open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.10.2015, 16:17
frank.raindog
 
Beiträge: n/a
Standard Erfahrungen mit Schiit Audio

Hallo Zusammen,
gibt es hier jemanden der schon Erfahrungen mit Schiit Audio Produkten gemacht hat?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2015, 17:03
highender1980
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hatte einen Ragnarok und habe nun einen Yggdrasil.

Ich war mit dem Verstärker sehr zufrieden und der Yggdrasil DAC ist bei dem Preis Geräten die das 3-4 fache kosten ebenbürtig.

Die Geräte gibt es alle in einer 230V Variante.

Man kann direkt bei Schiit bestellen oder bei europäischen Vetrieblern.

Leider müssen die Geräte für die Garantie in die USA, was etwas höhere Laufwege mit sich bringt.

Ich hatte allerdings bisher nie einen Garantiefall.

Ich finde die Marke Schiit persönlich sehr sympathisch. Sie liefern absolute Qualität, nehmen sich und das ganze "audiophile" aber nicht zu Ernst.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.10.2015, 18:30
Andre
 
Beiträge: n/a
Standard

bei headfi hatte den kram doch jeder... gefällt mir auf den bildern nich so richtig... bin hdvd 800 + asus essence fan ... da weiss man was man hat....und wer auch immer das schlecht geredet hat damals ...das waren bestimmt welche von den amp freaks die ausehn wie selbstgebastelt im keller


und wo kein dac drine ist das kommt sowieso nicht in die tüte ausser vieleicht bei stax...stelle doch nich zig geräte hin für 1 klein kopfhörer
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.10.2015, 20:52
highender1980
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Andre Beitrag anzeigen
bei headfi hatte den kram doch jeder... gefällt mir auf den bildern nich so richtig... bin hdvd 800 + asus essence fan ... da weiss man was man hat....und wer auch immer das schlecht geredet hat damals ...das waren bestimmt welche von den amp freaks die ausehn wie selbstgebastelt im keller


und wo kein dac drine ist das kommt sowieso nicht in die tüte ausser vieleicht bei stax...stelle doch nich zig geräte hin für 1 klein kopfhörer
Je nachdem, wenn man noch über Lautsprecher hört, macht ein extra DAC schon noch Sinn den man für den Kopfhörer-Verstärker als auch für den LS-Verstärker nutzen kann.

Der HDVD800 ist schon gut! Hatte ich auch mal. Aber es geht besser, finde ich. Habe jetzt den Yggy und einen Headamp GSX.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.10.2015, 21:06
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.117
Standard

Hallo Benjamin,

der GSX ist klasse Glückwunsch zu so einem Gerät. Ich habe mich damals schwer getan zwischen diesem und dem Moon. Aber der DAC vom Moon ist so gut das ich keine externe Lösung mehr brauche die hörbar besser ist.
An was betreibst du Deinen SR007? MK1 oder MK2?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.10.2015, 08:43
highender1980
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Hallo Benjamin,

der GSX ist klasse Glückwunsch zu so einem Gerät. Ich habe mich damals schwer getan zwischen diesem und dem Moon. Aber der DAC vom Moon ist so gut das ich keine externe Lösung mehr brauche die hörbar besser ist.
An was betreibst du Deinen SR007? MK1 oder MK2?
Du hast absolut Recht. Aber einer gewissen Klasse sind die Unterschiede bei den DAC's nicht mal mehr unbeding massiv in der Qualität sondern eher in der Tonalität. Ich hatte halt schon einen DAC... daher.

Ich betreibe den SR-007 ("MK2.5") an einem KGSShv.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.10.2015, 22:05
Andre
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von highender1980 Beitrag anzeigen
Habe jetzt den Yggy und einen Headamp GSX.
http://i.imgur.com/fW4OHz9.jpg?1


sieht aus wien bryston nachbau
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.10.2015, 08:41
highender1980
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Andre Beitrag anzeigen
http://i.imgur.com/fW4OHz9.jpg?1

sieht aus wien bryston nachbau
Hi Andre, die einzige optische Ähnlichkeit die ich erkenne, ist das "flache" Design und die silberne Optik. Den GSX gibt es aber z.B. auch mit roten oder blauen Panels usw.

Ansonsten bin ich mir sicher das dies kein Nachbau ist.

Netzteil und Verstärker sind geteilt in zwei Gehäuse untergebracht.

Das Original Schalt-Design war von Kevin Gilmore und wurde beim MK2 von Justin Wilson noch angepasst und weicht nun vom Original Aufbau ab.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.10.2015, 15:26
Cobold Cobold ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 155
Standard

Zitat:
Zitat von highender1980 Beitrag anzeigen
Ich hatte einen Ragnarok und habe nun einen Yggdrasil.

Ich war mit dem Verstärker sehr zufrieden und der Yggdrasil DAC ist bei dem Preis Geräten die das 3-4 fache kosten ebenbürtig.
...
Hallo Benjamin,

Du schreibst Du bist mit dem Ragnarock sehr zufrieden gewesen.
Warum hast Du ihn dann doch ausgetauscht?
Hast Du den direkten Vergleich zum GSX gemacht?
Wo liegen die Unterschiede?

Du schreibst der Yggdrasil ist Geräten, welche das 3-4 fache kosten ebenbürtig.
Hast Du selbst Vergleiche angestellt, und womit?

Ich frage so, weil mir die Website von Schiit grundsätzlich auch sympathisch ist.
Wirkich lesenswert.

Die Reaktioen auf Head-Fi sind ja auch überschäumend.
Von daher finde ich auch besonders den Yggdrasil sehr interessant.
Die Geräte sind in DE aber nicht so einfach mal zu hören.

Gruß
Cobold
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.10.2015, 16:16
highender1980
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cobold Beitrag anzeigen
Hallo Benjamin,

Du schreibst Du bist mit dem Ragnarock sehr zufrieden gewesen.
Warum hast Du ihn dann doch ausgetauscht?
Hast Du den direkten Vergleich zum GSX gemacht?
Wo liegen die Unterschiede?

Du schreibst der Yggdrasil ist Geräten, welche das 3-4 fache kosten ebenbürtig.
Hast Du selbst Vergleiche angestellt, und womit?

Ich frage so, weil mir die Website von Schiit grundsätzlich auch sympathisch ist.
Wirkich lesenswert.

Die Reaktioen auf Head-Fi sind ja auch überschäumend.
Von daher finde ich auch besonders den Yggdrasil sehr interessant.
Die Geräte sind in DE aber nicht so einfach mal zu hören.

Gruß
Cobold
Also ich hatte vor dem Ragnarok schon den GSX. Dort konnte ich den direkten Vergleich machen. Und zum HD 800 passt der GSX einfach besser. Mit dem LCD3 habe ich insgesamt kaum Unterschiede ausmachen können. Das wäre für mich ein "Unentschieden" gewesen. Aber irgendwie habe ich den HD800 bisher nicht so "rund" gehört wie mit dem GSX. Mit dem GSX hat der HD800 einen sauber triefen texturierten Bass - wunderbar (ja ein HD800 kann gut sein im Bass). Aber hey - das war mein persönlicher Eindruck.

Zum Yggdrasil hatte ich den direkten Vergleich zum PS Audio Directstream DAC. Der kostet gut das 3 fache. Ganz ehrlich: Bei der von mir gehörten Musik konnte ich keine Unterschiede feststellen. Daher ging der PS Audio gebraucht für ein nettes Sümmchen weg und nun ist wieder Kapital da für andere Anschaffungen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkauf: Schiit Gungnir Multibit und Schiit Freya digitalaudio Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 08.10.2017 19:32
Schiit Audio Magni 2 KHV FS03 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 17.09.2017 10:47
Schiit Audio Mjolnir - Symmetrischer Kopfhörerverstärker Matt Trakker Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 02.10.2013 20:02
Schiit Audio Gungir- Referenz DAC Matt Trakker Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 16.09.2013 19:33
Schiit Audio Lyr mit unboxing Fotos fukunchn KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 11 11.11.2012 12:36



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de