open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Forum für emotionales Hören > Was emotionale Hörer bewegt
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Was emotionale Hörer bewegt Hier gehört alles hin, was empfunden und nicht gemessen wird

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.02.2017, 19:30
robert
 
Beiträge: n/a
Standard Mein „selbstbau“ Rack

Hallo zusammen,

Zitat:
Bitte verschieben, wenn im falschem Bereich. Unter dem Bereich „Selbstbau“ gibt es nur elektronische Themen.
Wie schon angekündigt, möchte ich hiermit mein neues Rack vorstellen.
Etwas zur Vorgeschichte. Über viele Jahre hinweg hat mich ein Creaktiv Audio begleitet und Freude bereitet.



Es war ein einfach, richtig gutes Rack. Praktisch, die großen Fächer im unteren Teil. Dort können LPs untergebracht werden. Sehr praktisch, das alles. Die obere Platte kann gedreht werden und passende Geräteböden von Creaktiv können montiert werden.
Um das gute Stück zukunfts- tauglich zu machen, hatte ich diese Aktion auch ins Auge gefasst. Auch wollte ich die Rohre mit Sand o.ä. füllen. Das stand allerdings schon Jahre zuvor auf dem Plan. Wie es oftmals so ist – ja da mache ich … irgend wann einmal

Lange Rede kurzer Sinn: Nach so langer Zeit, warum nicht einmal etwas neues. Kommt einen doch irgendwie bekannt vor?

Viele(!) Stunden habe ich mich nun umgesehen, und das nicht nur im Netz. Es gab einfach nichts „passendes“.
Selbst bauen war auch schon angesagt und angedacht. Spätestens nach diesem „Anschauungsmaterial“:
equipment-stand 1400x400

war klar was es werden sollte. Auf keinen Fall solch ein Teil für 2000–3000 Euro. Der Aufbau und das Aussehen jedoch schon.
Kopfzerbrechen bereitete mir die Verbindung/Trennung der einzelnen Platten und Füße und der Gedanke an den Preis einer solchen Maßnahme. Das sollten „ordentliche“ Spikes/Füße werden.
Also zunächst einmal im Netz nach entsprechenden Holz(Arten) und passenden Größen gesucht. Auch hierbei wurde sofort klar – das wird unbezahlbar.
Eines Tages also, auf dem Weg nach Hause, „lief“ mir eine Tischlerei über den Weg.
Flux da hinein und einmal nach Möglichkeiten und möglicher praktischer Aufführung angefragt, ganz vorsichtig auch nach den Preisen.
Der Meister hat sich richtig viel Zeit genommen und es war dort sehr angenehm. Jedenfalls sollte ich noch einmal mit genauen Maßen und Größen herein kommen, dann würde er mir einen Preisvorschlag unterbreiten.
Der Preisvorschlag war dann erstaunlich(!) gut – in meinem Sinne.
Es stand jedoch fest, Nachbehandeln, also Ölen u.d.gl. musste ich die Teile selbst. Kein Problem – so dachte ich. Auch musste ich die „Einschlagmuttern“ für die Platten und die Spikebefestigungen selbst besorgen. Kein Problem. Nun ging es also erst einmal darum, die richtigen und vor allem bezahlbaren Spikes in der richtigen Größe zu finden. Vor allem jedoch, sie sollten auch „nach etwas aussehen“, zugleich auch noch bezahlbar ein.
Nach viele Stunden Suche, sind mir dann 12 Stück Via Blue auf dem Bildschirm erschienen. Neuware und durchaus zu einem „Geiz ist Geil“ Preis. GLÜCK gehabt!
Jetzt hatte ich also alles zusammen und der Meister konnte loslegen.
Nach einigen Tagen standen dann die Teile in einem z.T extra ausgeräumten Raum.
Dazu sollte gesagt werden, eine dieser Platten wiegt weit über 17kg!















Auch hatte mir der gute Mann gleich noch einen 3 Liter Kanister mit dem passenden und vor allem richtigen Öl/Wachs mitgeliefert. Gleichsam mit einer langen(!) Anleitung. Ein Auszug daraus:
»Immer schön gleichmäßig auftragen. 1/2 – 1 Stunde später Überreste abwischen. Einen Tag später polieren. Wieder gleichmäßig auftragen, abwischen … … … … .«
Gut gesagt! Die Arme und der Muskelkater waren anderer Meinung und haben sich heftig(!) gemeldet.






Nach über 2 Wochen – die Arme haben sich schon an die Arbeit gewöhnt – gab es dann auch keine Stelle mehr, an der nicht genug (oder zu viel) Öl/Wachs aufgetragen war.
Ein erster Probeaufbau konnte von statten gehen.












Das Rack steht hier schon an dem richtigen Platz. Muss jedoch noch einmal abgebaut werden und die unterste Platte muss exakt ausgerichtet werden:






















Das zu meinem neuen HIFI Schrank. Ein Bruchteil der Kosten vom o.g.
Und JA, es bewegt mich …

Allen einen schönen Abend.

PS:
erst einmal einen Guten Roten öffnen und darauf ein
PPS:
Ja, mir ist klar »Open End« ist das was in dem Schrank steht überhaupt nicht



Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2017, 19:42
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.745
Standard

Super Arbeit, das sieht richtig gediegen aus, klasse.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2017, 21:01
Ostwestfale Ostwestfale ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 407
Standard

Wenn man weiss wohin die Reise hingehen soll ist ein Rack vom Tischler auch aus meiner Erfahrung ein sehr guter Weg. Man bekommt es so, wie man es möchte und günstiger ist es im Vergleich zum Handel immer. Und klanglich habe ich bisher noch keine Nachteile wahrgenommen
Glückwunsch! Volker
__________________
Wichtig ist was hinten rauskommt!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2017, 21:46
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.133
Standard

Robert . Sieht klasse aus !

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.02.2017, 22:18
Replace @ Replace @ ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.828
Standard

Gefällt mir
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.02.2017, 22:21
robert
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke Euch allen.
Wenn das Rack steht und alles wieder zusammen spielt, dann steht ein – im wahrsten physischen Sinne – gewichtiges Gerät an. Endlich die richtige Richtung. Getestet ist es schon [Im Repertoire fehlen entsprechende Smileys.]
Dann anschließend bekommt der Plattenspieler einen gewichtigen Nachfolger (keinen Bohrturm allerdings) Mal schauen, wie sich das Ganze dann im Sinne von »weiter oben« im akustischem Bereich entwickelt …

Einen Guten Abend und immer eine sehr gute Scheibe auf dem Plattenteller.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.02.2017, 23:15
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.157
Standard

Gut gemacht, gefällt mir...
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.02.2017, 17:16
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 511
Standard

Optisch sehr schön, Glückwunsch.
Ich möchte trotzdem anmerken das ich Zweifel habe, bei Aufstellung von schweren Geräten, das die Böden sich nicht durchbiegen?
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Alpha R New - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40. Und jede Menge Sylomer...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.02.2017, 17:29
robert
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von TKH Beitrag anzeigen
Optisch sehr schön, Glückwunsch.
Ich möchte trotzdem anmerken das ich Zweifel habe, bei Aufstellung von schweren Geräten, das die Böden sich nicht durchbiegen?
Keine Sorge. Wir sind dort schon drauf herum gesprungen. Da biegt sich nichts.
Die haben eine Stärke von über 4 cm. Jede einzelne Platte ist über 18kg schwer.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.02.2017, 17:56
TKH TKH ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 511
Standard

Kurzfristig sicher richtig. Ich habe allerdings schon ähnliche Wandstärken im Laufe der Zeit zu Bananen werden sehen.
Ich drück die Daumen das es gutgeht.
__________________
Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - SolidCore 7N Netzkabel - La Rosita Alpha R New - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40. Und jede Menge Sylomer...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hifi-Rack Da1go Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 23.12.2017 12:11
Mein neues Rack ist endlich bei mir FlachZange Audio-Zubehör 17 02.05.2017 20:00
Selbstbau zum Ablachen! Replace-Kellerkind Tannoyforum 5 30.03.2011 12:43
Neues Rack D.Liedtke News 0 26.02.2010 14:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de