open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Konzerte und Musik > Konzert-Nachlesen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Konzert-Nachlesen Hier gibt es Gutes und Schlechtes über besuchte Konzerte zu berichten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.2017, 15:51
remue remue ist gerade online
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 586
Standard Yello, 8.12.2017 Stuttgart

Ich muss gestehen, dass die Vorfreude auf Yello live zu hören entsprechend groß war, denn diese Band begleitet mich musikalisch seit seit mehr als dreisig jahren und es gibt wohl keine ihrer Cds, die nicht in meinem Schrank stehen und auch regelmäßig gehört werden.

Die Porsche Arena in Stuttgart war bestenfalls halb gefüllt, was im Stehplatzbereich eine gemütliche Position erreichen ließ, nahe genug an der Bühne zu stehen.

Da nur zwei hängende Lautsprecher links und rechts die Bühne säumten, hatte ich im Vorfeld so meine Bedenken, hier könne ein guter Sound entstehen, was sich dann leider auch bestätigen sollte.

Auch wenn es die Band verstand, das Publikum reht schnell in ihren Bann zu ziehen, gab es doch einige Defizite, die mich nicht so begeisterten. Dieter Meiers Stimme hatte live längst nicht seine Kraft, wie auf besten Yello Scheiben. Auch die Band hatte für mich nicht jenes Format, wie auf den Scheiben. Tied up, auf der Scheibe eine Wucht an Percussion, verkümmerte geradeso in diesem Bereich.

Leider war der Sound sehr breiig und Stimmen kamen sehr unsauber und undeutlich an, so dass viele Texte kaum verständlich waren. Der Klang aller Instrumente war eher analytisch kalt, als naturgetreu.

Nach 1:50 Std. war dann inklusive Zugabe das Konzert zu Ende und das Resümme, ein Konzert gehört zu haben, das für mich einige Wünsche offen ließ.
__________________
Equịpment: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 8.0, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

https://www.remue-audio.de/

https://www.remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2017, 16:00
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.739
Standard

Das ist eine Retortenband, was willst du da live erwarten? Der für Yello typische sound wird im Studio zusammengemischt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2017, 16:42
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 336
Standard

Ich habe auch alle Alben von Yello gehabt, bis sie nur noch "alte" Suppe neu aufgewärmt haben und remixed nannten, da wars vorbei. Wenn man Yello und meinetwegen einen Solar Fields oder M.Nonstatic heute hört weiss man, wie es sich anhört, wenn man die letzten 20Y verpasst hat.

Jetzt hat sich Boris Plank mit Malia zusammengetan, tolle Sängerin, eine neue CD abgemischt und siehe da, es klingt alles wie vor 20Y, kein Stück Weiterentwicklung, kein Stück anders, schad' ums Geid........

Der D.Meier soll ruhig seine ökologische Kuhwirtschaft weiterbetreiben und die Musik anderen überlassen, und der Boris, naja, der Zug ist abgefahren, endgültig!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2017, 16:54
cay-uwe cay-uwe ist offline
Sonus Natura
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.554
Standard

Ich war gestern mit Guido in Köln bei dem Konzert und muss sagen, dass ich vomn Klang und dem Setup als Surround sehr angetan war.

Mir ist klar, dass es nicht das Studiolevel erreicht, aber die Show war sehr gut.
__________________
Happy listening, Cay-Uwe

http://www.sonus-natura.com/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2017, 17:33
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.667
Standard

Dann war Köln und Stuttgard eine 100% gedrehte Nummer.
In Köln war Sound, sagenhafte Stimmung, volle Lanxess Arena, Künstler mit Spaß in den Backen, Blank und Müller gaben alles und Cay-Uwe und ich waren nach dem ersten Stück sicher, alles richtig gemacht zu haben.
Hat nix mit Retortenband zu tun, es war ein GEILES Konzert!
Schade, dass es Stuttgard nicht hin bekommt.
Aber die Rheinländer...können es anscheinend besser!
Auch die Anlage war hochkarätig aufgefahren und von der Decke hingen einige Tonnen mehr, als nur ein LS links und rechts!
und dann noch Malia mal live als Topping...

Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2017, 18:00
music is my escape music is my escape ist gerade online
 
Registriert seit: 30.11.2013
Beiträge: 629
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Das ist eine Retortenband, was willst du da live erwarten? Der für Yello typische sound wird im Studio zusammengemischt.
Zitat:
Zitat von icarni Beitrag anzeigen
Ich habe auch alle Alben von Yello gehabt, bis sie nur noch "alte" Suppe neu aufgewärmt haben und remixed nannten, da wars vorbei. Wenn man Yello und meinetwegen einen Solar Fields oder M.Nonstatic heute hört weiss man, wie es sich anhört, wenn man die letzten 20Y verpasst hat.

Jetzt hat sich Boris Plank mit Malia zusammengetan, tolle Sängerin, eine neue CD abgemischt und siehe da, es klingt alles wie vor 20Y, kein Stück Weiterentwicklung, kein Stück anders, schad' ums Geid........

Der D.Meier soll ruhig seine ökologische Kuhwirtschaft weiterbetreiben und die Musik anderen überlassen, und der Boris, naja, der Zug ist abgefahren, endgültig!
Halleluja, dass ich so etwas noch lesen darf und dann ausgerechnet hier... Konnte den Hype um diese "Band" noch nie verstehen, für mich hört sich das alles seltsam gewollt und überambitioniert an, ohne dass etwas mit Substanz bei rumkommt. Auch die allerorten gelobte Klangqualität der CDs verursacht hier eher ein ratloses Schulterzucken; für mich ergibt das einfach kein Gesamtbild.

Bitte entschuldigt meinen arg negativen Beitrag, ich hab mich gerade nur seltsam erleichtert gefühlt zu lesen, doch nicht der Einzige zu sein, der Yello nicht in den Himmel lobt. Gerade in Hifikreisen hat man oftmals das Gefühl, dass es sich bei den Schweizern um eine Art heilige Kuh handelt...

Grüße,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.12.2017, 18:44
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.739
Standard

Viele nehmen solcherart produziertes Tonmaterial her, um irgendwas Effektvolles vorzuführen, für mich typisches Blendwerk. Aber egal, wem`s gefällt, der hört`s halt gern, alles Geschmackssache.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.12.2017, 20:40
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.667
Standard

Nun, so kann man bei jedem von uns im CD Regal Werke finden, über die sich der eine oder andere aufregen kann.
Auf Yello jetzt rumzureiten macht da wenig Sinn.
Ich denke nicht, dass ich mir selber Effekte vorführen muss, wenn ich deren Musik für gut empfinde und alleine davor sitze und die guten Aufnahmen genieße.
Komische Vorwürfe.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.12.2017, 20:53
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.739
Standard

Das sollte gar kein Vorwurf sein, sondern lediglich eine Feststellung, daß wir alle verschiedene Musik für mehr oder weniger gut befinden. Also alles völlig normal. Für mich ist Yello eben eine "Retortenband" so wie Kraftwerk eine ist. Deren Musik kann man immer noch mögen. Alles reine Geschmackssache, und kein Grund zu streiten.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.12.2017, 00:08
remue remue ist gerade online
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 586
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Das sollte gar kein Vorwurf sein, sondern lediglich eine Feststellung, daß wir alle verschiedene Musik für mehr oder weniger gut befinden. Also alles völlig normal. Für mich ist Yello eben eine "Retortenband" so wie Kraftwerk eine ist. Deren Musik kann man immer noch mögen. Alles reine Geschmackssache, und kein Grund zu streiten.
Hätte Yello die letzten 40 Jahre Konzerte gegeben wie Kraftwerk, wäre das sicher ebenfalls augereift und sehr hörenswert. Und was Kraftwerk am 1.7. dieses Jahr in Düsseldorf Ehrenfeld klanglich mit dem Wellenfeldsynthese-Sound geboten hatte, war klanglich mit weitem Abstand das Beste, das ich je live gehört habe.
__________________
Equịpment: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 8.0, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

https://www.remue-audio.de/

https://www.remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Süddeutsche HiFi Tage 2018 - Stuttgart koreolis Externe Veranstaltungen 8 08.09.2018 11:26
Hallo aus der Nähe von Stuttgart StefanMaier Bekanntmachung 13 30.08.2018 21:59
Yello 9.12. in Köln shovelxl Harley und HiFi 4 06.06.2017 18:14
High End 2017 justmee KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 113 02.06.2017 21:49
Hifi-Music-World 2011 in Stuttgart uli brueggemann Externe Veranstaltungen 1 04.10.2011 21:22



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de