open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.07.2015, 10:19
FiftyKilo FiftyKilo ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 315
Standard

Zitat:
Zitat von Provisorium Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob ich dich da jetzt richtig verstanden habe, aber schickst du den TH900 nun deshalb zu Lawton weil dich die mit dem Egoista autuenden Klangwelten nicht vollends überzeugen, oder weil sie dich so sehr überzeugen, dass du sie bei Lawton noch auszubauen hoffst? Oder liegt's nur an der Farbe der Cups?

Ich hab mich kompliziert ausgedrückt , der TH900 hat mich einfach umgehauen am Egoista. Eigentlich hatte ich vor den TH900 als BackUp einzulagern sollte mal was mit den Folien am Abyss sein.

Nun glaube ich macht es Sinn, was in den TH900 zu investieren.
Die Lawton Umbauten finde ich einfach gelungen und seine Holz Cups einfach ein Traum, daher werde ich diese Woche mal Kontakt mit Herrn Lawton aufnehmen.
__________________
Brakemeier APOLYT mit FR64s und KOETSU ONYX Platinium - Brakemeier CALYX Signature dp SRPP Phono Pre - Audioquest LEOPARD - Funk MTX Monitor V3 - DYNASTATION PRC3 - Custom TPO ABYSS AB-1266 Phi - Cavalli Audio Liquid GOLD - REGA Reference ISIS Valve CD Player - Viva Egoista 845
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.07.2015, 22:23
World Tube Audio World Tube Audio ist offline
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 157
Standard

Hier wird einiges verwechselt,bzw. falsch verstanden.

Der Viva Egoista ist ein Single Ended Verstärker, daher kann er keinen symmetrischen Ausgang haben.

Single Ended Röhrernverstärker bestechen im Klang durch ihr spez. verzerrungsspektrum und ihre Transientenverteilung.

So einen Klang wird ein kleiner KHV von wem auch immer, auch wenn der portsble KHV 10.000 € kostet, NIE und NIMMER haben.

Dafür bedarf es eines richtigen Netzteiles, spezieller Widerstände, sowie großer Ölpapier- oder Teflonkondensatoren.

Solch edle, klangbestimmende Bauteile gibt es auf der SMD Rolle für die Lötautomaten nicht. Wird es auch nie geben.

Das ist der Grund warum ein Egoista oder auch ein Audio Research oder conrad-johnson Verstärker so überragend klingt.

Jeder der so ein Gerät besitzt ist im Audio Himmel angelangt. Die anderen Sollten es wenigstens mal probieren, bevor sie über etwas urteilen was sie gar nicht kennen.
__________________
Mit audiophilen Grüßen

Stefan Pickl

World Tube Audio - Hifi Stereo Shop
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 28.07.2015, 23:26
FiftyKilo FiftyKilo ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2014
Beiträge: 315
Standard

Danke Stefan für die technischen Erläuterungen bezügl. Röhren KHV
Gruss Ralf
__________________
Brakemeier APOLYT mit FR64s und KOETSU ONYX Platinium - Brakemeier CALYX Signature dp SRPP Phono Pre - Audioquest LEOPARD - Funk MTX Monitor V3 - DYNASTATION PRC3 - Custom TPO ABYSS AB-1266 Phi - Cavalli Audio Liquid GOLD - REGA Reference ISIS Valve CD Player - Viva Egoista 845
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 28.07.2015, 23:47
Provisorium Provisorium ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 248
Standard

Zitat:
Zitat von World Tube Audio Beitrag anzeigen
Hier wird einiges verwechselt,bzw. falsch verstanden.
Äh ja, das fürchte ich auch, denn..

Zitat:
Zitat von World Tube Audio Beitrag anzeigen
Die anderen Sollten es wenigstens mal probieren, bevor sie über etwas urteilen was sie gar nicht kennen.
Es hat hier doch niemand (und schon gar nicht abwertend, oder so) über den Egoista geurteilt.

Im Gegenteil sind sich doch eher alle einig, dass das ein ganz beeindruckender, toller Verstärker ist.

Die mobilen Gerätschaften können ja allein schon deshalb nicht wie der Egoista klingen, weil die eben keine Röhren mit diesem Verzerrungsspektrum (wie du ja selbst sagtest) eingebaut haben. Das könnte man dann rein theoretisch nur mit irgendwelcher Software simulieren, was aber nicht das Gleiche wäre.

Also, der Egoista steht für sich selbst und die mobilen Gerätschaften haben ganz bestimmt eine großartige Zukunft vor sich und werden beständig leistungsstärker, was dann im Laufe der Zeit sehr viele, wenn auch nicht alle KHV Konstruktionen, überflüssig werden lassen könnte und meiner persönlichen Einschätzung nach auch wird!

Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 29.07.2015, 00:11
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.107
Standard

@PROVISORIUM

in 10 bis 15 jahren werden wie gesagt die meisten mit den Kleinen herumlaufen oder damit zu Hause sitzen

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 29.07.2015, 00:27
Provisorium Provisorium ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 248
Standard

Glaub ich auch! Wir tun's ja heute schon. Trendsetter?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 29.07.2015, 00:42
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.107
Standard

Zitat:
Zitat von Provisorium Beitrag anzeigen
Glaub ich auch! Wir tun's ja heute schon. Trendsetter?
Ist nur eine Frage der Zeit bis auch all die Planaren KH eine Sensitivity von über 100 aufweisen und eine niedrige Ipendanz besitzen,dan geht die Post ab

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (29.07.2015 um 01:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 29.07.2015, 01:09
Provisorium Provisorium ist offline
 
Registriert seit: 16.06.2015
Beiträge: 248
Standard

Ja, das kann ich mir schon vorstellen. Ich denke die KH-Entwickler sind ja auch ein bisschen dazu gezwungen, ihre Kreationen möglichst genügsam zu konstruieren.

Den Kopfhörerboom, den wir ja nun schon seit einigen Jahren erleben, haben wir ja sicher auch der Tatsache zu verdanken, dass sich das Smartphone so stark durchgesetzt hat und damit die Möglichkeit, immer und überall Musik hören zu können.

Die Menschen sitzen auch immer häufiger vor ihrem PC, als vor dem Fernseher und da sind KHs ebenfalls ideal und die Kundschaft wünscht ja immer auch möglichst einfache Lösungen und nur die echten Hobbyisten machen sich ja z.B. über sowas wie KHVs Gedanken.

Die große Mehrheit will einfach den KH ins Smartphone, Rechner, Tablet stecken und Musik oder Filme hören. Da hat man als KH-Hersteller selbstverständlich große Vorteile, wenn man damit werben kann, das der KH mit ordentlicher Lautstärke an grundsätzlich jedem Gerät läuft.

Na ja und für uns Freaks werden natürlich auch hochwertige Alternativen für's Smartphone hergestellt, wobei ich sagen muss, dass auch schon mein Oppo Find 7a Smartphone an dynamischen In Ears ganz großartig klingt.

Immer häufiger gibt es auch großartige Player Apps mit mehr oder minder sinnvollen Möglichkeiten den Klang an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können.

Ich persönlich stehe dieser Entwicklung sehr aufgeschlossen gegenüber und habe auch kein Problem damit mal den EQ zu benutzen, wenn es denn dem Klang zuträglich ist.

Mein Oppo hat z.B. von Haus aus eine Playersoftware von Maxxaudio installiert, mit der man den Klang umfangreich verändern kann. Für meine Stax-Anlage ist das jetzt zwar nichts, weil die höre ich am liebsten so wie sie ist, aber für zahlreiche meiner In Ears ist das eine wirklich tolle Sache und ich bin immer wieder überrascht, wie gut selbst sehr günstige Hörer klingen können, wenn man bisschen nachhilft.

Deshalb bin ich davon überzeugt, dass es in Zukunft auch was die Software betrifft, noch ganz tolle Entwicklungen geben wird, die das Hören über Kopfhörer zunehmend attraktiver und auch besser werden lässt.

Der Kopfhörerboom der letzten Jahre hat uns aber auf jeden Fall schon viele positive Veränderungen beschert, im Vergleich mit der Zeit davor und noch nie konnte man mit wirklich überschaubaren Mitteln so gut Musik genießen wie heutzutage. Guter Klang wird meiner Erfahrung nach jedenfalls immer günstiger und das ist doch eine ganz hervorragende Nachricht.

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Astell&Kern AK 320 sonus Audiogeräte und Zubehör 10 06.12.2017 21:08
Astell & Kern 380 mobilemusic Portables HiFi 55 16.10.2016 13:21
Astell&Kern not in Germany ? Freezz Portables HiFi 3 05.02.2016 08:52
ASTELL&KERN/KH/IEM's Nomax Kopfhörerverstärker 12 28.01.2016 21:00
Astell & Kern vs PC Audio Wolli_Cologne Quellgeräte analog und digital 37 24.01.2016 14:26



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de