open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > ASR Emitter Basis Collector
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

ASR Emitter Basis Collector Dieses Forum gehört den Produkten von ASR Friedrich Schäfer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.09.2016, 20:10
Christoph Held Christoph Held ist offline
Master of Disaster
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 76
Standard Neue Platine 2016

Moin,

hier ist es ja recht ruhig geworden, vermutlich auch weil Chefprotagonist Werner B. aus E. bei W. ein neues Feld beackert.
Bekanntlich bin ich ja seit mittlerweile 15 Jahren Emitter Nutzer und habe in dieser Zeit immer wieder mal einen aktuellen angeschafft.
Die Unterschiede waren immer nachvollziehbar aber die Welten die besagter Kollege da immer rausgehört hat waren für mich immer böhmische Dörfer.
Dann hab ich vor ca. 2 Jahren mal eher zufällig mit Friedrich gesprochen und er erzählte mir von der Neuentwicklung der Hauptplatine.
Irgendwann im Juli hab ich dann einen neuen 2er bestellt und letzten Freitag hab ich ihn abgeholt.
Das was sich da getan hat ist einigermassen überwältigend.
Eine Unmenge an bisher ungehörten Details, eine unfassbare Präzision im Bass, dazu eine Dreidimensionalität im Klangbild die ich vorher noch nicht gehört habe.
Auch nicht von Anlagen deren Preisschild im 6-stelligen Bereich angesiedelt ist.
Ich kann nur empfehlen sich das Ding mal anzuhören, gerne auch bei mir.


Gruss,
Christoph
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.09.2016, 21:22
agentlost agentlost ist offline
industriespion h.c.
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 322
Standard

Hi Christoph,


hast Du denn nähere Infos was genau evolutioniert wurde, existieren Bilder? Bin - wie Du sicherlich weißt - an solchen Dingen immer sehr interessiert :-))

LG sacht

- der Jörch -
__________________
Oberste Prämisse soll sein, den chronisch unreflektierten Abusus ressortspezifizischer Terminologien zumindest während einer temporär befristeten Evaluationsphase auf ein Minimum zu reduzieren.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.09.2016, 21:25
Christoph Held Christoph Held ist offline
Master of Disaster
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 76
Standard

Moin Jörch,

was da genau gemacht wurde, keine Ahnung.
Ich kann dir gerne mal ein Foto der Platine schicken, schick mir mal ne E-Mail Adresse :-)


Gruss,
Christoph
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.09.2016, 21:45
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.168
Standard

Hallo Christoph,

Glückwunsch zum neuen Emmi .

Wenn ich nicht auf Aktiv-LS umgestiegen wäre, wäre ich mit Sicherheit beim Emitter geblieben.

Wenn er jetzt nochmal so viel besser geworden ist, dann

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.09.2016, 22:45
SolidCore SolidCore ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 982
Standard Emmi

Hallo Christoph

Ich selbst war ebenfalls rund 10 Jahre vollkommen zufriedener Emitter Hörer.
Du hast Recht, z.B den Umstieg von einem 2002er 1Plus auf einen 2007 1HD konnte man auf jeden Fall sofort heraushören, aber Welten lagen dort wirklich nicht zwischen. Der 1 HD ist deutlich schneller gewesen, beim älteren hatte man immer den Eindruck, man müsse ihn in den rücken treten damit er loslegt.
Wenn ASR nun einen neuen Weg gefunden hat, noch mehr herauszukitzeln,
ist es ein fürwahr gutes Gerät. Obwohl man bereits mit den älteren Modellen sehr gut Musik geniessen konnte.

Gruss
Stephan
__________________
Meridian 508 20Bit (modifiziert) / PC mit Singxer SU-1 (modifiziert) / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.09.2016, 01:08
Chefkoch28 Chefkoch28 ist offline
 
Registriert seit: 19.08.2011
Beiträge: 493
Standard

recht hast du, auch mein alter emmi 1 plus war immer noch ein klasse verstärker und klang wirklich sehr gut mit den tannoy dc8 bs. ich war wirklich schon sehr verwundert, das meine kleinen aktiven dynaudios trotz des wesentlich geringeren preises sich klanglich deutlich absetzen konnten. jetzt passt es damit wirklich perfekt.

cheers
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.09.2016, 18:21
bowbow bowbow ist offline
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 55
Standard Ur-Emmi

Ohje, wenn ich das hier alles lese. Da komme ich mit meinem urzeitlichen Emitter I, zwar mit allen Updates, die damals angeboten wurden. Hat damals aber auch neu 4000 D-Mark ohne Updates gekostet.
Leider habe ich keine Fernbedienung mehr für diesen uralten Emitter. Hat jemand noch eine?

Verschwinde wieder in die Ecke und sch... mich.

Noch ein Wort zum Schluss: Ich liebe meinen Emitter, gerade in meiner Kette
__________________
LS-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > Chinch: SolidCore Highend > Verstärker: ASR Emitter 1 mit Netz-Kabel SolidCore Highend > LS-Kabel: MuSiGo Reinsilber > LS: Ecouton LQL 200 (Final Edition); Dreher: Thorens TD320, Arm: SME, Abnehmer: Grado "The reference"; Tuner: Onkyo T9990
KH-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > MuSiGo XLR-3 Reinsilber > Audiovalve Solaris mit Netz-Kabel SolidCore Highend > KH: AKG K872 (Lavricables); Sennheiser HD600, HD 800S; Stax SR-L700; Grado RS1
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.09.2016, 18:43
Christoph Held Christoph Held ist offline
Master of Disaster
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 76
Standard

Moin,

als FB kann man eine universale nehmen, da ist ein gängiger Standard verbaut. Das kann man auch bei ASR erfragen.


Gruss,
Christoph
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.09.2016, 20:28
agentlost agentlost ist offline
industriespion h.c.
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 322
Standard

Hi bowow,


Zitat:
...Ohje, wenn ich das hier alles lese. Da komme ich mit meinem urzeitlichen Emitter I...
Ich nehme an, Du meinst einen Einsplus? Das ist aber garnix wofür man sich schämen müsste und bereits wesentlich dickeres Kaliber, als so manch andere in ihrer Kette betreiben dürfen.

Langzeitstabilität und Langzeittauglichkeit sind meiner Ansicht nach ein sehr wichtiges Kriterium auf dem Wege zum dauerhaften Hörgenuss, und wenn die Kette organisch drumrum gewachsen und harmonisch feinjustiert ist, umso besser.

Und nicht immer und für jeden muss und kann es das Neueste vom Neuesten sein, immerhin hat die Portokasse da auch noch ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.

In meiner kleinen "Emmisammlung" befindet sich z.B. ein 91'er Einsplus, dieser sogar noch ohne Relais-Lautstärkeregelung mit herkömmlichem Poti. OK OK, ein bissken habe ich natürlich dran frisiert, wär ja auch ein Wunder wenn nicht :-))

Aber was ich damit sagen will: Auch solche "Vintage-Schätzken" können überraschend hinreißend musizieren, finden durchaus ihre Liebhaber und wenn man es nicht unbedingt auf einen direkten Vergleich mit einem "neueren" Modell ankommen lässt, keimt auch sicherlich kein beißendes Hungergefūhl auf.

Insofern: Allet im grünen Bereich :-))

LG

- der Jörch -
__________________
Oberste Prämisse soll sein, den chronisch unreflektierten Abusus ressortspezifizischer Terminologien zumindest während einer temporär befristeten Evaluationsphase auf ein Minimum zu reduzieren.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.09.2016, 21:27
bowbow bowbow ist offline
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 55
Standard Fernbedienung

Wenn es so leicht gewesen wäre, hätte ich schon lange eine andere Fernbedienung genommen. Dies ist aber nicht möglich. Auf einer Messe habe ich Herrn Schäfer gefragt, was ich tun könnte. Ich sollte ein Bauteil auswechseln (ein Relais?). Da ich aber nicht selber in die Innereien greifen und losbasteln wollte, hab ich das lieber gelassen. Damit hätte ich die hauseigene FB nutzen können.
Eine lernbare Fernbedienung hätte ich. Wollte auch immer nur die Laustärke regeln. Alles andere war mir überhaupt nicht wichtig.

An agentlost: Danke für deine Aufmunterung
Aber wie gesagt, das ist ein Ur-Emitter, wohl der erste Emitter, der auf den Markt kam. Also ohne "Plus". Der damals das erste mal in einer bekannten Audiozeitschrift getestet wurde. Dies hat wohl, nehme ich einfach mal an, den Bekanntheitsgrad sehr erhöht.
Als ich den damals angeschlossen habe, habe ich sofort gewusst, das ist er. Den behalte ich. Mit dem werde ich glücklich, für die Ewigkeit (?).

Jedenfalls habe ich damals so eine körperhafte und musikalische Reproduktion von Musik mit meiner endlich gefundenen Kette noch nie erlebt. Höchstens noch bei Appogee oder Magneplanar.

Ich muss bei den meisten Anlagen meine Augen schließen, um den ursprünglichen Raum/Aufnahmestudio mit den dort stehenden Instrumenten nachvollziehen zu können. Das muss ich bei meiner nicht.
Mit offenen (!) Augen kann ich die Instrumente orten, genau ihre Position definieren und die Weite des Raumes spüren. Ich könnte aufstehen und dem Sänger/derSängerin die Hand reichen so autentisch steht alles im Raum.

Was da wohl noch mit einem neueren Model geht?

Grüße vom Norderdeich
Rainer
__________________
LS-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > Chinch: SolidCore Highend > Verstärker: ASR Emitter 1 mit Netz-Kabel SolidCore Highend > LS-Kabel: MuSiGo Reinsilber > LS: Ecouton LQL 200 (Final Edition); Dreher: Thorens TD320, Arm: SME, Abnehmer: Grado "The reference"; Tuner: Onkyo T9990
KH-Kette: Streamer/Wandler: Auralic Altair > MuSiGo XLR-3 Reinsilber > Audiovalve Solaris mit Netz-Kabel SolidCore Highend > KH: AKG K872 (Lavricables); Sennheiser HD600, HD 800S; Stax SR-L700; Grado RS1
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thesen, Tests und tolle Typen... Freitag 25.11.2016 + Samstag 26.11.2016 Claus B Externe Veranstaltungen 18 08.04.2017 18:21
Die Platine Verdier Claus B Analog 30 18.10.2014 08:56
Technikerfrage: versaute Platine? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 84 15.10.2014 14:49
Saubere Platine und Lötstelle Titian Geräte zur Klangmanipulation 5 24.05.2014 13:20
Accuphase E-308 inkl. DAC-20 Digital-Platine Fledermausohr007 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 05.03.2011 11:27



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de