open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Aktive Wiedergabetechnik > Aktive Vollbereichssysteme
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Aktive Vollbereichssysteme Hier beschäftigen wir uns mit aktiven Monitoren, Kompaktlautsprechern und Standboxen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.02.2010, 22:16
wolf wolf ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 218
Standard Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hallo zusammen,

mein erster Beitrag hier im Forum, na ja nicht wirklich da ich im "alten" Forum aktiv war.
Daher sind mir bereits einige bekannte Namen und ein lieber, geschätzter Musikfreund den ich - und seine FM501 - persönlich vor Jahren kennenlernen durfte, aufgefallen.

Kurzum, ich war im alten Forum (darf man doch so sagen, oder?) angemeldet und ab und an aktiv, habe aber meist begeistert mitgelesen.
Zuletzt war ich beruflich stark eingebunden und der Kontakt zum Forum und das Interesse zur Musik ging leider weitestgehend verloren.
Da ich beruflich nun wieder in ruhigeren Gewässern unterwegs bin und mein altes Hobby wieder gefunden habe, hier noch mal meine Hifi Geschichte und mein Weg zu neuen Ufern - dazu gleich mehr.

Begonnen habe ich mit ca 13 Jahren und einer kleinen Braun Kompaktanlage, bald folgten dann die ersten Hifi-Bausteine (so sagte man damals) und mit Mitte Zwanzig habe ich erstes "großes" Geld in High End investiert. Martin Logan, Wadia, Brocksieper markierten meinen Weg.

Vor gut 9 Jahren brach sich meine Leidenschaft für Heimkino ihren Bann und ich inverstierte in das erste und zweite und dritte und und und Heimkino Setup.
Musik trat in den Hintergrund aber irgendwann schimmerte doch wieder der Wunsch nach guter Stereo Wiedergabe durch.
Da ich keine zwei Anlagen parallel betreiben wollte (und auch jetzt nicht möchte) bin ich bemüht, beide Welten, Heimkino und Highend, in einer Anlage zu verbinden. Zunächst fiel meine Wahl auf diverse und wechselnde Komponenten von TAG McLaren, mittlerweile bin ich bei Audionet beheimatet, nur eine TAG Endstufe ist noch geblieben, da ich damit zufrieden bin.

Vor ca. 5 Jahren haben wir (meine Freundin und ich) unser Haus gebaut und da wir beide große Heimkino Freunde sind stand fest:
Ein eigener Raum im Keller wird dem Hobby reserviert.

Was mich in die Lage versetzt wenig bis keine Kompromisse mehr eingehen zu müssen:
Der Raum hat schwarzen Boden, Decke und die Wände sind zu 70% ebenfalls schwarz, nur der hintere Bereich ist dunkelrot. Der Grundriss ist rechteckig, ca 4.6m Breit und 6.0m Lang, bei 2,5m Deckenhöhe.

Der Raum, fast leer bis auf die Heimkino Komponenten und einem Sofa, war akustisch schlechtweg miserabel - wie natürlich zu befürchten stand. Nachhall und Moden ohne Ende.
Für mich einfach indiskutabel und die, für später, geplante Umbauphase zum echten Heimkino mit Sitzreihen, Leinwand mit motorisierten Vorhängen und weiterem Klimbim wurde zugunsten eines, kurzfristig, einberufenen vor Ort Besuchs der Firma RTFS aufgeschoben und bis heute komplett ausgesetzt.
Mittlerweile ist klar dass dies auch nicht mehr stattfinden wird, da mir nicht mehr wichtig.
Freunde haben toll augestatte Heimkinos, mit besch… Akustik, da liegen meine Prioritäten doch deutlich anders.
Da beim Film das Licht eh aus und bei Musik fast ganz aus ist, ist es auch herzlich egal, ob ich nun tolles Interieur habe oder nicht.
Bei mir macht der Ton die Musik, und der dunkle Raum dass tolle Bild.
Außerdem hat ein schwarzer Raum den Nebeneffekt, die schwarzen Akustikelemet einfach optisch zu schlucken. Besser wie jeder weisse Raum, weisse Elemente schluckt.

Zusammen mit der Audionet Vorstufe und deren EQs zur Raumanpassung ergibt das eine recht gute Situation zum Musikhören.
Zu dem bin mit dem Sub noch Recht "frei" was die Unterstreichung oder Zurückhaltung im Bassbereich angeht, mir nicht unwichtig hier ein Stück weit Selbstbestimmung ausüben zu können.

Auch war ich recht flexibel bei der Aufstellung der LS und Wahl der Sitzposition.
Mit Carma habe ich eine gute Position der (Stereo) LS und des Subwoofer ermittelt. Und danach meine Sitzposition gehörmässig ermittelt.

Die LS stehen nun 1,1m vor der Rückwand und 60cm von den Seitenwänden entfernt.
Gehörmässig gefällt mir ein Mittel- Hochton-Absorbern - auf einer selbstgebauten Halterung - direkt seitlich am LS sehr gut, um die Seitenwand von der ersten Reflektion abzuschotten.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich die Schmelzsicherung, gutes Unterputz Stromkabel in den Raum hinein, HMS Steckdosen, HMS Netzleisten sowie eine "vernünftige bis gute" Verkabelung der gesamten Kette.
Nicht, weil ich an Kabelklang und sonstigen Spöckes (wie wir Rheinländer sagen) glaube, sondern weil ich das Thema auf Haben-Seite verbuchen wollte:
"Ja, ist erledigt und gut ist, muss ich nicht mehr drüber nachdenken".
Ich bin nämlich absolut der Überzeugung dass ich mein Geld besser investieren kann als in Käbelchen oder oder oder.

Zurück zur Musik und was mir daran wichtig ist.
Wert lege ich vor allem auf eine gute Ortbarkeit des Musikgeschehens, damit meine ich eine sauber Staffelung sowie scharfe Trennung der Instrumente untereinander.
Ein trockener, tiefer, nicht dröhnender Bass ist mir ebenso wichtig wie homogene Mitten und Höhen.
Verzichten kann ich auf das allerletzte Fitzelchen Hochtonauflösung wie sie zB ein Freund so gerne hat, was mich aber leicht irritiert wenn es beginnt im Hochton aufdringlich zu werden, darauf verzichte ich ebenso gerne wie auf das letzte bisschen Brachialdynamik bei extremer Lautstärke.

Insgesamt würde ich sagen, Ortbarkeit, Natürlichkeit und Auflösungsvermögen sind die Dinge auf die ich Wert lege.

Was seit kurzem in mir den Wunsch weckt etwas zu ändern, an meiner Kette und zwar:
Die Lautsprecher.

Nicht, dass ich nun unbedingt unzufrieden bin mit meinen (ACHTUNG ) B&W 804S, aber mich treibt die Unruhe um, etwas Verbessern zu wollen.
Ich schiele da in Richtung einer Aktiv Lösung, nicht zwingend, aber mir gefällt das Prinzip.
Und zB ME Geithains sagt man ja nach, dass sie das ein oder andere richtig machen und in mein Hörprofil passen könnten.

Vor kurzem habe ich an einem Backes und Müller Workshop teilgenommen und die kleinen 2 und 2s haben mir schon sehr gefallen. Doch anders wie die mir bis heute einzig bekannte Aktive, oben erwähnte Silbersand FM501.

Daher wird mich mein Weg noch diese Woche vor eine RL940, M150 (evtl M160) und noch einmal vor die 2 und 2s führen.
Die Geithains höre zum allerersten Mal in meinem Leben, die Backes zum ersten Mal für mich alleine und ganz in Ruhe.

Ich bin gespannt auf die Hörsessions und werde meine Eindrücke schildern.
Ob am Ende tatsächlich eine Neuanschaffung steht ist zwar ungewiss keineswegs aber unwahrscheinlich

Da ich den Weg gerne mit euch gemeinsam beschreiten würde, freue ich mich schon jetzt auf eure Anregung und Vorschläge welche LS noch zu meinem Hörprofil passen würden.

Also, Ihr Lieben, her mit Anregungen
Ich freue mich!

Beste Grüße
Wolf

Geändert von wolf (01.02.2010 um 22:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2010, 22:41
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Halo Wolf!

wo wohnst du?
Ich biete dir gerne einen Hörtermin bei mir im Rhein-Main-Gebiet an. (901k)

Gruß!
....und herzlich willkommen!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2010, 22:47
wolf wolf ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 218
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Zitat:
Zitat von Eusebius Beitrag anzeigen
Halo Wolf!

wo wohnst du?
Ich biete dir gerne einen Hörtermin bei mir im Rhein-Main-Gebiet an. (901k)

Gruß!
....und herzlich willkommen!
Hallo eusebius,

ich wohne in Bonn, und die 901K steht selbstverständlich auch auf meiner Watchlist!
Rhein Main ist leider nicht so per Katzensprung zu erledige, aber auch nicht unerreichbar...

Danke schon jetzt für Dein Angebot!!

VG
Wolf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.02.2010, 21:08
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hallo Wolf!

Kannst du uns denn schon von neuen Höreindrücken berichten?

Noch etwas zum Thema Höhen:

Erst mit Geithain habe ich gelernt, dass auch "das letzte Fitzelchen Auflösung" in völlig unangestrengter und unaggressiver Weise machbar ist!

Gruß!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.02.2010, 00:51
wolf wolf ist offline
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 218
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hi,

ja es gibt Neuigkeiten, die stehen seit heute morgen bei mir im Hörraum

Da ich ein paar Tage Urlaub habe, war ich die Woche fleissig unterwegs zum Probehören.
Leider habe ich mir bei der Gartenarbeit ein wenig den Rücken verletzt, daher hatte ich kaum Lust etwas dazu zu schreiben. Mea Culpa!!!


Ich habe die Geithain RL 940 und noch andere Kandidaten gehört (passiv, ML und Brocksieper)
Und mich kurzfristig für ein Paar Backes und Müller 2s sowie einen 2 als Center entschieden.

Die Geithain hatte unzweifelhaft ihre Qualitäten in der Raumabbildung (Staffelung und Tiefe) und einen überraschend kräftigen Bass (für ihre Grösse). Ich habe aber eine gewisse Emotionalität vermisst.
Wir haben einen Octave VV probiert aber auch damit wollte es für mich nicht recht funken.

Die Backes hatte mir auf dem Workshop schon recht gut gefallen und beim erneuten Probehören hat sich mein positiver Eindruck gefestigt.
Das und eine sehr faire Inzahlungnahme haben mir die Entscheidung zu BM leicht gemacht.
Bei der Geithain wurde mir direkt und noch vor dem Probehören klargemacht dass der Händler hier gar nicht erst was daran verdient - ohne dass ich nach Preisnachlass oder Konditionen gefragt hätte! So was kann ich einfach nicht mehr hören, dass schlug mir ein wenig aufs Gemüt.
Da ich selbst jahrelang Vetrieb gemacht habe finde ich man sollte über alles Reden können, kreative Lösungen finden und nicht versuchen einem vernünftigen, sachlichen Gespräch einen Riegel vorzuschieben. So zumindest mein Empfinden.

Leider habe ich noch keine ausgiebige Zeit gefunden (wg. Rückenschmerzen)
die BM 2s so richtig zu testen. Was ich aber bisher gehört habe in meinem (optimierten) Raum zeigt mir das ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Ein knackiger, trockener Bass.
Sauberer klarar Mittelhochton Bereich.
UNd was mich am meisten erstaunt eine absolut stressfreie Wiedergabe bei hohen Lautstärken, hier hatten die Geithain und auch meine 804S keine Chance. Zwar ist dass nicht soo wichtig für mich, aber ich finde daran momentan viel Spaß!

Die räumliche Abbildung ist gut was die Staffelung und Trennung angeht könnte aber mehr in die Tiefe gehen.
Das war bei der Geithain RL940 besser, auch bei der größeren BM Line 15.
Wobei die RL 940 die Bühnen generell hinter den LS aufbaute und die BM Line 15 Stimmen direkt zwischen den LS positioniert und dann noch schön in Tiefe staffelt. Diese Tiefe fehlt der 2s.
Jedoch trägt die Positionierung zwischen den LS dazu bei sich eher Mittendrin und dabei zu fühlen, auch bei meiner 2s. Und das spricht mich an.
Auch würde ich sagen klingt sie BM 2s etwas wärmer und grundtonstärker als die RL ohne dass geschönt wird.

Der "Weg" war nun doch ein kurzer und die Reise eine schnelle.
Kürzer und schneller wie gedacht....

VG
Wolf

Geändert von wolf (06.02.2010 um 01:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.02.2010, 02:05
Claus B Claus B ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 2.130
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hallo Wolf,i

erstmal viel Spass bei Deinen Neuerwerb

Zitat:
Die Geithain hatte unzweifelhaft ihre Qualitäten in der Raumabbildung (Staffelung und Tiefe) und einen überraschend kräftigen Bass (für ihre Grösse). Ich habe aber eine gewisse Emotionalität vermisst.
Wir haben einen Octave VV probiert aber auch damit wollte es für mich nicht recht funken.
Da hättest Du mal weiter fahren sollen

Da Du ja Vertrieb gemacht hast

Zitat:
Bei der Geithain wurde mir direkt und noch vor dem Probehören klargemacht dass der Händler hier gar nicht erst was daran verdient - ohne dass ich nach Preisnachlass oder Konditionen gefragt hätte! So was kann ich einfach nicht mehr hören, dass schlug mir ein wenig aufs Gemüt.
Recht hat der Mann,richtig ist das er auch an einer Geithain was verdient,aber nicht so viel wie zum Beispiel an einer Backes,deshalb bin ich bei einer Geithain für Preiserhöhung von 20 % damit es nicht so aufs Gemüt schlägtDann kann man ja so richtig handeln,damit man meint einen Schnapper gemacht zu haben

Gruß

Claus

Geändert von Claus B (06.02.2010 um 02:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.02.2010, 09:21
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hallo Wolf!

Glückwunsch zu deinen Neuen!
Und viel Freude mit ihnen!

Was die "Wärme" betrifft, sehe ich das wie Claus.

Komm also nach wie vor gern vorbei und lausche!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.02.2010, 11:10
Titian Titian ist offline
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 698
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Zitat:
Zitat von Eusebius Beitrag anzeigen
Was die "Wärme" betrifft, sehe ich das wie Claus.
Wolf hat "gewisse Emotionalität" nicht "Wärme" geschrieben.

Welche nicht optimal von Wolf empfundenen Klangeigenschaften diese fehlende "gewisse Emotionalität" ausgelöst haben, kann nur Wolf das erahnen.

Dafür müsste er eine "detaillierte" analyse gemacht haben, was nicht so einfach ist. Meistens spürt man es und fertig.
Es ist nicht das erste Mal, dass ich so etwas gehört habe.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.02.2010, 11:57
Replace E
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hallo Titian!

Wir können die Begriffe gerne austauschen.
Ich meinte es durchaus in dem von dir beschriebenen Sinne.
Aber egal.

Zum Thema Händler und Handelsspanne:

Tatsächlich ist für den Händler bei anderen Produkten sehr viel mehr drin als bei Geithain.
Umso bemerkens- und anerkennenswerter, mit welchem Einsatz und Aufwand sich Claus um seine Kunden bemüht und seine LS auch mal quer durch Deutschland ausleiht.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.02.2010, 14:06
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.821
Standard AW: Wohin geht meine Reise - inkl. meiner Vorstellung?

Hallo Wolf,

freut mich, dich hier wieder lesen zu können.

Zitat:
mich kurzfristig für ein Paar Backes und Müller 2s sowie einen 2 als Center entschieden.
Eine gute Wahl. Diese Lautsprecher gefallen mir auch ganz gut.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auflösung meiner Wohnzimmeranlage draigh Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 05.12.2017 20:07
Auf der Reise zu einem neuen Lautsprecher TKH Passive Schallwandler 121 03.05.2017 11:44
Aus meiner Vorführung zu verkaufen! Revival Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 18.05.2014 22:57
Geithain Historie | Eine kleine Reise durch die Zeit. Claus B MEG Musikelektronik Geithain 5 15.09.2008 16:36



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de