open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.01.2014, 23:24
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 933
Beitrag AKG 812 vs. HD 800 Test.

HD 800 vs. AKG 812.

Nun habe ich meine demo-AKG 812 heute erhalten.
Fast hätte ich sie verpasst, als ich seit 8.00 Uhr auf das Postauto gewartet habe, das normalerweise gegen 8:15-8:30 Uhr kommt.Ich war bereit gegen 8:30 Uhr angezogen und konnte max. bis 8:45 Uhr warten,da ich bereits um 9:00 Uhr im Spital umgezogen sein musste.
Das Auto ist um 8:40 gekommen!Schnelle Unterschrift, AKG-Packet nach Hause und schnell aus dem Haus,um nicht zu spät auf der Arbeit anzukommen.
Ich hätte das Packet also "fast" verpasst.

Abends war es soweit und ich konnte sie endlich auspacken, anfassen und mir den ersten Eindruch verschaffen.Ich habe lange auf diesen Test gewarten und war bis heute voller Neugier.

Testkette:
Creek Evo 2 CD.
Creek Evo 2 Vollverst.
Isotek Aquarius Netzteil.
Burson Soloist SL Kopfhörerverstärker.


Hier paar Bilder von den AKG 812.



























Die Optik:
Die AKG 812 sehen sehr gut aus.Ich dachte da irgendwie sofort an meine nicht mehr vorhandenen Philips Fidelio X1.Sofort hatte ich das Bild und die Optik im Kopf.
Die Verarbeitung ist sehr gut,macht guten Eindruck.
Die Ohrmuscheln bewegen sich viel mehr in jede Richtung im Gegensatz zum HD800. Den wertigeren Eindruck machen die HD800. An dieser Stelle gewinnen für mich eindeutig die HD800.AKG vermittelt den Eindruck nicht so stabil zu sein wie die HD800. Dafür kann ich beim AKG alles anfassen ohne die Angst zu haben die äussere Membran, die teilweise nicht geschützt ist zu beschädigen wie beim HD800, bei denen ich jedes mal besonders aufpassen muss die Membran nicht anzufassen.

AKG 812: 7-8/10.
HD800: 9/10.

Tragekomfort:

AKG 812: 8/10 Punkte.
HD800: 9/10 Punkte.
Die Sennheiser sitzen perfekt und rutschen nicht.
Die AKGs rutschten mir immer ein wenig beim kopfvorbeugen.
Der Kopfbügel ist nicht so praktisch wie bei den HD800.

Das Kabel der AKG 812 ist wirklich eine kleine Schande wie ich finde.
Es sieht aus wie bei einem 30€ Kopfhörer.Das sollte AKG wirklich ändern bei einem Referenzkopfhörer.Sennheiser gewinnt hier ohne Diskussion.
Bitte an AKG: 1900Sfr. und ein zumindest optisch: Spielzeugkabel? Nein,bitte nicht.
Ich hätte lieber ein vernünftiges Kabel und keinen Kopfhörerständer,der zum Lieferumfang gehört.

Zum Klang:

Bass: Wie ich finde der grösste Unterschied zwischen den beiden Hörern.
Im ersten Moment dachte ich; wow, tief,sauber und vor allem mehr Körper als beim HD800.Dieses Gefühl legte sich aber nach einer guten halben Stunde mit unterschiedlicher Musik. Der AKG 812 scheint für mich nicht tiefer zu gehen als der HD800, sondern etwas mehr angehoben zu sein.Der Oberbass ist angehoben und das ganze Klangbild erzeugt mehr Wärme als der HD800.
Dies mag ein Vorteil sein oder auch nicht.
Der Kontrabass scheint beim AKG ein wenig mehr Körper zu haben, ist jedoch für mich beim HD800 noch einen Tick echter.
Wie gesagt: beim Bass machen die Hörer den grössten Unterschied und einen klaren Gewinner kann ich hier nicht nennen.Sie sind sehr unterschiedlich.
Für Popmusik würde ich sogar den AKG bevorzugen und beim Jazz und Klassik den HD800.

Mittel/Hochton:

Hier brauche ich nicht viel zu schreiben.
BeIde Hörer spielen in der ersten Liga und sind einfach purer Genuss.
Traumhafte Stimmen,Schlagzeug u.s.w.
Beide verdienen hier 9/10 Punkte.

Räumlichkeit:
Die Bühne beim AKG ist etwas breiter als beim HD800.
Dies war für mich nicht ganz so wichtig,den wer Räumlichkeit und Bühne sucht,der
hört sowieso über Lautsprecher in seinem Musikzimmer.Trotzdem wirkt der AKG etwas breiter im Kopf,was für mich persönlich aber keinen gravierenden Vorteil bietet.Beide Hörer machen sehr gute Arbeit.

Lohnt sich nun ein Tausch eines HD800 gegenüber AKG812?
Für mich eindeutig: Nein.
Es gibt Musik, bei der ich vielleicht lieber den AKG aufsetzen würde und auf der anderen Seite gibt es Musik, bei der ich lieber meinen HD800 nehmen würde.
Insgesamt kann ich sagen,dass ich für Jazz und Klassik den HD800 bevorzugen würde und beim Pop eher den AKG812.

Ich hoffe an dieser Stelle, dass ich euch meinen Eindruck vermitteln konnte.

Nun freue ich mich sehr auf den Test des Bryston BHA-1, der die nächsten 1-2 Wochen kommen wird.

Gruss ans Forum und euch alle hier.(Freunde der Musik)

Patryk.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2014, 08:17
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.579
Standard

Interessant, bei mir ist das geneuae Gegenteil.
Lohnt sich ein Tausch 800 gegen 812 - ja, würde jederzeit den 812er dem 800er an einem Brysten vorziehen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2014, 12:20
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.393
Standard

@Patryk: mir geht es genauso. Der größte Unterschied ist definitiv der Bass. Der AKG hat etwas mehr aber ich finde den vom HD800 auch irgendwie echter. Insgesamt sehe ich den HD800 auch ein kleines bisschen vor dem AKG und ein Wechsel kommt für mich daher ebenfalls nicht in Frage.
Es ist einfach eine Frage des Geschmacks. Jetzt noch zum HD800 einen schönen Audeze LCD-X und man hat für alle Genre was .
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.2014, 13:18
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 933
Beitrag

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
@Patryk: mir geht es genauso. Der größte Unterschied ist definitiv der Bass. Der AKG hat etwas mehr aber ich finde den vom HD800 auch irgendwie echter. Insgesamt sehe ich den HD800 auch ein kleines bisschen vor dem AKG und ein Wechsel kommt für mich daher ebenfalls nicht in Frage.
Es ist einfach eine Frage des Geschmacks. Jetzt noch zum HD800 einen schönen Audeze LCD-X und man hat für alle Genre was .
Ein Wechsel kommt für mich auch nicht in Frage.Vielleicht bekomme ich eines Tages Lust auf den HD800-Nachfolger?
Wie findest du den Kopfbügel beim 812er?Er sitzt zwar sehr weich, rutscht aber ein wenig.
Der Mittelhochton ist bei beiden KH gleich gut und bei dem AKG für mich überhaupt nicht besser.Der genannte Bassunterschied ist das Hauptmerkmal für mich.
Ich freue mich nur noch auf den bryston bha-1 Test.

Patryk.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.02.2014, 13:24
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.393
Standard

Das mit dem Kopfband weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich fand den AKG aber super vom Tragekomfort. Auch wenn ich da den HD800 noch etwas besser finde. Aber es geht hier um Nuancen. Vom Klang würde ich mit beiden glücklich werden. Ich finde beide besser als alle anderen die ich bis jetzt gehört habe.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.02.2014, 15:26
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.167
Standard

Hallo Patryk,

Nemo hat sich in dem Thread "Weitere Akg K812 Reviews"viel Mühe gemacht und deferenziert über seine Eindrücke über den AKG K812 in Kombination mit verschiedenen KHV berichtet. Seine Eindrücke über den K812 in Verbindung mit dem Burson Soloist SL decken sich dabei mit Deinen Eindrücken.

Vielleicht passt der Burson auch einfach nicht so gut zum K812 ?

Letztlich ist es ja auch egal. Hauptsache jeder ist mit dem glücklich, was er zu Hause hat !

Viele Grüße
Uli
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.02.2014, 16:57
Hifi-Tom Hifi-Tom ist offline
 
Registriert seit: 24.02.2008
Beiträge: 2.261
Standard

Hi,

es ist doch irgendwo klar, daß wenn man einen HD 800 besitzt, der ja schon ein richtig guter ist, nicht unbedingt zu einem AKG K812 PRO wechseln wird. Dementsprechend fallen dann natürl. auch die Hörberichte der zufriedenen HD800 Besitzer aus. Das kann ich auch verstehen, denn nochmal der HD 800 ist ein sehr guter Kopfhörer. Nur muß man dies dann eventuell auch beim lesen mit berücksichtigen.

Ich greife hier nurmal 1, 2 Punkte raus.

Zitat:
Die Sennheiser sitzen perfekt und rutschen nicht. Die AKGs rutschten mir immer ein wenig beim kopfvorbeugen. Der Kopfbügel ist nicht so praktisch wie bei den HD800.
Der HD800 hat z.B. durch seine Art und Beschaffenheit der Ohrmuscheln einen Nachteil, denn diese umschließen das Ohr nicht so gut, daher sitzt er auch nicht immer perfekt. Der AKG K812 PRO hat da eine Ohrmuschel, die quasi wie eine Lippe das Ohr umschließt und daher sitzt der Treiber auch da wo er idealerweise sitzen soll. Daher gewinnt hier für mich auch der K812 PRO!

Auch im Thema Feindynamik, sagen wir Feinauflösung und Bass liegt der K812 PRO für mich eindeutig vorne und ich kenne den HD800 sehr gut. Natürl. wird es immer eine Frage des persönl. Geschmacks bleiben und natürl. auch des Geldbeutels, welcher Hörer einem besser gefällt.
__________________
Servus, Euer Hifi-Tom.
Gut Ding' will Hifi Weiler haben.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2014, 17:49
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.393
Standard

Da muss ich dir widersprechen. Ich bin nicht pro HD800 nur weil ich einen besitze. Hätte mir der Audeze oder der AKG besser gefallen, so wäre der HD800 im Biete Bereich aufgetaucht. Egal wer hier seine Erfahrungen postet, es können nur subjektive Eindrücke sein aber ich gehe auch von aus, dass die Bewertungen unabhängig von eigenen Equipment gemacht werden und soweit wie möglich objektiv sind.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2014, 18:37
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.579
Standard

Unabhängig vom eigenen Equipment ist gut, wenn man beide besessen hat.
Ist halt eine Frage der Preferenzen und des Geschmackes.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.02.2014, 21:06
headphone headphone ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 23
Lächeln Ich habe Beide am Bryston

Ich kann natürlich 1:1 vergleichen. AKG 812 an Kline vs HD800 XLR am Bryston Verstärker. Würdes sagen bei aller Musik ausser evt. Grossklassik ist der Wiener vorne. Allerdings wirkt das Geschehen trotz klar grösserem Orchsteralem Soundstage beim HD800 etwas nervöser. Daher die Ausgewogenheit finde ich etwas besser beim AKG. Gemessen am Bryston sogar schlussendlich angenehmer da ich wohl ein HD800 der 1. Serie habe der in einigen Frequenzbereichen ab und zu leicht nerven kann je nach Aufnahme. Klar ist dass bei mir der AKG 812 die höhere Feinauflösung hat auch im Hochton. Dies ist klar bemerkbar wenn man eine Flöte hört und einfach noch mehr Differenzierung im Ton hat. Abblasen, Luft usw. Dasselbe beim Violin Ton. Ist einfach noch etwas feiner. Vom Feeling her ein Orchester vor sich zu haben ist aber der HD800 nicht zu toppen. Ich arbeite mit Beiden momentan. Interessanterweise kann ich mit dem AKG 812 länger hören ohne das Gefühl zu haben etwas leicht gestresst zu werden.

Oder anders erklärt. Bei Tutti Passagen in Symphonien behält der AKG 812 eine super Ordnung. Nix wird überdekt oder verbreit und wirkt nervös. Und tonal gesehen dünkt mich der AKG 812 echter. Wobei das subjektiv sein kann. Mich dünkt einfach eine Oboe klingt noch mehr nach Oboe als beim HD800. Bei Grossklassik verwende ich also Beide. Beim Techno, Pop, Jazz usw. ganz klar der AKG 812. Zu sagen ist dass ich ein HD800 der 1. Serie kurz nach Release habe und weiss natürlich nicht wie der weiterentwickelt wurde. Ich bin mir aber sehr wohl bewusst dass für meinen Musik Geschmack evt.. ein Stax 009 optimaler wäre da dieser gerade im Klassik Bereich als Referenz gilt.

Mein Setup: CD/SACD Stereo Player T+A 1260 mit Breitbandschlatung ein, NF Kabel: Jena Labs Symphony, Verstärker Brysteon BHA 1 und dann eben die beiden Hörer. Noch als Stromfilter eine Fisch Audio Leiste und Stomkabel.

Eine Reklamation habe ich trotzdem an die Wiener: Wieso liefert man einen 75 Euro teuren Kopfhörer Ständer mit und spendiert dem super teurem Teil ein Kabel aus dem Baumarkt? Man hätte lieber anderere Prioritäten gesetzt. Zudem ist so ein Ständer wo die Polster angedrückt werden gar nicht so ideal wenn man schwitzt und auch langfristig für das Kunstleder Polster. Ich benutze ihn deshalb nicht sondern nehme einen freien ohne Kontakt.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AKG 812 Test. patrykb KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 1661 06.05.2018 08:11
Test GRADO GH2 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 29 16.12.2017 18:31
Test AUDEZE LCD-MX4 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 0 26.11.2017 12:46
Hör-/Test-/Kaufempfehlung Nudafreak1 KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 6 25.02.2016 20:03



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de