open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.12.2008, 21:45
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Hallo Forum,

Seit längerer Zeit war ich auf der Suche nach einer Verbesserung was die Verkabelung meiner beiden Riesensegel angeht.
Die Leitungen die ich bis vor kurzem verwendet habe sind wahrlich keine schlechten. Das Modell ´Red Dawn´ rangierte in der Nordost ´Rangfolge´ bis zum Erscheinen des Valhalla eine Stufe unter ihrem damaligen TopKabel dem SPM.

Darum war ich lange auf der Suche nach einem gebrauchten Valhalla oder SPM Kabel welche aber selbst gebraucht zu solch astronomischen Preisen gehandelt werden das ich dann irgendwann gesagt habe: Nein danke...

Das neue Kabel sollte aber zumindest mindestens ebenso ´durchlässig´ sein und in der Folge auch so ´schlackenlos´ klingen wie die Nordosts.
Was mir bei Nordost nur immer stärker missfallen hat war eine doch deutlich ´technische´ Wiedergabe soll heissen diese Verbinder lassen im Grunde keine Spur von Wärme im Klangbild ans Ohr dringen solange die Anlage nicht verstärkt auf Wärme gezüchtet wurde.

Die Umstellung auf WSS PLatin Line war dann in meiner Kette eine sehr glückliche Fügung.
Einerseits ist das WSS ein mindestens genauso ´schnelles´ Kabel wie das RedDawn, andererseits legt es nach meinem Empfinden in Punkto Dynamik und Basswiedergabe nochmal eine Schippe drauf.
Was die Neutralität angeht so könnte es sein das das Nordost einen Hauch ´besser´ (in Anführungstreichen !) ist.

Letztlich zählt bei einer Anlagenzusammenstellung aber auch die Synergie der Einzelteile und so kam es das der Schuss Wärme den das WSS mitbringt (und das ist wirklich nur minimal aber im Vergleich zum Nordost schon hörbar) meiner Kette doch guttat speziell bei nicht ganz optimalen Aufnahmen welche die Apogee einem sonst gnadenlos um die Ohren haut.....

Was für mich feststeht ist jedenfalls das die WSS Verbinder es nicht nötig haben auf Showeffekte zu setzen wie es viele andere Hersteller machen (sowohl optisch als auch akustisch). Vielmehr sind ihre Übertragungseigenschaften derart excellent das ich nur applaudieren kann. BRAVO HERR WÄCHTER - ZIEL ERREICHT !


Viele Grüsse

Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2008, 00:07
Florat Florat ist offline
 
Registriert seit: 07.11.2008
Beiträge: 2.554
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

@ Stefan , gute und Richtige wahl Getroffen durch Hören ...

Hab mie auch einige Nobelstrippen angehört .. wochenlang ..

Bis ich die WSS Kabel zum Versuch geschickt bekam ..

Und habe mich auch für dieses Kabel entschieden für die innenverkabelung meiner Speaker ..

Grüsse aus Mainz , Florat
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2008, 01:13
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.145
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Fein Stfan, daß du durch dieses Kabel wieder etwas an Mehr an Musikerleben gewinnen konntest. So ähnlich ging es mir beim Tausch des guten Ramses-Kabels durch ein Vovox textura. Leider ziemlich kostspielig, aber auch ich bereue den Tausch nicht. Den Konrad Wächter hab ich übrigens am Wochenende beim Claus persönlich kurz kennenlernen können, ein ganz stiller, bescheidener Mann, der genau weiß, was er macht.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2008, 08:41
Mautflucht
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Hallo Stefan,

ich habe das WSS Platin Line an meiner Anlage im Home-Office im Einsatz (ist eigentlich ja meine Haupt-Anlage) und bin sehr zufrieden damit. Meiner Meinung nach auch ein Produkt mit stimmigem Preis/Leistungs-Verhältnis.

Nun muss ich aber gleich hinterher schicken, dass ich kein grosser Kabel-Experimentierer bin. Ich verfahr' hier nach dem Motto: etwas Vernünftiges wählen, testen, und dann vergessen. Wenn's dann mal im Einsatz ist, dann ist es so - Punkt

Im Wohnzimmer habe ich ein TMR Ramses im Einsatz, welches auch ok ist - hat mir damals sehr gut gefallen. Allerdings ist dieses im Vergleich zum WSS doch etwas "unhandlich", und auch im P/L-Verhältnis gefällt mir persönlich das WSS besser. Ich kann Deine Empfehlung also durchaus unterschreiben.

Grüsse
Markus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2008, 10:26
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Hallo Markus,
Zitat:
Zitat von Mautflucht Beitrag anzeigen
Hallo Stefan,

Nun muss ich aber gleich hinterher schicken, dass ich kein grosser Kabel-Experimentierer bin. Ich verfahr' hier nach dem Motto: etwas Vernünftiges wählen, testen, und dann vergessen. Wenn's dann mal im Einsatz ist, dann ist es so - Punkt
Bei mir ist es so das ich mit ziemlicher Sicherheit was meine Lautsprecher- und Endstufenwahl angeht wie man so schön sagt ´angekommen´ bin.
Meine Raumakustik hab ich denk ich mittlerweile auch gut an die Erwartungen der Grossegel angepasst.
Da bleibt dann als ´Baustelle´ einmal das Frontend, welches aber nach der Umstellung auf Raysonic und Pass ebenfalls jetzt meine Erwartungen erfüllt, eben die Kabelage als relativ einfach zu optimierendes Element übrig....


Zitat:
Im Wohnzimmer habe ich ein TMR Ramses im Einsatz, welches auch ok ist - hat mir damals sehr gut gefallen. Allerdings ist dieses im Vergleich zum WSS doch etwas "unhandlich", und auch im P/L-Verhältnis gefällt mir persönlich das WSS besser. Ich kann Deine Empfehlung also durchaus unterschreiben.
Das Ramses in XLR version verbindet mittlerweile bei mir alle NF Pfade also die Pass Aleph P mit den Amps und mit dem Raysonic CD128 und da kommt auch nix anderes mehr hin.....

In der Überlegung war auch das Ramses als LS Kabel einzusetzen. Aber da meine Segel eine Triwire Verbindung haben wollen wäre das eine kostspielige Sache geworden.
Also hängt jetzt weiterhin das Kimber 8TC an den Bass Panels und die Mittel/Hochtonbändchen werden vom WSS in Biwiring beliefert.
Man hört zwar das die Kabel vom Verstärker zum LS gleich sein sollten aber dadurch das das BassPanel genau genommen ja ein Magnetostat ist während die Mittel- und Hochtonbändchen reine Bändchensysteme sind geht die Kombi Kimber 8TC im Bass plus WSS Biwire im Mittel/Hochton sehr gut.


Viele Grüsse

Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.03.2009, 13:01
Analogo
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Hallo Stefan,
ich bin (leider) erst heute auf Deinen Thread gestossen, aber ich kann Deine Eindrücke bezüglich WSS Platin Line nur unterstreichen! Ich habe jetzt das gesamte Platin-Line-Sortiment durchgetestet und mir schließlich das LS Kabel LS3 in Bi-wire-Ausführung und das NF-Kabel KS1 mit den Eichmann Bullet Plugs Te/Cu gekauft. Der Unterschied zum bisher verwendeten HMS Capriccio und dem Accuphase NF-Kabel ist wirklich beachtlich, sowohl Durchhörbarkeit, als auch die Dynamik im Grob- und Feinbereich haben ganz deutlich zugenommen. Aus meiner Sicht ist das Platin Line alles andere als ein sogenanntes 'Show-Kabel'. Ich bin jedenfalls sehr glücklich damit und das habe ich auch dem sympathischen Herrn Wächter mitgeteilt.
Grüße
Harald
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.03.2009, 16:49
KlangArt
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Zitat:
Zitat von ApogeeFanStefan Beitrag anzeigen
Hallo Markus,


Bei mir ist es so das ich mit ziemlicher Sicherheit was meine Lautsprecher- und Endstufenwahl angeht wie man so schön sagt ´angekommen´ bin.
Meine Raumakustik hab ich denk ich mittlerweile auch gut an die Erwartungen der Grossegel angepasst.
Da bleibt dann als ´Baustelle´ einmal das Frontend, welches aber nach der Umstellung auf Raysonic und Pass ebenfalls jetzt meine Erwartungen erfüllt, eben die Kabelage als relativ einfach zu optimierendes Element übrig....




Das Ramses in XLR version verbindet mittlerweile bei mir alle NF Pfade also die Pass Aleph P mit den Amps und mit dem Raysonic CD128 und da kommt auch nix anderes mehr hin.....

In der Überlegung war auch das Ramses als LS Kabel einzusetzen. Aber da meine Segel eine Triwire Verbindung haben wollen wäre das eine kostspielige Sache geworden.
Also hängt jetzt weiterhin das Kimber 8TC an den Bass Panels und die Mittel/Hochtonbändchen werden vom WSS in Biwiring beliefert.
Man hört zwar das die Kabel vom Verstärker zum LS gleich sein sollten aber dadurch das das BassPanel genau genommen ja ein Magnetostat ist während die Mittel- und Hochtonbändchen reine Bändchensysteme sind geht die Kombi Kimber 8TC im Bass plus WSS Biwire im Mittel/Hochton sehr gut.


Viele Grüsse

Stefan

Hallo Stefan,

freut mich, dass Du mit der WSS Platin Line so zufrieden bist. Ich habe das KS1 mit CU/Eichmann Stecker im Einsatz und bin auch sehr zufrieden.
Hatte mir mal vom WSS Kabelshop Betreiber Armin Rühl eine komplette Platin Line Verkabelung aus geliehen, also zusätzlich LS + Netzkabel.
Das war schon ein Aha-Erlebnis. Vom Gefühl her waren da fast keine Kabel mehr zu hören. Besonders das Netzkabel hatte es mir angetan. Wahrscheinlich auch
ein Verdienst der guten Oiyade Stecker. Ich habe noch keinen Kaltgeräte Stecker
erlebt, der so passend in der Buchse steckte.
Vielleicht wirst Du ja doch noch mal neugierig und probierst die Platin Line als
NF Kabel, aber wie gesagt das Netzkabel hat auch was.
Armin hilft bestimmt gerne und schickt mal was zum probieren.

LG
Bernd
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.03.2009, 17:49
Analogo
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Hallo Bernd,
Du hast Recht - auch aus meiner Sicht 'passen' die Netzkabel mit dem selben Aufbau/Material bzw. der Verseiltechnik sehr gut zu den NF und den LS-Kabel. Ich habe auch bemerkt, dass die Netzkabel mit den Oyaide-Steckern etwas bringen, bei mir allerdings die Oyaide Gold-Palladium wesentlich mehr als die mit Silber-Rhodium, aber das hängt von der Anlage und den übrigen Kabelverbindern sicher ab, wie ich denke. Konrad Wächter hat jetzt auch eine interessante Lösung für die Netzverteilung im Sortiment. Die gibt es mit Platin-Line bzw. mit Silver-Line Kabeln. Das Besondere daran ist, dass es keine Steckdosenleiste im engeren Sinn ist, sondern es ist eine 'Black Box' mit einem Oyaide-Stecker (Platin-Line) bzw. einem Furutech-Stecker (Silver-Line) als Stromanschluss und gecrimpte Kontakte im Inneren der Black Box. Die Strom-Ausgänge für die einzelnen Geräte sind dann - je nach Wunsch und den anzuschließenden Geräten konfiguriert (z.B. Euro-Anschlüsse, Kaltgeräteanschlüsse, Siemens-Stecker usw.) und werden direkt aus der Black Box herausgeführt. Die benötigten Längen der Kabel kann man bei Bestellung anführen. Vorweg: Eine Lösung, die es mit den besten Steckdosenleisten aufnimmt. Preislich interessant, da man sich sämtliche Netzkabel spart.
Grüße
Harald
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.03.2009, 17:53
Stefan Stefan ist offline
FlächenFan
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 506
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Zitat:
Zitat von KlangArt Beitrag anzeigen
Hallo Stefan,

Vielleicht wirst Du ja doch noch mal neugierig und probierst die Platin Line als
NF Kabel, aber wie gesagt das Netzkabel hat auch was.
Bernd
[/size]

Hallo Bernd,


Ohne Frage ist die gesamte Platin Line klasse, nur hab ich was die NF-Verbindungen angeht mein Kabel nach längerer Suche gefunden und zwar im TMR Ramses. Mittlerweile laufen sämtliche NF-Signale bei mir über das symmetrische Ramses.

Netzkabelmässig könnte da schon eher noch was gehen aber sicher nur Nuancen und das auch stark geschmacksabhängig. Ich bin da mit Siltech und TK Audio aber gut versorgt....


Viele Grüsse
Stefan
__________________
Gruß,
Stefan



´Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Aussergewöhnliche ihren Wert.´ - Oscar Wilde

´Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie´ - Ludwig van Beethoven

http://www.livesound-at-home.de

Genießt Musik in der Stadt am Fluß... Mülheim/Ruhr
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.03.2009, 18:18
KlangArt
 
Beiträge: n/a
Standard AW: WSS Platin Line LS Kabel lösen mit Bravour Nordost Red Dawn ab....

Ohne Frage ist die gesamte Platin Line klasse, nur hab ich was die NF-Verbindungen angeht mein Kabel nach längerer Suche gefunden und zwar im TMR Ramses. Mittlerweile laufen sämtliche NF-Signale bei mir über das symmetrische Ramses.

Netzkabelmässig könnte da schon eher noch was gehen aber sicher nur Nuancen und das auch stark geschmacksabhängig. Ich bin da mit Siltech und TK Audio aber gut versorgt....


Viele Grüsse
Stefan[/quote]



Hallo Stefan,

ich verstehe dich vollkommen. Wenns passt, dann passt es.
Man hört absolut zufrieden und braucht keine Veränderung...bis man wieder unruhig wird
aber bis dahin wünsche ich Dir einfach viel Freude beim Musikhören.


@ Analogo

ja ich habe dieses Stromverteilungs-Konzept auch schon gesehen. Ist bestimmt eine gute Lösung...weniger Übergänge, wenn nur meine Netzleiste (Vibex) nicht so gut "klingen" würde.

LG

Bernd
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete WSS Platin Line KS10 - unsymmetrisches NF-Kabel Fraggle Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 19.03.2018 09:03
WSS Platin Line RCA sören Bazar - Audiogeräte und Zubehör 7 09.11.2013 20:01
Biete: 2x3m WSS PLATIN LINE LS-Kabel LS3 "Single Wire" Caribou Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 22.04.2012 15:11
Netzkabel N3 STC Power der PLATIN LINE Serie von WSS-Kabel. Franz Bazar - Allerlei Gebrauchtes 3 25.01.2010 14:57
Neu bei uns: WSS Kabel Platin & Gold Line Hifi-Tom Hifi & High End Studio W 1 09.12.2009 01:42



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de