open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > Shakti's Weg zum High End
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.02.2017, 08:10
Julia88 Julia88 ist offline
 
Registriert seit: 19.12.2016
Beiträge: 10
Standard

Wow ...das nenn ich mal einen Testbericht
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.02.2017, 19:33
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.072
Standard

....und weiter geht das "spielen" mit den Zingali Lautsprechern, heute ist ein Set der besten 211'er Single Ended Mono Endstufen angekommen, ein Paar

- Air Tight ATM 211

die ich direkt mit einem Paar General Electric 211er Röhren ausgestattet habe.

Diese dürfen sich nun einspielen, machen aber auch frisch aus der Kiste schon mal einen sehr guten Eindruck :-)

Gruss
Juergen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2608.JPG
Hits:	1469
Größe:	102,5 KB
ID:	14546  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2609.JPG
Hits:	1503
Größe:	76,9 KB
ID:	14547  
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.02.2017, 18:15
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.072
Standard

nun sind die anderen Endstufen beiseite geschafft und es sieht wieder etwas aufgeräumter zwischen den LS aus, mit Sylvania Black Getter Square scheinen nun auch die passenden 12BH7A Röhren zu meinen General Electric 211 eingezogen zu sein, zumindest spielen die Air Night ATM 211 nun wunderbar, meine Versuche mit anderen 12BH7A haben teilweise zu grottig schlechten Ergebnissen geführt. Manchmal schon unglaublich, was eine bestimmte Roehre ausmachen kann.

Hatte gestern Abend Besuch von einem langjaehrigen sehr erfahrenen audiophilen Weggefährten, der den bisherigen Klang in meinen Räumlichkeiten immer sehr Mittelmäßig fand und dazu eine Aversion gegen HornLautsprecher hat.

So war es schön zu sehen, dass es ihn beim Vergleich von Kondo, Thoeress und Air TIght Phonostufen zu spontanen begeisterten Ausrufen hinriss. Entsprechend lang wurde der intensive Hör- und Vergleichsabend.

So langsam lerne ich somit die Geraete kennen, die ich auf meinem Workshop am 25./26.3. bei mir vorstellen mag (noch sind Plätze frei!)

Denke, ich werde es versuchen und vielleicht mal mit den Zingali einen Workshop machen...., mir noch unsicher bin, meine YG haben auf einem Workshop auch ihre Vorteile.

Zum Glueck in in Koeln Karneval, dann kann ich in Ruhe Musik hören!

Gruss
Juergen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2615.JPG
Hits:	130
Größe:	105,0 KB
ID:	14573  
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.02.2017, 19:49
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.072
Standard

die Suche nach den optimalen Roehren fuer den Phonozweig der Air Tight geht weiter, einen seltenen 3'er Satz Valvo (Phillips) ECC83 MC2 Kennung aus der Hamburger Produktionsstätte erstehen können.
Diesen Roehren wird unter den 12AX7 / ECC83 Typen ein sehr guter Klang attestiert. Leider gibt es fast alle NOS Roehren nur als selektierte Pärchen zu kaufen, die Air Tight ATE 2001 braucht aber 3x ECC83 im Phonobereich.

Doch nun bin ich sehr neugierig, was der Wechsel von Genalex auf die Valvo noch bringen mag. Bei den vorhergehenden Wechseln war ich sehr begeistert.

Im Moment klingen die Zingali dermaßen gut, dass alle Besucher ueber Karneval der Meinung waren, dass ich diese Kombination auch auf dem workshop Ende März vorfuehren soll.

Auch wenn nicht auf allen Plätzen optimal gehoert werden könnte, sei die Aufloesung und die Unmittelbarkeit der Musik einfach phänomenal...

Aktuell läuft am Air Tight ATE 2001 Pre das Ultra Netzkabel von Stephan (solidcore). Da ich aber zur Zeit gerne die XLO Kabel in der Kette höre, habe ich versuchsweise mal ein XLO unlimited Netzkabel bestellt.

https://www.ketos.eu/fs/4256fe01-4b1...ted-series.pdf

Diesem Kabel eilt , ähnlich der von mir verwendeten Signature Serie ein sehr guter Ruf voraus, so bin ich denn auch sehr neugierig, wie sich das XLO Netzkabel in die Kette einfügen mag.

http://www.positive-feedback.com/Issue45/xlo.htm

das Ultra von Stephan hat den Maßstab hinsichtlich Auflösung schon sehr hoch gesetzt :-)

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.02.2017, 20:12
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.639
Standard

Paar NOS Mullard ECC83 hast Du nicht zuuuufällig zum testen da?
Hätte ich auch leider nur als Pärchen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.02.2017, 23:25
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.072
Standard

hatte die Mullard ECC83 mal bei meiner Aesthetix probiert, waren mir zu sehr auf der warmen Seite, sehr schoen zu hören, aber waren beim Suchen deshalb nicht meine erste Wahl. Bei den Air Tight passen Telefunken sehr gut! Aber da habe ich keinen Triple bekommen.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.03.2017, 14:27
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.639
Standard

Alte Telefunken sind aber doch den Mullards sehr ähnlich.
Gerade auch seitens der Auflösung.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.03.2017, 15:27
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.072
Standard

die Erfahrung hatte ich leider nicht machen koennen, nehme das aber gerne auf, ausprobieren macht ja Spass!
gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.03.2017, 15:33
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.639
Standard

Eben!
Aber bezahlbare gute Röhren zu bekommen wird auch immer schwieriger.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.03.2017, 19:37
Oliver Oliver ist gerade online
 
Registriert seit: 19.02.2012
Beiträge: 1.214
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Alte Telefunken sind aber doch den Mullards sehr ähnlich.
Gerade auch seitens der Auflösung.
Hallo Kay.

Ohne jetzt großartig ins Detail gehen zu wollen (die letztendliche Performance ist nicht zuletzt abhängig vom Gerät und den anderen Röhren eines Setups) ,klingen die ECC83 Varianten von Mullard und Telefunken meiner Erfahrung nach recht unterschiedlich.
Mullards klingen schön offen, sehr musikalisch, mit gutem Bassfundament.
Die Telefunken klingen recht ehrlich , mit schlankem Bassfundament.
Es ist generell der eigene Geschmack, was einem besser gefällt.
Mir waren die Telefunken in den meisten Röhrensetups zu nüchtern.
__________________
Gruß,
Oliver
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BIETE ZINGALI Client Name Evo 1.5 Hornlautsprecher shakti Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 08.12.2017 18:59
Zingali Zero Dieci tokro Passive Schallwandler 0 16.02.2017 09:38
Zingali ZERO OTTO and_action Bazar - Audiogeräte und Zubehör 8 29.07.2013 14:28
ZINGALI OVERTURE 4B Lautsprecher and_action Bazar - Audiogeräte und Zubehör 9 14.06.2013 20:52
Workshop - Dem guten Klang auf der Spur Hifi-Tom Externe Veranstaltungen 27 08.12.2009 12:21



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de