open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.09.2014, 15:40
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von JoDeKo Beitrag anzeigen
...schick, sieht ein wenig nach alten Marantz Geräte aus...
ja, geht so in die Richtung. In Kürze dürfte ich wohl ein paar Details mehr zum Projekt Retro erfahren.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.10.2014, 20:52
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.228
Standard

Der ifi Micro-iDSD scheint sehr gut verkauft zu werden. Es gibt im Moment Lieferprobleme.
Jetzt muss ich leider noch ein paar Tage länger auf das bestellte Gerät warten.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.10.2014, 11:02
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Der ifi Micro-iDSD scheint sehr gut verkauft zu werden. Es gibt im Moment Lieferprobleme.
Jetzt muss ich leider noch ein paar Tage länger auf das bestellte Gerät warten.

Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,

Das stimmt, die Nachfrage ist außergewöhnlich hoch und es war bereits schwierig, überhaupt an ein Testgerät zu kommen. Werner Obst vom deutschen Vertrieb hat es dennoch möglich gemacht, wofür ich dankbar bin. Der iDSD ist ein propper Teil und wert, dass man sich ihm widmet.

Ich habe mir Zeit gelassen, reichlich Zeit bezüglich dem Vergleich mit den aktuellen portablen Teilen. Bei Thorsten Lösch's Umsetzung, einem der Chef's hinter ifi-audio, bin ich hängen geblieben. Aus Überzeugung. Ich weiß, was er stemmt und klanglich umsetzt. Der Mann hat noch das in seinen Entwicklergenen, wo es früher bereits den Hifi-Freund hinzog. Zu einer Zeit, als wunderbare Geräte von Marantz, Kenwood, Tandberg, Sansui für Genuss sorgten. Thorsten Lösch vereint zwei Welten. Die des guten stemmigen, analogen Klanges von damals und die moderne, die Welt des High Res. Und das ist es, was mir auffiel während den Testphasen. Während ich den Dingen so gut es ging unter den Kittel oder in die Seele geschaut habe. Deshalb werde ich mich weiterhin dem Schaffen dieser Schmiede widmen.

Übrigens ist auch der deutsche Vertrieb von (AMR/ ifi-audio) WOD AUDIO auf den westdeutschen Hifitagen zugegen.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (02.10.2014 um 22:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.10.2014, 18:25
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.228
Standard

Hallo,

der ifi ist heute angekommen.






Natürlich habe ich den kleinen Freund gleich ausgepackt und angeschlossen. Es ist übrigens sehr beachtlich wie viel Zubehör in der Packung liegt.



Eigentlich soll der Akku ja erst mal 24 Std. laden, aber, was soll´s. Im USB Power mode kann er sich ja einspielen und trotzdem laden.
Also beiliegenden USB-Adapter angeschlossen, USB-Kabel zum MAC mini eingesteckt und... wow, der Kleine wird sofort erkannt. Klein ist er tatsächlich im reinsten Wortsinne. Wenn man ihn so sieht, ist man erst einmal recht skeptisch, ob aus so einem Zwerg wirklich auch hörbare Musik herauskommen mag.
Also rasch den HD800 eingesteckt. Erst einmal hinsetzen, dass kann doch gar nicht sein, selbst im schwächsten Power Mode „Eco” spielt der große Sennheiser bei ca. 2 Uhr schon unter Volldampf.




Das Klangbild ist dynamisch druckvoll. Ich muss zweimal hinschauen, ob ich nicht aus Versehen doch den Bryston im Betrieb habe. Nein, es ist tatsächlich der ifi.
Im „Normal” Power Mode ist es schon bei 10 Uhr richtig laut. Der HD800 spielt, als ob es kein Morgen mehr gäbe. Ich habe ihm dann mit dem „Xbass” noch mehr Dampf gemacht. Für Rockmusik passt diese Einstellung wie die berühmte Faust auf´s Auge. Das Quäntchen Bass, das der Sennheiser immer vermissen ließ, ist damit schlagartig vorhanden. Völlig natürlich und unaufgeregt, trotzdem absolut spürbar. Auch Heavy Metal at it´s best, yeah.

Was für mich allerdings gar nicht geht, ist der „3D HolographicSound”. Das Klangbild fällt zusammen und wird deutlich höhenbetonter. Der HD800 mag das gar nicht, ich erst recht nicht. Schnell wieder zurück. Ifi pur mit Xbass, das ist der Hammer.

Der Kleine bietet ja noch viele weitere Möglichkeiten. Ich bin schon gespannt, wie er über die Anlage punktet. Für´s Erste bin ich aber bestens bedient, selten, dass mich ein Gerät auf Anhieb so begeistert hat.

Fortsetzung folgt...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ifi1.jpg
Hits:	1585
Größe:	46,4 KB
ID:	9157  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ifi2.jpg
Hits:	1563
Größe:	74,6 KB
ID:	9158  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ifi3.jpg
Hits:	1596
Größe:	111,2 KB
ID:	9159  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ifisenn.jpg
Hits:	1750
Größe:	83,6 KB
ID:	9160  
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.10.2014, 19:01
Thelemonk
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marathon2,
schön das er endlich da ist und gefällt.
Interessant finde ich deine Anmerkung zum "Holographic Sound": gefällt mir dieser doch recht gut.
So verschieden können die persönlichen Eindrücke sein.
Liegt es vielleicht an der Kombination mit dem HD800?
Wer weis.....aber zum Glück ist dieses Feature ja zu- bzw. abschaltbar.
Viel Spaß noch damit, ich werde den iDSD jetzt auch noch einwenig genießen.

Viele Grüße
Thelemonk
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.10.2014, 19:29
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Hallo Dietmar,

Erst mal Glückwunsch. Schöne Zeilen und gut zusammen gefasst - das geht runter. Was ich aber besonders schön finde, ist, dass du auch Fotos eingestellt hast. Ich mag das immer, wenn man zu einer Beschreibung auch ein paar Fotos gereicht bekommt. Mit dem Bass, das hat der Thorsten Lösch doch gut hin bekommen. Wie du ja schreibst, macht es für dich und den HD800 so gerade das gewisse Quäntchen aus. Der XBass ist meiner Meinung nach ein feines Werkzeug, nicht grobschlächtig und bringt dann bei manch einem Modell eben das entscheidende Stückchen.

Dann wünsche ich dir weiterhin genussvolle Stunden.

@ Thelemonk

Das mit dem Crossfeed ist ganz normal, wenn Dietmar seinen Eindruck beschreibt, dass es für ihn nicht passt, weil Raum zusammen und höhenbetont. Da müssen wir durch. Bei Crossfeed ist das so. Es fällt von Anwender zu Anwender im Ergebnis höchst unterschiedlich aus. Ich saß früher schon mal mit einem Kollegen zusammen bei mir im Zimmer, zwei gleiche Hörer eingestöpselt am selben Amp mit Crossfeed-Zuschaltung. Während ich es fürchterlich fand, ging für ihn das Knöpfchen auf.

Das ist wirklich eine interessante Sache, weil sie völlig unterschiedlich wahrgenommen wird. Aber darin liegt auch wieder etwas Spannung.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.10.2014, 22:34
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Hi,

Mal noch eine Notiz am Rande. Thorsten Lösch von AMR oder auch von der Sparte ifi-audio ist mir bezüglich Gerätschaft kein unbekannter Entwickler. Das geht zurück auf die Player und Wandler der Marke AMR, ein Equipment, mit dem ich bereits weit früher in Berührung kam, also lange vor der speziellen Sparte ifi-audio. Dieser Entwickler ist in Sachen Hifi so etwas wie ein Urgestein, ein Mann der ersten Stunde. Er weiß nicht nur, wie man eine gelungene Röhrenumsetzung hinlegt sondern, was noch wichtiger ist, er weiß wie man das einbringt, was bereits vor langer Zeit schon richtig gut war. So etwas können nur Personen, die um diese Dinge exakt wissen, egal, ob es sich dabei um einen Amp, ein Quellgerät oder den Lautsprecher handelt. Ich bin mir sehr sicher, dass wir in Zukunft noch einiges an Gerät sehen werden, das sich nicht nur auf Präzision versteht sondern auch Musik genau so die Seele erreichen lässt, wie es früher einige richtig gute Klassiker bereits schon zeigten.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.10.2014, 22:44
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.228
Standard

Hallo,

eigentlich wollte ich hier weiterhin Positives über den ifi micro iDSD berichten, leider habe ich heute ein dickes Haar in der Suppe entdeckt.
Sobald das Gerät per Line out an einen ausgeschalteten Verstärker angeschlossen ist, sind über Kopfhörer deutliche Verzerrungen zu hören. Bei eingeschaltetem Verstärker sind diese Verzerrungen ebenfalls über die Boxen zu hören.
Ist dieses Verhalten des Geräts schon einmal anderen Besitzen aufgefallen, oder habe ich einen defekten ifi erwischt?
Egal wie zufrieden ich sonst mit dem Klang über Kopfhörer bin, ist es natürlich ein No-Go, den Line out nicht benutzen zu können.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.10.2014, 10:54
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Hallo,

eigentlich wollte ich hier weiterhin Positives über den ifi micro iDSD berichten, leider habe ich heute ein dickes Haar in der Suppe entdeckt.
Sobald das Gerät per Line out an einen ausgeschalteten Verstärker angeschlossen ist, sind über Kopfhörer deutliche Verzerrungen zu hören. Bei eingeschaltetem Verstärker sind diese Verzerrungen ebenfalls über die Boxen zu hören.
Ist dieses Verhalten des Geräts schon einmal anderen Besitzen aufgefallen, oder habe ich einen defekten ifi erwischt?
Egal wie zufrieden ich sonst mit dem Klang über Kopfhörer bin, ist es natürlich ein No-Go, den Line out nicht benutzen zu können.

Grüße
Dietmar
Hi,

Das gehört da natürlich nicht hin, keine Frage. Ich hatte diesbezüglich mit dem iDSD, der hier war, kein Problem. Der fixed Line Out hing am HD53N, am HD53N passive Lautsprecher oder am iDSD in der Stellung Vorverstärker hing die aktive Abacus. Bei keinem dieser Fälle traten solche Probleme auf.

Was du noch machen könntest, wäre sicherheitshalber den iDSD mal an einen anderen Verstärker andocken und schauen, ob dann alles normal bleibt oder immer noch die beschriebenen Verzerrungen auftreten.

Ich meine, durch irgendeine elektrische Gegebenheit muss es ja zu dieser Sache kommen. Würde der iDSD grundsätzlich Verzerrungen produzieren, dann hättest du mit denen auch im normalen Betrieb zu tun, ohne das Signal per Line Out weiter zu reichen. Aber da blieb er ja sauber. Wenn dann diese Sache erst auftritt, wenn er mit einem weiteren Amp verbunden ist, dann passt irgend etwas nicht. Vielleicht auch mal zusätzlich, wenn du hast, eine andere NF Strippe bemühen, vielleicht eine möglichst kurze, einfach um alles auszuschließen, was dort entstehen könnte.

Übrigens hatte ich auch das Teil mit beim Nachbarn an dessen Pioneer Amp und Canton LSP, weil der sich ebenfalls für den iDSD interessierte. Auch an seiner Anlage kam es nicht zu Problemchen der geschilderten Art. Wenn du dann alles ausklammern kannst, müßte das Gerät zurück.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (06.10.2014 um 11:11 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.10.2014, 11:08
Thelemonk
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dietmar,
ich habe versucht dies bei mir nachzuvollziehen.
Meine Konfiguration:

LapTop->USB->iDSD->Xbass Off, HolographicSound Off,wahlweise RCA Line Output Direct oder Pre-Amplifier->RCA Line Output->Symetrierer->per XLR an Aktiv Lautsprecher.

Über Lautsprecher: keine Verzerrungen
Über Lautsprecher + eingestecktem Kopfhörer: keine Verzerrungen

Daraus würde ich schließen, dass du ein defektes Gerät hast oder deine Endstufe eine Besonderheit aufweist bzw. ich dies in meiner Konfiguration nicht nachvollziehen kann.

Sorry, so richtig weiterhelfen konnte ich dir damit wohl nicht.

Viele Grüße
Thelemonk
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: ifi Audio iDSD micro (295€) plattenpuck Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 22.06.2018 10:07
iFi Audio iDSD micro Joshi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 29.10.2017 15:13
Suche: ifi-Audio iDSD Micro Joshi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 29.09.2015 21:35
[V] ifi-Audio iDSD Micro Bestimmer Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 20.09.2015 10:46
ifi Audio Micro iDSD lotusblüte KH - Otwins Kopfhörer Olymp 12 02.09.2014 20:01



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de