open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 22.01.2017, 01:22
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo,

meine Note nach 4 Stunden Nutzung 1+ mit Stern.

Natürlich bietet der ADI über die beigelegte Kabelpeitsche AES/EBU und SPDIF Ein- und Ausgänge, die man selbstverständlich umschalten kann.

Ich habe mich die letzten Stunden in die sehr ausführliche Bedienungsanleitung vertieft. Es ist ein Wahnsinn, was dieses kleine Gerät für eine Vielzahl an Funktionen bietet.

In dieser Klangqualität, mit diesem Funktionsumfang und den vielfältigen Ein-und Ausgängen kenne ich keinen anderen DAC/KHV. Und zu dem aufgerufenen Preis ist der RME ADI-2 Pro geradezu ein Schnäppchen.
Ich habe bislang noch kein einziges Haar in der Suppe gefunden und meine Begeisterung ist grenzenlos. Da werden demnächst wohl manch andere Geräte mein Haus verlassen müssen.

Ach ja, ein Update auf die neueste Firmware habe ich auch schon gemacht. Das war so easy, wie ich es bisher noch bei keinem anderen Geräte erlebt habe.

Gerade läuft die CD „Oceanborn” von Nightwish. So sauber hörbar klang dieses doch sehr schlecht gemasterte Werk bisher noch nie aus dem K812.
Ein Wahnsinn !!!

Grüße
Dietmar


Das ist der ADI bei der Arbeit

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0600.jpg
Hits:	210
Größe:	216,1 KB
ID:	14263


Hier noch ein Bild vom AES/SPDIF Breakoutkabel.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0599.jpg
Hits:	121
Größe:	358,1 KB
ID:	14262

Geändert von marathon2 (22.01.2017 um 01:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22.01.2017, 01:26
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.252
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Hallo,


Aber auch manchen Kopfhörern tun ein paar db mehr im Bassbereich ganz gut, so auch meinem HD800. Da lässt es sich auf das S-Modell ganz gut verzichten.


Grüße
Dietmar
In der Tat man kann es auch per DSP nachahmen
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22.01.2017, 02:32
Christoph Christoph ist offline
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 103
Standard

Danke, Dietmar!
Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Natürlich bietet der ADI über die beigelegte Kabelpeitsche AES/EBU und SPDIF Ein- und Ausgänge, die man selbstverständlich umschalten kann.
Das habe ich befürchtet...

Tja, das Ding hat mich dermaßen in seinen Bann gezogen, daß ich gar nicht anders kann, als bestellen. Der Trend geht klar zum viert - KHV...
__________________
Viele Grüße
Christoph
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.01.2017, 02:36
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.252
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Hallo,

meine Note nach 4 Stunden Nutzung 1+ mit Stern.

Natürlich bietet der ADI über die beigelegte Kabelpeitsche AES/EBU und SPDIF Ein- und Ausgänge, die man selbstverständlich umschalten kann.

Ich habe mich die letzten Stunden in die sehr ausführliche Bedienungsanleitung vertieft. Es ist ein Wahnsinn, was dieses kleine Gerät für eine Vielzahl an Funktionen bietet.

In dieser Klangqualität, mit diesem Funktionsumfang und den vielfältigen Ein-und Ausgängen kenne ich keinen anderen DAC/KHV. Und zu dem aufgerufenen Preis ist der RME ADI-2 Pro geradezu ein Schnäppchen.
Ich habe bislang noch kein einziges Haar in der Suppe gefunden und meine Begeisterung ist grenzenlos. Da werden demnächst wohl manch andere Geräte mein Haus verlassen müssen.

Ach ja, ein Update auf die neueste Firmware habe ich auch schon gemacht. Das war so easy, wie ich es bisher noch bei keinem anderen Geräte erlebt habe.

Gerade läuft die CD „Oceanborn” von Nightwish. So sauber hörbar klang dieses doch sehr schlecht gemasterte Werk bisher noch nie aus dem K812.
Ein Wahnsinn !!!

Grüße
Dietmar


Das ist der ADI bei der Arbeit

Anhang 14263


Hier noch ein Bild vom AES/SPDIF Breakoutkabel.

Anhang 14262
Bin schon seit einigen Jahren RME Anwender....Das sind sehr ordentliche Geräte mit großem Funktionsumfang oft mehr als man jeweils benötigt aber das macht Sinn denn über die Jahre verändern sich auch mal die Anwendungen....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.01.2017, 19:44
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo,

leider habe ich heute erst jetzt wieder die Zeit zu hören.
Im Moment spielt der HD800. Und tatsächlich treibt der ADI auch diesen Kopfhörer noch im Lo-Power-Modus einwandfrei an. Auch hier ist die mögliche Hi-Power-Variante noch nicht von Nöten. Dieser kleine Kasten hat wirklich einen riesigen Leistungsbereich hinter seiner unscheinbaren Fassade.

Faszinierend ist auch die Genauigkeit der Klangabbildung. Obwohl ich ja kein Greenhorn in Bezug auf das Hören mit Kopfhörern bin und alternativ auch noch ein Violectric V281 zur Verfügung steht, entdecke ich beim Hören mit dem ADI Geräusche in der Musik, die mir bis dahin weitgehend verborgen blieben. Diese detailtreue Musikabbildung bringt aber keinerlei Nervigkeit mit sich, sondern das Hören passiert weiterhin völlig ermüdungsfrei.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 26.01.2017, 10:11
Bajano Bajano ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 83
Standard

Hallo Dietmar,
mit Deinen positiven Beschreibungen hast Du nun auch mein Interesse für den RME geweckt. Ich betreibe in meiner Kette einen T+A DAC-8 mit vorgeschaltetem USB ReGen und werde diese Konfiguration in den nächsten Monaten mal gegen den neuen RME antreten lassen. Da Du ja auch über den T+A verfügst, würde mich mal Dein erster Eindruck vor dem Hintergrund eines Vergleiches der beiden DACs interessieren.

Damit der Thread nicht zu weit abschweift, schlage ich (sofern Du einverstanden bist) den weiteren Austausch per PM vor.

Viele Grüße, Oliver
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 26.01.2017, 12:30
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo Oliver,

leider hatte ich noch die Zeit, einen direkten Vergleich zum DAC8 zu machen. Das wird wohl auch noch ein Weilchen dauern.
Ich denke aber, dass dieses Thema auch für andere interessant ist. Daher sollten wir uns ruhig weiter in diesem Thread austauschen.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 26.01.2017, 22:36
Bajano Bajano ist offline
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 83
Standard

Hallo Dietmar,

vielen Dank für Deine Antwort. Da ich in meiner Kette Geräte habe, die Du ebenfalls verwendest (T+A Dac 8, AKG K812), interessiert mich natürlich Deine persönliche Meinung zu einem direkten Vergleich des RME ADI 2 Pro als DAC "pur" und auch als Vorverstärker im Vergleich zum T+A.

Ich betreibe den T+A über eine Bryston BHA-1, da der DAC 8 insbesondere bei geringer bis mittlerer Lautstärke nach meiner Einschätzung nicht so sehr als VV geeignet ist. Derzeit überlege ich, mir noch eine Hydra Z oder einen AFI USB zuzulegen ... einzig der Preis hält mich zurück. Wenn sich der RME ohne MUTEC MC-3 USB bereits dem T+A annähert, könnte ich wohlmöglich auf ein zusätzliches Gerät verzichten.

Für mich wären folgende Vergleichskonstellationen der reinen DAC-Eigenschaften interessant:

1) T+A DAC 8 (ohne MUTEC MC-3 USB) im Vergleich zum RME ADI 2 Pro
(ohne MUTEC MC-3 USB)
2) T+A DAC 8 über MUTEC MC-3 USB im Vergleich zum RME ADI 2 Pro
(ohne MUTEC MC-3 USB)
3) T+A DAC 8 (ohne MUTEC MC-3 USB) im Vergleich zum RME ADI 2 Pro
über MUTEC MC-3 USB

Mir ist bewusst, dass nur ein persönliches Hören in meiner Kette zu einem aussagekräftigen Ergebnis führt. Aber vielleicht wird mein Entscheidungsprozess hinsichtlich einer Bestellung des RME ja durch Deine Erfahrungen beschleunigt ...

Gruß, Oliver
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.01.2017, 23:13
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo Oliver,

sobald ich die Vergleiche gemacht habe, melde ich mich.
Allerdings wird der Vergleich 1 und 3 so nicht möglich sein, da ich den DAC8 per USB über meinen Mac mini nicht mehr direkt ansprechen kann. Der Treiber funktioniert mit den aktuellen OSX-Systemen nicht mehr und ich habe keine Lust darauf, mit diversen Tricks noch einmal eine fragile Funktionsfähigkeit zu ermöglichen. Das war ja für mich auch der Hauptgrund zur Anschaffung des Mutec.
Bleibt also nur Variante 2.
Aber eventuell vergleiche ich noch den Weg CD-Player zu den beiden DACs.

Ohne mich jetzt schon zu weit aus dem Fenster hängen zu wollen, kann ich aber schon sagen, dass der RME ADI-2 mindestens nicht schlechter spielt, als die bisherige Lösung.
Und was ich bisher nie geglaubt hätte, ist die tatsächliche Klangverbesserung mit dem Bass- und Treble-Regler. Sowohl der AKG als auch der Sennheiser profitieren davon. Endlich kann ich auch bei reduzierten Lautstärken noch ein volles Klangbild mit ausreichendem Bass genießen.
Ich kann mir im Moment nicht mehr vorstellen zur alten KHV-Lösung zurückzukehren. Mein Phonitor 2 steht ja schon zum Verkauf.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.01.2017, 00:19
KopfTeac KopfTeac ist offline
 
Registriert seit: 11.03.2016
Beiträge: 7
Lächeln ich auch

Hallo
ich werde mir den auch holen.+ 12v Akku
Suche noch passende Aktiv-Lautsprecher bis 2000€ dazu.
Hat jemand von Euch einen geheim Tipp für mich??
Neutralität und Räumlichkeit ist für mich sehr wichtig.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de