open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Verstärker und Vorverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Verstärker und Vorverstärker Alles über Geräte, die elektronisch Signale verstärken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.01.2018, 11:30
gshelter gshelter ist offline
 
Registriert seit: 09.01.2015
Beiträge: 10
Standard

Hallo Andreas,

das Segment "Horn" ist so vielfältig, da kannst du keine Aussage bekommen, die dir weiterhelfen würde.
Pauschale Urteile, wie "Hörner neigen zur Verfärbung" kann ich nicht bestätigen. Ich habe Hörner gehört, die eine Verfärbung aufwiesen - das war aber eher die Ausnahme.
Es kommt auf dein persönliches Hörempfinden / deine Wahrnehmung an.

Ich höre seit gut 10 Jahren Hörner, weil ich schlussendlich der Meinung bin, dass ich mit den Dingern einem Livekonzert näher bin als mit anderen LS.
__________________
Beste Grüße
Holger
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.01.2018, 13:46
Rocket Rocket ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 08.05.2014
Beiträge: 99
Standard

Genau so ist es!

Erschwerend kommt noch hinzu: "Einmal Hörner, immer Hörner"!


Zitat:
Zitat von gshelter Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,

das Segment "Horn" ist so vielfältig, da kannst du keine Aussage bekommen, die dir weiterhelfen würde.
Pauschale Urteile, wie "Hörner neigen zur Verfärbung" kann ich nicht bestätigen. Ich habe Hörner gehört, die eine Verfärbung aufwiesen - das war aber eher die Ausnahme.
Es kommt auf dein persönliches Hörempfinden / deine Wahrnehmung an.

Ich höre seit gut 10 Jahren Hörner, weil ich schlussendlich der Meinung bin, dass ich mit den Dingern einem Livekonzert näher bin als mit anderen LS.
__________________
Gute Musik lässt sich nicht beschreiben, man muß sie erleben. http://www.roehrenschmiede.de
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.01.2018, 13:53
gshelter gshelter ist offline
 
Registriert seit: 09.01.2015
Beiträge: 10
Standard

so ist das
__________________
Beste Grüße
Holger
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.05.2018, 01:08
ML Fan ML Fan ist offline
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von gshelter Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,

das Segment "Horn" ist so vielfältig, da kannst du keine Aussage bekommen, die dir weiterhelfen würde.
Pauschale Urteile, wie "Hörner neigen zur Verfärbung" kann ich nicht bestätigen. Ich habe Hörner gehört, die eine Verfärbung aufwiesen - das war aber eher die Ausnahme.
Es kommt auf dein persönliches Hörempfinden / deine Wahrnehmung an.

Ich höre seit gut 10 Jahren Hörner, weil ich schlussendlich der Meinung bin, dass ich mit den Dingern einem Livekonzert näher bin als mit anderen LS.
Das finde ich jetzt nicht, ich kann allerdings auch den Hype um die Hörner nicht so ganz verstehen. Was allerdings extrem wichtig ist, ist der Verstärker, da gibt es schon extreme Unterschiede. Wie hier schon geschrieben wurde, auf jeden Fall erst die Lautsprecher kaufen und dann den Verstärker. Allerdings kann ein sehr guter Verstärker, auch aus vermeintlich schlechten Lautsprechern einiges herausholen, deutlich mehr als man allgemein so annimmt.

Selber hören ist aber auf jeden Fall angesagt.

Von Luxman habe ich selber schon die C03/M03 (alt) und die C05/M05 (alt) gehört. Die C05/M05 klingt umwerfend gut, so gut, daß diese 20 Jahre alte Kombi noch immer 7.500€ kostet, das finde ich schon sehr sehr erstaunlich. Die C03/M03 habe ich selber, die Kombi ist schon ganz gut, ich habe allerdings die Endstufe gegen eine Mark Levinson ML 331 (alt) ausgetauscht, da ist natürlich ML klanglich klar überlegen, das ist schon eine andere Liga, allerdings auch preislich. Ein Freund von mir hat zwei McIntosh-Anlagen, einmal mit Röhren (alt), einmal mit Transistor (neu), das klingt natürlich schon etwas unterschiedlich, das ist Geschmackssache, mir gefallen beide Anlagen. Accuphase klingt natürlich auch sehr gut, allerdings fehlt mir da manchmal etwas der Bumms (oder es wird extrem teuer) und ich finde sie für die Leistung im Verhältnis zu anderen Herstellern zu teuer. Ich hatte neulich Vergleich zwischen einem neuen Marantz (9.000€) und einem Mark Levinson ML 585 (14.000€), beides Vollverstärker, den Vergleich hat ganz eindeutig der Mark Levinson, viel eindeutiger als ich das gedacht hatte. Von Yamaha würde ich persönlich grundsätzlich abraten. Reußenzehn Röhrenverstärker könnte man sich auch mal anhören, die sind in Frankfurt, die bieten auch eigene Boxen in Verbindung mit ihren Verstärkern an, das könnte eventuell auch ganz interessant sein.

Das Problem ist aber, daß der eigene Geschmack und das eigene Hörvermögen entscheidet, manchmal auch der Geschmack der Freundin/Frau, z.B. wenn die Lautsprecher "zu groß" sind.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergleich Vorverstärker - Röhre vs. Hybrid most.knut Verstärker und Vorverstärker 8 10.03.2017 15:49
Welche Tannoy auf 20qm mit Transistor ? keki Tannoyforum 24 24.01.2013 09:09
Hörerfahrung zu Phonostufen, bevorzugt ihr Röhre mit Übertrager, Transistor oder IC? Tom Analog 23 17.10.2012 20:05
04.08.2012 Röhre kontra Transistor an yAudio La Musica yAudio yAudio Events 4 07.08.2012 21:56
Eure Vorstufen(Transistor und Röhre) Claus B Verstärker und Vorverstärker 31 26.08.2010 21:11



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de