open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Forum für emotionales Hören > Als Gastgeber und als Gast
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Als Gastgeber und als Gast Hier gehören die Hör-Berichte von Besuchen hin

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 03.08.2009, 13:13
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.745
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Zitat:
Noch nicht

einen genußbehaftenden Nachgeschmack auf Franz´ "Musikarragenment" bekommen, und dennoch so eine Ahnung wie es sich anhört... > stimmt doch, ja?
Wenn du das wirklich in Erfahrung bringen willst, muß du schon herkommen, ich warte gerade auf dich schon seit Jahren.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.08.2009, 13:59
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.745
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Nächster weiterführende Gedanke und Vorschlag: Wie kann ich das Erreichte überprüfen?

Nun, dazu eignet sich "Testmaterial". Es gibt Test-CDs, mit denen man die einfachsten Dinge wie Phasenrichtigkeit und Kanalbalance erhören kann. Weiterführend dann CDs und Testplatten, mit denen man arbeiten sollte. Wichtig dabei ist, daß der Mikrophonierungsplan bekant ist. Es gibt Aufnahmen, da ist er im booklet dazugegeben. Das hilft ungemein! Von Tacet gibt es auch eine CD mit dem Namen "Das Mikrophon". Hier kann man sehr schön nachvollziehen, wie dieselbe Aufnahme auf Grund der Mikrophonierung anders tönt. Das muß man exakt nachvolliehen können.

Mit diesen Aufnahmen teste ich z.B. eine Gesamtanlage:



Und dann kann natürlich jeder seine Scheiben auswählen, die er gut im Ohr hat und mit denen er besondere Darstellungsformen aufsuchen und bewerten kann.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.08.2009, 14:33
Amadé-Franz
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Hallo Franz,

die Blumen vorweg, für den Bericht und die Fotos Eures Treffens. Deine Anlage finde ich enorm perfektioniert und grandios, so leidenschaftlich und akribisch, wie Du da ran gehst.

Das ist allemal eine Fahrt und ein Hörerlebnis wert.

Dank Dir auch für Deine differenzierten Angaben und Tipps.

Weiterhin soviel Freude
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 03.08.2009, 15:29
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.614
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Hi Franz,

Hab mir eure schöne Session grad zu Gemüte geführt. Wie erquicklich unser liebes Hobby sein kann, wenn man die Chance einräumt. Menschen zu sehen, denen der Spaß und die Freud gradewegs aus den Augen strahlt, das hat was und für mich der Beweiß, wieviel auch richtig geiles Highend mit einer geraden Fünfe zu tun hat. Noch besser kann man es gar nicht mehr zeigen. Von wegen verbissener Highender, genau umgekehrt liegts über den Gesichtern, welch tolles Erlebnis.

, das ist es, was es ausmacht.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.08.2009, 20:56
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.136
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Ja Papa, mit den richtigen Leuten kann man auch richtig viel Spaß haben.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03.08.2009, 21:04
audiohexe audiohexe ist offline
Zickie-Mickie
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 3.794
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Zitat:
Zitat von Sepp Beitrag anzeigen
Ja Papa, mit den richtigen Leuten kann man auch richtig viel Spaß haben.
Hallo Sepp,

du sagst es...

Wir hatten mal ein Super-Silvester mit lauter Gleichgesichtern! Lauter (HiFi-)Verrückte!
__________________
Grüßle von der Audiohexe




Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
(von Walter Moers)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.08.2009, 21:13
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.745
Standard AW: Die Viererbande bei Franz

Zitat:
Ja Papa, mit den richtigen Leuten kann man auch richtig viel Spaß haben.
Hallo Sepp, jetzt weiß ich auch, wer mein "Sohn" ist.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 25.08.2016, 18:20
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.136
Standard

Am 02.08.2009 um 02:08 Uhr schrieb Franz:

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
So, sie sind grade zur Tür raus, die Viererbande. Als da waren: Der Oldie-Werner, der Jörch, Uli und Axel. Hatten einen sehr kurzweiligen und äußerst vergnüglichen Nachmittag bis spät Abends bei mir. So macht das Spaß. Bin jetzt ein wenig müde von der langen Hörsession und werde morgen noch etwas dazu berichten, auch, was wir mit dem Acoustic Rvive RD 3 gehört haben und mit dem CD-Spray. Ein bißchen Voodoo muß sein.

Ich möchte mich jetzt schon bei den vieren bedanken. Tolle, lockere Atmosphäre mit vielen guten Gesprächen und schöner Musik, die ihr wieder mitgebracht hattet. Dieses Treffen schreit nach einer Wiederholung.

Bilder folgen. Wir beraten noch, ob wir sie freigeben dürfen.

Gruß
Franz
Sieben Jahre sind vergangen… Immer kam etwas dazwischen. Aber wo ein fester Wille ist, da findet sich irgendwann auch ein Termin . Am vorletzten Mittwoch war es dann soweit. Wir haben wieder Franz besucht.

Wobei - „wir“ ist jetzt nur teilweise richtig. Die Viererbande war auf ein Duo geschrumpft. Unser guter Freund, der Oldie-Werner (der heimliche Halbbruder von Keith Richards aus Westfalen ), konnte leider wegen der Erkrankung eines Familienangehörigen nicht mitkommen. Und der Axel (Zeno Cosini), der damals schon da war, als das Westfalen-Trio kam, ist wohl gar nicht mehr in der Forenlandschaft unterwegs. Aber Jörch (Agentlost) und ich haben endlich wahrgemacht, was wir uns vor sieben Jahren vorgenommen hatten.

Nach knapp 200 km beim Franz angekommen, sind wir dann auch gleich in seinen Hörkeller gegangen. Obwohl ich den Raum ja schon vor sieben Jahren kennengelernt hatte, war mein erster Gedanke beim Eintreten wieder: Mann, ist der Raum klein (ich schätze mal ca. 4 x 5 m Grundfläche und ca. 2,05 m hoch). Und in einem so kleinem Raum ein großes Klangbild? Kann das überhaupt funktionieren?

Und wie das funktioniert!

Trotz der kleinen Raumabmessungen wirkt das Klangbild alles andere als klein. Die Bühne geht bei entsprechenden Aufnahmen (Q-Sound) weit über die seitliche Basis der Lautsprecher hinaus, aber mehr noch ist die Tiefenstaffelung und auch die Staffelung in der Höhe beeindruckend. Die größte Stärke der Anlage liegt jedoch in der absoluten Präzision .

Der Raum ist recht stark bedämpft, hat eine eher trockene Akustik, so dass es sehr einfach ist, auch kleinste Details in der Musik herauszuhören. Die Höhen sind durch die starke Bedämpfung auf der milden Seite. Scharfe S-Laute gibt es definitiv nicht zu hören. Noch trockener dürfte die Raumakustik für meinen persönlichen Geschmack aber auch nicht sein, sonst würde das Klangbild irgendwann „stumpf“.

Tolle Anlage .

Die vielen Detailveränderungen aufzuzählen, die Franz in den letzten 7 Jahren am Raum und an der Anlage vorgenommen hat, würde jetzt den Umfang sprengen. Aber ein Hinweis auf die allerwichtigste Veränderung darf nicht fehlen. Franz hat seinen Kellerraum jetzt auch zum Heimkino für das Schauen von Musik-DVDs und Blu-rays aufgerüstet. Das ist schon echt imponierend, wie da das Bild und der Ton rüberkommen! Live-Feeling garantiert.

Nach etlichen Stunden sind Jörch und ich dann wieder abgedüst, und ich kam nach weiteren 200 km schließlich ziemlich platt, hungrig und mit kratzendem Hals (Sch… Klimaanlage im Auto) wieder zu Hause an.

Richtig, richtig schön war’s bei Franz. Aber jede Woche schaffe ich das nicht…

VG Uli
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 25.08.2016, 19:23
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.745
Standard

Hallo Uli,

wie die Zeit doch vergeht. Jetzt waren es doch tatsächlich schon 7 Jahre her, als ihr das letzte Mal dagewesen seid. Viel ist passiert zwischenzeitlich, auch im privaten und beruflichen Bereich. Das wurde mir wieder mal bewußt, und jünger werden wir alle auch nicht. Aber ganz toll, daß ihr euch nochmal aufgemacht habt, hab mich wirklich sehr über euren Besuch gefreut.

Zitat:
Der Raum ist recht stark bedämpft, hat eine eher trockene Akustik, so dass es sehr einfach ist, auch kleinste Details in der Musik herauszuhören. Die Höhen sind durch die starke Bedämpfung auf der milden Seite. Scharfe S-Laute gibt es definitiv nicht zu hören. Noch trockener dürfte die Raumakustik für meinen persönlichen Geschmack aber auch nicht sein, sonst würde das Klangbild irgendwann „stumpf“.
Das höre ich auch so. Die Maßnahmen zur Raumakustik waren aber nötig, sonst könnte ich dieses Niveau mit dem Equipment so nicht erreichen.

Zitat:
Franz hat seinen Kellerraum jetzt auch zum Heimkino für das Schauen von Musik-DVDs und Blu-rays aufgerüstet. Das ist schon echt imponierend, wie da das Bild und der Ton rüberkommen! Live-Feeling garantiert.
Ja, das macht auch mir richtig Spaß. Obwohl es "nur" Zweikanal ist (mehr will ich auch nicht) kann ich damit wunderbar meine Konzertaufnahmen genießen, das kommt richtig gut rüber.

Zitat:
Richtig, richtig schön war’s bei Franz. Aber jede Woche schaffe ich das nicht…
Jetzt bin ich mal an der Reihe, dich mal zu besuchen. Du hast ja auch einiges in guten Klang investiert. Das möchte ich mal gern hören, wir bleiben deswegen in Kontakt. Als Rentner hab ich ja mittlerweile etwas mehr Zeit für Reisen.

Schade, daß Werner nicht kommen konnte, aber das holen wir bestimmt irgendwann mal nach.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 25.08.2016, 20:52
maasi maasi ist offline
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 1.136
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen

Das höre ich auch so. Die Maßnahmen zur Raumakustik waren aber nötig, sonst könnte ich dieses Niveau mit dem Equipment so nicht erreichen.
Genau so war das gemeint. Wenn die Raumakustik hallig ist, lässt sich diese absolute Präzision, so wie bei Dir, nicht erzielen. Dann neigt das Klangbild zum Verschmieren und es wird schwieriger Details herauszuhören.

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass das Ganze für meinen persönlichen Geschmack irgendwann kippt. Wenn es zu trocken ist, dann wirkt es auf mich irgendwann unnatürlich, irgendwie leblos.

Mein großer Hörraum bringt leider "von Haus aus" keine günstigen akustischen Eigenschaften mit. Aber gerade dann gilt es, die passenden Lautsprecher zu finden, die aus diesen raumakustischen Unzulänglichkeiten noch ein gutes Ergebnis herausholen.

VG Uli
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hörbesuch bei Franz remue remue-audio.de 58 11.07.2018 23:36
Besuch bei Franz Replace E Als Gastgeber und als Gast 6 14.10.2010 22:03
Amadé-Franz reloaded Amadé-Franz Bekanntmachung 6 31.07.2009 08:24
Wo ist Amadé Franz? Replace E Mal eine Mitteilung machen 4 28.08.2008 12:17
Phono at it's best by Franz Kuzma OpenEnd Kuzma 5 25.02.2008 21:27



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de