open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines zur Musik- und Bildwiedergabe > Diverses
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Diverses Dieses und jenes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.06.2017, 15:42
bugatti66 bugatti66 ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2014
Beiträge: 295
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
... 4.) alles esoterische, mit teils verblueffend guter Wirkung,
- Biophotone, Phonosophie, Telos, Schumann frequenz Generator usw

und wer glaubt, dass dies alles nix bringt, kann sich gerne mal mit dem Thema "binauraler beat" auseinandersetzen , das eine oder andere vermeintlich esoterische Produkt basiert auf solchen, im Prinzip bekannten Effekten, die aber fuer den Bereich High End nicht explizit erforscht sind..
Hallo Jürgen,
die Biophotone durfte ich ja bei dir bewundern, aber irgendwie hatten sie keine Macht über Marlene Dietrich .
Phonosophie-Aufkleber habe ich mir von Super-Ingo schenken lassen.
Franz hat ja Albat-Produkte, sind die genauso gut, oder kann es sein, dass nur manche Produkte bei manchen Ketten wirken, und man vielleicht alle ausprobieren muss?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.06.2017, 16:32
Diskus_GL Diskus_GL ist offline
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Was hat "binauraler Beat" mit esoterischen Hifi-Produkten zutun?
Die Wissenschaft, die sich mit solchen "Effekten" beschäftigt nennt sich Auditory Scene Analysis (ASA; http://webpages.mcgill.ca/staff/Grou.../web/index.htm ) - also wie das Gehör/Gehirn die Informationen des an den Ohren ankommenden Schalls separiert.

Nach welchen "Methoden" und "Verfahren" das abläuft ist (noch) weitgehend unerforscht. Es existieren Modellvorstellungen - z. B. das einer gleitenden Kreuzkorrelation mit Musterabgleich (ref. von Blauert) - die die Hörergebnisse (z. B. die ASA-Prizipien) recht gut erklären und auch rel. logisch sind für die auditorische Problemlösung.

Einige "esotherische" HiFi-Produkte erklären ihre Wirkung mit der Beeinflussung der Verbesserung der Nervensignalweiterleitung, die wiederum die Prozesse zum Musterabgleich und der gleitenden Kreuzkorrelation des Gehörs/Gehirns verbessern...

...Grüsse Joachim

PS: Ob und wie gut die jeweiligen Produkte wirken kann man in etwa abschätzen, wenn man sich mit den (angeblichen) Wirkungsweisen beschäftigt - daraus ergibts sich auch, das nicht Alles in jeder Anlage die gleiche Wirkung hat... kann es ja auch nicht!!!
Ich hab mich in dieser Form mit den Phonosophie-Produkten beschäftigt: http://www.audioclub.de/index.php/an...rch-die-anlage

Geändert von Diskus_GL (13.06.2017 um 16:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.06.2017, 16:46
tmr tmr ist gerade online
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.930
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von Diskus_GL Beitrag anzeigen
Die Wissenschaft, die sich mit solchen "Effekten" beschäftigt nennt sich Auditory Scene Analysis (ASA; http://webpages.mcgill.ca/staff/Grou.../web/index.htm ) - also wie das Gehör/Gehirn die Informationen des an den Ohren ankommenden Schalls separiert.

Nach welchen "Methoden" und "Verfahren" das abläuft ist (noch) weitgehend unerforscht. Es existieren Modellvorstellungen - z. B. das einer gleitenden Kreuzkorrelation mit Musterabgleich (ref. von Blauert) - die die Hörergebnisse (z. B. die ASA-Prizipien) recht gut erklären und auch rel. logisch sind für die auditorische Problemlösung.
Schon klar.
Hier werden akustische Reize produziert, die einen bislang noch nicht vollständig erklärbaren Klangeindruck (bzw. noch weitere physiologische Wirkungen) erzeugen. Das ist nichts Ungewöhnliches.
Zitat:
Zitat von Diskus_GL Beitrag anzeigen
Einige "esotherische" HiFi-Produkte erklären ihre Wirkung mit der Beeinflussung der Verbesserung der Nervensignalweiterleitung, die wiederum die Prozesse zum Musterabgleich und der gleitenden Kreuzkorrelation des Gehörs/Gehirns verbessern...
Mag alles sein, aber das hat mit dem genannten Effekt überhaupt nichts zutun, außer daß auch hier die Wirkung etwas "unerklärlich" ist.

Gruss

Thomas

P.S.
Ich habe mich natürlich auch völlig unvoreingenommen mit einigen Produkten beschäftigt, fast immer in Zusammenarbeit mit den Produzenten/Lieferanten. aber nie ein reproduzierbares Ergebnis feststellen können.
Wenn da was gewesen wäre, hätte ich mich selbstverständlich mit dem Thema auseinandergesetzt, eine Marktlücke läßt man als Hersteller ungern links liegen (zumal der nötige "Fertigungsaufwand" meist überschaubar ist).
P.P.S.
Ich habe schon "Kabelklang" festgestellt, als an WLAN, Handy und ähnlichen Elektrosmog noch nicht zu denken war.
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von tmr (13.06.2017 um 16:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.06.2017, 22:37
Diskus_GL Diskus_GL ist offline
 
Registriert seit: 02.03.2016
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Schon klar.
Hier werden akustische Reize produziert, die einen bislang noch nicht vollständig erklärbaren Klangeindruck (bzw. noch weitere physiologische Wirkungen) erzeugen. Das ist nichts Ungewöhnliches.
Naja, so ganz klar ist das eigentlich nicht.
Mit akustischen Reizen und Klangeindrücken lässt sich die Separation nicht erklären.
Daß die Separation als solches funktioniert ist ja "ohrenfällig" - das kann man täglich im eigenen Umfeld selbst erleben. Daß das Gehör/Gehirn eine Separation vornehmen muss, ist auch klar - eine andere Möglichkeit lässt die Physik nicht zu.
Wie das aber funktioniert, mit welchen Methoden etc. ist noch recht unklar..bestenfalls mit Theorien erklärbar.
Es muss aber - und dafür gibts auch neurologische Anhaltspunkte - über eine recht komplexe Hirn- bzw. Nerventätigkeit stattfinden. Auch "Erinnerung" im weitesten Sinne muss eine Rolle spielen, was ja auch mit komplexen Nerventätigkeiten zusammenhängt.

Und hier setzten ja die "Verbesserungen" mancher Produkte an.. zumindest theoretisch.
Die veränderten Höreindrücke durch den Einsatz mancher dieser Produkte lassen jedenfalls durchaus den Schluss zu, das sie hier etwas beeinflussen - die vorausgesagten Veränderungen der Höreindrücke passen zu den Theorien wie welche Veränderungen stattfinden sollen (zumindest bei manchen dieser Produkte - wie denen von Phonosophie).

Natürlich kann auch alles durch andere Wirkungsweisen zu veränderten Höreindrücken führen... solange man selbst diese Veränderungen wahrnimmt ist es ja egal - was zählt ist die Verbesserung/Veränderung.
Warum dem so ist interessiert eigentlich nur insoweit um das Produkt möglichst zielgerichtet einzusetzen.
Gemäß der Theorie der Wirkungsweise der Phonosophie-Produkte hätten bei mir z. B. einzelne kleine Phonosophie-Aufkleber alleine kaum was gebracht (auch wenn Ingo Hansen das anders propagiert). Der Einsatz der Phonosophie-Stäbe bei der Fussbodenheizung und im Sicherungkasten versprachen dagegen - theoretisch - mehr Erfolg.. der sich dann ja auch einstellte...

Grüsse Joachim

Geändert von Diskus_GL (13.06.2017 um 22:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.06.2017, 00:12
tmr tmr ist gerade online
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.930
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von Diskus_GL Beitrag anzeigen
Naja, so ganz klar ist das eigentlich nicht.
Mit akustischen Reizen und Klangeindrücken lässt sich die Separation nicht erklären.
Wir schweifen ab.
Erklären wollte ich hier sowieso nichts, es ging um "binauralen Beat" und den Zusammenhang mit esoterischen Hifi-Gedöns, den ich gerne von jemandem erklärt haben wollte. Anscheinend ist das nicht möglich.
Zitat:
Zitat von Diskus_GL Beitrag anzeigen
Es muss aber - und dafür gibts auch neurologische Anhaltspunkte - über eine recht komplexe Hirn- bzw. Nerventätigkeit stattfinden. Auch "Erinnerung" im weitesten Sinne muss eine Rolle spielen, was ja auch mit komplexen Nerventätigkeiten zusammenhängt.

Und hier setzten ja die "Verbesserungen" mancher Produkte an.. zumindest theoretisch.
Welche Theorie? Bis jetzt habe zumindest ich da noch nichts irgendwie Schlüssiges gehört oder gelesen. Alles sehr nebulös und schwafelig.

Diesbezügliche Theorien sollten wenigstens auf einem Minimum an technischen oder physikalischen Grundlagen beruhen und vor allen Dingen die Funktionsweise der angebotenen Geräte nachvollziehbar darstellen.
Daran haperts bislang, jedenfalls nach meiner Ansicht.

Schließlich geht es doch um das Angebot und den Verkauf von Geräten bzw. "Dingen", die eine bestimmte Wirkung erzielen sollen.
Wenn schon die erzielte Wirkung der Geräte "unklar" ist, dann sollte wenigstens die Funktionsweise der Geräte klar sein.
Leider ist in der Regel meistens beides unklar (neutral ausgedrückt).

Wie gesagt, auch meine eigenen diesbezüglichen (Langzeit-)Erfahrungen verliefen ergebnislos, wobei ich vielleicht auch ein besonders selbstkritischer Hörer bin (der weiß, daß er sich oft genug hat kurzfristig bluffen lassen).
Aber ich gestehe jedem zu, daß er sich seine Anlage so aufbereitet, wie es ihm gefällt - es liegt mir fern, irgendjemandem da hineinzureden.
Ich bin nur neugierig und möchte verstehen.


Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von tmr (14.06.2017 um 00:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.06.2017, 00:21
shakti shakti ist gerade online
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.357
Standard

ixh lese das einfordern von Erklaerungen immer mit einem Schmunzeln,
arbeite ich doch selber in der AutoIndustrie, wenn ich mir vorstelle, dass wir jedes Zubehoer Feature erst erklaeren muessten, bevor der Kunde glaubt, dass es tatsaechlich funktioniert, es gaebe wohl kaum noch Zubehoerverkaeufe.


der thread fung ja eigentlich damit ab, dass zubehoerempfehlungen ausgesprochen werden sollten, ist aber wahrscheinlich interessanter die ewige voodoo debatte zu fuehren, kann jeder nich mal seine vorurteile und urteile niederschreiben :-)
juergen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.06.2017, 00:49
remue remue ist offline
 
Registriert seit: 05.10.2010
Beiträge: 601
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
ixh lese das einfordern von Erklaerungen immer mit einem Schmunzeln,
arbeite ich doch selber in der AutoIndustrie, wenn ich mir vorstelle, dass wir jedes Zubehoer Feature erst erklaeren muessten, bevor der Kunde glaubt, dass es tatsaechlich funktioniert, es gaebe wohl kaum noch Zubehoerverkaeufe.


der thread fung ja eigentlich damit ab, dass zubehoerempfehlungen ausgesprochen werden sollten, ist aber wahrscheinlich interessanter die ewige voodoo debatte zu fuehren, kann jeder nich mal seine vorurteile und urteile niederschreiben :-)
juergen
selbst wenn man die Welt der Quantentechnik und die dadurch möglichen Eingriffe in die Welt der Atome, diese zu beeinflussen, offen darlegen würde, wäre das Weltbild der Techniker hoffnungslos damit überfordert, denn dies steht in keinem Fachbuch so geschrieben.

Es gibt aus meiner Sicht hier auch keine Überzeugungsarbeit zu leisten, sondern beim Kunden direkt vor Ort zu zeigen, was möglich ist. Er entscheidet dann ganz von selbst was er heraushört und ihn klangtechnisch weiterbringt.
__________________
Equịpment: M2 Tech Young, PC Win 10, Jplay, Fidelizer 8.0, Silberkabel in eigener Herstellung. Modifikation mit Biophotone.

https://www.remue-audio.de/

https://www.remue-audio.de/kopfhoerer-modifikation/

https://www.remue-audio.de/angebote/

318798
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.06.2017, 05:22
tmr tmr ist gerade online
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 1.930
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
ixh lese das einfordern von Erklaerungen immer mit einem Schmunzeln,...
Nun ja, schließlich hast du selbst ja ungefragt eine Art Erklärung vorgetragen...
Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
und wer glaubt, dass dies alles nix bringt, kann sich gerne mal mit dem Thema "binauraler beat" auseinandersetzen , das eine oder andere vermeintlich esoterische Produkt basiert auf solchen, im Prinzip bekannten Effekten, die aber fuer den Bereich High End nicht explizit erforscht sind.
...die selbst erstmal einer Erklärung bedarf - nur danach hatte ich gefragt.
Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
...arbeite ich doch selber in der AutoIndustrie, wenn ich mir vorstelle, dass wir jedes Zubehoer Feature erst erklaeren muessten, bevor der Kunde glaubt, dass es tatsaechlich funktioniert, es gaebe wohl kaum noch Zubehoerverkaeufe.
Nöö.
Bei Zubehör in der Autoindustrie bekommt der Kunde immerhin i.d.R. eine ABE mitgeliefert, die die "Nichtbeeinflussung der Fahrleistung und des Fahrverhaltens" bescheinigt.
Mithin weiß der Kunde, daß das, was er da zusätzlich an das Auto ranpappt, nur Nippes ist und ausschließlich der "Verschönerung" dient.
Dagegen und gegen Hifi-Nippes (ohne Esoterik-Background) ist nichts gegen zu sagen - jeder so, wie er mag.
Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
der thread fung ja eigentlich damit ab, dass zubehoerempfehlungen ausgesprochen werden sollten, ist aber wahrscheinlich interessanter die ewige voodoo debatte zu fuehren, kann jeder nich mal seine vorurteile und urteile niederschreiben
Wie gesagt, du hast Esoterik bzw. entsprechende Erklärungen ins Spiel gebracht, jetzt beklag dich nicht, wenn jemand mal nachfragt.
Zitat:
Zitat von remue Beitrag anzeigen
selbst wenn man die Welt der Quantentechnik und die dadurch möglichen Eingriffe in die Welt der Atome, diese zu beeinflussen, offen darlegen würde, wäre das Weltbild der Techniker hoffnungslos damit überfordert, denn dies steht in keinem Fachbuch so geschrieben.
Mach dich nicht lächerlich.
Quantentechnik wäre ohne Physiker und Ingenieure, also Techniker, überhaupt nicht möglich.
Richtig ist vielmehr, daß diese Technik ohne entsprechende Vor- und Ausbildung der Allgemeinheit kaum vermittelbar ist.
Quantentechnik gehört zur modernen Mainstream-Physik, deren Grundlagen in vielen Fachbüchern beschrieben ist.

Hier ein Link zum Überblick: http://www.weltderphysik.de/gebiet/t...anten-technik/ .

Anwendungen in der Praxis gibt es viele, ohne Ausnahme absolutes High-Tech.

Im Gegensatz dann dazu die eher Low-Tech-Esoterik-Gerätschaften, deren Protagonisten sich allerdings gerne mit der Unverständnis-Aura des Begriffes "Quantentechnik" umgeben.
Deren "spezielle" Funktionsweise ist anscheinend Physikern und Ingenieuren nicht zugänglich, sondern nur denen, die damit handeln.
Alle anderen sind damit "hoffnungslos überfordert", wie es aussieht, leider ich auch.

Schade.

Gruss

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer

Geändert von tmr (14.06.2017 um 05:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.06.2017, 07:07
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.775
Standard

Guten Morgen Thomas,

um eine Mögliche Wirkung eines Zubehörs klären zu können müsste erst festgelegt werden um welches Zubehör es sich handelt und in welchem Zusammenhang eine Wirkung eingetreten ist.
Nimm mal als Beispiel einen Mittelklasse Lautsprecher und diese Glasdiamenten die man des öfteren sieht.
Bei 90% der Mittelklasse Lautsprecher ist es so das am Gehäuse Vibrationen im Betrieb festzustellen sind, die Phantomschallquellen bilden (gehe mal bei deiner 100er her und klopfe seitlich auf das AMT-1 Gehäuse dann weisst du was ich meine (auch wenn der nicht mehr zur Mittelklasse gehört)).
Wenn ich jetzt her gehe und klebe hier Glaskristalle drauf, dann ändere ich auch das Resonanzverhalten des Lautsprechers. Im Fall des ESS AMT verändere ich die Unregelmässigkeit bei 5kHz dadurch.

So kann man das bis in die Wohnungeinrichtung weiterspinnen...

Womit ich aber nicht konform gehe sind die Preise
Ich würde dann in einen Bastelshop gehen und mir das Zeug dort holen:

http://www.ebay.de/itm/Kristallglas-...AAAOSwuMZZAbxW

Wenn eines bei dem ganzen Kram feststeht, sobald das Wort Hifi oder High End in der Textüberschrift enthalten ist erhöht sich der Preis um eine Dezimalstelle

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.06.2017, 08:12
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 1.802
Standard

Marc
So einfach kann die Beantwortung auf eine Einfache Frage ausfallen!
Ich finde es sehr schade, dass einfachste Fragestellungen immer gleich in eine wissenschaftliche Abhandlung enden.
Diese sind für nichttechniker oft schwer nachvollziehbar.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sparrowhawk - Manufaktur für HIFI Zubehör aus Holz Sparrowhawk Schaufenster für neue Produktvorstellungen 2 26.05.2016 20:32
Transrotor Fat Bob S mit Zubehör Wizard1001 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 23.12.2014 14:19
Lustiges Zubehör Oliver KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 12 13.10.2013 21:10
The Musicmask - die Sinne schärfen - das neue Hifi Zubehör! Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 19 29.04.2012 18:19
Preisgestaltung bei Zubehör? Speedy Audio-Zubehör 21 23.07.2009 12:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de