open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital > Digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Digital Digitale Quellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 13.01.2018, 16:03
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.434
Standard

Leute,

es gibt Geräte die mit Transen aufgebaut sind die furchtbar klirren und / oder eben nicht. Ich hätte den Lampi auch gekauft wenn man dessen Klang per Transistoren erzielt hätte. Wie viele Masterbänder wurde über Röhrenmischpulte abgemischt? Bei wie vielen Aufnahmen waren schon Röhren im Spiel?
Und höre ich die jetzt über einen Transen DAC dann ist das neutral?
Echt lustig was hier los ist, auch interessant wenn bei Aufnahmen extra harmonischer Klirr hinzugefügt wird damit es angenehm klingt.
Es ist überhaupt nicht das Prinzip entscheidend sondern was man draus macht und welcher Klirr sich daraus ergibt.
Ich mag z.B. die Art Klirr nicht die sich aus einer hohen Gegenkopplung ergibt, empfinde Gegenkopplungsfrei eher als natürlicher, so sind die Geschmäcker eben auch sehr verschieden..

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 13.01.2018, 17:34
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 699
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hallo Franz,

damit ist ja nicht gemeint das alle Geräte einen Unterschied aufzeigen, es gibt auch genug die analog genug klingen um Schallplatte und CD annähernd identisch kingen zu lassen. Das sind aber wenige und eher selten günstige Geräte. Oft wird das erkauft indem eine Art Decke über die Musik gelegt wird und Details verloren gehen, nicht so beim GG, eher hat man das Gefühl nie vorher mehr Details gehört zu haben. Man könnte natürlich über Geräte vom Lampizator streiten

Gruss Marc
Preisunabhängig ist Analog für mich bis heute vorn und analog gleichzusezten mit verhangen ist doch etwas seltsam.

Digital ist für mich die preiswertere Alternative
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 13.01.2018, 17:36
shakti shakti ist gerade online
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.087
Standard

spannend von „dem“ GG Klang zu lesen....

Habe ja nun bereits sehr viele Lampizator DACs bei mir spielen gehabt, viele Lampizator Dacs vermittelt, habe auch Lampizator in Warschau besucht und lange mit Lukasz gesprochen.

Im Gegensatz zu anderen High End Geraeten ist jeder GG der von Lampizator gebaut wird ein kundenspezifisches Geraet. Man kann sich nicht nur die Roehren, sondern auch zB den kondensator Typ aussuchen.

Dazu gibt es auf der homepage ein spiderdiagramm mit den Klangeigenschaften der verschiedenen kondensatortypen.

Als naechste Variable kommen verschiedene pcm dac module.

Messtechnisch unterscheiden sich die Kondensatortypen nicht wesentlich, klanglich durchaus.

Lukasz hat ganz klar seinen GG Favoriten, aber baut nach Kundenwunsch jede Kombination, da messtechnisch immer noch GG level.

Der Erfolg gibt ihm recht, der GG ist wohl der global meistverkaufte DAC in diesem Segment, das neue Spitzenmodell Pacific zu rund 30.000,- eur auch bereits rund 30mal verkauft.

Hoert man nun aber einen GG in einer Anlage, sollte einem bewusst sein, dass der naexhste GG schon wieder minimal anders klingen kann, da vom Erstkaeufer so bestellt.

Natuerlich ist jeder GG updatebar, dh man kann auch einen gebrauchten GG auf den Stand bringen, den man haben moechte.

auf jeden Fall freue ich mich, dass nun, rund 1 Jahr nach dem Lampizator workshop bei mir noch mehr Foristen sich einen GG goennen,

Der Musikgenuss ist einfach wunderbar.

gruss
juergen
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 13.01.2018, 17:49
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.434
Standard

Zitat:
Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
Preisunabhängig ist Analog für mich bis heute vorn und analog gleichzusezten mit verhangen ist doch etwas seltsam.

Digital ist für mich die preiswertere Alternative
ich habe damit sagen wollen das oft versucht wird digitale Geräte durch eine besondere "Wärme" analog klingen zu lassen
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 13.01.2018, 18:21
acci acci ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 143
Standard

Hallo

ich durfte über ein Jahr einen GG mein Eigen nennen.
Habe mit verschiedenen Röhren gehört, habe ihn dann aus "privaten" Gründen
verkauft.
Habe seitdem verschiedene andere Dacs hier gehabt, aber keiner konnte die Emotionen eines Golden Gate vermiteln. Mache die Anlage relativ schnell wieder aus.
Habe mir nun einen Doge 7 Dac in China bestellt, hoffe damit in die Nähe des Lampis zu kommen.
Wir werden sehen

Gruß Bert
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 13.01.2018, 19:54
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 699
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen

Man kann sich nicht nur die Roehren, sondern auch zB den kondensator Typ aussuchen.

Dazu gibt es auf der homepage ein spiderdiagramm mit den Klangeigenschaften der verschiedenen kondensatortypen.

Als naechste Variable kommen verschiedene pcm dac module.

Messtechnisch unterscheiden sich die Kondensatortypen nicht wesentlich, klanglich durchaus.

gruss
juergen


Ein Procedere welches im privaten Bereich viel Erfahrung & Zeit benötigt und
vom KETTEN GEDANKEN bin ich grundsätzlich ein Freund und das dann bis zu den LS .

Der Tausch eines LS müsste auch ein Austausch der Bauteile nach sich ziehen
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 14.01.2018, 08:43
shakti shakti ist gerade online
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.087
Standard

Wer sich einen DAC zu rund 20.000 eur ( die Preise auf der Lampizatit homepage sind ohne Mehrwertsteuer, diese betraegt in Polen 23%) wird eine gewisse Erfahrung im High End Bereich haben, ein GG ist auf Hrund seiner Preisklasse kein Einsteigergeraet.

Die vielen Moeglichkeiten einen GG klanglich abzustimmen machen es dem erfahrenen Nutzer möglich, das Geraet optimal in seine Kette zu integrieren.

Diese Kette darf dann auch gerne sehr persoenlich abgestimmt sein!

Man kann dem GG ein sehr dunkles und ruhiges Timbre anerziehen, man kann einen GG aber auch durchaus etwas analytischer auftreten lassen.

Speziell die gefuehlte Fuelle im Bassbereich ist beeinflussbar.

Interessanterweise sind diese klanglich gut nachvollziehbaren Unterschiede mit zB Acourate nicht unmittelbar messbar. Daher eine auf den Raum angepassten korrekturkurve wird identisch ausfallen, somit sind die klanglichen Unterschieden sehr subtil .

Fuer kich das entscheidende an einem GG ist, das er immer! und unabhaengig von der Bestueckung in der Lage ist , einem zum Wesen der Musik zu fuehren.

Ich kenne niemanden, der mit einem GG unzufrieden Musik hoert.

Dies man nicht von vieleb Geraeten behaupten!

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 14.01.2018, 11:57
thomas2 thomas2 ist offline
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von acci Beitrag anzeigen
Hallo

ich durfte über ein Jahr einen GG mein Eigen nennen.
Habe mit verschiedenen Röhren gehört, habe ihn dann aus "privaten" Gründen
verkauft.
Habe seitdem verschiedene andere Dacs hier gehabt, aber keiner konnte die Emotionen eines Golden Gate vermiteln. Mache die Anlage relativ schnell wieder aus.
Habe mir nun einen Doge 7 Dac in China bestellt, hoffe damit in die Nähe des Lampis zu kommen.
Wir werden sehen

Gruß Bert
Hallo Bert,

das wird sicherlich schwer, aber ich bin gespannt, was Du schreiben wirst.

Der französische Vertrieb schrieb mir zum Dodge7, dass er den Geräten von Audio GD klar eine bessere Performance zuschreibt.

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 14.01.2018, 11:59
acci acci ist gerade online
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 143
Standard

Hallo Thomas,

wir werden sehen, Audio GD habe ich schon durch, bis zum HE 7.
Selbst ein LAMPIZATOR Lite 7 gefilel mir da schon besser.

Gruss
Bert
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 14.01.2018, 12:20
thomas2 thomas2 ist offline
 
Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 32
Standard

Hallo Bert,

das will was heißen.
Daher um so mehr die Spannung auf deinen Bericht.

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LEBEN CS-300X (S) im Kopfhörerbetrieb... ein Traum wird wahr ... pronatural KH - Kopfhörerverstärker 47 07.04.2015 17:57
Naiu + Heavens Gate AIR yAudio Checkup 14 09.11.2013 19:31
Tannoy Dimension TD 12 Mod.2013 - ein Traum wird wahr! Replace-Kellerkind Tannoyforum 234 12.05.2013 08:43
Lindemann musicbook - wird ein Traum wahr? wagnerianer KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 0 09.05.2013 23:13
Ein Traum wird wahr - das Westminster Hallelujah! Replace-Kellerkind Tannoyforum 61 01.06.2012 13:46



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de