open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Erfahrungsberichte
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Erfahrungsberichte Hier werden echte Erfahrungen dargelegt und diskutiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #241  
Alt 10.03.2019, 17:41
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.524
Standard

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Hallo Franz,

der Unterschied von Burst Mode zu Secure Mode ist der, dass der Secure Mode über verdächtige Stellen der CD mehrmals drüber liest und die fehlenden Bits nicht einfach bei erstem Anlass interpoliert.

Der Secure Mode macht es dem Hersteller einfach. Geht immer schnell.

Ein Frage beim Sohnemann wäre es wert. der muß dir ja nicht die CDs rippen. Das kann der Rentner auch selbst. Aber irgendwo das Häkchen bei Secure Mode setzen.

Meine CDs sind im Secure Mode gerippt. Nehmen wir nur 10Minuten pro CD. Das wären erneut Jahre der Arbeit bei diesen Massen an CDs. Bisserl schneller als die Jahre zuvor würde es gehen, da ich die ganzen Cover schon habe.

Grüßle vom Charly

Hallo Charly,


habe mir eben mal von meinem Sohn EAC installieren lassen und damit am PC einige Alben im secure-Modus gerippt, die ich auch mit dem Aurender gerippt habe. Dann habe ich mir das mal im Vergleich angehört und kann nicht den geringsten Unterschied bemerken. Ist vielleicht für`s Bauchgefühl gut, wenn man weiß, daß ein Ripp akkurat ist und einem das per Datenbank bestätigt wird:


Zitat:
Exact Audio Copy V1.3 from 2. September 2016

EAC Auslese-Logdatei vom 10. März 2019, 15:51

Saga / In Transit

Benutztes Laufwerk : HL-DT-STDVDRAM GH22NS70 Adapter: 1 ID: 0

Lesemodus : Sicher
Benutze Accurate Stream : Ja
Audio Puffer abgeschaltet : Nein
Benutze C2 Fehlerinformationen : Nein

Leseoffset Korrektur : 667
Überlesen in das Lead-In und Lead-Out : Nein
Fülle fehlende Offsetsample mit Stille auf : Ja
Lösche führende und nachfolgende stille Blöcke : Nein
Null Samples gehen in CRC Berechnungen ein : Ja
Benutzte Schnittstelle : Natürliche Win32 Schnittstelle für Win NT/2000/XP
Pausenbehandlung : Nicht erkannt, daher hinter dem vorigen Track angehängt

Benutztes Ausgabeformat : Interne WAV Routinen
Sampleformat : 44.100 Hz; 16 Bit; Stereo


TOC der ausgelesenen CD

Track | Start | Länge | Startsektor | Endsektor
-------------------------------------------------------
1 | 0:00.32 | 4:32.55 | 32 | 20486
2 | 4:33.12 | 6:20.68 | 20487 | 49054
3 | 10:54.05 | 6:06.62 | 49055 | 76566
4 | 17:00.67 | 5:48.33 | 76567 | 102699
5 | 22:49.25 | 3:47.60 | 102700 | 119784
6 | 26:37.10 | 4:21.00 | 119785 | 139359
7 | 30:58.10 | 2:13.25 | 139360 | 149359
8 | 33:11.35 | 5:48.35 | 149360 | 175494
9 | 38:59.70 | 5:16.50 | 175495 | 199244


Track 1

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\01. Careful Where You Step.wav

Spitzenpegel 64.4 %
Auslesegeschwindigkeit 2.1 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC 5EA08FAD
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [6E01D0EF] (AR v2)
Kopie OK

Track 2

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\02. Don't Be Late.wav

Spitzenpegel 83.1 %
Auslesegeschwindigkeit 2.5 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC DC6183A5
Akkurat gelesen (Zuversicht 64) [AF0F563A] (AR v2)
Kopie OK

Track 3

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\03. Humble Stance.wav

Spitzenpegel 82.8 %
Auslesegeschwindigkeit 2.8 X
Track Qualität 99.9 %
Kopie CRC F9EFF959
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [A8F82C46] (AR v2)
Kopie OK

Track 4

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\04. Wind Him Up.wav

Spitzenpegel 73.3 %
Auslesegeschwindigkeit 3.0 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC FA216411
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [6DC0AB8B] (AR v2)
Kopie OK

Track 5

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\05. How Long.wav

Spitzenpegel 70.9 %
Auslesegeschwindigkeit 3.3 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC 8A9D32FD
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [529314C1] (AR v2)
Kopie OK

Track 6

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\06. No Regrets.wav

Spitzenpegel 36.9 %
Auslesegeschwindigkeit 3.5 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC 1F14FAE6
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [C5320377] (AR v2)
Kopie OK

Track 7

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\07. A Brief Case.wav

Spitzenpegel 74.3 %
Auslesegeschwindigkeit 3.4 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC 8D861C7B
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [ACFF22C0] (AR v2)
Kopie OK

Track 8

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\08. You're Not Alone.wav

Spitzenpegel 66.3 %
Auslesegeschwindigkeit 3.7 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC C4A0E8EF
Akkurat gelesen (Zuversicht 63) [4D31FA76] (AR v2)
Kopie OK

Track 9

Dateiname D:\Rips\Saga\In Transit (1982)\09. On The Loose.wav

Spitzenpegel 56.3 %
Auslesegeschwindigkeit 3.9 X
Track Qualität 100.0 %
Kopie CRC A04FAB93
Akkurat gelesen (Zuversicht 60) [467F98F3] (AR v2)
Kopie OK


Alle Tracks wurden akkurat gelesen

Keine Fehler aufgetreten

Ende des Statusreports

---- CUETools DB Plugin V2.1.6

[CTDB TOCID: Duman5LF5PY5CEfRBmFehWvqCJ0-] found
Submit result: Duman5LF5PY5CEfRBmFehWvqCJ0- has been confirmed
Track | CTDB Status
1 | (586/601) Accurately ripped
2 | (592/601) Accurately ripped
3 | (584/601) Accurately ripped
4 | (586/601) Accurately ripped, or (1/601) differs in 23636 samples @03:57:27-03:57:28,03:57:40-03:57:44,04:56:46-04:56:63
5 | (585/601) Accurately ripped
6 | (582/601) Accurately ripped, or (1/601) differs in 12 samples @03:40:48
7 | (592/601) Accurately ripped
8 | (589/601) Accurately ripped
9 | (577/601) Accurately ripped


==== Report Prüfsumme 7F13BEA297A48795FB0EBD21D84346F9C285129EC58256D940 E4B6BD95ACA1B4 ====
Da mir also hörmäßig nichts negativ auffällt, kann ich auch mit dem Aurender weiter rippen, denn das geht damit wesentlich schneller.
Mit Zitat antworten
  #242  
Alt 10.03.2019, 19:01
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.361
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen

habe mir eben mal von meinem Sohn EAC installieren lassen und damit am PC einige Alben im secure-Modus gerippt, die ich auch mit dem Aurender gerippt habe. Dann habe ich mir das mal im Vergleich angehört und kann nicht den geringsten Unterschied bemerken.



Hallo Franz,

das spricht ja für das, was ich geschrieben habe.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #243  
Alt 10.03.2019, 19:13
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.524
Standard

Verstehe nicht so richtig, was du meinst.


Für mich stellt sich das so dar, daß ich kaum je werde bemerken können, ob ein akkurater Ripp sich gehörmäßig von einem nicht akkuraten Ripp unterscheidet, solange es nicht zu schweren Lesefehlern führt, die zu Aussetzern führen. Auf dem Papier allerdings gibt es schon einen Unterschied.
Mit Zitat antworten
  #244  
Alt 10.03.2019, 19:25
tmr tmr ist gerade online
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 2.327
Standard

Hallo Franz,
Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Für mich stellt sich das so dar, daß ich kaum je werde bemerken können, ob ein akkurater Ripp sich gehörmäßig von einem nicht akkuraten Ripp unterscheidet, solange es nicht zu schweren Lesefehlern führt, die zu Aussetzern führen.
Heißt ja dann nichts anderes, als deine alten Ripps nicht akkurat waren.
Für den, der seine Rips mit EAC (oder dbpoweramp oder Aurender) gemacht hat, besteht also auch zukünftig kein Handlungsbedarf.


Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #245  
Alt 10.03.2019, 19:28
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.361
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Verstehe nicht so richtig, was du meinst.

> http://www.open-end-music.de/vb3/sho...&postcount=212


Wenn Du - wie Du schreibst - nun nicht den geringsten Unterschied bemerkst, zwischen einem Ripp, der auf einem Laufwerk im PC gemacht wurde, und einem Ripp, der auf dem Laufwerk im Aurender gemacht wurde, dann deckt sich das mit dem was ich geschrieben habe = die Hardware (das Laufwerk) macht nicht den Unterschied.

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #246  
Alt 10.03.2019, 19:38
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.524
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Hallo Franz,
Heißt ja dann nichts anderes, als deine alten Ripps nicht akkurat waren.
Für den, der seine Rips mit EAC (oder dbpoweramp oder Aurender) gemacht hat, besteht also auch zukünftig kein Handlungsbedarf.


Gruss

Thomas

Ganz genau.
Mit Zitat antworten
  #247  
Alt 10.03.2019, 19:48
classicsurfer classicsurfer ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 204
Standard

Hallo Franz

Nach meiner Ansicht könnte dein Nos Dac 2 allfällig vorhandene Unterschiede zwischen den Rip-Daten bei der Wiedergabe ausgleichen.

Gruss Rolf
__________________
Hier kann ich nur Sennheiser-KH und In-Ear Prophile PP8 aufführen. Zum Mysphere 3.1 hat es noch nicht gereicht.
Mit Zitat antworten
  #248  
Alt 10.03.2019, 20:11
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 9.524
Standard

Keine Ahnung, was du meinst. Mir gefällt die Wiedergabe wunderbar. Für meine Ohren das beste, was ich je hatte. Aber alles Geschmackssache, jeder, wie er möchte.
Mit Zitat antworten
  #249  
Alt 10.03.2019, 20:23
Revival Revival ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 20.12.2010
Beiträge: 781
Standard

Zitat:
Zitat von classicsurfer Beitrag anzeigen
Hallo Franz

Nach meiner Ansicht könnte dein Nos Dac 2 allfällig vorhandene Unterschiede zwischen den Rip-Daten bei der Wiedergabe ausgleichen.

Gruss Rolf
Hallo Rolf, ich verrstehe das auch nicht ganz.Der NOS Dac ist extrem hochauflösend und ich habe seltenst Unterschiede z.B. von USB Kabeln oder Unterstellfüßen.-Basen so deutlich gehört, wie über den NOS Dac.Der taugt in keinster Weise zum Kompensieren von irgendwelchen Defiziten der Anlage.

Wenn ich Dich da Missverstanden haben sollte, sorry.

Gruß, Hagen
__________________
Gewerblicher Teilnehmer
HiFi im Pfarrhof
www.hifi-im-Pfarrhof.de
Mit Zitat antworten
  #250  
Alt 10.03.2019, 20:44
classicsurfer classicsurfer ist offline
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 204
Standard

Hallo Hagen

Nach meiner Vermutung weist der Nos-Dac 2 Vorteile bei der Erzeugung der Taktrate auf, selbst wenn der Rip nicht 100% bitidentisch ist.

Gruss Rolf
__________________
Hier kann ich nur Sennheiser-KH und In-Ear Prophile PP8 aufführen. Zum Mysphere 3.1 hat es noch nicht gereicht.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie kann ich den Klang meiner Anlage noch verbessern? HearTheTruth Mal eine Mitteilung machen 44 18.02.2019 19:32
Aus meiner Vorführung zu verkaufen! Revival Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 18.05.2014 23:57
Zu Besuch bei meiner Geliebten Joerg-Thomas Schlüter Reise und Erholung 8 14.03.2010 18:06
Roomgain anhand meiner Anlage Replace_02 Ungesichertes Audio-Wissen 3 19.05.2009 15:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de