open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.09.2017, 10:46
Replace @ Replace @ ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.828
Standard Audiovalve Luminare/SPL Phonitor e

Hallo, ich wollte mal hier meine Eindrücke zu meinem Vergleich zw. Audiovalve Luminare 2016 und dem SPL Phonitor e beschreiben.
Seit letzten Samstag darf ich einen neuen Luminare in meiner Anlage hören. Ein wunderschönes Gerät, ein richtiger Eyecatcher. Er wurde natürlich erstmal eingephast und musste sich erst einmal einspielen. Gehört wurde nur mit dem Hifiman HE1000V2. Erst einmal hatte ich nach einigen Versuchen bemerkt, das mir der HEK V2 im IMP Modus ohne Gainschalter am besten gefallen hat, was die meisten ja anders handhaben. Ich fand es klang im OTL Modus tendenziell zu geschönt und weniger präzise aber natürlich immer noch sehr gut. Grade gestern hatte ich ein letztes mal die Einstellungen verglichen. Gehört habe ich Kyrie von Mercedes Sosa und die Version von Carreras sowie Zigeunerweisen von A.S. Mutter und Stücke von dem 2L Sampler. Die Manger Test CD ist mit den klassischen Stücken auch immer erste Wahl bei Tests egal welcher Art. Im Prinzip empfinde ich es so als spielen beide Amps auf einem Qualitätsniveau. Der Luminare spielt zwar auch sehr sauber aber im direkten Vergleich setzt sich grade was Raumausleuchtung angeht der SPL ab. Ein Chor wie er z.B. bei Sosas Kyrie zum Einsatz kommt wird durch den SPL stabiler dargestellt. Bei komplexeren Stücken hat der Phonitor mehr Übersicht. Der Luminare macht das eher mit mehr Charme und reizt mit seinen Klangfarben. Grade bei Streichinstrumenten spielt der Luminare seine stärken aus. Da bekommt man des öfteren eine Gänsehaut. Dennoch ist der Luminare kein Schönfärber. Ich sehe ihn auch als neutralen Amp an und das muss man Herrn Becker hoch anrechnen, hat er gegenüber anderen Hersteller die Röhrengeräte herstellen mit Bravour umgesetzt. Das Gerät hat bei mir ohne ein kleinstes Problem sauber aufgespielt. Hätte ich nicht schon einen sehr guten Amp, oder wäre noch ein Stax KH im Besitz, wäre es dann der Luminare geworden.




Es hat mir großen Spaß gemacht die Geräte miteinander zu vergleichen! Der SPL ist ein Amp der ohne Auffälligkeit und ohne Fehler seine Arbeit verrichtet. Ein verlässliches Werkzeug!

Hier habe ich grade noch Testauszüge gesehen, wo die Testperson zu einem ähnlichen Ergebnis kam:
https://www.hifitest.de/test/kopfhoe...e_13287-seite2
https://www.hifitest.de/test/da-wand...onitor_e_12991

Geändert von Replace @ (17.09.2017 um 11:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.09.2017, 13:07
molto molto ist gerade online
 
Registriert seit: 17.11.2015
Beiträge: 354
Standard

Danke für den Vergleich. Kann man den SPL Phonitor e mit dem Violectric V 280 oder auch V 200 vergleichen oder ist das ein Paar ganz andere Schuhe?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.09.2017, 13:12
Replace @ Replace @ ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.828
Standard

Zitat:
Zitat von molto Beitrag anzeigen
Danke für den Vergleich. Kann man den SPL Phonitor e mit dem Violectric V 280 oder auch V 200 vergleichen oder ist das ein Paar ganz andere Schuhe?
Hallo, das ist natürlich vergleichbar. Ich sehe Violectric neben SPL als NoNonsense Geräte an. Ich hatte vor einigen Jahren selbst einen V181.
http://www.lake-people.de/produktdet.../HPA_V181.html
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, das Violectric tendenziell etwas wärmer agieren als SPL.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.09.2017, 13:14
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.744
Standard

@ M@rc,

dein set up gefällt mir, hast du gut hinbekommen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.09.2017, 13:17
Replace @ Replace @ ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.828
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
@ M@rc,

dein set up gefällt mir, hast du gut hinbekommen.
Danke. Ein Lob vom Franz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.09.2017, 14:02
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 399
Standard

@M@rc: Sehr informativer Bericht, vielen Dank.
Den HEK V2 im Impedanz Modus laufen zu lassen, ist eine interessante Alternative.
Ich hatte das mal mit dem AKG K 1000 gemacht, da war im Vergleich zum OTL Modus auch ein Tick mehr Kontrolle und Ordnung feststellbar, aber es klang ein wenig nüchterner.
Zum Schwelgen in Klangfarben ist OTL schon was Feines

Von den Phonitor KHV hatte ich mal den "X" zum Testen. Eine interessante Alternative, mir aber ein wenig zu trocken. Charmebolzen sind das m. E. nicht gerade, da merkt man die Studiogene schon recht deutlich.

Die Violectric würde ich persönlich auch eine Spur wärmer abgestimmt beurteilen, als einen Phonitor. Ich habe auch noch einen 181er, der ja leider nicht mehr hergestellt wird.
Eine echte Ansage, was das Preis-/Leistungsverhältnis anbelangt.
Fried Reim weiss , was er tut.
Kollege Becker allerdings auch, der Luminare ist ein ganz tolles Teil

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.09.2017, 14:21
Replace @ Replace @ ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.828
Standard

Hallo Thomas, nichts zu danken. Ich hoffe es ist nachvollziehbar. Deine Ansicht teile ich absolut. Einen V181 oder V280 hätte ich auch noch einmal gerne hier. Das würde mich momentan noch interessieren.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.09.2017, 14:43
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 399
Standard

Hallo Marc: Sehr anschaulich und nachvollziehbar dargestellt!

Den 181 hatte ich schon mal so gut wie verkauft, konnte mich dann aber doch nicht von dem agilen kleinen Kerlchen trennen und habe ihn "für schlechte Zeiten" behalten.
Er treibt auch einen K 1000 und einen Abyss mühelos an, dass muss so einem kompakten Gerät erst mal einer nachmachen.
Ich stand dann auch kurz vor dem Wechsel zu 280 oder 281, da kreuzte jedoch der Luminare meinen Weg...

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.09.2017, 15:49
Replace @ Replace @ ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.828
Standard

Ja Thomas, dann viel Spaß mit dem Audiovalve. Dann kann man beruhigt die Amp Suche beenden.Wer weiß was die Zeit bringt.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.09.2017, 20:16
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 650
Standard

Zitat:
Zitat von M@rc Beitrag anzeigen
Ja Thomas, dann viel Spaß mit dem Audiovalve. Dann kann man beruhigt die Amp Suche beenden.Wer weiß was die Zeit bringt.
Dem kann ich mir nur anschließen und Dir M@rc Danke für den Bericht.
Deine Einschätzung kommt meinem Vergeich zwischen Lehmann BCL SE und Luminare mit dem K812 schon sehr nahe, dieser gefällt mir im IMP-Modus auch deutlich besser als mit OTL, der den Wiener doch regelrecht "erschlägt".

Aber seitdem der 009 da ist, bekommt der AKG einfach keine Spielzeit mehr - wenn also jemand noch auf der Suche nach einem K812pro ist, kann er sich gerne bei mir per PN melden...

Wie lange hast Du den Luminare noch oder ist er schon wieder weg?
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Audiovalve Luminare 2015 HowieM Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 11.07.2018 17:51
AudioValve Luminare Kopfhörerverstärker Wolfi1959 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 23.10.2017 08:58
AudioValve Luminare - Review lotusblüte KH - Otwins Kopfhörer Olymp 164 04.07.2017 19:18
Verkauf Audiovalve Luminare Inexxon Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 10.10.2015 09:40
Audiovalve Luminare Zweihans KH - Kopfhörerverstärker 104 20.05.2015 18:02



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de