open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 09.02.2012, 17:10
Tommygoose Tommygoose ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2012
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

so, der Earmax SE ist heute eingetroffen. Daher noch mal meine zwei Fragen von Sonntag:
Schließt ihr den SE über Ausgang DA-Wandler (Camtech) oder den Rec-Out Ausgang der Vorstufe (Audionet) an?
Welche Cinch-Kabel habt ihr mit dem SE im Einsatz?

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 09.02.2012, 18:14
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Hallo Thomas,

ich persönlich verbinde meine Verstärker direkt mit den
Quellgeräten. Das kann mitunter lästig sein, bringt aber
die ordentlichsten Ergebnisse.

Viel Spaß mit dem SE, bin gespannt wie er Dir gefällt.
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 14.02.2012, 14:40
Tommygoose Tommygoose ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2012
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

nach einer knappen Woche Hörmarathon muss ich sagen: SE und AH-D7000 klingen sehr fantastisch. Das Gespann muss sich auf keinen Fall hinter meinem STAX SR5-Gold verstecken.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 26.02.2012, 18:01
audioviel
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo an alle earmax-Fans.
Ich habe einen Earmax SE mit K 701, Grado SR 325 und HD 600 und will mich auf der Kopfhörerseite nach oben bewegen.
Ich habe die Magnetostaten ins Auge gefasst, da hier ja über die "Traumpaarung" LCD 2 bzw. LCD 3 + Earmax SE berichtet wurde.
Im Vergleich gehört habe ich jetzt mal den HE 6, HE 500, T1, Grado GS 1000 und noch ein paar weitere (leider den HD 800 nicht).
Resultat in ein paar Worten:
HE 6 geht gar nicht, der säuft komplett ab, der HE 500 spielt saft- und kraftlos und kommt bei dynamischen Aufnahmen mit hohen Impulsen schnell ans Verzerren, da reicht der SE als Kraftquelle auch nicht.
Der GS 1000 passt vom Leistungsbild zum SE, schafft aber ein künstliches Raumbild und überzeichnet vor allem die Bässe: so ist das für meine Ohren nicht auf der Aufnahme.
Der T1 am anderen Ohmschen Ende harmoniert gut, spielt luftig, knackig und ehrlich im Bassbereich, muss dafür aber am Poti auch über der 12 Uhr-Stellung betrieben werden, der DT 990 Edition mit 32 Ohm ist von der Klangsignatur ähnlich wie der T1, spielt aber bei gleicher Laustärke deutlich kraft- und druckvoller, bringt mehr Energie rüber und ist zumindest auf den ersten Eindruck (habe nur kurz verglichen) auch ein wenig plastischer, die Paarung harmoniert gut, der T1 geht dafür mehr in die Details und macht die Klangfarben natürlicher.
Ich frage mich jetzt, weshalb die Hifimänner das nicht können, was der LCD wohl hinkriegt, technisch (Impedanz/Wirkungsgrad) sind sie doch eng beieinander.
Lohnt sich definitiv ein Test mit dem LCD2 (der LCD3 ist mir dann mit 2000 Euro doch ein Stück zu teuer)?
Oder dann doch evtl. den HD 800 bzw. auf den HD 700 warten, der sieht zwar mehr wie ein Raumschiff aus, das ist mir aber egal, wenn er gut klingt und ich habe gerade in einem Blog gelesen, dass er (als Vorserienmodell) wohl durchaus interessant ist (http://www.headfonia.com/the-sennheiser-hd700-journal)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 26.02.2012, 18:24
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Zitat:
Ich frage mich jetzt, weshalb die Hifimänner das nicht können
Ganz einfach: weil deren Wirkungsgrad viel zu niedrig ist um von einem Earmax betrieben zu werden! HE-6 um ca. 82db

Geändert von Replace-W (26.02.2012 um 18:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 26.02.2012, 19:07
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Hallo Audioviel,

der T1 geht wirklich sehr gut an dem SE. Der 701 und auch der HD800 funktionieren wirklich
gut. Das ist mein persönlicher Eindruck. Ich habe auch schon sehr ausführlich den Grado Rs1i
am SE gehört und diese Beiden harmonieren wirklich gut. Den GS1000 kenne ich nicht bzw.
habe ich diese Kombination noch nicht gehört.
Die Audez'e KH gefallen mir aber sehr gut in Kombination mit dem SE egal ob LCD-2 oder
LCD-3. Wenn ich z.B. „1812 Overture – Wellington's Victoty“ einlege bin ich mitten auf dem Schlachtfeld. Worum es bei „The Battle of Vitoria“ geht wird in weiten Strecken ersichtlich.
Welche Kanone zur welchem Zeitpunkt gezündet wird ist schnell ersichtlich, auch einem
militärischen Laien wird schnell klar das eine 12 Pfund Haubitze mehr schaden anrichten kann als eine 6 Pfund Kanone. Ich bin da kein Experte, aber die Aufnahme lässt eine realitätsnahe
Vorstellung zu. Klar sind dem Brocksieper Earmax SE physikalische Grenzen gesetzt und jeder muss für sich entscheiden wie die
eigene Messlatte aussieht, aber der SE macht lässt
die eine oder andere Sünder zu. Das liegt natürlich immer am Blickwinkel des Betrachters.
Es gibt natürlich immer ein „Mehr“, aber auch mit dieser Musikalität dem Klangfarbenspiel?
Ausprobieren, ausprobieren und selber entscheiden. Ich weiß für mich auf jeden Fall was ich
an dieser Kombination so liebe.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1812_SE.jpg
Hits:	203
Größe:	123,6 KB
ID:	5724  
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...

Geändert von pronatural (26.02.2012 um 19:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 27.02.2012, 13:04
audioviel
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Pronatural,
dann muss ich den LCD2 wohl in der Tat mal anhören.
Komisch ist, dass er nicht wie der HE 500 einbricht, d.h. gerade Musik (wie die von Dir zitierte) mit viel Dynamik kraftlos rüberbringt - von den technischen Daten her müssten die beiden sich ja ähnlich verhalten?
Ich spreche dabei von "normalen" Abhörlaustärken. Da musste der Poti am SE mit dem HE 500 hintendran doch schon weit über 12 Uhr und es waren dann Verzerrungen hörbar, das Ganze klang zudem noch von der Dynamik her komprimiert und nicht wirklich offen.
Du würdest den LCD2 in der Hinsicht also auf jeden Fall als ebenbürtig zu einem K 701 /T1 /HD 800 einstufen?
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 27.02.2012, 21:31
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Hallo Audioviel,

ich kann Dir nur ans Herz legen dir den LCD-2 mal am SE anzuhören.
Mir hat der Sennheiser HD800 auch sehr gut gefallen und den AKG K701
schließe ich immer mal gerne an den SE an.
Der T1 hat mir auch gut gefallen auch der Grado R1i war nicht schlecht.
Aber meine persönliche Lieblingskombination ist derzeit der BS Earmax SE
mit dem Audez'e LCD-3.

Es ist sicherlich so, dass mir mein Leben CS300x mehr Power an die Cans bringt
aber dafür muss man leider auch einen nicht unerheblichen Preis auf den Tisch legen.

Aber hier geht es ja auch um den SE bei dem die Abbildung und die Schlüssigkeit des musikalischen Geschehens sehr gut gelingt. Leistung ist nicht alles, es muss halt für mich
an vielen Punkten stimmig bzw. stimmig sein. Ich möchte ohne lang überlegen zu müssen
in die Musik eintauchen und das schafft der kleine wie kaum ein anderer Amp.
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 11.10.2012, 22:36
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Liebe Kopfhörer Freaks,
ich genieße derzeit zwecks Abstimmung und Ablenkung eine ausgesprochen
spartanische Ausstattung bestehend aus einem um und bei 3k€ Laptop an
Audio Quest DragonFly-> Brocksieper SE → Beyerdynamik DT880 (600 Ohm)
Mit MFE NF Verkabelung …

Der Audioquest DragonFly macht solch eine gute Figur, da möchte man einfach
nicht mehr wechseln. Am Sa. 13.10.2012 werde ich dieses Gerät mal als minimal
Konfiguration für PC-Musik-Liebhaber bei yAudio vorstellen.
Ich muss diese Info einfach loswerden, weil sie mich derzeit sehr bewegt …


Ach so, der DragonFly wurde mir von HiFi im Pfarrhof, Hagen Schöngarth aus Chemnitz

zur Verfügung gestellt.


Danke Hagen für dieses tolle Tool!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Brocksieper_se_dragonfly.JPG
Hits:	1105
Größe:	156,9 KB
ID:	6438  
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 08.12.2013, 01:19
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.342
Standard

Ich besitze nun seit einigen Wochen einen Brocksieper Earmax SE. Ein wunderbarer KHV für meine niederohmigen KH wie T5p und Signature Pro. Die Stock Tubes sind absolut dead silent und haben keinerlei Mikrofonieeffekte. Das habe ich so noch mit keinem Tube Amp erlebt und genau diese Tatsache und der Klang begeistern mich. Von der Größe sollte man sich nicht täuschen lassen. Ein Wolf im Schafspelz! Auch ein Traum in Kombination mit dem T1!
Gibt es hier vielleicht Empfehlungen für andere Röhrenbestückungen?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[S] [T] Brocksieper Earmax cool_jazz Bazar - Audiogeräte und Zubehör 9 14.10.2017 11:46
Grado an Brocksieper Earmax SE Replace @ KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 32 18.03.2017 10:09
Brocksieper earmax Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 11.03.2014 19:56
Biete: Brocksieper EarMax Pro KHV freudhofen68 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 07.01.2014 21:56
Biete: Brocksieper Earmax Pro - Röhrenkopfhörerverstärker Matt Trakker Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 31.03.2013 11:35



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de