open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 28.09.2018, 04:35
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.144
Standard

Hallo


Ich finde den Clear für das Geld einfach unschlagbar. Er ist dermaßen musikalisch,verfügt über einen sehr guten Tragekomfort,fühlt sich haptisch gut an, und verfügt über alles,was einen erstklassigen Kopfhörer ausmacht.
Ich habe den Clear schon öfters mit dem Utopia verglichen und sehr wenig zum Utopia vermisst.
Aber mach mal selber den Versuch.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.09.2018, 04:50
Hoegaardener70 Hoegaardener70 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2018
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Hallo


Ich finde den Clear für das Geld einfach unschlagbar. Er ist dermaßen musikalisch,verfügt über einen sehr guten Tragekomfort,fühlt sich haptisch gut an, und verfügt über alles,was einen erstklassigen Kopfhörer ausmacht.
Ich habe den Clear schon öfters mit dem Utopia verglichen und sehr wenig zum Utopia vermisst.
Aber mach mal selber den Versuch.
LG
Rolf

Hallo! Ja, ich muss sagen dass ich zwischen dem Clear und dem Utopia zumindest im Laden mit einem ifi micro BL so wie du wenig bis gar keine Unterschiede zum Utopia ausmachen konnte. Jemand schrieb mal in einem Forum, 90% der Leistung fuer einen drittel des Preises (plus Kabelvorrteil fuer mich, da ich ein 3.5 custom Kabel besitze, das ich sehr mag aufgrund der Leichtigkeit) ....

Allerdings waren gerade hier im Forum einige Meinungen, die ganz klar dem Utopia Vorzug gaben. Fuer mich ist etwas die Frage, ob ich dieses Potential mit meinem Mojo oder ifi ausschöpfen kann. Der Clear wäre wohl - um ehrlich zu sein - die vernünftige Variante ...

Geändert von Hoegaardener70 (28.09.2018 um 04:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.09.2018, 08:13
musikverein musikverein ist offline
 
Registriert seit: 19.03.2017
Beiträge: 256
Standard Focal Utopia oder Clear ODER ..... ?

Der/Die Stax SRM-D50 ist eine Wollmilchsau.

Der DAC/Amp ist genau so ein Ausblick in das sinnvolle "High-End für Fast Alle", von der ich schon seit Monaten spreche.

Wenn man den zb mit dem SR-L300 Ltd kombiniert, dann prescht Stax hiermit erstmals in den (transportablen) Main Stream des Use Cases und das zu einem echt für v i e l e machbaren Preispunkt.

__________________
Closed headphones will always make compromises based on the physics of stored energy.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.09.2018, 10:25
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.195
Standard

Zitat:
Zitat von Hoegaardener70 Beitrag anzeigen
Hallo! Ja, ich muss sagen dass ich zwischen dem Clear und dem Utopia zumindest im Laden mit einem ifi micro BL so wie du wenig bis gar keine Unterschiede zum Utopia ausmachen konnte. Jemand schrieb mal in einem Forum, 90% der Leistung fuer einen drittel des Preises (plus Kabelvorrteil fuer mich, da ich ein 3.5 custom Kabel besitze, das ich sehr mag aufgrund der Leichtigkeit) ....

Allerdings waren gerade hier im Forum einige Meinungen, die ganz klar dem Utopia Vorzug gaben. Fuer mich ist etwas die Frage, ob ich dieses Potential mit meinem Mojo oder ifi ausschöpfen kann. Der Clear wäre wohl - um ehrlich zu sein - die vernünftige Variante ...
......es schrieben sogar welche hier das der Elear 90 prozent des Utopias kann

NOMAX

PS.nur wusste sie nicht das der Clear in den Startlöchern steht..was kann dann der Clear....95 Prozent
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.09.2018, 10:52
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 941
Standard

Ganz klar sind ein "Focal Clear" & "SRM-D50" beides "DIE-Kracher":90%+ von dem, was die anderen 2-4x so teuren Kollegen haben.
PLV: Genial!


P.S: Würde ich mich für einen Sr009S entscheiden, wäre der kleine SRM-D50 mein KHV!
....doch entschieden habe ich mich schon für meinen Traum-KH.
(nächstes Jahr soll es soweit sein)
__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.09.2018, 11:15
Schlappen Schlappen ist gerade online
 
Registriert seit: 04.08.2018
Beiträge: 153
Standard

Ich würde auf keinen Fall mehr einen KH kaufen, nur aufgrund des ersten Eindrucks in den ersten sagen wir mal 30 Minuten...

Ein Hörer, der am Anfang sehr anspringend, dynamisch, frisch... wie auch immer klingt, kann nämlich auf Dauer nervig werden.

Das Gehirn filtert nämlich am Anfang noch gewisse Details heraus, so dass man erst mal einen Gesamteindruck bekommen kann. Erst nach und nach werden diese Details hörbar, weil sich das Gehirn immer besser den Gegebenheiten anpasst. Und dann können manche Dinge hier und da schon mal "zu viel" sein.

Für mich waren immer diejenigen Hörer am besten, die am Anfang eher unscheinbar und unspektakulär klangen. Deren wahre Werte kamen dann nach und nach immer mehr zum Vorschein.

Viele Leute lassen sich durch einen prompt spektakulär klingenden Hörer gerne und zu schnell beeinflussen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.09.2018, 11:21
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 941
Standard

Zitat:
Zitat von Schlappen Beitrag anzeigen
Ich würde auf keinen Fall mehr einen KH kaufen, nur aufgrund des ersten Eindrucks in den ersten sagen wir mal 30 Minuten...

Ein Hörer, der am Anfang sehr anspringend, dynamisch, frisch... wie auch immer klingt, kann nämlich auf Dauer nervig werden.

Das Gehirn filtert nämlich am Anfang noch gewisse Details heraus, so dass man erst mal einen Gesamteindruck bekommen kann. Erst nach und nach werden diese Details hörbar, weil sich das Gehirn immer besser den Gegebenheiten anpasst. Und dann können manche Dinge hier und da schon mal "zu viel" sein.

Für mich waren immer diejenigen Hörer am besten, die am Anfang eher unscheinbar und unspektakulär klangen. Deren wahre Werte kamen dann nach und nach immer mehr zum Vorschein.

Viele Leute lassen sich durch einen prompt spektakulär klingenden Hörer gerne und zu schnell beeinflussen.
100% Zustimmung.
Was glaubst du, warum die Kollegen einen Final Audio X schlecht finden und gerade für mich dieser Kopfhörer der Beste ist!! Sie hören kurz rein, er begeistert sie nicht, sie denken an den Preis und sagen; Was? Ein Witz! 4600€!
Dabei ist er einer der besten der Welt. Man muss sich nur der Musik hingeben und seine Qualitäten in Ruhe und viel Zeit austesten, geniessen. Gerade hier im Forum, wo so viele begeisterte Hörer unter uns sind, sollte man"gerade diesen" Kopfhörer doch lieben. Ich verstehe es nicht.

Ein Zitat aus einem Test:
"Dieser Kopfhörer wurde schon mit diversen Auszeichnungen bedacht.Wer nun aber ein klangliches Feuerwerk erwartet, wird enttäuscht. So bombastisch sein Äußeres, so unspektakulär ist sein Klang. Dass er seine Vorzüge nicht Effekt haschend auf dem Silbertablett vor sich herträgt, ist aber durchaus gewollt. Final verfolgt nämlich eine etwas andere Klang- philosophie: Ihr Sonorous X soll nicht in erster Linie beeindrucken, sondern vielmehr die Seele der abgespielten Musik offenbaren. Doch sie kann der Zuhörer erst empfinden, wenn er innerlich ent- schleunigt. Und genau in einen solchen Zustand möchte uns dieser außergewöhn- liche Kopfhörer führen – wie ein Dirigent, der sich ganz in den Dienst der Musik stellt und bewusst etwas in den Hintergrund tritt, weil es ihm nicht darum geht, das Publikum mit seiner eigenen Genialität zu beeindrucken.
Also muss man sich fast schon ein wenig um diesen Kopfhörer bemühen, damit er seine wahren Vorzüge preisgibt"
Das beschreibt ihn 100%.


NOMAX: vielleicht solltest du ihn dir genauer anhören? Du würdest ihn erst dann vielleicht schätzen.
Sich lustig über ihn zu machen ist der falsche Weg. Vielleicht suchst du aber auch etwas anderes beim KH, was ich wieder verstehen kann.


Es muss jeder selber entscheiden und glücklich werden, oder?

__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.

Geändert von patrykb (28.09.2018 um 11:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.09.2018, 11:46
Schlappen Schlappen ist gerade online
 
Registriert seit: 04.08.2018
Beiträge: 153
Standard

Yo, den Final Audio X würd ich wirklich gerne mal hören. Man liest viel gutes über ihn. Und von der Optik her ist der wirklich schon eine Hausnummer.

Zitat:
Wer nun aber ein klangliches Feuerwerk erwartet, wird enttäuscht. So bombastisch sein Äußeres, so unspektakulär ist sein Klang. Dass er seine Vorzüge nicht Effekt haschend auf dem Silbertablett vor sich herträgt, ist aber durchaus gewollt. Final verfolgt nämlich eine etwas andere Klang- philosophie: Ihr Sonorous X soll nicht in erster Linie beeindrucken, sondern vielmehr die Seele der abgespielten Musik offenbaren. Doch sie kann der Zuhörer erst empfinden, wenn er innerlich ent- schleunigt.
Ganz genau so ist es.
Ein anderer Hörer, der mir zu diesem Thema einfällt ist der Audioquest Nighthawk.
Setzt man ihn auf, denkt man zuerst, Boah, was für ein Muffmolch !!
Erst nach und nach deckt er seine Talente auf und bietet eine unglaubliche Auflösung und Tiefe in der klanglichen Darbietung.

Er ist wahrhaftig nicht der "neutralste" Hörer unter der Sonne. Aber das ist in dem Fall auch gar nicht wichtig. Zum Abmischen/Mixing gibt es genug andere, die das besser können.

Schlappen

Geändert von Schlappen (28.09.2018 um 11:55 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.09.2018, 13:09
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.144
Standard

Zitat:
Zitat von Schlappen Beitrag anzeigen
Ich würde auf keinen Fall mehr einen KH kaufen, nur aufgrund des ersten Eindrucks in den ersten sagen wir mal 30 Minuten...

Ein Hörer, der am Anfang sehr anspringend, dynamisch, frisch... wie auch immer klingt, kann nämlich auf Dauer nervig werden.

Das Gehirn filtert nämlich am Anfang noch gewisse Details heraus, so dass man erst mal einen Gesamteindruck bekommen kann. Erst nach und nach werden diese Details hörbar, weil sich das Gehirn immer besser den Gegebenheiten anpasst. Und dann können manche Dinge hier und da schon mal "zu viel" sein.

Für mich waren immer diejenigen Hörer am besten, die am Anfang eher unscheinbar und unspektakulär klangen. Deren wahre Werte kamen dann nach und nach immer mehr zum Vorschein.

Viele Leute lassen sich durch einen prompt spektakulär klingenden Hörer gerne und zu schnell beeinflussen.

Klingt richtig was Du schreibst.
Focal Clear und Utopia sind beides unauffällige Hörer die langen Musikgenuss versprechen. Der Final übrigens genauso,sprengt aber mein Budget bei weitem. Ich würde mich für den Clear entscheiden.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO;
Sonarworks True Fi; SPOTIFY; ACER Aspire E17; Lehmann Audio Linear ; Rega DAC, Stein Clear ; Kenwood KD 990;
LS Sonus Natura Monitor Aktiv; Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.09.2018, 13:34
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 941
Standard

Zitat:
Zitat von Schlappen Beitrag anzeigen
Yo, den Final Audio X würd ich wirklich gerne mal hören. Man liest viel gutes über ihn. Und von der Optik her ist der wirklich schon eine Hausnummer.


Ganz genau so ist es.
Ein anderer Hörer, der mir zu diesem Thema einfällt ist der Audioquest Nighthawk.
Setzt man ihn auf, denkt man zuerst, Boah, was für ein Muffmolch !!
Erst nach und nach deckt er seine Talente auf und bietet eine unglaubliche Auflösung und Tiefe in der klanglichen Darbietung.

Er ist wahrhaftig nicht der "neutralste" Hörer unter der Sonne. Aber das ist in dem Fall auch gar nicht wichtig. Zum Abmischen/Mixing gibt es genug andere, die das besser können.

Schlappen

Nighthawk! Sehr sehr unterschätzter KH! (musikalischer Hochgenuss)
gestern noch bis spät in die Nacht damit gehört - wow....
Mit lavricables "noch" besser. (soll noch eines Tage folgen)

__________________
Kopfhörer: Final Audio VI & Audioquest-Nighthawk.
Traum-Kopfhörer: Final Audio X.
KHV: Naim Headline inkl. Headline Netzteil.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de