open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.08.2018, 18:39
keinkombigerät keinkombigerät ist offline
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 230
Standard Schallwandler: Je leichter je besser ?

Hallo zusammen,


in letzter Zeit wird das Angebot speziell an magnetostatischen Kopfhörern immer größer. Man könnte fast schon von einer Art Hype sprechen. Mit den dünnen Folien wird eine sehr gleichmäßige Abstrahlung und eine hohe Impulstreue erreicht.



Doch anders als bei Lautsprechern - egal ob konventionell, Magnetostat oder Elektrostat - wird grundsätzlich stets mit einem einzigen Wandlertyp gearbeitet. Somit kommen auch keine unterschiedlichen frequenzdifferenzierten Materialien zum Einsatz: Also "One for all".


Bedeutet das im Umkehrschluss dann aber nicht auch, daß Magnetostaten und Elektrostaten im HT/MT-Bereich zwar überlegen sind, im TT-Bereich hingegen jedoch das Nachsehen haben ?


Elektrostatische Boxen haben letztendlich ja ebenfalls einen gesonderten Tieftöner in klassischer Bauweise. Da das bei KH nicht möglich ist: Wäre ein "mittleres Kampfgewicht" der Wandler dann nicht die ausgewogendste Lösung ?
__________________
Gruß

Patrik

-----------------------------------------------------

Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2018, 18:26
Pietzmatt Pietzmatt ist offline
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 18
Standard

Elektrostatische Lautsprecher werden idR. als offene Panele ausgeführt, die beiden Volumina vor und hinter der Membran können also miteinander interagieren. Da der Schall vor der Membran das Negativ zum Schall hinter der Membran bildet kommt es hierbei zum akustischen "Kurzschluss".
Der Überdruck vor der Membran interagiert mit dem Unterdruck auf der Rückseite. Das Ergebnis von Unter und Überdruck ist Normaldruck->kein Schallpegel.
Dieses Phänomen ist ausschließlich bei tiefen Frequenzen zu beobachten, wo die Wellenlängen größer als die Panelfläche sind. Bei hohen Frequenzen ist der Schall ähnlich von Strahlen, die beiden gegenphasigen Signale interagieren hier nicht wirklich miteinander.
Aus diesem Grund wird bei LS meist noch ein Tieftöner in einer Box dazu geschaltet.

Bei Kopfhörern ist das kein Problem, da der Schallwandler hier kein offenes Panel ist. Die beiden Volumina sind vom Ohrpolster abgegrenzt, was den akustischen Kurzschluss eliminiert. Durch diese Luftdichte Druckkammer geht der Wandler dann auch locker bis <10Hz runter.

Das ist so, als würdest du dir einen Raum bauen in dem du dir in die Wand anstelle von Fenstern elektro/magnetostatische Panele einsetzen lassen würdest. Hier hättest du dann, auch ohne dediziertem TT, Bass, der tief runtergeht.

Das Gewicht der Membran spielt bei der Bass Performance eigentlich keine Rolle, außer dass, je schwerer die Membran ist, die Resonanzfrequenz vom Wandler runtergeht. Der Unterschied von 100mg zu 50mg sind aber peanuts. Ausschlaggebender ist hier in der Regel die Spannung der Membran.

Beides ist bei elektro/magnetostatischen Kopfhörern allerdings semi-egal, da das Luftdichte Koppelvolumen die Resonanzfrequenz extrem stark bedämpft. In Kombi mit dem Druckkammereffekt haben die Staten im Bass eigentlich keine Probleme. Stattdessen erlaubt die extrem lineare und großflächige Auslenkung der Membran sehr geringen Klirr bei tiefen Frequenzen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.08.2018, 11:01
keinkombigerät keinkombigerät ist offline
 
Registriert seit: 09.04.2018
Beiträge: 230
Standard

Hallo Pietzmatt,


super aufgeklärt. Vielen Dank dafür
__________________
Gruß

Patrik

-----------------------------------------------------

Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de