschraubten Klinkenstecker, wobei es sich ja eigentlich um zwei zusammengeschraubte Stecker handelt. Das ist (aus meiner Sicht) einfach nur konstruktiver Mist, ein oberfauler Kompromiss der - so praktisch das für manche Kunden auch sein mag - einem solchen Hörer mit diesem "highendigen" Anspruch nicht gut zu Gesicht steht. Ähnliche Irritationen kenne ich auch von (zwar) sehr teuren NF-Kabeln, deren Stecker aufgrund vieler Jahre und unzähliger Steckvorgänge schon etwas geweitet sind, und die relativ locker in den Buchsen stecken. Das Ergebnis: Ungenauigkeiten im Klangbild. Sowas dürfte hier auch der Fall sein. Anstelle von AKG hätte ich den Hörer um "ein paar Euro" teurer gemacht und zwei Kabel mit unterschiedlichen Steckern beigelegt. Aber ich bin nicht AKG und deshalb...

Also: Zwei LEMO-Stecker und zwei NEUTRIK-Stecker sind bereits bestellt. Mal sehen (resp. hören) wie weit ich damit komme...

Viele Grüße: Janus...

PS: Das Foto im Hintergrund auf dem LapTop ist weder "Pinup" noch "Porno"..., es ist das Foto aus dem Beitag direkt über diesem hier...
.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	K812-a.jpg
Hits:	38
Größe:	98,7 KB
ID:	14438  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	K812-b.jpg
Hits:	57
Größe:	80,2 KB
ID:	14439  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	K812-c.jpg
Hits:	96
Größe:	109,7 KB
ID:	14440  
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (10.02.2017 um 22:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AKG 812 vs. HD 800 Test. patrykb KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 28 25.08.2018 17:12
Test | Sennheiser | HD 555 vs HD 569 vs HD 579 vs HD 599 Manusan KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 3 04.11.2017 11:05
Hör-/Test-/Kaufempfehlung Nudafreak1 KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 6 25.02.2016 20:03
Test La Rosita Pi AktivStudio Aktuelles 0 19.07.2012 15:59



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de