open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Hier geht es um passive Boxen, Flächen, Hörner usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.01.2017, 22:38
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 53
Standard System mit Living Voice, oder kann ein anderer es authentischer?

Hallo zusammen, ich bin recht neu im Hifi, habe seit zwei Jahren einen Audeze LCD3 (Jena Kabel) an einem Auralic Taurus MKII (XLR-Sommer Carbokab) und Yulong Sabre DA8 laufen. Bin vom Klang der Kombo immer noch begeistert.

Vor einem Monat haben meine Freundin und ich bei einer Präsentation des KONDO OVERTURE PM2 beim örtlichen Hifi Händler den Living Voice OBX-RW3 gehört. Der Klang hat uns umgehauen.
Das Ausklingen der Instrumente, Detailreichtum, Emotionalität……., ein Live Gefühl das ich beim LCD3 so noch nicht hatte.

Die Anlage ist aber nicht ganz unsere Preisklasse.

Ich habe mir ein wenig Basiswissen angelesen, die Foren nach dem L.V. Lautsprecher durchgeforstet und nach möglichen Amps. Ich bin aber vom technischen Verständnis her im besten Falle “oberflächlich informiert“.

Ein geschultes Ohr hab ich ebenfalls nicht. Ich habe eben nur mein Hörempfinden.
Unser Ziel ist nun für das Wohnzimmer (ca. 6x5m) ein System das klanglich möglichst in die Nähe vom Gehörten kommt.
12-15k wäre das Budget für den LS, Amp und Kabel.

Die Anlage soll lange halten, daher kommt nur Gebrauchtware in Frage die nicht all so alt ist.

Die Lautsprecher können max. ein Meter von der Wand weg stehen, Hörentfernung ca. 3m. Der Klang soll nicht nur im Sweetspot gut sein, was die Living Voice auch gut können.

Tiefbass ist nicht sooo relevant, da meist in Zimmerlautstärke und etwas darüber gehört wird, daher sollten sich bereits bei niedrigen Lautstärken die Klangeigenschaften entfalten.

Für uns wichtige Klangeigenschaften sind: Livegefühl, authentischer Klang, Dynamik, möglichst große Bühne und Auflösung, falls ein Lautsprecher das alles beherschen kann.

Gehört wird: Jazz, Canterbury Sound/Progressive Rock, Jazz-Rock, Indie/Alternative, Trip-Hop, Wave, Ska, Grunge, Garage-Rock/Sixties Punk, Sixties Psychedelic, Experimental, Alternative Folk, New Orleans Brass, Klassik.


Für den Yulong habe ich schon einen gebrauchten symmetrischen Lampizator Level4 über den Hersteller erworben, mit der Option in ein bis zwei Jahren auf einen Atlantic umzusteigen, wenn dadurch klanglich eine deutliche Verbesserung erzielt werden kann.

Zwischen den beiden DACs merke ich klanglich keinen nennenswerten Unterschied an meinem LCD3.

Ob es am NF Kabel oder an der Stromversorgung liegt, weiß ich nicht, vielleicht auch nur an meinem Gehör.
Ich teste gerade auch ein USB Kabel für 700€, merke da auch nicht wirklich eine Verbesserung, teilweise hab ich sogar das Gefühl, dass es mit dem Standardkabel besser klingt.

Da streiten sich ja die Geister was die USB Kabel angeht, werde ich erst mal zurück schicken und ggf. vor Ort beim Händler an der Anlage testen.

Als Stromverteiler hab ich beim Händer den WSS Powercube PCSL3 geordert. Der Händler schwärmt davon, meint, dass es preisunabhängig das beste ist was er bisher gehört hat.

Eine direkte Leitung vom Stromkasten wurde vom Elektriker ebenfall schon gelegt.



Für das LS und NF Kabel hab ich insgesamt 1000-1500 eingeplannt.





Bei folgenden Komponenten gilt: was ich beim LS mehr ausgebe muss ich beim Amp einsparen.



Folgende Komponente hab ich im Auge:

LS bei dem Händler:

Harbeth Super HL5 Plus (5k mit Ständer)

Living Voice Auditoirum R3R (5k)

Living Voice IBX-R3 (8,3k)

Consequence Audio Ravel HR (6,6k)

Consequence Audio Clair (7,7k)



LS aus Foren:



Altec Lansing Valencia (3,5k gebraucht, 2,5 J. alt) ,fast schon zu groß und der Bass überdimensioniert

http://www.audiomarkt.de/_markt/item.php?id=0079682297&



Klipsch Cornwall III (3,7k)



Horning Agathon (5,2k) 12 Jahre alt, 2016 teilweise erneuert)

http://www.audio-markt.de/_markt/ite...id=9768043557&




Vollverstärker beim Händler:

Audiomat Aria (4,9k)

EAR Yoshino 869 (5,1k)

Lavardin IT (6,5k)

Gold Note Demidoff Signature Anniversary (6,7k neu oder 3,2k gebraucht(3Jahre) ).







Ich wäre für jeden Tipp dankbar, sowie andere Empfehlungen für LS und Amps.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2017, 22:49
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.303
Standard

Hi,

das ist doch ein gutes Budget, mit welchem sich eine sehr schönes System zusammenstellen lässt. Nicht nur die OBX-RW und Kondo können glücklich machen. Auch auf niedrigerem klanglichen Niveau kann man sehr, sehr gut Musik hören.

Neben den bereits aufgezählten Komponenten und Lautsprechern, solltest du Trenner & Friedl sowie Devore Fidelity und Crayon Audio in Betracht ziehen.

Bei Markus Kampschulte bist du in besten Händen.
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.01.2017, 23:43
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von AktivStudio Beitrag anzeigen
Hi,

das ist doch ein gutes Budget, mit welchem sich eine sehr schönes System zusammenstellen lässt. Nicht nur die OBX-RW und Kondo können glücklich machen. Auch auf niedrigerem klanglichen Niveau kann man sehr, sehr gut Musik hören.

Neben den bereits aufgezählten Komponenten und Lautsprechern, solltest du Trenner & Friedl sowie Devore Fidelity und Crayon Audio in Betracht ziehen.

Bei Markus Kampschulte bist du in besten Händen.
Danke für den Tipp, werde ich machen. Markus scheint mir gut Ahnung zu haben und vertrauenswürdig zu sein. Dass er verkaufen will ist mir auch bewusst, daher auch die Frage an Privatleute.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.01.2017, 23:48
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von trinle21 Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp, werde ich machen. Markus scheint mir gut Ahnung zu haben und vertrauenswürdig zu sein. Dass er verkaufen will ist mir auch bewusst, daher auch die Frage an Privatleute.
Ergänzung: Er hat auch "nur" sein Sortiment, auch wenns riesig ist.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2017, 00:00
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.450
Standard

Fahr zu einigen Händlern und sondiere erst mal Deinen Grundgeschmack, denn den kann Dir keiner empfehlen.
Du suchst ja von 0 an.
Zuerst sollte der LS gesucht werden.
Dieser ist maßgeblich im Klangbild.
Horn, Bassreflex, Keramiktreiber etc., jedes System hat seine Eigenheiten und Klänge.
Auch mal Richtung Myro äugeln, gibt es hier im Forum auch einiges zu lesen.
Bei mir persönlich sind es Avantgarde Acoustic, fallen aber aus dem Budget, außer die älteren Modelle gebraucht.
Wenn Du Dir bezüglich LS im Klaren bist Bau die Kette dahinter auf.
So kannst Du gezielt sondieren.
Denn wenn Dir hier jemand eine Kette empfiehlt ist das sein Geschmack, der nicht unbedingt Deinem entsprechen muss.
Viele hören B&W, die kämen mir persönlich z.B. im Leben nicht ins Haus.
Oder auch einige Kollegen der HiFi Scene im Umfeld suchen und besuchen.
Vor Ort ist es immer noch authentischer, wie bei einem Händler.
Aus welcher Ecke kommst Du?
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2017, 00:19
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 53
Standard

Dank dir für den Überblick. Bin eben auch unsicher was den Händler angeht. Für ihn ist Living Voice Maß aller Dinge wenn's um das Livegefühl geht. Teures Usb Kabel empfiehlt er auch (möchte das nicht zum Thema machen). Das verunsichert mich dann schon, weil ich keinen wirklichen Unterschied höre.

Geändert von trinle21 (07.01.2017 um 00:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.01.2017, 10:02
AktivStudio AktivStudio ist offline
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1.303
Standard

Zitat:
Zitat von trinle21 Beitrag anzeigen
Ergänzung: Er hat auch "nur" sein Sortiment, auch wenns riesig ist.
Es steckt viel Arbeit und Erfahrung dahinter sich ein "klingendes Sortiment" zusammen zu stellen.

Lass dich auf die Beratung bei Markus ein und du ersparst dir viel Lehrgeld. Du brauchst nicht einzelne Komponenten sondern aufeinander abgestimmtes System.

Es ist in Ordnung sich Tips von Privatleuten zu holen, aber in der Regel empfiehlt jeder das was er selbst besitzt oder von Kollegen kennt, was selbstverständlich auch voll legitim und gut gemeint ist.

Markus und ich genauso testen laufend sehr viele Produkte und wählen diese im Vergleich zu vielen anderen aus. Das ist Riesenvorteil eines Händlers der sich die Arbeit auch antut.

Die Musikanlage sollte in deinem Raum gut spielen!
Das ist sehr wichtig und präge dir das bitte ein!
Deshalb unbedingt auch zu Hause probieren, bevor du zuschlägst!
__________________
Gruß Romeo


www.aktivstudio.at
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.01.2017, 22:52
shovelxl shovelxl ist gerade online
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.450
Standard

Hallo
Wildes Gewürfel.
Am besten erst mal soweit sondieren, biss überschaubare Ketten gebildet sind, denn alles untereinander ist sehr unterschiedlich.
Zu den Klipsch kann ich aus eigener Erfahrung sagen: statt Cornwall lieber auf die La Scala zurück greifen, unwesentlich teurer (gutes Händlerangebot suchen, ich hatte meine damals für 4.000€ neu bekommen).
Hörner und z.B. Living Voice sind aber auch komplett unterschiedliche LS.
Daher verstehe ich die Zusammenstellung auch nicht wirklich.
Wenn es Röhren sein dürfen kann ich auch aus persönlicher Erfahrung zu NAT Monos raten, die haben mich aktuell voll überzeugt und preislich (gute Gebrauchte werden aktuell angeboten) vielleicht noch im Budget?
Gruß
Guido
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.01.2017, 23:27
trinle21 trinle21 ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
Hallo
Wildes Gewürfel.
Am besten erst mal soweit sondieren, biss überschaubare Ketten gebildet sind, denn alles untereinander ist sehr unterschiedlich.
Zu den Klipsch kann ich aus eigener Erfahrung sagen: statt Cornwall lieber auf die La Scala zurück greifen, unwesentlich teurer (gutes Händlerangebot suchen, ich hatte meine damals für 4.000€ neu bekommen).
Hörner und z.B. Living Voice sind aber auch komplett unterschiedliche LS.
Daher verstehe ich die Zusammenstellung auch nicht wirklich.
Wenn es Röhren sein dürfen kann ich auch aus persönlicher Erfahrung zu NAT Monos raten, die haben mich aktuell voll überzeugt und preislich (gute Gebrauchte werden aktuell angeboten) vielleicht noch im Budget?
Gruß
Guido
Hallo Guido,
ist keine Zusammenstellung, ist nur eine Sammlung von empfohlenen und gelobten LS/Amps. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit diesen Komponenten, was zu einander passt bezogen auf den Höranspruch. Oder anderen Lautsprechern die ich mir anhören sollte.
Grüße
Juri
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.01.2017, 03:21
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.214
Standard

Zitat:
Zitat von trinle21 Beitrag anzeigen
Das Ausklingen der Instrumente, Detailreichtum, Emotionalität……., ein Live Gefühl das ich beim LCD3 so noch nicht hatte.
Das können zeitrichtige Lautsprecher besonders gut.
Myro Whisky gefällig? Die erfüllen alle Kriterien und sind gebraucht voll im Budget.

Ansonsten bekommt man für das Geld:

1. Eine Komplettanlage von Audio Note.
2. Acapella Fidelio II
3. Den Lautsprecher von Marc (Boxworld) anhören, der (fast) ohne Frequenzweiche die Schwächen anderer Konstruktionen vermeidet.

Alle sind röhrentauglich. Neben dem Audiomat würde ich den MFE TA 845 empfehlen.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner

Geändert von Wonneproppen (07.01.2017 um 03:32 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Living Voice Lautsprecher! AktivStudio Aktuelles 13 27.09.2016 23:08
Living Voice Avatar IBX RW3 danhold Audiogeräte und Zubehör 4 08.08.2016 15:24
NEU! Living Voice Lautsprecher bei Aktivstudio AktivStudio Aktuelles 73 20.08.2014 22:45
Living Voice & Lavardin AktivStudio Probehören 4 29.03.2014 17:18
Hörprobe der Living Voice OBX RW Lautsprecher Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 7 04.04.2012 11:19



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de