open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.09.2018, 14:30
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.195
Standard

Zitat:
Zitat von hangu60 Beitrag anzeigen
zu spät da ich einen Clear hier im Forum gekauft habe :-) und der am Hiby R6 richtig, richtig gut ist!

.....keine Sorge......hast alles richtig gemacht

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.09.2018, 15:27
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 941
Standard

Zitat:
Zitat von Hoegaardener70 Beitrag anzeigen
Das klingt spannend. Erst dachte ich, ein Utopia 2.0. Aber das PS hat diesen Gedanken erst mal beendet.
....dann warten wir doch ab und sehen es bald
__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.09.2018, 20:18
bidn bidn ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2017
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von xxx1313 Beitrag anzeigen
Freut mich, dass sich wieder mal ein angehender Fan von Utopia und Clear hier outet! Wenn dir der Utopia von Anfang an gefällt, ist er aus meiner Sicht absolut der richtige Hörer für dich. Gerade wenn man vom HD800S oder einem HE-1000 (V1) kommt, ist der Utopia meiner Erfahrung nach anfangs so eine Art Kulturschock und es dauert dann etwas Zeit, bis er "einrastet". Dann gibt es aber kein Zurück mehr.

Wenn du klanglich wirklich einen deutlichen Fortschritt gegenüber dem HD800S suchst, dann ist das der Utopia (meiner Meinung nach in JEDER Hinsicht mit Ausnahme der Bühnenbreite). Vom HD800S zum Clear ist technisch betrachtet eher ein Sidegrade, allerdings bei deutlich bekömmlicherer tonaler Abstimmung. Der Clear ist für mich persönlich der günstigste Kopfhörer ohne ausgeprägte Schwäche in irgend einem Bereich.

Und: Der Utopia macht absolut nichts schlechter als der Clear (manches aber noch bedeutend besser). Der Clear hat allerdings etwas mehr Bass, was dem Durchschnittshörer wohl gut gefällt. Zusätzliche Bassquantität kann man sich mit den Clear Pads (oder notfalls Elex-Pads) aber einfach auf den Utopia holen. Natürlich ist auch der Preisunterschied zwischen Utopia und Clear kein kleiner, die Entscheidung darüber muss/darf jeder persönlich für sich treffen.

Hallo Hoegaardener70,

ich stimme mit xxx1313 überein (ausser ich persönlich den Clear (und auch den K812) viel besser als den HD 800(S) mag)


Zur Wahl zwischen Clear und Utopia:

- einem "KH-audiophilen-Einsteiger", der davon sich noch nicht sicher ist, ob er viel Zeit mit seinem KH verbringen wird, und ob es sich lohnen wird, viel Geld an KH aufzugeben, dem würde ich den Clear empfehlen, weil der deutlich billiger ist = weniger Risiko für das Geld für einen unsicheren, neuen Hobby.

- aber einem, der davon sicher ist, dass er regelmässig damit geniessen wird, dem kann ich sich empfehlen: gehr für die Utopia und nicht den Clear, verkaufe andere Geräte, wenn es muss.

Wie xxx1313 darauf hinwies, hat der Clear etwas mehr von dem untersten tief en Bass. Aber sobald es um schnelle oder echte akustische Bass geht, ist die Bass der Utopia der Beste, weil er dann so "echt" klinkt (super-schnell + super-Auflösung + super-SNR....). Dazu hatte ich auch mal auf einer der Utopia threads bei Head-Fi Posten von einem profi Musiker gelesen, der einen Bass akustischen (Schlag?) Instrument spielte, und schrieb, dass er noch nie einen Bass gehört hatte, der echt klang, wie bei der Utopia.

Ich besitze viele KH und habe viele weiteren beim Händler getestet und vergleichen. Ausser der Utopia, bei dem Clear und Elear bekomme ich schon eine Top-Auflösung, Schnellheit und SNR, wobei für mich nur ein paar Elekstrostaten besser sein sollen, und eine Dynamik und Attacke wobei nur der K812 mitstreiten kann. Aber dann die Utopia ist für mich noch viel viel besser als der Clear und der Elear... eine unglaubliche Schnellheit, viel mehr Auflösung, Dynamik, Säuberkeit... und dies schon nur getrieben mit einem relativ billig RME ADI-2 Pro als KHV. (es ist noch viel besser mit einem Dave als KHV, wie xxx1313 das tut, das tue ich leider nur beim Händler).

Es gibt wohl viele Stax-Liebhaber, die die top Stax bevorzügen. Doch auf den mehreren Utopia-Threads auf Head-Fi habe ich öfters von Stax-Fan gelesen, die seitdem sie die Utopia haben, ihren Top Stax-Anlage (SR 009, 007) kaum noch benützen oder verkaufen.

Wenn die Utopia dich schon soviel unter schlechten Umstände begeistert hat, wird sie es viel mehr zu Hause tun, wo es so ruhig ist (sie hat kein Rauschen, ihr Klang ist super-sauber, man kann von ihr super leise geniessen, auf einer Stufe, dass ich mit den andere KH nicht bekomme).

Ich hoffe, du findest die notwendige Geldmitteln,
bidn
__________________
Utopia, Clear, Elear, K872, K812, HE6se, HD 800, LCD-XC, LCD-X, Aeon, PM-2, Ether C, 2 x Sonorous X, Sonorous VIII, PM-3...
LAB II, LCDi4, Piano Forte X-G, IX & VIII, FI-BA-SS, Layla, K3003, IE-800, Heaven VIII and VII, Sphear...
RME ADI-2 Pro, SP1000Cu, AK240, iCAN Pro, Mojo, iDSD micro...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.09.2018, 20:20
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.342
Standard

Utopia ist sehr gut aber Stax SR009s am Carbon ist in allen Bereichen besser!
Hatte 3 mal den Utopia. Er ist sehr ähnlich zum 009s. Ein 007 ist deutlich anders hat mehr Bass und klingt fülliger.
Utopia geht aber schon am DX90 DAP gut ab. Der Antrieb ist kinderleicht. Das macht ihn insgesamt deutlich günstiger als ein Stax Setup SR009s + Carbon.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.09.2018, 20:26
bidn bidn ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2017
Beiträge: 71
Standard

Dazu noch etwas:
obwohl die Utopia so viel Auflösung hat, habe ich (und die meisten auch so auf Head-Fi) sie nie als "analytisch" erfahren, mit schlechten Quellen (bis inkl. Hörbücher mp3 von 32, sogar 20 kbit/s). Für mich bleicht sie (und die andere Focals) bleibt immer musikalisch, was nicht der Fall ist mit den Sennheisers wie der HD 800, die dann für mich sehr schnell als scharf, "pixeliert" unerträglich werden.
__________________
Utopia, Clear, Elear, K872, K812, HE6se, HD 800, LCD-XC, LCD-X, Aeon, PM-2, Ether C, 2 x Sonorous X, Sonorous VIII, PM-3...
LAB II, LCDi4, Piano Forte X-G, IX & VIII, FI-BA-SS, Layla, K3003, IE-800, Heaven VIII and VII, Sphear...
RME ADI-2 Pro, SP1000Cu, AK240, iCAN Pro, Mojo, iDSD micro...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.09.2018, 20:53
Hoegaardener70 Hoegaardener70 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von bidn Beitrag anzeigen
Hallo Hoegaardener70,

ich stimme mit xxx1313 überein (ausser ich persönlich den Clear (und auch den K812) viel besser als den HD 800(S) mag)


Zur Wahl zwischen Clear und Utopia:

- einem "KH-audiophilen-Einsteiger", der davon sich noch nicht sicher ist, ob er viel Zeit mit seinem KH verbringen wird, und ob es sich lohnen wird, viel Geld an KH aufzugeben, dem würde ich den Clear empfehlen, weil der deutlich billiger ist = weniger Risiko für das Geld für einen unsicheren, neuen Hobby.

- aber einem, der davon sicher ist, dass er regelmässig damit geniessen wird, dem kann ich sich empfehlen: gehr für die Utopia und nicht den Clear, verkaufe andere Geräte, wenn es muss.

Wie xxx1313 darauf hinwies, hat der Clear etwas mehr von dem untersten tief en Bass. Aber sobald es um schnelle oder echte akustische Bass geht, ist die Bass der Utopia der Beste, weil er dann so "echt" klinkt (super-schnell + super-Auflösung + super-SNR....). Dazu hatte ich auch mal auf einer der Utopia threads bei Head-Fi Posten von einem profi Musiker gelesen, der einen Bass akustischen (Schlag?) Instrument spielte, und schrieb, dass er noch nie einen Bass gehört hatte, der echt klang, wie bei der Utopia.

Ich besitze viele KH und habe viele weiteren beim Händler getestet und vergleichen. .... Aber dann die Utopia ist für mich noch viel viel besser als der Clear und der Elear... eine unglaubliche Schnellheit, viel mehr Auflösung, Dynamik, Säuberkeit...

Wenn die Utopia dich schon soviel unter schlechten Umstände begeistert hat, wird sie es viel mehr zu Hause tun, .
bidn

Hallo bidn, Danke fuer Deinen Kommentar. Erst mal muss ich sagen, dass ich immer etwas verwundert bin, weil so viele dem HD800S so wenig abgewinnen können (kein Vorwurf, nur echtes Erstaunen. Ich höre gerade mit ihm ein Solo Piano Stück beim Schreiben und bin weiterhin sehr angetan) - insofern, eine wirkliche Verbesserung vom HD800S wäre der wahre Wahnsinn!

Ich höre im Schnitt 3-4h aktiv am Tag, und dann nochmal circa 1h abends, dann aber definitiv geschlossen (mit dem Z1R) wegen Partnerin. Meine Kopfhoerer werden also definitiv benutzt.... insofern, ja.... dann lieber einmal sehr. sehr viel ausgeben und dann hoffentlich lange gar Nichts .

Als KHV benutze ich uebrigens wahlweise einen mojo (Z1R) und fuer den Sennheiser meinen ifi micro black label, deren Bass Funktion fuer den Senni wirklich eine perfekte Ergänzung darstellt. Der ifi sollte auch mit dem Utopia gut funzen, zumindest hatte ich das mal gelesen. Wuerdest du dem zustimmen (er steht in deiner Signatur)?

Na, dann sollte ich mal entscheiden, von welchen Kopfhörern ich mich trennen muss, um das zu finanzieren. Meinen Senni will ich aber nicht weggeben, schon wegen meines schicken Kabels wegen

Gruesse

Geändert von Hoegaardener70 (27.09.2018 um 20:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.09.2018, 22:11
bidn bidn ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2017
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von Hoegaardener70 Beitrag anzeigen
Hallo bidn, Danke fuer Deinen Kommentar. Erst mal muss ich sagen, dass ich immer etwas verwundert bin, weil so viele dem HD800S so wenig abgewinnen können (kein Vorwurf, nur echtes Erstaunen. Ich höre gerade mit ihm ein Solo Piano Stück beim Schreiben und bin weiterhin sehr angetan) - insofern, eine wirkliche Verbesserung vom HD800S wäre der wahre Wahnsinn!

Ich höre im Schnitt 3-4h aktiv am Tag, und dann nochmal circa 1h abends, dann aber definitiv geschlossen (mit dem Z1R) wegen Partnerin. Meine Kopfhoerer werden also definitiv benutzt.... insofern, ja.... dann lieber einmal sehr. sehr viel ausgeben und dann hoffentlich lange gar Nichts .

Als KHV benutze ich uebrigens wahlweise einen mojo (Z1R) und fuer den Sennheiser meinen ifi micro black label, deren Bass Funktion fuer den Senni wirklich eine perfekte Ergänzung darstellt. Der ifi sollte auch mit dem Utopia gut funzen, zumindest hatte ich das mal gelesen. Wuerdest du dem zustimmen (er steht in deiner Signatur)?

Na, dann sollte ich mal entscheiden, von welchen Kopfhörern ich mich trennen muss, um das zu finanzieren. Meinen Senni will ich aber nicht weggeben, schon wegen meines schicken Kabels wegen

Gruesse
Hallo Hoegaardener70,

Zum HD 800(s):
früher war ich von dem HD 800 begeistert, aber dann nicht mehr nach dem Anschaffen des K812, womit ich nicht nur eine sehr gute Auflösung bekam sonder auch eine sehr gute Dynamik, danach hat es für mich bei dem Senni immer an Dynamik und Spass gemangeld, und es wurde nach dem Anschaffen der Focals noch schlimmer.

Zum KHV:
ich finde, es wird hier sehr persönlich, weil von der Lautstärke sehr abhängig.
Ich persönlich höre ungewöhnlich sehr leise an (absolut der Gegenteil von Nomax...), ohne externen KHV (diese bringen Verschlechterungen hervor), nur mit dem integrierten KHV, der zum DAC-gerät gehört,
in meinem persönnlichen Fall = sehr leise anhören, dem Vorrang an Auflösung, Dynamik, Attacke, SNR, Abbildung geben, dann ungefähr, von best nach weniger gut:
- DAVE (TOP für die Utopia, aber sehr teuer und nicht verstappelbar)
- ungefähr gleicher Niveau: RME ADI-2 PRO, Hugo 2, SP1000
- Mojo
- iFi iDSD micro
Vom Lesen von Head-Fi kamen die meisten, die den Hugo 2 und den Mojo, oder den RME und den Hugo, u.s.w., zum betreiben des Clears vergleichen könnten, damit überein.
Doch nicht alle,
so sah ich mal:
- dass einer (oder selbst zwei?) den Mojo besser fand als den Hugo 2
- ein anderer den iFi Black Label besser mocht als der RME.

Für mich wäre dein Mojo OK für den Clear oder den Elear,
aber nicht gut genug, um genügend von den besseren Eigenschaften der Utopia zu geniessen.
Dann würde ich den Mojo und den Black Label verkaufen, um einen RME anzuschaffen. Der Pro hat einen ADC Wandler (nur zur Aufnahmen nützlich), usw, es gibt billigere Modellen von RME, die das nicht haben und doch einen sehr guten und einstellbaren DAC-KHV haben.
__________________
Utopia, Clear, Elear, K872, K812, HE6se, HD 800, LCD-XC, LCD-X, Aeon, PM-2, Ether C, 2 x Sonorous X, Sonorous VIII, PM-3...
LAB II, LCDi4, Piano Forte X-G, IX & VIII, FI-BA-SS, Layla, K3003, IE-800, Heaven VIII and VII, Sphear...
RME ADI-2 Pro, SP1000Cu, AK240, iCAN Pro, Mojo, iDSD micro...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.09.2018, 22:17
bidn bidn ist offline
 
Registriert seit: 23.12.2017
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
....ich will nicht zuviel verraten...es kommt aus Frankreich noch was in 11 Tagen

NOMAX

PS.was günstiges
Die Leute auf dem Clear thread von Head Fi schmachten seit einem guten Jahr nach solch einem Gerücht!
Nomax, darfst du es dort (auf Head Fi) mitteilen? Oder sollte ich dorther nach deinem Post hier verweisen?
__________________
Utopia, Clear, Elear, K872, K812, HE6se, HD 800, LCD-XC, LCD-X, Aeon, PM-2, Ether C, 2 x Sonorous X, Sonorous VIII, PM-3...
LAB II, LCDi4, Piano Forte X-G, IX & VIII, FI-BA-SS, Layla, K3003, IE-800, Heaven VIII and VII, Sphear...
RME ADI-2 Pro, SP1000Cu, AK240, iCAN Pro, Mojo, iDSD micro...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.09.2018, 22:29
Hoegaardener70 Hoegaardener70 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von bidn Beitrag anzeigen
Hallo Hoegaardener70,

Zum KHV: von best nach weniger gut:
- DAVE (TOP für die Utopia, aber sehr teuer und nicht verstappelbar)
- ungefähr gleicher Niveau: RME ADI-2 PRO, Hugo 2, SP1000
- Mojo
- iFi iDSD micro
Vom Lesen von Head-Fi kamen die meisten, die den Hugo 2 und den Mojo, oder den RME und den Hugo, u.s.w., zum betreiben des Clears vergleichen könnten, damit überein.

Für mich wäre dein Mojo OK für den Clear oder den Elear,
aber nicht gut genug, um genügend von den besseren Eigenschaften der Utopia zu geniessen.
Dann würde ich den Mojo und den Black Label verkaufen, um einen RME anzuschaffen. Der Pro hat einen ADC Wandler (nur zur Aufnahmen nützlich), usw, es gibt billigere Modellen von RME, die das nicht haben und doch einen sehr guten und einstellbaren DAC-KHV haben.

Oha - interessant mit dem HD800S... bin gespannt. Mit dem KHV muss ich mich später beschäftigen, erst mal müssten der ifi und/oder mojo genügen. Ich habe mal kurz bei RME reingesehen. Leider kommt fuer mich ausschliesslich ein "mobiler" KHV in Frage, da ich sehr viel unterwegs bin, und genau da will ich meine Kopfhoerer dabei haben (es geht nicht ums Fliegen, sondern ich bin oftmals Monate weg), da gibt es wenig Spielraum. RME hat da, soweit ich gesehen habe, nichts oder nur wenig mobiles. . ..
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.09.2018, 22:38
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 941
Standard

HD800S & AKG 812;

auch ich würde mich 100% für den AKG812 entscheiden. (nur der Komfort ist noch besser beim HD800/S.Überhaupt ist der HD800/S der Beste, was Komfort angeht. Besser als HE1 und alles andere auf dieser Welt)

Ich habe genug es immer wieder zu lesen, dass der HD8000 genug Bass hat, genug Tiefe u.s.w, den das hat er NICHT. Sätze wie "wo genug Bass da ist, wird auch genug Bass und in super Qualität geliefert" stimmen einfach nicht.
Ein "Ray Brown Superbas - Telarc" Album ist für mich die Referenz und da scheitert der HD800 ganz einfach. Er wirkt wie ausgehungert.
Ein Audeze XC dagegen zeigt , wie es richtig geht. (vergleichen sollten wir das ganze immer mit einem echten Konzert und der Gewalt eines Kontrabassen auf der Bühne. Wir spüren ihn körperlich, tief, sauber, präzise, ....Punkt)

Der AKG812 als KH hat eigentlich fast alles, was ein guter KH haben muss.
Etwas mehr Tieftonfeeling, etwas mehr Wärme und Musikalität würde ihn zum perfekten KH machen. Wirklich perfekt!!

Dem HD800 fehlt einfach "der Keller", der so wichtig ist (Jazz, Kontrabass, Schlagzeug)! Guter, tiefer, sehr gut ausgebauter Bassbereich macht so viel beim KH. (das gleiche gilt für Standlautsprecher)
Ein HD800 ist wie ein sehr guter Kompaktlautsprecher, der niemals einen Standlautsprecher ersetzen kann.

HD800 ist auch etwas steril und kühl. Musikalität und Wärme ist Geschmacksache.

Er bietet den besten Komfort und die beste Räumlichkeit. Das erste ist sehr wichtig, das zweite weniger beim KH. (natürlich sehen das viele anders)

__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de