open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.07.2018, 22:27
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.206
Standard Alles hat seinen Platz

.
Im Einsatz

Zwei Monate sind vergangen seit dem ein Paar PROFIDELITY in der Upgrade-Version seinen Bestimmungsort eingenommen hat.
An der Anlage wurden einige Änderungen vorgenommen und die Einspielzeit ist nun auch verstrichen.
Heute war der Hörtermin zur Bestimmung der korrekten Platzierung.
  • ein erster Höreindruck
  • Maße aufnehmen
  • Positionen berechnen
  • Lautsprecher und Sofa verschieben
  • wieder hören
  • und . . . es passt!





AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de

Geändert von AIR (18.07.2018 um 22:31 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.07.2018, 22:47
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 266
Standard

Zitat:
Zitat von AIR Beitrag anzeigen
.
Im Einsatz

Zwei Monate sind vergangen seit dem ein Paar PROFIDELITY in der Upgrade-Version seinen Bestimmungsort eingenommen hat.
An der Anlage wurden einige Änderungen vorgenommen und die Einspielzeit ist nun auch verstrichen.
Heute war der Hörtermin zur Bestimmung der korrekten Platzierung.
  • ein erster Höreindruck
  • Maße aufnehmen
  • Positionen berechnen
  • Lautsprecher und Sofa verschieben
  • wieder hören
  • und . . . es passt!





AIR

Schöner Lautsprecher,
der Raum ließe sich noch mit wenig Aufwand besser an seine Aufgabe anpassen! Die ersten Ansätze zu Raumoptimierung sind doch noch sehr zögerlich
Wie gefällt es dem Besitzer, was schätzt er an den Lautsprechern?
Gruß
Rudi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.07.2018, 15:24
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.206
Standard

.
Raumakustik

In der Mitte und in den Ecken hinter den Lautsprechern sind absorbierende Elemente angebracht worden, ebenso hinter dem Hörplatz.
Der Teppich auf dem Fußboden zwischen den Lautsprechern und dem Hörplatz lässt den Raum auch weniger hallig klingen.
Ein CD-Schrank an der linken Seitenwand (vom Hörplatz aus gesehen) wirkt als Diffusor. Das Fenster in der rechten Seitenwand kann durch ein Rollo akustisch "entschärft" werden. Insgesamt wurde der Raum mäßig gedämmt. Das Klangbild ist tonal ziemlich ausgewogen.



Die Wandschräge hinter den Lautsprechern reduziert die Stehwelle gegenüber dem Hörplatz, der sich nun etwas weiter von der Wand entfernt befindet.
Die Positionen der Lautsprecher wurden so berechnet, dass sie sich nicht auf kritischen Punkten befinden. Dies trägt zu einem ausgewogenen Bass bei. Der Bass ist insgesamt kräftig, hat viel Kontur und reicht tief hinab. Er ist sehr sauber durchhörbar und unterstützt den Raumklangeindruck der Aufnahmen.
Durch die Positionen der Lautsprecher und des Hörplatzes hat sich die Wahrnehmung von Nähe und Tiefe in der Raumabbildung verbessert. Es stellt sich ein einem Kopfhörer ähnliches Klangempfinden ein.

Erfahrungsgemäß liegt man richtig, wenn die Differenz zwischen Nähe und Tiefe sehr groß geworden ist. Dies ist durch die neuen Maßnahmen erreicht worden.

Ich habe beim Hausherrn angefragt, ob er von seinen Eindrücken berichten mag.

Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.07.2018, 15:59
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.478
Standard

Wunderschöner Lautsprecher
Aber ohne Raumtuningmassnahmen könnte ich es nicht geniessen

Schau mal was die Schaumstoffe bei der Stärke bewirken
http://www.acousticmodelling.com/porous.php
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.07.2018, 16:13
AIR AIR ist offline
-
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 2.206
Standard

.
@Lani
Ja, die Schaumstoffe sind dünn und wirken nur im oberen Frequenzbereich.
Dadurch werden nur, aber immerhin die "scharfen" Echos unterdrückt.
Weil ansonsten relativ große Wandabstände eingehalten wurden, stören die ersten Reflexionen wenig und ein langer Nachhall ist in diesem Raum nicht zu hören. Das Dämpfen der oberen Mitten und Höhen reicht hier für einen ausgewogenen und klaren Klang schon aus. Natürlich kann man das noch optimieren!

Gruß
AIR

__________________
gewerblicher Teilnehmer
www.weidlich-audio.de
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 19.07.2018, 21:12
oldrye oldrye ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2016
Beiträge: 184
Standard black and white

Muss sagen das weiss gefällt mir erheblich besser als matt-schwarz,
Dies kommt mit den Chassis und den Säulen schön zur Wirkung und wirkt filigraner.
ihre waren Maße hatten mich in meinem Räumen etwas erschlagen bei der Blackausführung.
Kann mir gut vorstellen das sie in der Naim-Kette etwas musikalisch wärmer wirkt.

gruss jens
__________________
Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.07.2018, 19:33
Naimolus71 Naimolus71 ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2018
Beiträge: 5
Standard

Hallo zusammen,

ich bin der glückliche Besitzer dieser schmucken Stücke. Ein Lebenstraum wurde war. Nicht weil ich jetzt alles zusammen habe, sondern dass ich mir im Leben keine Gedanken mehr um andere oder bessere Lautsprecher machen muss. Dank Michael, der mir mit Rat und Tat zur Seite stand.
Musikalisch habe ich persönlich noch nichts besseres zu Hause gahabt. Ich war schon mit einigen Highendeigen Anlagen verlobt ;-)
Diese Kombination jetzt, klingt für mich total neutral. Egal, auch wenn es mal etwas lauter wird. Ich vermisse nichts.
Was Naim macht ist ja bekannt..... NEUTRAL. Und so ist es auch.

Vom Design der LS bin ich auch extrem angetan. Was Michael da geschaffen hat ist schon ein Kracher. Danke dafür.
Ich bin ein weiß Fan. Also passte das auch noch perfekt.

An die "Tippgeber" zum Thema Dämmung. Gerne bin ich offen für Ratschläge und Tips. Allerdings möchte ich nicht über einen Thread entscheiden lassen, was noch geändert werden sollte.
Zunächst sollte das Ganze gehört werden. Einen Kaffee oder ein Bier ständig im Programm. Dann probieren und diskutieren.
Den weg gehe ich gerne, wenn jemand neugierig ist, oder er/sie helfen möchte. PN an mich...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.07.2018, 19:37
Naimolus71 Naimolus71 ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2018
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Lani Beitrag anzeigen
Wunderschöner Lautsprecher
Aber ohne Raumtuningmassnahmen könnte ich es nicht geniessen

Schau mal was die Schaumstoffe bei der Stärke bewirken
http://www.acousticmodelling.com/porous.php

Hallo Lani,
ich kann mit sowas leider nichts anfangen...
Aber es wird bestimmt vor Ort noch interessant diskutiert und verbessert.

Gruß Henning
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.07.2018, 20:57
Naimolus71 Naimolus71 ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2018
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von pp.dummy Beitrag anzeigen
Schöner Lautsprecher,
der Raum ließe sich noch mit wenig Aufwand besser an seine Aufgabe anpassen! Die ersten Ansätze zu Raumoptimierung sind doch noch sehr zögerlich
Wie gefällt es dem Besitzer, was schätzt er an den Lautsprechern?
Gruß
Rudi

Hey Rudi, an was denkst Du da??

Gruß Henning
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.07.2018, 21:42
pp.dummy pp.dummy ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2012
Beiträge: 266
Standard

Zitat:
Zitat von Naimolus71 Beitrag anzeigen
Hey Rudi, an was denkst Du da??

Gruß Henning
Hallo Henning,
Vorschlag: Kauf Dir für 100 Euro 4 Quadrat-Meter 50 mm Akustikschaum.
Damit dann einfach einiges ausprobieren: ich würde zum Beispiel den Bereich der Wandschräge über den Lautsprechern dämmen. Die Wandschräge sorgt dafür, dass du sehr direkte Reflexionen von den Hochtöner zusätzlich zum Direktschall bekommst. Den Bereich hinter den Lautsprechern würde ich auch noch stärker bedämmen. Beim linken Lautsprecher strahlt der Hochtöner links in den Raum hinein, Reflexionen dürften von daher ist sehr spät am Hörplatz auftreten. Beim rechten Lautsprecher hast du auch unmittelbar Reflektionen von der Wand oder vom Fenster. Das ist ungünstig, auch hier würde ich den Reflektionspunkt in Bezug auf den Hörplatz an der Wand dämmen. Und wie weit ist die Rückwand von deinem Hörplatz entfernt? Auch da kann es sinnvoll sein, mit Akustikschaum zu arbeiten, um Reflektionen zu vermeiden. Den schallharten großen Couchtisch würde ich auch unbedingt woanders hinstellen, da bekommst du wieder recht zeitnah Reflektionen ans Ohr. Du kannst ziemlich sicher sein, dass sich die Wiedergabe noch deutlich verbessern wird. Wenn alle Positionen des Akustik-Schaumstoffes gefunden sind, dann kann man den auch noch mit akustisch durchlässigen Stoff verkleiden, damit das Ganze hübsch aussieht.
Gruß Rudi

PS: beim Link vom Posting vorher einfach mal Deine Schaumstoffstärke von ca. 10mm eingeben. Dann siehst Du, wie gut die Dämmwirkung in Abhängigkeit von der Frequenz ist. Nämlich noch recht bescheiden. Worauf Air in seinem Posting auch hingewiesen hat.

Geändert von pp.dummy (20.07.2018 um 21:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MW Profidelity Wonneproppen yAudio Used 1 17.05.2018 21:51
Profidelity AIR MYRO 32 05.11.2017 21:53
Audio Optimum vs. Myro Profidelity A2 vs. Kii Three Efreak0314 Aktive Vollbereichssysteme 29 13.07.2017 12:03
JRiver, Upgrade wirbeide Der PC als Ton- und Bildquelle 4 18.09.2015 21:38
Sennheiser HD 800 Upgrade Kabel swanlove Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 05.07.2015 17:47



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de