open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 31.01.2017, 08:59
Zauberlehrling Zauberlehrling ist offline
 
Registriert seit: 08.02.2013
Beiträge: 354
Standard

Zitat:
Zitat von Skuddy54 Beitrag anzeigen
@zauberlehrling

als "bezahlbar" würde ich es nicht mehr deklarieren.

beste Grüße
Skuddy
Moin Skuddy

Das ist sicher relativ viel Kohle für ein "Netzteil". Wenn ich allerdings höre, was ich dafür an Verbesserung der von mir bevorzugten organischen
fließenden Abbildung erreicht habe, ist mir das Gerät jeden Cent wert.

@ Markus

ja, genauso isses!!! Ich stream hier nie mehr ohne!

Viele Grüße vom Zauberlehrling
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.01.2017, 09:27
marflao marflao ist offline
 
Registriert seit: 07.10.2014
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von Zauberlehrling Beitrag anzeigen
..... dessen organisch fließender und sehr räumlichen Abbildung ...

... So organisch und so 3D wie mit der BPS habe ich noch nie bei mir gehört.....

SSo entspannt und fließend organisch und quasi analog kann ich viele, wirklich viele Stunden Musik genießen .....
Klingt alles gut, aber kannst du vielleicht ein wenig erläutern, was du unter dem Begriff "organisch" im obigen Zusammenhang verstehst?

Danke im Voraus.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.01.2017, 14:54
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.326
Standard

nutze mit grossem klanglichen Erfolg einen LAN switch von HP, als klanglich ueberlegen haben sich die Typen mit grossem netzteil zur Stromversorgen von Netzwerktelefonen erwiesen.
Muss fuer Musik nicht immer die neueste Generation sein, gibt es dann gebraucht guenstig in der Bucht.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.01.2017, 15:57
St. Martin
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo :-)

Ich hatte bis vor kurzem noch ein WD MyCloud NAS an meinem Telekom Speedport W724V Typ A per LAN-Kabel angeschlossen. Auf dem NAS wurden lediglich die Musikfiles abgelegt und dann über WLAN an meinen Auralic Streamer gesendet.

Zuvor war ich positiv überrascht, als ich ein Auralic Netzteil für 300 Euro getestet habe - wurde dann auch gekauft. Da war einfach mehr Detailreichtum mit dem Netzteil zu hören ggü. dem Standard-Netzteil.


Ich war dann ebenfalls sehr neugierig, ob der Austausch des Netzteils vom Speedport etwas bringt.
Also: iFi iPower 12V gekauft, angeschlossen und nach ner halben Stunde dann angefangen mit dem Lauschen.
Und JA, es bringt etwas!
Ebenso wurde ich neugierig und testete zwei JitterBug von AudioQuest, einen am NAS und einen am Router.
Dadurch wurde der Klang nochmal sauberer.
Es war aber auch kein himmelweiter Unterschied, sondern es waren feine Nuancen, die ich in meinen Lieblingssongs direkt entlarven konnte.

Ich bin absolut technischer Laie und kann mir diese Veränderung nicht erklären.
Und: der Aries LE und das NAS wurden verkauft.
Weil: ein Aries Mini (Streamer, DAC und SSD in einem) kennt all diese Probleme nicht, die ein Router und ein NAS klangtechnisch verschlechtern.
Das WLAN brauch ich jetzt nur noch zur Fernsteuerung.

Dennoch:
bei der Stromversorgung zu optimieren hat nach meiner Erfahrung immer zu positiven Effekten geführt.


Es soll auch spezielle Netzwerkkabel geben, die für Audioanwendungen hin optimiert wurden.
z.B. von großen Herstellern wie Inakustik, Silent Wire, AudioQuest, usw.
Habt ihr damit schon Erfahrung gesammelt?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.01.2017, 18:20
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 540
Standard Beci Power Supply

Hallo Musikfreunde,

ich fühle mich geehrt, dass mein Netzteil so gut anzukommen scheint.
Danke für die Bestätigung!

Auch vielen Dank an die Anwender, die mit anderen Fabrikaten zu ähnlichen Ergebnissen gekommen sind. Es scheint sich wirklich zu bestätigen, dass eine saubere und störungsfreie Stromversorgung an dieser Stelle klangbeeinflussend ist und auch zur Klangverbesserung beitragen kann.

Mein Bestreben ist es, sogar an den unwahrscheinlichsten Stellen noch klangliches Potenzial herauszukitzeln.

Es wurde (auch über PN) nach dem Innenleben gefragt. Anbei ein Bild von der Technik.

Der verwendete Trafo ist keine Stangenware, sondern wird in Handarbeit nach meinen Spezifikationen gewickelt.
Ich versuche, so kompromisslos wie möglich zu arbeiten. Dies alles schlägt sich natürlich auf den Preis nieder. Ich kann verstehen, dass das einigen hier im Forum zu teuer erscheint, aber mein Ziel ist es, vorrangig Betreibern von 'ausgereizten' Ketten nochmal den einen oder anderen klanglichen Höhepunkt zu bereiten...

In diesem Sinne Danke an euch alle und für die bisher sehr konstruktive und friedliche Diskussion
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5935.jpg
Hits:	2226
Größe:	111,9 KB
ID:	14341  
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.01.2017, 18:37
St. Martin
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bela,
hast du mal versucht das Netzteil zusätzlich auf einer weichen Fläche vom Boden / Regal zu entkoppeln?

Ich hatte mal zumindest unter meinem Verstärker Dämpfer getestet, die sich klanglich äußerst positiv ausgewirkt haben.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.01.2017, 19:36
beci beci ist offline
 
Registriert seit: 04.02.2013
Beiträge: 540
Standard

Die ideale Entkopplung des Netzteils ist abhängig vom Untergrund und wird von Fall zu Fall unterschiedlich ausfallen.

Ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit der klassischen harten Entkopplung über Kunststein- Spikes gemacht.

In diese Richtung zu Experimentieren lohnt sich definitiv. Auch beim Routernetzteil...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.01.2017, 20:07
St. Martin
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin in, sagen wir mal naher Zukunft, Testprobant für eine neue Dämpferserie. Der Hersteller ist nicht der bekannteste, aber baut für mich persönlich erstklassige Dämpfer die alle Vor- und Nachteile zwischen An- Ab und Entkopplung vereinen.
Wenn du Interesse hast, schau dir mal FPH Akustik Dämpfer an
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.01.2017, 21:08
Naimitter Naimitter ist offline
 
Registriert seit: 13.02.2014
Beiträge: 256
Standard

Zitat:
Zitat von St. Martin Beitrag anzeigen
Ich bin in, sagen wir mal naher Zukunft, Testprobant für eine neue Dämpferserie. Der Hersteller ist nicht der bekannteste, aber baut für mich persönlich erstklassige Dämpfer die alle Vor- und Nachteile zwischen An- Ab und Entkopplung vereinen.
Wenn du Interesse hast, schau dir mal FPH Akustik Dämpfer an
Jetzt geht das schon wieder los, mit exorbitant teuren Dämpfern
__________________
Neuerdings können Ostfriesen nicht nur bis 10 zählen, sondern sogar Musik genießen.

Wohnort: Osterhusen kurz hinter Emden
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.02.2017, 12:10
mm2 mm2 ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2008
Beiträge: 50
Standard

Hallo zusammen,

interessantes Thema.

Ich habe schon vor längerer Zeit den DC aus den Schaltnetzteilen für mein NAS und WLAN Router mittels CLC-Filtern beruhig.
Das hat den Ripple deutlich verringert und war bereits deutlich positiv hörbar.

Ich frage mich wie groß ist der hörbare Unterschied zwischen verschieden guten Linear-Netzteilen ?
Hat jemand Erfahrungen am WLAN Router gemacht, z.B. zwischen einem normalen Linear-Labornetzteil
und einem der hier angesprochenen Low-Noise Netzteile ?

@massi: wie deutlich war der Unterschied bei Dir zwischen HDPlex Linear PSU und ifi Power ?

@matia100: Du schreibst "... waren sehr deutlich hörbar, hingegen an der Fritzbox kaum"
nach Deiner Erfahrung lohnt es sich also kaum weiteren Aufwand am Netzteil der Fritzbox zu treiben ?

Danke und Grüße
mm
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beci RouterWizard - Router Optimierung, die verzaubert Zauberlehrling Audio-Zubehör 100 24.09.2018 02:38
Demo ´Beci Router Wizard Integrated´ Tour und Hörberichte beci Digital 0 20.04.2018 17:38
CD-Laufwerk Pro-Ject "CD Box RS" + Power Box RS 4-way Wolfi1959 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 20.02.2018 00:05
Fachblatt Video/Stereoplay überprüft "Power Guard Schaltung" Replace_01 McIntosh 5 17.04.2011 14:32
Biete: Netzkabel "Power Excel" von steinmusic Franz Bazar - Audiogeräte und Zubehör 15 18.09.2008 21:05



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de