open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audio-Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Audio-Zubehör Kabel, Audio-Möbel, Reinigungsgerät usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.08.2010, 12:34
agentlost agentlost ist offline
industriespion h.c.
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 293
Standard PPP: Kalibrierung des Power Plant Premier

Moin Mädels!


Habe mich im www mal auf die Suche begeben, jedoch leider keine deutschsprachige Kalibrierunganleitung für den PPP gefunden. Hab daher mal was auf die Beine gestellt um umherirrenden Netzagenten die korrekte Justage zu vereinfachen. Denn dem Vernehmen nach soll es gelegentlich durchaus schon mal vorkommen dass die Geräte nicht hundertprozentig abgeglichen sind, aber das können wir ja nun überprüfen.


Schritt Eins: Kalibrierung der geregelten Ausgangsspannung

1.) PPP mittels Frontbutton ausschalten und alle angeschlossenen Netzkabel abziehen, wobei die Zuleitung zum PPP natürlich dranbleibt. Rein sicherheitshalber, denn auf diese Weise vermeidet ihr potentielle Schäden an den angeschlossenen Komponenten, welche durch eine versehentliche Fehljustage entstehen könnten.

2.) Für Last sorgen, indem ihr eine Tisch- oder Stehleuchte oder ähnliches in eine der hinteren Steckdosen des PPP einsteckt. In dieser sollte sich eine Glüh- oder Halogenlampe befinden um eine näherungsweise Ohmsche Last zu erzeugen. Also bitte nix mit Dimmer oder Neon.

3.) Gerät hochkant stellen und einschalten. An einer weiteren der hinteren Steckdosen nun die reale Ausgangsspannung des PPP mittels eines einigermaßen verlässlichen Multimeters messen. In diesem Stadium schert euch bitte noch nicht um die Frontanzeige des PPP, denn diese kalibrieren wir erst später im Schritt Zwei.

4.) Weicht die Ausgangsspannung des PPP vom gewünschten Sollwert (i.d.R. 230V) ab, so kann diese mittels des kleinen Trimmers an der nun gut zugänglichen Unterseite des Gerätes justiert werden. Hierbei bitte feinfühlig und in kleinen Schritten vorgehen und das Poti vor lauter Eifer nicht gleich bis zum Anschlag aufreißen...

5.) Ist der gewünschte Istwert eingestellt, ist Schritt Eins beendet und der PPP wird mittels Frontbutton ausgeschaltet.


Schritt Zwei: Kalibrierung der Displayanzeige

1.) Die Tasten "MODE UP" und "MODE DOWN" gleichzeitig drücken und den PPP mittels des Frontbuttons einschalten. Ihr befindet euch nun im Kalibrierungsmodus des Frontdisplays.

2.) Mittels der Taste "DISPLAY" zunächst in den Modus "OUTPUT" wechseln und die angezeigte Ausgangsspannung mittels der Tasten "MODE UP" und "MODE DOWN" auf die am Multimeter abgelesene abgleichen. In dieser Betriebsart ist die Ausregelung nicht aktiv, daher wird die momentane Ausgangsspannung von derjenigen abweichen, welche wir zuvor im Schritt Eins festgelegt haben

3.) Mittels der Taste "DISPLAY" dann in den Modus "INPUT" wechseln. Nun mit dem Multimeter an einer freien Wandsteckdose in Nähe des PPP den momentanen Istwert der Netzspannung ablesen. Anschließend mittels der Tasten "MODE UP" und "MODE DOWN" die vom PPP angezeigte Eingangsspannung auf den mittels Multimeter gemessenen Istwert justieren.

4.) Analog dazu kann ebenfalls mit der Displayanzeige für INPUT/OUTPUT THD verfahren werden, sofern ein geeignetes Messgerät zur Hand sein sollte. Doch das dürfte wohl eher selten der Fall sein da diese sehr teuer sind, also lassen wir da besser die Finger von.

5.) Werden alle Werte zur Zufriedenheit dargestellt, kann der PPP mittels der Fronttaste ausgeschaltet und wieder mit der Anlage verkabelt werden. Beim erneuten Einschalten fährt er dann wieder automatisch in den Betriebsmodus hoch.


In der Folgezeit, Warm- oder Heißzustand könnt ihr die Werte nochmals miteinander vergleichen und gegebenenfalls nachjustieren. Da die Frontanzeige keine Nachkommastellen darstellen kann, ist ein gelegentliches Springen der Anzeige aufgrund von Rundungsfehlern völlig normal.

Ein Einbruch der Netzspannung lässt je nach Qualität der Hausinstallation bisweilen recht simpel provozieren, indem starke Verbraucher wie Heizlüfter, Kochplatten, Föhn etc. zugeschaltet werden. Das Ausregeln des PPP lässt sich auf diese Weise sehr schön beobachten.

So. Das wars erstmal zum Thema Kalibrierung und ich hoffe, die Anleitung war einigermaßen verständlich nachzuvollziehen.

Viel Spaß noch mit dem Gerät und

LG sacht...


-- der Jörch --

__________________
Oberste Prämisse soll sein, den chronisch unreflektierten Abusus ressortspezifizischer Terminologien zumindest während einer temporär befristeten Evaluationsphase auf ein Minimum zu reduzieren.

Geändert von agentlost (06.08.2010 um 13:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.08.2010, 15:33
finest-mastering
 
Beiträge: n/a
Standard AW: PPP: Kalibrierung des Power Plant Premier



So habe ich das leider bis zum heutigem Tage noch nicht zusammengefasst!

Perfekt, saubere Anleitung!!!

Kann nur allen PPP Benutzer dazu raten, wirklich diesen Schritt zu machen.

LG, Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.11.2013, 12:35
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 213
Standard Danke

Hallo Jörch,
aufgeschreckt durch einen Thread hier, habe ich gestern doch mal die tatsächliche Ausgangsspannung meines PPP gemessen.
Ich mag es gar nicht sagen, aber ich habe das Teil nun schon seit drei Jahren und solange lief es mit ganz prima 226V.
Denn mir war nicht bewußt, daß man die Anzeige kalibrieren muß, nachdem man mit dem kleinen Poti auf dem Boden des Gerätes die Ausgangsspannung eingestellt hat.
Zu alledem steht ja in der famosen Bedienungsanleitung zum PPP absolut nichts. Eine nutzlosere BDA habe ich wirklich noch nicht erlebt, das ist eine Frechheit.
Ich hatte natürlich die angezeigte Ausgangsspannung auf 230 V gestellt.
Vielen Dank für Deinen Einsatz hier!

Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PPP Power Plant Premier defekt OpenEnd Ediths und Charlys Privatforum 46 03.08.2017 06:33
Leistung PS Power Plant Premier highopei Audio-Zubehör 7 24.03.2015 20:23
PS Audio Power Plant Premier replace_03 Jambor Audio in Krefeld 36 04.04.2008 20:44
PS Audio Power Plant Premier OpenEnd Audio-Zubehör 28 01.01.2008 18:04



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de