open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Quellgeräte analog und digital
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Quellgeräte analog und digital Alles über sämtliche Abspielgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #631  
Alt 26.06.2017, 16:28
St. Martin St. Martin ist gerade online
 
Registriert seit: 17.01.2017
Beiträge: 120
Standard Aries Mini: CD-Qualität 1.411kbps vs. iTunes Qualität 256kbps

Hallo

Wir haben gestern mal ein kleinen Test gemacht. Es ging rein darum, ob man ein Unterschied zwischen verschiedenen Bitraten hört.
Beide Dateien haben also 16-Bit und 44,1kHZ.

Bisher war ich der festen Überzeugung, eine 1.411 kbps heraushören zu können. Auch ging ich von aus, dass eine AIFF besser klingt als flac.

Die Musik in CD-Qualität wurde in eine AAC 256kbps konvertiert (iTunes Plus) und dann wurde nacheinander verglichen. Meine Freundin bediente das iPad und ich "aktivierte" meinen Gehörsinn.

Da ich auch keinerlei Ahnung hatte, welche Dateiversion meine Freundin grade anwählt, musste ich raten. Und es war wirklich ein Raten, denn ich konnte keine Unterschiede hören..... Ich bildete mir sogar ein, dass die 256kbps sauberer klingt. Kann das sein?

Bevor ich jetzt zum Ohrenarzt renne und mein Gehör prüfen lasse (Joke), wollte ich um eure Erfahrung bitten.
Wie ist das bei euch?
__________________
AVM A30 an ELAC FS 267
Mit Zitat antworten
  #632  
Alt 26.06.2017, 18:57
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.755
Standard

Mich wundert es nicht, dass Du keinen Unterschied hörst.
Mein Gott, was wurde da diskutiert, welches Format besser ist und ob Upsampling was bringt. Was haben wir da Zeit verkackert, wenn wieder ein neues Dingsbums rausgekommen ist. Inzwischen bin ich überzeugt, dass man aus nichts auch nicht mehr machen kann. Vielleicht gibt es Geräte, die das eine oder andere Material besser verarbeiten können, aber um- und hochrechnen hat schon in der Schule maximal zu Fehlern geführt. Für mich ist die Qualität der Aufnahme noch immer das entscheidende Kriterium und die Wiedergabe am besten so, wie aufgenommen wurde.
Wenn, dann klingt es nach einer Manipulation anders. Ob das besser ist, muss jeder für sich entscheiden.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JRiver, JPlay, Tidal, Fidelizer, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, KGSS HV , Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 540, HD 580, HD 600, Ergo AMT, Oriolus 2nd. , AKG K1000, Hifiman HE6, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; Sony NW ZX2, ifi iusb3, iPower, sBooster
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Streamer ohne Dac! Bocki Quellgeräte analog und digital 54 23.05.2017 20:35
verkaufe Auralic Aries LE HighEnd Streamer molto Audiogeräte und Zubehör 1 23.05.2017 07:51
Auralic Aries mini mit BOTW P&P vs. Aries Fetmo dvb projekt Quellgeräte analog und digital 5 15.02.2017 13:00
KH und Streamer-DAC-KH-Verstärker wgh52 Audiophile Kopfhörer 16 24.01.2017 04:59
Beci Streamer Mark Digital 162 18.10.2016 21:57



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de