open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen Hier können Forenteilnehmer ihre Kopfhörer Hörerfahrungen einstellen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 06.02.2017, 19:06
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Zitat:
Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
Beim AKG K812 Pro z.B. sehe ich z.B. keinen Vorteil wenn dieser symmetrisch betrieben wird, mit einem Umbau selbst getestet.
Ernst gemeinte Frage: Wie soll das ohne den K812Pro zu zerstören möglich sein?
__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.02.2017, 19:23
didi didi ist gerade online
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 608
Standard

Zitat:
Zitat von Deichgraf Beitrag anzeigen
Hallo Patryk,

den Ayon-KHV haben ja hier im Forum auch schon mindestens zwei Kollegen.
Als Besitzer das CD1-SC weiß ich natürlich, dass die bei Ayon sehr gute Röhrengeräte bauen.
Habe mir den HA-3 mal im Netz angesehen und mich doch gleich gewundert.
Warum hat das Teil weder einen symmetrischen KH-Ausgang, noch symmetrische Eingänge.
Ich selbst docke meine KH nur noch symmetrisch an und meinen Ayon-CD-Spieler habe ich auch symmetrisch mit dem AudioValve verbunden.
Und gerade das wird auch bei deren CD-Spielern empfohlen - da wundere ich mich, dass die dann diese Möglichkeit bei ihrem KHV nicht zulassen.
Und auch der symmetrische KH-Anschluss ist doch heute so aktuell, dass ein Hersteller eines solch edlen KHV diese Möglichkeit anbieten sollte.
Wahrscheinlich klingt er dennoch sehr gut, sonst hätte Didi ihn bestimmt nicht, aber ich bin derzeit mit meinem AudioValve so zufrieden, dass ein Wunsch nach mehr nicht wirklich besteht.

Schönen Gruß
Carsten

Hallo Carsten,

auch wenn es nicht zum Thema gehört und man evtl. für einen solch tollen KHV wie den Ayon HA-3 ein getrenntes Thema eröffnen sollte, möchte ich nur kurz was zu HA-3 schreiben.

Wie viele wissen bin auch ich überzeugt von einem Luminare und Solaris als "All-in-one" Lösung. Hatte beide lange genug bei mir zu Hause und finde sie zum Betrieb aller KH Arten nahezu genial.

Was nützen mir aber symmetrische Anschlüsse wenn ich nach einem direkten Vergleich eines Solaris mit dem HA-3 FÜR MICH nach kurzer Zeit feststellen muss, dass der HA-3 in punkto Dynamik, Feinzeichnung, Raumdarstellung und Tieftonqualität der hörbar bessere KHV ist. Nebenbei auch noch um Klassen besser verarbeit. Sollte man dann sagen, er hat aber keine symmetrischen Anschlüsse, dann gebe ich ihn wohl besser wieder ab. Für mich ist Ausstattung und Anschlussvielfalt wenn der Klang stimmt letztendlich unwichtig.

Aber auch hier akzeptiere ich jede andere Meinung. Jeder soll mit seinen Vorlieben glücklich werden.

Viele Grüße

Didi
__________________
Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06.02.2017, 19:32
TheDuke TheDuke ist gerade online
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 1.423
Standard

@Sam: das die Kollegen vom MySphere Projekt was draufhaben steht wohl außer Frage aber es wäre nicht das erste Mal, dass sich die Leute verrennen und am Ziel vorbeischießen. Da gibt genügend Beispiele.
Ich hoffe und erwarte aber nicht, dass das in diesem Fall so sein wird.
Nur schade, dass wir wohl noch mindestens bis September warten müssen (CanJam).
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 06.02.2017, 19:49
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.408
Standard

Zitat:
Zitat von Sam Beitrag anzeigen
Ernst gemeinte Frage: Wie soll das ohne den K812Pro zu zerstören möglich sein?
Einfach den Kopfhörer inkl. neuer Anschlußbuchse neuverkabeln wie auch bei anderen Modellen, gibt in Übersee einige Firmen die so etwas mittlerweile anbieten. Ich bin allerdings der Meinung das lohnt nicht wirklich beim AKG K812 Pro.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Wartung und Service / Gutachten
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 06.02.2017, 19:55
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.408
Standard

Zitat:
Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen
@Sam: das die Kollegen vom MySphere Projekt was draufhaben steht wohl außer Frage aber es wäre nicht das erste Mal, dass sich die Leute verrennen und am Ziel vorbeischießen. Da gibt genügend Beispiele.
Ich hoffe und erwarte aber nicht, dass das in diesem Fall so sein wird.
Nur schade, dass wir wohl noch mindestens bis September warten müssen (CanJam).
Der Druck gegenüber den Entwicklern wird sicherlich auch nicht weniger wenn das Produkt schon vorher so in den Himmel gelobt wird. Ich persönlich wäre jedenfalls nicht unbedingt froh darüber wenn eine zu hohe Erwartungshaltung geschnürt wird, da kann ja nur eine Enttäuschung folgen so nach dem Motto "... aber Ihr habt ja gesagt das ist der neue Überkopfhörer ..."
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Wartung und Service / Gutachten
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 06.02.2017, 19:59
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Zitat:
Einfach den Kopfhörer inkl. neuer Anschlußbuchse neuverkabeln
Na ja so einfach ist es ja wohl nicht, denn es gibt ja durch die speziellen Flachkabel die durch das Kardangelenk geführt werden müssen eigentlich keine Chance das auf vernünftigem Weg umzubauen. Sonst hätte es bereits schon sehr lange diese Möglichkeit gegeben. Höre übrigens zum ersten mal von einem symmetrischen Umbau. Gibt es Bilder?
__________________
Gruß
Sam

Geändert von Replace-W (06.02.2017 um 20:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 06.02.2017, 20:08
Inexxon Inexxon ist offline
 
Registriert seit: 20.10.2012
Beiträge: 1.408
Standard

Zitat:
Zitat von Sam Beitrag anzeigen
Na ja so einfach ist es ja wohl nicht, denn es gibt ja durch die speziellen Flachkabel die durch das Kardangelenk geführt werden müssen eigentlich keine Chance das auf vernünftigem Weg umzubauen. Gibt es Bilder?
Interne Bilder habe ich keine da die Umbaufirma keine bisher veröffentlicht hat. Es wird aber wie bei den anderen AKG Modellen sein wo logischerweise "plus" und "minus" auch nach rechts geht und "minus" wird dann links zusammengefasst was wiederum für symmetrischen Betrieb aufgetrennt werden muß, anderer Lemo Stecker und Buchse und natürlich passendes 4 adriges Kabel das wars. Bei den Beyerdynamic DT770/880/990 Modellen ist es ja auch so, die lassen sich relativ leicht und schnell umbauen.
__________________
Viele Grüße!

Sören


Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Wartung und Service / Gutachten

Geändert von Inexxon (06.02.2017 um 20:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06.02.2017, 20:33
Chrisi65 Chrisi65 ist offline
 
Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 878
Standard

Zitat:
Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
Lasst euren K812 doch einfach symmetrisch verkabeln. Das ist kein Hexenwerk. Gibt 2 Möglichkeiten. Den vorhandenen Anschluss verwenden und ein Kabel zum anderen Treiber legen oder den vorhandenen Anschluss gegen Mini-XLR austauschen und das gleiche auf der anderen Seite des Treibers auch machen. Wobei ich auch nicht wirklich den Sinn dahinter erkennen kann. Klar, symmetrisch ist mehr Leistung möglich. Aber braucht die der K812 so dringend? Für mich klingt der an einem guten KHV unsymmetrisch mit normaler Leistung (knapp 1W bei 32 Ohm) schon ziemlich gut.

Symmetrisch ist aber doch ein wenig mehr als nur etwas mehr Leistung, möchte ich meinen....
Zumindest bei meinem Equipment ist der Unterschied enorm!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06.02.2017, 20:36
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 491
Standard

Zitat:
Zitat von didi Beitrag anzeigen
Hallo Carsten,

auch wenn es nicht zum Thema gehört und man evtl. für einen solch tollen KHV wie den Ayon HA-3 ein getrenntes Thema eröffnen sollte, möchte ich nur kurz was zu HA-3 schreiben.

Wie viele wissen bin auch ich überzeugt von einem Luminare und Solaris als "All-in-one" Lösung. Hatte beide lange genug bei mir zu Hause und finde sie zum Betrieb aller KH Arten nahezu genial.

Was nützen mir aber symmetrische Anschlüsse wenn ich nach einem direkten Vergleich eines Solaris mit dem HA-3 FÜR MICH nach kurzer Zeit feststellen muss, dass der HA-3 in punkto Dynamik, Feinzeichnung, Raumdarstellung und Tieftonqualität der hörbar bessere KHV ist. Nebenbei auch noch um Klassen besser verarbeit. Sollte man dann sagen, er hat aber keine symmetrischen Anschlüsse, dann gebe ich ihn wohl besser wieder ab. Für mich ist Ausstattung und Anschlussvielfalt wenn der Klang stimmt letztendlich unwichtig.

Aber auch hier akzeptiere ich jede andere Meinung. Jeder soll mit seinen Vorlieben glücklich werden.

Viele Grüße

Didi
Hallo Didi,

das der Ayon sicher sehr gut klingt hatte ich ja auch schon vermutet/geschrieben.
Über die Verarbeitung brauchen wir auch nicht zu sprechen - auch mein CD1-SC ist gebaut wie ein Panzer und ist gespickt mit allerfeinsten Bauteilen.
Und ich habe ja auch nicht gefragt: Warum kauft den einer? Sondern: Warum bietet Ayon die Option des symmetrischen Betriebes (vorne und hinten) in dieser Preisklasse nicht?
Das habe ich nicht verstanden - damit stehen die sich doch selbst im Weg!
Aber ich bin mir sicher, der HA-3 ist ein absolutes Topp-Teil und braucht sich nicht hinter den bisherigen Röhren-KHV-Platzhirschen zu verstecken.

Viele schöne Musikstunden damit!

Viele Grüße
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear und V2 mit Lavricables Master Silver, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, STAX SR5 Gold, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06.02.2017, 20:51
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Sören,
aus meiner Sicht gäbe es nur die Möglichkeit das spezielle 3 adrige Flachkabel des K812 als 4adrige Ausführung zu bekommen und neu zu verlegen,aber dies könnte dann bereits zu groß sein um es durch das Kardangelenk zu führen.

Wie hast du es denn gelöst?
__________________
Gruß
Sam
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AKG 812 vs. HD 800 Test. patrykb KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 28 25.08.2018 17:12
Test GRADO GH2 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 29 16.12.2017 18:31
Test | Sennheiser | HD 555 vs HD 569 vs HD 579 vs HD 599 Manusan KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 3 04.11.2017 11:05
Test your Audiosystem now Lani Der PC als Ton- und Bildquelle 0 02.12.2014 08:11
07.06.14 DAC/Vorstufen-Test yAudio yAudio Checkup 4 13.06.2014 22:31



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de