open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer Equipment
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer Equipment Bereich, wo sich Forenteilnehmer über Kopfhörerkabel & Zubehör austauschen können

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 30.09.2013, 07:32
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.402
Standard

Hallo Günther,

schöne Sache danke für die Bilder! Nur eine Frage wo bekommt man die HD-800 Stecker her, außerdem tendiere ich beim HD-800 eher zu Kupferkabeln!

Ich habe beim HD-800 böse Erfahrungen mit einem Toxic Silberkabel gemacht das trieb die Höhen in schmerzempfindliche Regionen, jetzt benutze ich ein Kupferkabel und alles ist gut.

Gruß

Sören
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.09.2013, 10:26
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Hallo Mann aus der Alpenregion,

gibt es eigentlich einen Vornamen bzw. würdest du einen nennen wollen? Muss nicht sein, ist eine persönliche Angelegenheit - ich frag aber trotzdem nach, weil mir die Anrede so immer lieber ist.

Ansonsten Glückwunsch zu deinem schönen Thread und interessantem Thema. Das belebt unseren heiß geliebten Bereich und da ja eh immer wieder der ein oder andere auf der Suche nach einer KH-Zuleitung ist, ist es zu begrüßen, wenn sich ein Thread damit anständig befasst. In diesem Sinne weiter so, bleib am Ball.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.09.2013, 19:46
1Hz
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Sören,

die Stecker für den HD800 gibt es am „billigsten“ hier in Frankreich:
http://www.audiophonics.fr/furutech-...um-p-7768.html
Der Vorteil dieser Stecker ist nicht das Rhodium usw., sondern die Möglichkeit Kabel mit einem Durchmesser von bis zu 3,8mm zu verbauen. Also 4 Stück mit D=1,5 oder 10 Stück mit D=1.
Ich habe 4 Wochen auf die Teile gewartet. Aktuell scheinen sie verfügbar zu sein.

Kurz nach dem Löten hatte ich das Problem mit den schmerzhaften Höhen auch. Das hat sich nach wenigen Stunden Laufzeit gebessert. Nach jetzt ca. 40 Stunden sind die Höhen immer noch reichlich vorhanden und das Kabel spielt noch etwas eckig. Das kenne ich eigentlich als „Neukabelklang“. Die 40 Stunden machen mich so langsam nervös. Andere Kabel waren da schon aus dem Gröbsten raus. Am Ende der Woche wird sich zeigen, ob es an meinem 20 fach SinnOxx STE-24 vorbeikommt.

Wie gesagt: Der Kabelbau könnte ruhig etwas langweiliger sein.

Viele Grüße,
Günther
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.09.2013, 23:06
Suedalpler Suedalpler ist offline
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 472
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Hallo Mann aus der Alpenregion,

gibt es eigentlich einen Vornamen bzw. würdest du einen nennen wollen? Muss nicht sein, ist eine persönliche Angelegenheit - ich frag aber trotzdem nach, weil mir die Anrede so immer lieber ist....
Kein Problem,
aber unter Lotusblüte hätte ich mir auch eher EINE andere Person vorgestellt....

Gruß

Matej
(oder doch Müller-Lüdenscheid...?)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.09.2013, 23:19
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von Suedalpler Beitrag anzeigen
Kein Problem,
aber unter Lotusblüte hätte ich mir auch eher EINE andere Person vorgestellt....

Gruß

Matej
(oder doch Müller-Lüdenscheid...?)
Danke,

Aber ich zeichne ja seit ewiger Zeit jedes Post immer mit meinem Vornamen Otwin ab - in sofern war das nie von Beginn an ein Geheimnis. Der Nickname halt nur, weil man einen haben muss.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.10.2013, 13:04
Suedalpler Suedalpler ist offline
 
Registriert seit: 15.09.2013
Beiträge: 472
Standard

Hallo zusammen,
folgende Frage ist zu diesem Thema aufgetaucht:
"Hast Du geschrieben, daß das Toxic Silver Poison nicht kreutzsymetrisch sei.
Das Silver Poison ist ebenfalls geflochten.
Worin besteht der genau der Unterschied ?"


Dazu habe ich Oliver folgende Antwort geschrieben:
"symetrisch bedeutet 2 Adern, kreuzsymetrisch (oder crossover) 4 Adern pro Signalleitung. Wenn du zwei Adern verdrillst, erhälst du automatisch eine gewisse Induktivität, welche den Verstärkerausgang belastet. Besser als verdrillen ist jedoch flechten, und das ist mit 2 Adern nicht möglich, wohl aber mit 4. Vorteil hierbei ist, das man nicht nur eine wesentlich geringere Induktivität erreicht, sondern auch eine geringere Kapazität. Die Adern liegen nämlich nicht mehr aneinander an - eine Grundvoraussetztung zur Kapazitätsbildung - sondern begegnen sich mal und mal wieder nicht.
Du bekommst also 3 Vorteile:
1: geringere Kapazität - das bringt mehr Auflösung und Dynamik im Hochtonbereich
2: geringere Induktivität - mehr Präzision und Phasenreinheit über den gesamten Frequenzbereich
3: doppelter Querschnitt - mehr Dynamik über den gesamten Frequenzbereich

Das Toxic Cable sieht nur geflochten aus. Ist es auch auf dem ersten Abschnitt, wo die je 2 Adern des rechten und linken Kanals zusammengeflochten sind. Dies hat aber den Nachteil das die Übersprechdämpfung zwischen dem rechten und linkem Kanal verschlechtert wird. Danach verlaufen die beiden Kanäle einzeln mit nur je 2 Adern und ab dort sind die Kabel somit verdrillt - das bedeutet wieder eine höhere Induktivität als auch Kapazität.

Die beiden Größen, Kapazität und Induktivität belasten den Ausgang des Verstärkers. Egal wie gut oder schlecht dieser damit umgehen kann. Jeder verstärker kann befreiter aufspielen wenn diese beiden Größen weitestgehend wegfallen."

Leider ist mir mein Kabel ausgegangen, keine Restbestände, nichts mehr da. Habe mir deshalb jetzt etwas Sommer Cable SC-Square 4 Core bestellt. Sobald das da ist, gehe ich die Nummer mit den Bildern an, untermalt mit einigen Messwerten. Ich hoffe das hilft die Sache etwas besser zu verstehen.

Gruß

Matej
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.10.2013, 18:39
1Hz
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Leute,

es ist Wochenende und ich bin noch eine Auskunft zu dem Silber/Gold Kabel für den HD800 schuldig.
Wider erwarten hat das Teil nach einer gefühlt ewigen Einspielphase doch noch die Kurve gekriegt.

Die anfängliche Überbetonung der Höhen ist weg. Das gesamte Frequenzband wird sauber und gleichmäßig ausgeleuchtet. Die tonale Treue ist noch besser als bei dem SinnOxx. Herausragend im Vergleich zum Originalkabel ist die Offenheit und Transparenz. Gegenanzeigen gibt es keine.
Die Philosophie der technischen Präzision eines Bryston BHA-1 wird in gerader Linie fortgeführt.
Aber auch die gänzlich andere Herangehensweise eines Icon Audio HP8 MK II - bei dem es mehr um Substanz, Nähe und Artikulation, als um höchste Genauigkeit geht - wird genau so weitergetragen.

Mit diesem Kabel kann man aber nichts korrigieren. Wenn ein HD800 am Originalkabel dünn und in den Höhen nervig klingt, ist dieses Kabel eher kontraproduktiv.

Aber was bringt denn so ein Kabel überhaupt? Um das mal etwas griffiger zu machen, habe ich den V200 noch mal warmlaufen lassen und mit dem Bryston verglichen. Der Qualitätsunterschied zwischen dem Originalkabel und dem beschriebenen Silber/Gold Kabel ist ungefähr so groß wie der Unterschied zwischen V200 und BHA-1.
Aber auch hier gilt: Selbst hören ist viel aussagekräftiger als selbst lesen.

Btw:
Habe gestern bei ATT-Saar was interessantes gelesen. „Kopfhörerkabeltuning mit Silber/Gold-Leitung von Mundorf“.
Mundorf steht für Qualität und die Jungs von ATT-Saar sind auch nicht auf den Kopf gefallen. Hatte Ende letzten Jahres ein schönes Gespräch mit Herrn Kopper bei dem es auch um den Kabelbau ging. Seine Erfahrung und Kompetenz haben mich beeindruckt.
Es bleibt also spannend.

Viele Grüße,
Günther
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.10.2013, 18:59
Raal Raal ist offline
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 743
Standard

Richtig gute Kabel mit Teflon Isolierung gibt es hier
http://www.liveacoustics.com.sg/upocc.htm

Viele Grüsse
Andreas
__________________
Aktiver "zeitrichtiger" 2-Wege Lautsprecher mit Manger Schallwandler und Wavecore Langhub Tieftöner in D'Appolito Anordnung
powerd by Hypex Electronics BV.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.10.2013, 19:26
1Hz
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Andreas,

das Neotech Kabel habe ich verwendet. Genau gesagt das hier:
26AWG UPOCC copper Multistrand
Color selection : Clear PE Sleeve

Kaufen kann man das hier:
http://www.hificollective.co.uk/cata...?chooseimage=2
Da wird es aber fälschlicherweise als Teflon verkauft.
Lieferzeit 2 Tage.

Gruß,
Günther
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.10.2013, 19:55
Raal Raal ist offline
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 743
Standard

Versteh nicht ganz was gegen Solid Core spricht. Ich habe bis jetzt immer bessere Erfahrungen gemacht mit Solid Core. Gerade die Mundorf Kabel sind ein Traum, wenn auch bei zu wenig Leitern etwas Bassarm.
__________________
Aktiver "zeitrichtiger" 2-Wege Lautsprecher mit Manger Schallwandler und Wavecore Langhub Tieftöner in D'Appolito Anordnung
powerd by Hypex Electronics BV.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti" shakti Shakti workshops 17 10.07.2016 23:06
"Massenschlägerei mal anders!"Top Secret Drum Corps Replace-Kellerkind Rockers Home 1 06.09.2013 18:44
habe "Meinungsfreiheit" vs. "Unterlassungserklärung" versenkt. OpenEnd Mal eine Mitteilung machen 2 30.06.2011 16:16
Habt ihr klangliche "Referenzaufnahmen" oder "Produktionen" ? replace_03 Hörempfindung 52 07.07.2009 13:24
Einladung zum LS-Workshop und "Die lange Nacht der Musik" Mikelinus Interne Forenveranstaltungen 33 16.05.2009 21:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de