open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen Hier können Forenteilnehmer ihre Kopfhörer Hörerfahrungen einstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 10.11.2017, 12:08
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 410
Standard

Zitat:
Zitat von fidelio Beitrag anzeigen

Der LCDi4 wird voraussichtlich dennoch einen schweren Stand haben, insbesondere in Deutschland. Denn nicht wenigen Liebhabern der Ohrwärmer ist eine wertige und massive Verarbeitung des neu erworbenen, kostspieligen Schätzchens leider oft wichtiger als die tatsächlichen musikalischen Fähigkeiten. Denn was optisch ansprechend wirkt, muss schließlich ja auch gut klingen, gell?
Hallo Wolfgang,

das mag wohl ein Grund sein, es gibt aber sicherlich auch Leute, die InEars einfach von Tragegefühl her nicht mögen.

Ich glaube euch unbesehen (oder besser: ungehört ), dass der i4 klanglich eine Wucht ist, trotzdem ertrage ich das Gefühl der "Stöpsel" in den Ohren einfach nicht.
Das ist für mich persönlich noch unangenehmer, als so eine mehr als ein Pfund schwere "Wollmütze" auf dem Kopf zu haben.

Da gibt´s halt unterscheidliche Präferenzen.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 10.11.2017, 13:28
La Suede La Suede ist offline
 
Registriert seit: 01.03.2014
Beiträge: 153
Standard

Nach hundert Stunden mit dem i4 kann ich wohl davon ausgehen, dass sich nicht mehr so viel verändern wird. Vor allen während der ersten 60 Stunden einspielen hat sich jede Menge zum Positiven verändert.

Der Hochtonbereich ist der best aufgelöste und der höchst transparente, den ich je bei einem Kopfhörer gehört habe. Schon fantastisch, wie das Anklicken von Stahlsaiten auf Gitarren wiedergegeben wird. Kein bisschen aggressiv, schön seidig. Allerdings kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, dass wie bei vielen In-Ears die Saite irgendwie "kleiner" klingt, dass das Instrument irgendwie geschrumpft ist, dass die Gitarrensaiten mehr klicken als nachschwingen. Irgendjemand hier, der versteht, was ich meine? Aber das macht mir nichts aus. Damit erkauft sich der i4 ja seine aussergewöhnliche Transparenz und Auflösung.

Ein wenig Probleme habe ich noch mit dem Mitteltonbereich des i4. Ich will nicht sagen, dass die Mitten unsauber sind, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Frequenzkurve an einigen Punkten deutlich von der "Idealkurve" abweicht. Ich habe das Gefühl, dass der i4 nicht mein Kopfhörer fürs entspannte Hören wird, wo nichts nervt und man wohlig in der Musik versinkt. Der i4 ist mehr wie eine Frischzellenkur, der dazu einlädt, die eigene Musik neu zu hören und zu entdecken. Und da ist Neutralität nicht das wichtigste Kriterium.

Habe mich trotzdem gefragt, wie das mit längeren Hörsitzungen mit dem i4 aussehen wird. Vielleicht gibt es doch leichte Ansätze, dass der i4 auf die Dauer "fatiguing" (was ist eigentlich das deutsche Wort dafür? - nervig, ermüdend?) sein kann.
Aus diesem Grunde habe ich, wie schon erzählt, mit dem Audeze Roon-plugin gespielt. Mit diesem Plugin will ja Audeze den Frequenzverlauf des i4 der Idealkurve annähern. Ich habe eine deutliche Stärkung des Grundtonbereiches wahrgenommen, und das habe ich als sehr angenehm empfunden, da ich denke, dass der i4 ansonsten im Mitteltonbereich eher hell abgestimmt ist. Aber wegen der deutlichen Absenkung im Hochtonbereich geht meiner Meinung nach die gesamte Frische und ein Grossteil der Auflösung verloren. Habe dann einfach mal ein wenig weiter experimentiert und in Roon eine weitere EQ-Kurve über das Plugin gelegt mit einer stufenweisen Anhöhung bis zu 3dB bei 8000Hz und wieder leicht absinkend bis +2dB bei 16000Hz. Das gefällt mir im Moment am besten. Hätte nie gedacht, dass ich mal EQ bei einem Kopfhörer anwenden würde, aber bei unseren Freunden bei head-fi wird ja gerade diese Frage wild diskutiert.
Als Einschränkung zu allen Beobachtungen muss ich noch hinzufügen, dass ich erst in den nächsten Tagen mein Lavri-Kabel bekomme - mit einem richtigen 6,3mm Plug und nicht so einem billigen Adapter, wie ich ihn jetzt verwende. Wer weiss, was sich da noch alles verändert.

Alles in allem ist der i4 eine Bereicherung meiner Sammlung, vor allem weil er so anders ist als meine "Grossen". Zum entspannten Hören mit den magischen holografischen Momenten werde ich weiterhin vor allem zum HE-1000 und auch zum Utopia greifen. Aber wenn´s mal was frisches sein muss: i4 (mit EQ).
__________________
Plixir BAC 400 Netzfilter > Aqvox switch (an LPS-1)> Sablon-CAT Kabel > Innuos Zenith SE (mit Taiko Setchi D2 grounding) > Lush^2 USB-Kabel > tx-USBUltra (an LPS-1.2) mit Cybershaft OCXO OP14 clock > Lush^2 > Chord M Scaler > Chord Dave
> Focal Utopia mit Wywires Platinum Kabel, Audeze LCD i4 mit Lavrycables, HE-1000 (mit Foam mod und Grill mod) mit Wywires Platinum Kabel, HD800 (SD mod) mit Effect Audio Eros Kabel, Omega Compact Alnico Monitors
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 12.11.2017, 10:36
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.426
Standard

....genau dieses Hochaufösende und transaparente ist eben genau das was mir bei den GROSSEN OVER EAR MODELLEN von Audeze fehlt(dark sounding,dumpf)

NOMAX

PS.abgesehen davon das sie zu gross und zu schwer sind
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 12.11.2017, 13:25
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 905
Standard

La Suede

Eine Frage für mein Verständniss sei mir gestattet .

Seit wann ist neutral , wohlklingend ?
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 12.11.2017, 14:47
scott scott ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 396
Standard

Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
La Suede

Eine Frage für mein Verständniss sei mir gestattet .

Seit wann ist neutral , wohlklingend ?
Neutral ist immer dann wohlklingend, wenn das Ausgangsmaterial bzw die Aufnahme wohlklingend ist.
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 12.11.2017, 15:10
La Suede La Suede ist offline
 
Registriert seit: 01.03.2014
Beiträge: 153
Standard

goodnews, verstehe die Frage nicht so ganz. Ich finde, dass der i4 mit EQ neutraler klingt als in seinem Ursprungszustand. Aber das entscheidende ist, dass er unerhört detailliert und transparent klingt. Neutralität ist nicht das erste Attribut, was mir zu dem i4 einfällt. Macht aber gar nichts. Gerade auf diese Weise bereichert er meine Kopfhörersammlung.
__________________
Plixir BAC 400 Netzfilter > Aqvox switch (an LPS-1)> Sablon-CAT Kabel > Innuos Zenith SE (mit Taiko Setchi D2 grounding) > Lush^2 USB-Kabel > tx-USBUltra (an LPS-1.2) mit Cybershaft OCXO OP14 clock > Lush^2 > Chord M Scaler > Chord Dave
> Focal Utopia mit Wywires Platinum Kabel, Audeze LCD i4 mit Lavrycables, HE-1000 (mit Foam mod und Grill mod) mit Wywires Platinum Kabel, HD800 (SD mod) mit Effect Audio Eros Kabel, Omega Compact Alnico Monitors
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 12.11.2017, 16:26
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 905
Standard

La Suede

Danke für deine Einlassung
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 12.11.2017, 21:26
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.430
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
....genau dieses Hochaufösende und transaparente ist eben genau das was mir bei den GROSSEN OVER EAR MODELLEN von Audeze fehlt(dark sounding,dumpf)

NOMAX

PS.abgesehen davon das sie zu gross und zu schwer sind
Serial 4143xxx vom LCD4
Aber ja sie spielen auf der warmen Seite und das ist auch gut so. Schwer? Guck Dir mal den vom Mallach an.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 12.11.2017, 21:27
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.426
Standard

...sorry selbst die NEUEN sind zu Dumpf/verhangen für mich

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 12.11.2017, 21:30
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.430
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
...sorry selbst die NEUEN sind zu Dumpf/verhangen für mich

NOMAX
Du schreibst ja gar nichts zum Mysphere du Initiator
?
Ich kann es aber vertragen wenn man Audezes nicht mag es ist Geschmackssache!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kabel Lavricables für Audeze LCDi4/iSine balanced andide Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 26.09.2018 19:45
Audeze LCDi4, neuwertig, Garantie worf666 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 18.01.2018 23:31
Test AUDEZE LCD-MX4 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 0 26.11.2017 12:46
AUDEZE LCDi4 IN EAR Nomax Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 11.09.2017 08:19
Test AUDEZE SINE DX fidelio KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 0 07.08.2017 10:57



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de