open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 15.01.2017, 03:00
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.105
Standard

Zitat:
Zitat von maibuN Beitrag anzeigen
...aber ich wollte das trotzdem nicht in Originallautstärke hören, dann lieber weischgespült und schön leise. Stax sind mir im schon zu aggressiv vor allem im Hochton, zumindest die 407 / 507
Okay, das ist völlig legitim und ich kann gut nachvollziehen, wenn Du und vermutlich viele das so sehen. Das war auch nicht wertend gemeint, sondern lediglich eine Beschreibung wie ich es wahrnehme. Mir war der L-700 ehrlich gesagt vom Beginn an zu zahm. Das hat sich durch das Einspielen zwar gelegt, aber so ganz zufrieden war ich noch immer nicht. Aber durch die Anpassung an meine Hörgewohnheiten bin ich jetzt sehr zufrieden. Unten ist noch ein Foto von letztem Mittwoch (glaube ich) aus der Werkstatt mit einem ATM.

Viele Grüße: Janus...
.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Modul-Werkstatt.jpg
Hits:	74
Größe:	84,4 KB
ID:	14165  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 15.01.2017, 08:36
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.380
Standard

Zitat:
Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen

Keine Ahnung ob ich das hier schon einmal irgendwo erwähnt habe, aber vier Etagen unter der Wohnung meiner Freundin ist ein Musikalienhandel. Mit dem Inhaber verstehe ich mich gut, und wenn es mich danach gelüstet kann ich mir dort jederzeit irgendwelche Instrumente anhören da er praktisch alle spielt (siehe unten). Im Klartext: Live gespielte Instrumente klingen weder zurückgenommen noch musikalisch in dem Sinne wie es oft verstanden wird. Sie sind laut..., in einem eher kleinen Raum sogar sehr laut. Sie sind je nach Spielweise agressiv, klingen hart, bisweilen brutal durchdringend. Das gilt selbst für eine laut gespielte Flöte, von Klavier, Saxophon, Trompete, Schlagzeug und Konsorten gar nicht erst zu reden.

.
Hallo Janus,

das ist einfach der heutige Trend vor allem getrieben durch einen bestimmten Herren in Übersee der bei dem kleinsten Höhenpeak schon schreiend sich den Kopfhörer von dem Kopf reißt und aus dem Zimmer rennt. Man könnte auch meinen in manchen Foren läuft mittlerweile der Wettbewerb "Wer findet als erster den Höhenpeak". Stax macht nicht anderes als diesen Trend in der neuen Advanced Lambda Reihe etwas nachzugehen, wobei ich das gegenünber anderen Herstellern noch relativ human finde.

Ich hatte mich mal vor längerer Zeit mit einem Dirigenten unterhalten und der hatte mir nach hören verschiedener Kopfhörer eindrücklich klargemacht das die meisten KH ein Höhenproblem haben sei es quantitativ zu wenig oder qualitativ nicht ausreichend, er bevorzugte schlußendlich den "alten" Stax Lambda Signature der ja nicht gerade mit den höheren Frequenzen geizt.

Ich denke aber auch vielles ist begründet durch die Erwartunghaltung an einen Kopfhörer viele wollen diesen nutzen um zu entspannen und einige wollen diesen nutzen um Musik weitgehend authetisch zu erleben, erstere möchten natürlich ein eher weichgespültes Klangbild, zweitere eher ein unverfälschtes. Zudem hören auch mittlerweile einige aktuelle Chartkonservenmusik mit angehobenen Bass und Höhen mit hochwertigen Kopfhörern, da kann es einen schon einmal zuviel werden mit einem halbwegs linearen Kopfhörer und die schreiben dann natürlich ungefiltert ihre Eindrücke in ein Forum was dann u.U. wieder einige Hersteller zum Anlass nehmen ihre Produkte zu überdenken.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Gebrauchtgeräte An- und Verkauf / Zubehör / Verstärkersysteme / Wartung und Service / Gutachten

Geändert von Inexxon (15.01.2017 um 08:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 15.01.2017, 10:38
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.068
Standard

Hallo Janus, hallo Sören,

eine sehr gute Analyse von Euch !

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 15.01.2017, 13:32
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.105
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Ich denke aber auch vielles ist begründet durch die Erwartunghaltung an einen Kopfhörer viele wollen diesen nutzen um zu entspannen und einige wollen diesen nutzen um Musik weitgehend authetisch zu erleben...
@ Uli: Danke...!

@ Sören:

Da muss (und darf) sich eben jeder entscheiden welche Art von Klangbild er möchte. So...? Oder so...?

Viele Grüße: Janus...
.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Smiley-Genusshörer.gif
Hits:	36
Größe:	399,5 KB
ID:	14166  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Smiley-Aktivhörer.gif
Hits:	36
Größe:	155,5 KB
ID:	14167  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 15.01.2017, 15:32
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.354
Standard

Die Sache mit dem Musikgeschäft und die Fotos finde ich total nett! Danke !
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR404, Nova Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, 540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, 712, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 15.01.2017, 15:34
maibuN maibuN ist offline
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 506
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
das ist einfach der heutige Trend vor allem getrieben durch einen bestimmten Herren in Übersee der bei dem kleinsten Höhenpeak schon schreiend sich den Kopfhörer von dem Kopf reißt und aus dem Zimmer rennt. Man könnte auch meinen in manchen Foren läuft mittlerweile der Wettbewerb "Wer findet als erster den Höhenpeak".
Meiner Meinung nach ist es eher so, dass es vorher einen gegenläufigen Trend gab: (high-end) Kopfhörer wurden immer stärker höhenbetont, um eine Detailfülle gegenüber neutralen Kopfhören (wie z. B. HD650, Audeze) vorzutäuschen. HD800 und T1 haben damit angefangen, dann sind andere darauf aufgesprungen, der K812 hat dann völlig den Vogel abgeschossen, den hat sich der angesprochene Herr völlig zurecht schreiend vom Kopf gerissen und ist aus dem Zimmer gerannt, das habe ich genauso gehandhabt Mit der Zeit haben die Leute aber gemerkt, womit diese gefälschte Detailfülle einhergeht: man merkt, dass es nicht authentisch klingt und der Höhenpeak auf Dauer sehr störend ist. Wenn man sich wieder an einen neutral klingenden Kopfhörer gewöhnt hat, vermisst man nach kurzer Zeit nichts mehr und empfindet den aufgesetzten, übertriebenen Hochton als sehr störend.

Um alle Klischees zu erfüllen, ja ich höre damit auch "Chartkonservenmusik". Manche modernere Sachen sind gar nicht mal soo schlecht aufgenommen und mit einem Kopfhörer für mehrere Tausend Euro muss man auch mehr schmerzfrei hören können als audio's audiophile und jazz at the pawnshop in Endlosschleife.

Das weichgespülte hat für mich nicht unbedingt was mit viel oder weniger Hochton zu tun. Ein Kopfhörer kann liquid wie ein Audeze, mrspeakers, hd650 klingen, oder eben impusilver / agressiver wie ein k812 oder stax aber das gilt dann für alle Frequenzbereiche nicht nur für den Hochton bzw. liegt nicht (nur) an dem Hochtonpeak.

Es ist doch gut und man sollte froh sein, dass es für jeden Hörgeschmack etwas passendes gibt. Es ließt sich schon etwas abwertend und elitär, wenn manche genau vorgeben wollen, welche klangliche Signatur eines Kopfhörers jetzt authentisch ist und welche nicht. Man sollte akzeptieren, dass das jeder anders sieht und jeder anders hört. Ein Kopfhörer klingt nicht auf jedem Kopf gleich. Und bzgl. "Chartkonservenmusik": Alles was wir so hören ist Konservenmusik, egal ob Klassik, Jazz, Rock, Pop oder was auch immer

Geändert von maibuN (15.01.2017 um 15:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 15.01.2017, 15:48
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.385
Standard

Ernsthaft? Audeze und HD650 sind neutral?
Sorry aber das sehen wohl die meisten inkl mir anders.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 15.01.2017, 15:56
maibuN maibuN ist offline
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 506
Standard

Ja, z. B. den LCD-X empfand ich als einen recht neutralen Hörer, der für meine Ohren echter klang als der HD800. Wenn man sich an höhenbetonte Hörer gewöhnt hat, kommt das neutrale dunkler rüber. Aber was neutral ist, empfindet wohl jeder anders. Für die einen klingt ein Audeze echter, für die anderen ein HD800. Ist doch gut, dass es für (fast) jeden etwas gibt. Mir ist es ein Rätsel, warum höhenbetonte Hörer irgendwann als neutral empfunden wurden
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 15.01.2017, 15:56
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.836
Standard

@Maibun ..........meine Worte...der KH im Hochpreissegment mus auch die Musik von Heute sehr gut wiedergeben können ohne das irgendwas stört......dem K812 verzeihe ich diese Schwäche......den für den heutigen Preis kann mann da schon ein Auge zu drücken

Nomax
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.01.2017, 16:18
TheDuke TheDuke ist offline
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.385
Standard

Na ja, nur weil du meinst ein HD800 oder K812 wären höhenbetont, muss das nicht wirklich stimmen .
Ich empfinde beide nicht wirklich als Hochtonschleuder wie es z.B. ein T90 ist. Der tut schon weh.
Für mich fehlt eher beim Audeze und gerade beim HD650 was im Hochton.
Der LCD-X ist eher eine Ausnahme bei Audeze aber er hat immer noch den eher smoothen house sound.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein neuer PC: Ein Intel NUC Ted Der PC als Ton- und Bildquelle 3 26.10.2015 01:08
Mein neuer Audio-Research DsPre kuno Digital 0 28.04.2012 14:00
HILFEEE! Mein neuer TL51XR spinnt! labskaus C.E.C. 19 16.04.2010 20:35
Mein neuer Vorverstärker OpenEnd Elektronikkomponenten jeder Art 20 14.12.2009 18:45



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de